Information

Pflanzen, die im Nemos-Garten angebaut werden

Pflanzen, die im Nemos-Garten angebaut werden



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Meter unter dem Ozean in der malerischen Noli Bay, Italien, werden Hydroponik und Solartechnologie verwendet, um Dutzende von Pflanzen anzubauen. Könnte das die Zukunft des Essens sein? Gamberinis Vater Sergio, der ein Tauchunternehmen betreibt, das in Italien und Kalifornien tätig ist, hat Nemo's Garden vor fünf Jahren gegründet. Er hatte die Idee, Pflanzen unter Wasser zu züchten, um das Tauchen interaktiver zu machen. Die Biosphären sind im Meeresboden verankert, wurden aber in der Vergangenheit durch schwere Stürme zerstört.

Inhalt:
  • „Wir haben den ersten Unterwassergarten der Welt geschaffen“
  • Nemos Garten vor Italien bietet Hoffnung für Meeresbodenkulturen
  • Jetzt haben wir also wunderschöne Unterwassergewächshäuser. Wieso den? Warum nicht!
  • Was sind Unterwasserfarmen? Und wie funktionieren sie?
  • Nemo’s Garden: Nachhaltige Unterwasserfarm im Mittelmeer
  • Die weltweit erste Unterwasserfarm eröffnet wieder den Anbau von Salat und Erdbeeren
SEHEN SIE SICH DAS ZUGEHÖRIGE VIDEO AN: [Nemo’s Garden] Innovation kultivieren mit dem Siemens Xcelerator-Portfolio – Teaser

„Wir haben den ersten Unterwassergarten der Welt geschaffen“

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann mein Vater mit der Herstellung von Tauchausrüstung. Er hatte eine kleine Werkstatt, in der er Auto- und Fahrradreifen reparierte, und begann dann, mit Leuten aus der Tauchindustrie zusammenzuarbeiten und Flossen, Masken und Schnorchel für sie herzustellen. Ich wurde in geboren und begann zu tauchen, als ich alt war. Ich wuchs in einer Familie auf, die das Tauchen, Schnorcheln und die Unterwasserwelt liebte, aber zu dieser Zeit war Tauchen noch nicht so üblich, es gab keine Ausbildungskurse wie bei uns haben heute.

An der Universität wurde ich Chemieingenieur und trat in die Firma meines Vaters ein, aber das Tauchen und die Unterwasserwelt waren immer noch meine größte Liebe. Im Laufe der Jahre begann ich mit der Gartenarbeit als Hobby. Wie viele Menschen habe ich Tomaten, Gewürzkräuter und Zucchini angebaut; Lebensmittel, die typisch für die italienische Küche sind. Dann, im August, verbrachte meine Frau unseren Urlaub in einem kleinen Dorf an der italienischen Riviera, Noli, mit unseren Freunden, die Bauern sind. Wir verbrachten viele Stunden damit, über Angeln, Unterwasserwelt, Segeln und alles, was mit dem Ozean zu tun hat, zu diskutieren.

Eines Tages während der Ferien hatte ich plötzlich die Idee, dass ich versuchen könnte, ein Gewächshaus unter Wasser zu bauen. Natürlich war mir klar, dass es eine etwas lächerliche Vorstellung war, aber ich dachte, ich könnte diese Freunde einbeziehen und sie um Rat fragen, wie man Pflanzen unter Wasser anbaut.

Im Laufe von ein paar Tagen im September baute ich eine Art transparenten Ballon, den ich fünf oder sechs Meter unter Wasser vor der Küste von Noli mit ein paar Schrauben auf dem Meeresboden befestigte.

Ich füllte es mit Luft und fügte etwas Erde hinzu, hielt es vollständig trocken und pflanzte dann einige Basilikumsamen, da Basilikum normalerweise in der Gegend angebaut wird. Als ich 24 Stunden später zurückkam, konnte ich sehen, dass die Samen zu wachsen begannen. Nach 48 Stunden sprießen sie deutlich. Es war klar, dass das Sonnenlicht die Luft in der Biosphäre erwärmte und das Salzwasser verdunstete.

