Sammlungen

Bauen Sie Ihr eigenes Viehfutter an

Bauen Sie Ihr eigenes Viehfutter an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: iStock / Thinkstock

Acht Dollar für einen Ballen Grasheu, 11 Dollar für eine Tüte dehydrierte Luzerne, 10 Dollar für 50 Pfund Ziegenpellets, 25 Dollar für einen 20-Pfund-Sack Bio-Schichtfutter - alles summiert sich und die Kosten steigen erst ein Jahr später weiter an Jahr. Der Anbau eines Teils Ihres Vieh- und Geflügelfutters ist einfacher als Sie vielleicht denken. In früheren Zeiten haben Menschen wie Sie und ich eine beträchtliche Menge Futter für Vieh aufgezogen oder gefressen - sei es eine Haushaltsmilchkuh oder -ziege, ein zum Schlachten aufgezogenes Schwein oder ein Hühnerstall. Das Wissen ist immer noch da draußen und wir können es heute tun.

Betrachten Sie Garten- und Obstgartenabfälle: Maisstängel, Salat, Erbsenreben, Rasenabfälle (natürlich nicht mit Chemikalien behandelt). Warum sie auf den Komposthaufen werfen, wenn einige Ihrer Tiere sie fressen könnten? Hühner zum Beispiel ohnmächtig für übrig gebliebene Früchte, Kürbis, Kürbisse, Gurken, Mais, Kräuter und Gemüse wie Salat und Rüben, Karotten, Radieschen und Rüben. Auch Ziegen, Schafe und Schweine lieben sie. Füttern Sie aus Sicherheitsgründen keine Rhabarberblätter, Avocados, Zitrusfrüchte, Zwiebeln oder Kartoffelreben, da diese giftig sind. Auch faule oder schimmelige Lebensmittel können gesundheitliche Probleme verursachen oder die Produktivität von Vieh und Geflügel verringern, insbesondere wenn sie in großen Mengen gefüttert werden.

Hier sind einige Elemente, die Sie Ihrem Repertoire an Futtermitteln hinzufügen können.

Mais

Mais ist ein Grundnahrungsmittel in den meisten Vieh- und Geflügelrationen und ein energiereiches Futter, das seit Jahrhunderten an Tiere abgegeben wird. Wenn Sie 1 bis 2 Morgen für das Anpflanzen von Futter zur Verfügung haben, kann der Anbau Ihres eigenen Mais die traditionellen Futterkosten senken. Bonus: Durch die Auswahl von Erbstücksorten können Sie köstlichen Mais anbauen, der im Gegensatz zu den meisten heute angebauten Garten- und Feldmais nicht gentechnisch verändert ist. Mais liefert Energie, aber nicht viel Eiweiß in der Tierernährung. Suchen Sie nach Sorten, die sich als hohe Futtererträge, hohe Verdaulichkeit, niedrige Fasergehalte und hohe Faserverdaulichkeit erwiesen haben.

Weidender Mais

Bauen Sie Mais für den Eigenverbrauch an und teilen Sie ihn mit Ihrem Vieh und Geflügel oder bauen Sie ihn speziell wegen seiner Weideeigenschaften an. Laut der Cooperative Extension der Ohio State University ähnelt das Weiden von unreifem Mais dem Weiden anderer jährlicher Futtermittel. Der größte Unterschied besteht darin, dass während das Futter in der kühlen Jahreszeit mitten im Sommer ruht, die Maispflanzen gedeihen. Weiden Sie Mais 70 bis 90 Tage nach dem Pflanzen als Gras ab. Bei richtiger Bewirtschaftung - damit die Tiere die Maispflanzen nicht bis unter 3 Zoll über dem Boden weiden lassen - können Sie das Vieh später in der Saison wieder auf das Feld bringen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Maisernte reifen zu lassen und dann das Vieh auf das Feld zu bringen. Die OSU schätzt, dass 12 bis 16 125-Pfund-Schweine pro Morgen weidendem, reifem Mais 1.500 bis 2.000 Pfund Schweinefleisch produzieren können.

