Interessant

Heilige Ziege - das ist eine große Gottesanbeterin!

Heilige Ziege - das ist eine große Gottesanbeterin!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Foto von Sue Weaver

Uzzi und ich haben gestern Abend zu Abend gegessen, als Uzzi schrie: "Was ist? Das!? " Als ich aufsah, starrte er auf einen hölzernen Zaunpfosten. Ich schlenderte hinüber, um einen Blick darauf zu werfen, und saß auf dem Pfosten. Das war der größte Fehler, den ich je gesehen habe!

Sobald die Lichter im Haus erloschen waren, schlichen Uzzi und ich uns ins Haus und starteten den Computer. Wir haben nach Arkansas-Insekten gesucht und das haben wir gelernt.

Der große grün-braune Käfer war eine chinesische Gottesanbeterin. Es gibt weltweit etwa 2.000 Arten von Gottesanbetern und in den USA etwa 20. Chinesische Gottesanbeterinnen wurden 1896 in Nordamerika eingeführt, um schädliche Insekten zu bekämpfen. Eine chinesische Gottesanbeterin kann bis zu 6 Zoll lang sein, und Frauen sind größer als Männer. Unsere Gottesanbeterin muss ein Mädchen sein, weil sie riesig ist! Laut dem Missouri Department of Conservation fressen Gottesanbeterinnen alle Arten von Insekten, Spinnen und sogar andere Gottesanbeterinnen - aber verstehen Sie Folgendes: Weibliche chinesische Gottesanbeterinnen fressen auch kleine Reptilien, Amphibien und sogar Kolibris!


Foto von Sue Weaver

Alle Gottesanbeterinnen sind Raubtiere, die auf der Lauer liegen, was bedeutet, dass sie einen Platz finden und dort vollkommen still bleiben, bis ein leckerer Leckerbissen vorbeikommt. Dann schießen wie ein Blitz ihre starken, gezackten Vorderbeine heraus und die Gottesanbeterin fängt ihr Mittagessen ein. Es hält seine Beute zwischen den Vorderbeinen und frisst sie lebendig mit dem Kopf voran, sodass das Mittagessen nicht lange anhält.

Gottesanbeterinnen haben sechs Beine und zwei Antennen. Sie haben cool aussehende, dreieckige Köpfe, die sich um 180 Grad drehen lassen. Auf diese Weise können sie überall sehen, ohne ihren Körper zu bewegen. Sie haben fünf Augen: zwei große Facettenaugen mit mehreren Linsen und drei einfache Augen, so dass sie bis zu 40 Fuß entfernt wirklich gut sehen können. Weltweit sind erwachsene Gottesanbeterinnen zwischen 2/5 und 12 Zoll lang. Chinesische Gottesanbeterinnen sind die größten Insekten in den USA. Die meisten Gottesanbeterinnen sind braun, grün oder rosa und gut getarnt, um sich in die Art des Grüns einzufügen, in dem sie leben.

Gottesanbeterinnen sind territorial, so dass Sie nur eine Gottesanbeterin auf einer einzelnen Pflanze sehen und die Gottesanbeterin dort bleibt, solange das Essen vorbei ist.

Gottesanbeterinnen leben weniger als ein Jahr, schlüpfen im Frühling und sterben, wenn das Winterwetter einsetzt. Ihr Lebenszyklus wird als unvollständige Metamorphose bezeichnet, was bedeutet, dass neu geschlüpfte Gottesanbeterinnen wie Erwachsene aussehen, außer dass sie keine Flügel haben. Während sie wachsen, häuten sie ihre Exoskelette bis zu 10 Mal und bald erscheinen winzige Flügel. Mit jeder Häutung werden ihre Flügel immer größer. Erwachsene Gottesanbeterinnen können sehr gut fliegen.

Gottesanbeterinnen haben ein seltsames Herbst-Paarungsritual. Während der Paarung versucht das Weibchen, dem Männchen den Kopf abzubeißen. Wenn sie erfolgreich ist, kann er sich weiter paaren, obwohl sein Kopf fehlt. Dann isst sie ihn, wenn sie fertig sind. Ich bin froh, dass ich ein studierter Ziegenbock bin, anstatt eine männliche Gottesanbeterin!

Nach der Paarung legt das Weibchen zwischen 12 und 400 Eier und legt sie in einer schaumigen Masse ab, die von Drüsen in ihrem Bauch produziert wird. Dies härtet zu einem zähen, braunen Eieretui aus, das als Ootheca bezeichnet wird und die Eier über den Winter bis weit in den folgenden Frühling hinein schützt. Wenn Babygottesanbeterinnen schlüpfen, sind sie ausgehungert und füllen sich, indem sie so viele ihrer Brüder und Schwestern wie möglich essen. Ich bin froh, dass meine Schwestern das nicht getan haben!

Gottesanbeterinnen sind für den Garten von Vorteil, weil sie so viele Schädlinge fressen. Wenn Sie Ihren Garten mit Gottesanbetern bevölkern möchten (keine Sorge - sie beißen weder Menschen noch Vieh), sammeln Sie Eierkartons, wann immer Sie sie finden, und platzieren Sie sie an einem sicheren Ort zum Schlüpfen. Oder kaufen Sie Eieretuis aus Gartenkatalogen; diese funktionieren auch.

Das Beste ist, dass es Spaß macht, sie anzuschauen. Uzzi und ich sind uns einig: Wir hoffen, dass unsere Gottesanbeterin zurückkommt!

Fragen Sie Martok!
Haben Sie eine Frage zu Vieh oder Wildtieren, die ich beantworten soll? Schicken Sie mir Ihre Frage!

Tags nützliche Insekten, Gottesanbeterinnen


Schau das Video: microscope video: Exuviae of a mantis after moulting. Exuvie einer Gottesanbeterin nach der Häutung (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Sanris

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie machen einen Fehler. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  2. Meztitaur

    der Unsinn was das

  3. Nathanial

    Sie irren sich nicht

  4. Leyati

    Sie haben schnell solch einen unvergleichlichen Ausdruck erfunden?

  5. Barr

    Was für eine schöne Idee

  6. Zolot

    Ich stimme allem oben Gesagten zu.



Eine Nachricht schreiben