Da das umgebende Wasser kühler war als die Luft im Inneren, bildete sich im inneren Teil der Biosphäre Süßwasserkondensation. Mir wurde klar, dass dies ein großartiges System für überall dort ist, wo es schwierig ist, konventionelle Anbautechniken anzuwenden, wie in einer Wüste.

Es ist auch vollständig gegen Schädlinge geschützt, die der Landwirtschaft schaden können. Die Bucht von Noli war ein perfekter Ort, um Nemo's Garden anzulegen, den wir unseren Unterwassergarten nannten, weil er nach Osten ausgerichtet ist und somit gut vor Stürmen aus dem Südwesten geschützt ist.Außerdem nimmt die Tiefe des Meeresbodens von der Küste aus steil zu; Nur wenige Meter vom Ufer entfernt können Sie Tiefen von 20 Metern erreichen.

Die Erstellung eines Unterwassergartens war jedoch sehr komplex, da wir Daten zu Wasser- und Lufttemperatur, Lichtqualität sowie Sauerstoff- und CO2-Gehalt sammeln mussten, um zu verstehen, wie die Pflanzen wachsen und in welcher Umgebung sie am besten wachsen würden . Wir mussten die Biosphären testen, um sicherzustellen, dass sie genug Licht von der Sonne bekommen, aber weit genug von der Küste entfernt bleiben, damit sie nicht durch Wellen oder Stürme beschädigt werden.

Im Laufe der Jahre haben wir unterschiedlich große Biosphären und Arten des Anbaus bestimmter Pflanzen getestet. Unterwasserkameras und eine WLAN-Verbindung wurden installiert, damit wir 24 Stunden am Tag überprüfen konnten, was vor sich ging, und die Sicherheit der Taucher gewährleisten konnten.

Derzeit befindet sich unser Unterwassergarten etwa Meter vom Ufer entfernt und besteht aus sechs Kuppeln oder Biosphären, wie wir sie nennen, aus Acryl und Stahl, die sich etwa 10 Meter unter der Wasseroberfläche befinden. Jede Biosphäre hat einen Durchmesser von zwei Metern und enthält ungefähr 2 Liter Luft, und in der Mitte haben wir eine Plattform mit dem Symbol des Lebensbaums von Galileo. Jetzt bauen wir 60 verschiedene Pflanzen an, darunter Kräuter wie Oregano und Basilikum.

Tomaten haben nicht sehr gut funktioniert, weil die Atmosphäre in den Kuppeln zu feucht ist, aber Aloe-Vera-Pflanzen wachsen sehr gut. Meine Überzeugung war schon immer, dass die Menschheit das richtige Gleichgewicht mit der natürlichen Welt um uns herum finden muss, daher war es uns immer wichtig, etwas zu schaffen, das die Umwelt nicht beeinträchtigt.

Da die Strukturen in Nemo's Garden umweltfreundliche Materialien verwenden, die die Umwelt nicht verschmutzen, konnten wir sehen, wie die natürliche Welt, die durch Küstenerosion verloren gegangen war, wieder nachwächst.

Wir haben Seepferdchen und Fische, die Nemos Garten als einen Ort nutzen, an dem sie Schutz vor der Meeresumwelt finden können, und Pflanzen und Muscheln wachsen auf den Ketten, die mit den Biosphären verbunden sind.Am Anfang war unsere Idee, die Welt zu ernähren, indem wir eine alternative Umgebung für den Anbau von Lebensmitteln schaffen. Dieser Traum existiert noch, aber Technik ist teuer. Dabei haben wir entdeckt, dass einige Pflanzen ihre Eigenschaften verändern, wenn sie in unserem Unterwassergarten wachsen.

Eine Studie der Universität Pisa und anderer Labors hat herausgefunden, dass unser unter Wasser angebautes Basilikum einen höheren Anteil an ätherischen Ölen in seiner Zusammensetzung hat, also untersuchen wir dies mit anderen Pflanzen.