Zuckermais

Wenn Sie Mais zum frischen Essen, Einfrieren und Einmachen anbauen, wählen Sie köstliche Erbstück-Zuckermais-Sorten, die auf hohen, robusten Maisstielen wachsen, damit Sie sie frisch aus dem Garten mit Ihren Tierfreunden teilen können. Zwei alte, offen bestäubte Sorten, die für diesen Zweck ideal sind, sind Stowell's Evergreen und Country Gentleman.

Nathaniel Newman Stowell aus Burlington, New Jersey, entwickelte 1848 Stowells immergrünen Zuckermais. Er wächst auf riesigen Stielen bis zu 10 Fuß mit zwei riesigen, prallen Ohren aus köstlichen, zuckerhaltigen, weißen Körnern pro Stiel. Es ist in 95 bis 110 Tagen verzehrfertig und reift über einen langen Zeitraum und liefert wochenlang frisches Maisfutter.

S.D. Woodruff & Sons führte Country Gentleman 1890 ein. Es reift auch in 95 bis 110 Tagen und ergibt zwei oder drei Ähren weißen, milchigen Zuckermais pro 8-Fuß-Stiel. Es ist eine Shoepeg-Sorte, was bedeutet, dass die Kerne unregelmäßig wachsen und nicht in Reihen.

Füttern Sie frische Maisstängel mit Bedacht und rationieren Sie ein oder zwei Stiele pro Schaf, Ziege oder Ferkel und einen kleinen Arm voll für größere Tiere wie erwachsene Schweine und Rinder. Zu viel, zu schnell kann Verdauungsprobleme verursachen, einschließlich Durchfall und Blähungen.

Dent Corn

Sie können auch 1 bis 2 Morgen Dellenmais anbauen, um Ihren Bestand zu füttern. Dentmais ist altmodischer Feldmais - die Art, die unsere Urgroßväter für Mehl, Maismehl und Tierfutter gezüchtet haben. Eine Sorte ist Reid's Yellow Dent - einst die beliebteste Sorte im Corn Belt. Es wurde 1846 von Robert Reid aus Tazwell County, Illinois, entwickelt und von 1870 bis 1900 von seinem Sohn James Reid verbessert. Es ist leicht zu züchten, produktiv und krankheitsresistent. Es hat große, gelbe Kerne und einen dünnen, roten Kolben. Es reift in 85 bis 110 Tagen. Reids Yellow Dent-Stiele sind hoch, schwer und belaubt und bieten reichlich getrockneten Maisstover, um Rinder im Winter zu füttern.

Eine weitere Option, insbesondere wenn Sie eine farbenfrohe indische Maissorte anbauen möchten, ist Bloody Butcher, ein fruchtbarer Feldmais mit roten bis fast schwarzen Körnern. Es entstand um 1845 in Virginia. Bloody Butcher reift in 100 bis 110 Tagen und wird bis zu 12 Fuß groß. Beide Sorten sind köstlich, wenn sie wie Zuckermais zubereitet werden, während sich ihre Körner im weichen Milchstadium befinden und ihre grünen Stängel Ihrem Vieh zugeführt werden können.

Lagern Sie gründlich getrockneten Dellenmais an einem kühlen, nagetierresistenten Ort, geschält oder auf dem Maiskolben. Falsch gelagerter Mais kann Schimmel bilden und dazu führen, dass Tiere krank werden, das Futter ablehnen oder eine verminderte Produktivität erfahren. Füttern Sie geschälten Mais, um zu verhindern, dass größere Tiere an Maiskolben ersticken. Beachten Sie jedoch, dass das Schälen ein zeitaufwändiger Vorgang ist, wenn Sie eine große Menge von Hand schälen müssen.

Pflanzenreste

Laut der Colorado State University Cooperative Extension ist es die wirtschaftlichste Verwendung dieser Rückstände, Tieren zu erlauben, die nach der Maisernte verbleibenden Stiele und Spreu zu weiden, insbesondere für Rinderkühe. Die Ernährungsqualität ist nicht so hoch, dass Sie andere Futterquellen nicht ergänzen sollten, insbesondere für wachsende, stillende oder schwangere Tiere. Beachten Sie auch, dass 60 bis 150 Pfund Mais pro Morgen auf dem Feld verbleiben können und übermäßiger Verzehr gesundheitliche Probleme wie Azidose oder Gründer verursachen kann. (Sorghum-Ernterückstände eignen sich auch gut als Weideland für Rinder und Schafe.)

