Interessant

Bauen Sie Ihre eigenen Snacks mit einem Bett aus Erdnüssen an

Bauen Sie Ihre eigenen Snacks mit einem Bett aus Erdnüssen an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Wilaiwan Jantra / Shutterstock

Als ich vor vielen Jahren zum ersten Mal Erdnüsse in einem Samenkatalog sah, war ich sofort fasziniert. Aber ich lebte in Nord-Zentral-Ohio, und der Katalog besagt, dass Erdnüsse 120 Tage oder länger benötigen. Außerdem war das Wachsen auf dem Boden, den ich damals hatte, eher wie der Versuch, einen Parkplatz zu bestellen. Ich bin jedoch seit 2006 in Kentucky, in einem Haus mit 4 Hektar, das ein Vierteljahrhundert lang einem Gärtnermeister gehörte. Ich habe gelernt, wie Gartenarbeit aussehen soll.

Ich habe sofort Erdnüsse probiert. Mein erstes Bett bestand aus vier Reihen roher „Goobers“, die ich in einem Reformhaus gekauft hatte. Es war eine der einfachsten Pflanzen, die ich jemals produziert habe. Ich brauchte wenig Aufmerksamkeit, sobald die Pflanzen groß genug waren, um Unkraut zu verdrängen, und produzierte Matten mit 30 oder mehr Erdnüssen pro Pflanze. Aber die einzige Art, die ich auf diese Weise bekommen kann, sind die kleinen spanischen Erdnüsse, und sie zu schälen ist ein Schmerz. Also fing ich an, teure Samenerdnüsse der Sorte Jumbo Virginia zu kaufen.

Dann kamen mehrere Jahre hintereinander, als sie versagten, egal welche Art ich pflanzte. Erstens würden sie nicht keimen. Dann würden sie auftauchen, aber verschwinden - gefressen von einer Art grabendem Lebewesen. Einige wurden größer, aber sie verschwanden immer noch. Manchmal finde ich sie am Boden.

Ich erreichte Expertenstatus: Ich kannte verschiedene Möglichkeiten nicht Erdnüsse anbauen. Ohne diesen ersten Erfolg hätte ich aufgegeben, vorausgesetzt, sie wären nicht für meinen Garten geeignet. Aber ich wollte unbedingt meine eigenen Snacks anbauen, und ich musste das richtig machen.

Mach keine Nüsse

Im Jahr 2016 kaufte ich wieder Jumbo Virginia Samen. Dieses Mal keimte ich mehrere in feuchten Papiertüchern, nur um sicherzugehen, dass sie keimten. Sie taten. Als die ersten, die ich gepflanzt habe, nie auftauchten oder auftauchten und dann verschwanden, versuchte ich, ein paar Dutzend in kleinen Töpfen zu beginnen, damit ich sie schützen konnte. Nur fünf Pflanzen überlebten. Ich war angewidert, aber ich habe die meisten der größten und besten Nüsse für Samen aufgehoben, in der Hoffnung, dass sie gut für meine spezielle Site sind. Ich wischte den ganzen Schmutz ab, stellte sicher, dass sie trocken waren (in der Schale) und bewahrte sie in einer Plastiktüte im Kühlschrank auf.

Im Jahr 2017 machte ich mich entschlossen entschlossen, es erneut zu versuchen. Ich habe in eine dieser Kunststoff-Starterschalen mit 72 Torfpellets und einem kleinen Gewächshausdeckel investiert. Am 27. April habe ich meine Samenerdnüsse sorgfältig geschält. Ich schob meinen Finger in die Mitte jedes bewässerten Torfpellets und drückte eine ungebrochene Nuss vorsichtig in das Loch. Dann setzte ich den Deckel auf, schaltete die Wachstumslichter ein und wartete - wenn auch nicht lange.

Die folgenden Einträge stammen aus meinem Gartenjournal 2017.

Weiter springen

1. Mai: Heute stecken alle meine kleinen Erdnüsse ihre Köpfe hoch. Dies ist nicht so wunderbar, wie es scheinen mag - nach nur vier Tagen -, weil sie für ihre Torfpellets so groß waren, dass ich eine Schicht Schmutz über sie alle auftragen musste, um sie zu bedecken, als sie zum ersten Mal gepflanzt wurden. Auf jeden Fall sieht es so aus, als ob fast alle gekeimt hätten. Ich hoffe, ich kann alle Pflanzen ins Erwachsenenalter bringen.