Außerdem habe ich noch zwei weitere Träume für Nemo's Garden, die ich mir erfüllen möchte. Erstens, um es anzubauen und die wissenschaftliche Forschung in Noli auszuweiten. Und natürlich würde ich liebend gerne mehr Gärten wie diesen auf der ganzen Welt anlegen.

Sowohl meine Frau als auch ich tauchen immer noch in Nemo's Garden, aber jeder kann, man braucht kein Boot, um in den Garten zu gelangen. Wenn Sie ein guter Schwimmer sind und eine Maske und Flossen haben, können Sie durch die Kuppeln schwimmen. Es ist immer so spannend, wenn ich sehe, wie Kinder auf Nemo's Garden herabblicken oder wenn sie uns Fragen stellen. Einige der besten Rückmeldungen, die meine Frau und ich erhalten haben, stammen von Kindern. Wir haben gesehen, wie es ihnen hilft, sich in das Tauchen zu verlieben. Das ist ein großer Motivator für uns. Es gibt so viele großartige Elemente in diesem Projekt.

Ich lerne jeden Tag etwas Neues. Mein Zug Oceans Gardening Italien. Das Newsweek-Magazin wird zu Ihnen nach Hause geliefert Unbegrenzter Zugriff auf Newsweek. Unbegrenzter Zugriff auf Newsweek.


Nemos Garten vor Italien bietet Hoffnung für Meeresbodenkulturen

Erdbeeren und Basilikum unter dem Meer anbauen, klingt wie etwas, das sich Jules Verne ausgedacht haben könnte. Und doch ist genau diese Idee das, wovon der italienische Unternehmer Sergio Gamberini träumt. Es produziert etwa vierzig Arten aromatischer Kräuter und Gemüse mit hydroponischen Anbautechniken. In mit Luft gefüllten "Polycarbonat-Blasen" installiert, wird die Erde durch ein inertes Substrat ersetzt, das mit einer Lösung bewässert wird, die alle Nährstoffe enthält, die die Pflanzen benötigen.

Wir züchten Pflanzen unter Wasser (offenes Wasser und Aquarien) auf umweltfreundliche, auto-nachhaltige Weise als alternative Nahrungsquelle!

Jetzt haben wir also wunderschöne Unterwassergewächshäuser. Wieso den? Warum nicht!

Ein Regengarten ist eine etwa 6 Zoll tiefe Vertiefung, die Regenwasser sammelt, das von einem Dach, einer Auffahrt oder einem Hof ​​abfließt und es ermöglicht, in den Boden einzusickern. Regengärten sind in der Regel mit Sträuchern bepflanzt und einheimische Stauden sind ideal und können farbenfrohe, landschaftlich gestaltete Bereiche in Ihrem Garten sein. Jedes Mal, wenn es regnet, läuft Wasser von undurchlässigen Oberflächen wie Dächern, Einfahrten, Straßen und Parkplätzen ab und sammelt auf dem Weg Schadstoffe. Dieser Abfluss wurde von der Umweltschutzbehörde der Vereinigten Staaten als Hauptquelle der Verschmutzung der Wasserstraßen unseres Landes angeführt. Durch den Bau eines Regengartens bei Ihnen zu Hause können Sie die Menge an Schadstoffen reduzieren, die Ihren Garten verlassen und in nahe gelegene Seen, Bäche und Teiche gelangen. Hier sind einige Fragen, die Sie sich stellen sollten, wenn Sie an der Installation eines Regengartens interessiert sind: Kleinere Gärten können von Hand mit einer Schaufel umgegraben werden, oder für größere Gärten kann Ausrüstung gemietet werden. Die meisten Gärten für mittelgroße Häuser können von Hand gegraben werden, wenn Sie bei guter Gesundheit sind oder zusätzliche Hilfe haben. Sobald die flache Mulde für den Regengarten gegraben ist, wird es nicht mehr Zeit oder Kosten in Anspruch nehmen, als andere Landschaftsbereiche in Ihrem Garten zu bepflanzen.