3. Mai: Meine kleinen Erdnüsse wachsen schnell aus ihrem kleinen Gewächshaus heraus. Nur neun zeigen keine Anzeichen eines Ausbruchs; Einige sind 3 Zoll groß und viele entfalten echte Blätter. Ich habe sie heute Nachmittag auf die Veranda gestellt, aber in einer schattigen Ecke. Ich glaube noch nicht, dass sie für die heiße Sonne bereit sind.

Anmerkungen: Natürlich hat das Wetter in diesem Jahr nicht mitgespielt. Zu diesem Zeitpunkt war es heiß, aber wir wollten einen kalten Schnappschuss bekommen.

5. Mai: Sie wachsen praktisch einen Zentimeter pro Tag. Sie können noch nicht ausgehen. Es soll wieder in den 30ern sein und am Sonntagabend sogar Frost. Sie schieben sich aus ihren kleinen Torftöpfen, das ist sicher. Aber es geht ihnen wunderbar.

8. Mai: Ich lösche 66 Erdnusspflanzen mit einem Abstand von ungefähr 18 Zoll in den Reihen und 2 Fuß zwischen den Reihen. Einige sahen nicht sehr entwickelt aus, aber als ich das Torfpellet herausbrachte, gab es Wurzeln, also pflanzte ich sie. Es waren noch sechs übrig, die wenig oder keine Lebenszeichen zeigten, also habe ich sie an einer bestimmten Stelle zusammen gepflanzt, damit ich sie verpflanzen kann, wenn sie wachsen.

Anmerkungen: Ich habe nach dem Lesen angefangen, im Garten zu arbeiten Das Ruth Stout No Work Gartenbuch 1979, als ich mit meinem ersten Kind schwanger war. Seit ich 2006 hierher gezogen bin, habe ich fast alles angebaut, was ich esse. Außerdem hatte ich so viele Probleme mit Erdnüssen, dass ich es eigentlich besser hätte wissen müssen, als den Fehler zu machen, den ich machen wollte .

11. Mai: Ich habe jeden Tag zu den Erdnüssen hinübergeschaut, froh, dass es ihnen gut ging, aber ich habe nicht genau hingeschaut. Ich war heute ziemlich verärgert, als ich herausfand, dass einige von einigen Kreaturen herausgezogen und herumliegen gelassen wurden. Während ich wässerte, fand ich immer mehr und pflanzte sie neu. Ein Paar wurde an den Wurzeln herausgezogen und überlebte möglicherweise nicht, aber die meisten hatten immer noch ihre Pellets und sahen einigermaßen gut aus, bis auf eines, das länger weggelassen worden war und ausgetrocknet und verwelkt war. Ich habe das vor dem Umpflanzen eingeweicht. Ich bin wirklich sauer Ich kann jetzt noch 57 zählen. Es gibt Stellen, an denen ich nicht weiß, ob es nur die Armen waren, die sich noch nicht zeigten, oder ob einige verschwunden sind. Ich muss genauer hinsehen.

14. Mai: Ich habe die Erdnüsse beobachtet, aber anscheinend immer noch nicht genau genug. Gestern habe ich drei oder vier wieder herausgezogen und sie neu gepflanzt - heute mindestens acht weitere. Knurrend pflanzte ich neu, wässerte gründlich und schnitt mein verbleibendes Netz in vier 3 mal 15 Fuß große Stücke und bedeckte alle Pflanzen. Diese vier Teile waren nicht genug, aber mit etwas übrig gebliebenem weißem Netz und der Erdbeerpyramidenabdeckung habe ich sie alle abgedeckt und werde sie so halten, bis sie größer sind.

Anmerkungen: Nach all dem fand ich endlich die lang ersehnte Antwort: Es waren Krähen. Ich habe seit einigen Jahren einen ganzen Mord an Krähen (ein gut gewählter Gruppenname) in den riesigen alten Bäumen entlang meines Baches. Im Allgemeinen mag ich es, sie dort zu haben, aber es stellt sich heraus, dass sie Pflanzen anscheinend nur zum Spaß hochziehen, nicht einmal, um sie zu essen. Sie werden auch Hühner- und Enteneier essen, wenn sie sie erreichen können, aber das ist eine andere Geschichte.

Kurz gesagt, das Netz hat funktioniert. Die Pflanzen wuchsen, und ich beobachtete sie und tat mein Bestes, um sie unkrautfrei zu halten, bis sie groß genug wurden, um ihre Konkurrenz zu verdrängen.

30. Mai: Ich habe eine Reihe unbedeckt gelassen, um zu sehen, was passieren würde, und weil sie heute noch unberührt sind, habe ich die anderen Reihen freigelegt. Ich habe jetzt 60 lebensfähige Pflanzen.

Anmerkungen: Nach diesem Zeitpunkt wurde nur eine Pflanze herausgezogen. Ich pflanzte neu und beobachtete weiter, aber sie waren jetzt groß genug, um sicher zu sein. Ich hatte das Geheimnis gefunden.

Hier kommt der Sommer

13. Juni: Ich habe lange Pappkartons von Holzböden bekommen, und lassen Sie mich sagen, diese sind perfekt für zwischen Gartenreihen. Es gab genug für alle Wege zwischen den Erdnüssen. Und es wehte überhaupt nicht mit dem Wind vor unserem Regensturm. Das Zeug ist großartig.

Anmerkungen: Wenn Erdnüsse wachsen, werden sie breit und buschig; Einige von mir waren am Ende 5 Fuß breit und bereiteten sich darauf vor, die „Stifte“ abzulegen, auf denen sich Erdnüsse bilden werden. Also fing ich an, den Karton zwischen ihnen herauszunehmen, beginnend mit den größten Pflanzen, und ließ den Karton in einer breiten Reihe um die Außenseite des gesamten Erdnussbeetes herum. Ich glaube, wenn Sie einen Mulch vom Typ Chip oder Stroh verwenden, könnten die Erdnüsse durch ihn stecken.

1. August: Ich habe noch etwas Pappe aus den Erdnüssen genommen und ein paar Unkräuter gemacht. In diesem Stadium ist es schwierig, zu jäten, ohne die Stifte hochzuziehen. Ich wusste nicht, wie viele Unkräuter noch drin waren.

Anmerkungen: Im Nachhinein wäre es besser gewesen, 3 Fuß zwischen den Reihen zu lassen, da sie als ein üppiges Erdnussfeld endeten und ich nicht mehr hineinkommen konnte, um Unkraut zu entfernen, das ich verpasst hatte. Wenn die Blätter gelb werden, ist die Ernte nahe. Sie können auch am Rand einer oder zweier Pflanzen graben und ein paar Stifte vorsichtig hochziehen, um zu sehen, wie es den Nüssen geht. Ich wartete so lange ich konnte und ließ Erdnüsse fett werden.

Ich habe die Erdnüsse am 28. Oktober geerntet. Es war einfach, besonders wenn man sie einen Tag oder so nach einem leichten Regen erntet. Beginnen Sie am Ende einer Reihe, damit Sie sehen können, wo Sie sich befinden, und heben Sie die nachlaufenden Zweige, die entlang ihrer Länge einige Nüsse haben, vorsichtig an, bis Sie die Mitte finden. Halten Sie die ganze Krone fest und heben Sie sie an, schütteln und ziehen Sie sie vorsichtig, bis die ganze Pflanze aufgeht. Drehen Sie es um, damit die Nüsse trocknen können, vorzugsweise bei Herbstsonne. Halten Sie eine Kelle bereit, falls Sie die Erde etwas lockern müssen.

Wenn das Wetter es zulässt, lassen Sie sie einige Tage im Garten. (Als Regen drohte, zog ich meine für etwa eine Woche auf den Garagenboden.) Dann zog ich Erdnüsse aus ihren Pflanzen. Sie können die Pflanzen Ihrem Vieh geben oder sie kompostieren; Sie sind sehr reich an Eiweiß und Stickstoff.

Spülen Sie den Schmutz von den Muscheln ab und legen Sie sie zum Trocknen in einem wärmeren Raum auf ein Blatt. Meine waren im Wohnzimmer vor dem Kamin, wo jeder über sie stolpern und die Katze mit ihnen spielen konnte. Wenn sie vollständig trocken sind, lagern Sie sie in einem Netzbeutel in einem dunklen Schrank. Ich hatte ungefähr 15 Pfund Erdnüsse - genug, dass ich sie das ganze Jahr über gegessen und dieses Jahr keine gepflanzt habe.

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der März / April 2019 Ausgabe von Hobbyfarmen Zeitschrift.


Schau das Video: Leckeres Brot aus nur 2 Zutaten! Glutenfrei! ROHKOST! (Kann 2022).