Was sind Unterwasserfarmen? Und wie funktionieren sie?

Nach dem Zweiten Weltkrieg begann mein Vater mit der Herstellung von Tauchausrüstung. Er hatte eine kleine Werkstatt, in der er Auto- und Fahrradreifen reparierte, und begann dann, mit Leuten aus der Tauchindustrie zusammenzuarbeiten und Flossen, Masken und Schnorchel für sie herzustellen. Ich wurde in geboren und begann zu tauchen, als ich alt war. Ich wuchs in einer Familie auf, die das Tauchen, Schnorcheln und die Unterwasserwelt liebte, aber zu dieser Zeit war Tauchen noch nicht so üblich, es gab keine Ausbildungskurse wie bei uns haben heute.An der Universität wurde ich Chemieingenieur und trat in die Firma meines Vaters ein, aber das Tauchen und die Unterwasserwelt waren immer noch meine größte Liebe.

Er ruhte sich zwischen den Tauchgängen aus und genoss es, am Meeresufer entlang zu schlendern und sich mit Freunden zu unterhalten.

Nemo’s Garden: Nachhaltige Unterwasserfarm im Mittelmeer

Im Laufe der Jahre haben wir über viele Projekte im Zusammenhang mit Lebensmitteln gesprochen: essbare Verpackungen, auf Abfällen gezüchtete Pilze, Materialien aus Lebensmittelabfällen, neue Esserlebnisse … Heute präsentieren wir jedoch ein innovatives Projekt im Zusammenhang mit der Lebensmittelproduktion. Wir alle kennen vertikale Gärten und ihre Variationen, aber wie viele von Ihnen kennen Unterwasserfarmen? Die Idee entstand, als Sergio Gamberini nach Problemen mit seinem eigenen Basilikumanbau das erste rudimentäre Experiment startete. In , mit der Hilfe von Ocean Reef und Gianni Fontanesi, dem derzeitigen Koordinator, startete das erste Pilotprojekt. Nach 2 Jahren erhielt es als Folge der Expo Milano weitere Mittel. Das Projekt besteht aus hydroponischen Systemen, die in Biosphären mit einem Durchmesser von zwei Metern eingefügt und in einer Tiefe von 5 bis 10 Metern positioniert werden.

Die weltweit erste Unterwasserfarm eröffnet wieder den Anbau von Salat und Erdbeeren

Zum Hauptinhalt springen. Als gemeinnützige Organisation ist IEEE die weltweit größte technische Berufsorganisation, die sich der Weiterentwicklung von Technologien zum Wohle der Menschheit verschrieben hat. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu. Nemo's Garden: Züchten von Pflanzen unter Wasser Zusammenfassung: Nach den positiven Erfahrungen, die in der Zeit gesammelt wurden, wurde Nemo's Garden Project erneut gestartet, um zu versuchen, das Wissen nicht nur über die Konstruktion und Installation von Strukturen, die dem Anbau von Gemüse für den menschlichen Verzehr gewidmet sind, unter Wasser zu verbessern. sondern auch über die physikalisch-chemisch-biologischen Prozesse, die während der Pflanzenentwicklung unter Wasser ablaufen.Das Projektziel ist es, alternative Wege der Landwirtschaft zu schaffen, insbesondere für jene Gebiete, in denen die Umweltbedingungen das Pflanzenwachstum extrem erschweren, wenn die konventionelle Landwirtschaft angewendet würde. Regionen, in denen sowohl Süßwassermangel als auch fruchtbare Böden und extreme Temperaturschwankungen auftreten, könnten von Interesse sein. Die im Rahmen des Nemo-Gartenprojekts entwickelte Technologie könnte dazu beitragen, effiziente Pflanzenproduktionen auf alternative und wirtschaftliche Weise in Bezug auf Standard-Gewächshäuser zu schaffen die neuen Zweige der grünen und blauen Wirtschaft. Nemo's Garden Project kann mit drei Schlüsselwörtern beschrieben werden: Umweltfreundlich: Die Unterwasserfarm stellt sehr minimale Schäden an der Meeresumwelt und verwandten Ökosystemen fest; Selbsttragend: Die Unterwasserlandwirtschaft stellt eine alternative Lösung zu den bestehenden Methoden der Nachhaltigkeit dar.

Nemo's Garden ist eine Unterwasserfarm, die vor der Küste Liguriens in angelegt wurde. Bei dieser Anbautechnik brauchen Pflanzen keine Erde – sie wird ersetzt.

Dieser Artikel von Bonnie Riva Ras erschien ursprünglich auf Goodnet. Die einzigartige Biosphäre hat gerade erst wieder mit der Produktion von Obst und Gemüse begonnen. Das Projekt wurde von Sergio Gamberini, dem Gründer der Ocean Reef Group, einer Tauchausrüstungsfirma, ins Leben gerufen. Es würde seine beiden Leidenschaften verbinden: Tauchen und Gartenarbeit.

VERWANDTE VIDEOS: Nemos Garten vor Italien bietet Hoffnung für den Meeresboden

Von Terrassen bis hin zu Reisfeldern haben Landwirte auf der ganzen Welt ausgeklügelte Methoden angewendet, um Pflanzen in unwirtlichen Umgebungen anzubauen. Aber die Unterwasserfarmen sind wirklich einzigartig! Wir befinden uns in Noli, in der Region Ligurien, im Nordwesten Italiens. Diese Küstenregion ist bekannt für ihre malerischen Küstendörfer und die wunderschöne Küste. Aber in Noli liegt die eigentliche Attraktion auf dem Meeresgrund!

Nemos Garten ist ein Unterwasseranbau, der von Sergio Gamberini zusammen mit einem Team der Ocean Reef Group in entworfen wurde und derzeit von Gianni Fontanesi koordiniert wird.Es ist von Ende Juni bis Ende September aktiv und für Besucher geöffnet.

Inspiriert von der Schönheit des Ozeans und seiner Leidenschaft für die Natur hatte Gamberini den Traum, Pflanzen unter Wasser anzubauen. Obwohl Vater und Sohn keine Landwirte sind und nie waren, haben sie ein tiefes Verständnis und Respekt für den Ozean, da sie seit Generationen das in Genua ansässige Tauchausrüstungsunternehmen Ocean Reef Group leiten. In dieser Forschungsphase des Projekts platzierten sie kleine, transparente, ballonförmige Biosphärenkapseln auf dem Meeresboden. Dann füllten sie sie mit Luft, beschwerten sie und pflanzten Samen in darin eingeschlossene Halter. Diese luftgefüllten Kapseln funktionieren als abgedichtete Umgebungen, wenn also Sonnenlicht in sie eindringt, steigt die Temperatur des Wassers im Inneren, wodurch es in den Kapseln wärmer wird als draußen. Diese ersten Versuche brachten Basilikum hervor, das bei Tests durch CeRSAA, einem italienischen Agrarforschungszentrum, die gleichen Eigenschaften wie an Land angebautes Basilikum aufwies. Ermutigt durch ihre Ergebnisse und bestrebt, mehr zu erfahren, startete die Ocean Reef Group eine Kickstarter-Kampagne, um Spenden für weitere Forschung zu sammeln.

Taucher und Landwirtschaftsexperten entwickeln ein Projekt, um herauszufinden, ob der Anbau von Pflanzen in Schoten auf dem Meeresboden eine praktikable Lösung für die zukünftige Ernährungssicherheit sein könnte. Unter dem blauen Wasser m vor der Küste von Noli im Nordwesten Italiens liegt eine Ansammlung ballonartiger Kapseln, die mit etwa einem halben Dutzend Meter langen Seilen am Meeresboden befestigt sind. Im Inneren wird eine Reihe von Produkten angebaut, darunter Rotkohl, Salat, Bohnen, Basilikum und Erdbeeren.