Kürbisse und Kürbis

Geflügel, Schweine, Schafe, Rinder und Ziegen lieben Kürbisse und Winterkürbis. Dieses Gemüse ist einfach anzubauen und gut zu lagern. Es bietet Futter in den Wintermonaten mit einem guten Fett-, Ballaststoff- und Proteingehalt.

Der Connecticut Field-Kürbis ist ein typisches Erbstück, ein mittelgroßer Kürbislaternen-Typ. Sie können es anbauen, um es für Halloween zu verkaufen, und die Reste Ihren Hühnern und Ihrem Vieh geben. Es wurde vor 1700 in Amerika eingeführt und ist einer der ältesten Feldkürbisse, die es gibt. Unter optimalen Wachstumsbedingungen produziert Connecticut Field zwischen 16 und 20 Tonnen Kürbisse pro Morgen.

Um Kürbisse zu füttern, schneiden oder brechen Sie sie in zwei Hälften und lassen Sie Geflügel und Vieh die Samen und das Fleisch herausschöpfen. Oft können Sie sie einfach aufbrechen, während Sie sie auf das Feld oder den Stift für Ihre Tiere werfen.

Winterkürbis auf die gleiche Weise füttern. Die meisten Kürbissorten sind noch bessere Winterhalter als Kürbisse und lagern drei bis sechs Monate. Zwei Arten, die für Nutztiere in Betracht gezogen werden müssen, sind Hubbard und Butternut, die jeweils zum Kochen und Backen sowie zum Füttern von Tieren nützlich sind.

Ernten Sie Kürbisse und Kürbis für Tierfutter, wenn Sie ihre Haut nicht leicht mit einem Miniaturbild durchstechen können. Stellen Sie sicher, dass sie ausgewachsen sind. unreife Früchte lassen sich nicht gut lagern. Verwenden Sie eine Astschere, um sie von der Rebe zu schneiden, und lassen Sie mindestens 1 Zoll des Stiels haften. Wischen Sie sie mit einem feuchten Tuch sauber und härten Sie sie zwei Wochen lang bei 70 bis 80 Grad Celsius aus. Lagern Sie ausgehärtete Kürbisse und Kürbis an einem trockenen Ort, z. B. in einem Stall, in einem ungeheizten Raum oder in einem kühlen Keller. Überprüfen Sie sie wöchentlich auf Verderb.

Wurzelgemüse

Wurzelfrüchte werden seit Jahrhunderten an Nutztiere verfüttert, und es gibt viele historische Dokumentationen über diese Praxis.

„Wurzeln können als bewässerte Konzentrate angesehen werden, deren Energie für die darin enthaltene Trockenmasse hoch ist. … Sie werden normalerweise vor dem Füttern gehackt oder in Scheiben geschnitten und sollten nicht alleine, sondern immer mit etwas Trockenfutter gefüttert werden, da sie viel Wasser enthalten…. Es ist üblich, die geschnittenen Wurzeln in die Futterbox zu legen und Mehl darüber zu streuen “, so W.A. Henry in Feeds and Feeding; ein Handbuch für den Studenten und Stockman (veröffentlicht vom Autor, 1911).

Von den verfügbaren Wurzelsorten lassen sich Kartoffeln, Karotten und Mangeln leicht von Hand anbauen, lagern und ernten. Alle Wurzelfrüchte haben abführende Eigenschaften, daher sollten sie über einen bestimmten Zeitraum eingeführt werden, damit sich die Mikroben in den Nahrungswegen der Tiere anpassen können.

Möhren

Stock-Feed-Karotten werden wie Karotten der Gartensorte nur in größerem Maßstab angebaut; Sie liefern zwischen 29 und 40 Tonnen pro Morgen, abhängig von der Sorte und den Bewirtschaftungspraktiken. Sie sind auch im kleinen Maßstab kein Grund zum Niesen, da sie ungefähr die gleiche Menge an Protein, weniger Fett und mehr Mineralien als Mais enthalten. Karotten werden besonders wegen ihres hohen Beta-Carotingehalts geschätzt und wurden traditionell als Winterfutter für Milchvieh verwendet, damit die Kühe gelbliche Milch und Sahne produzieren. Die 2003 veröffentlichte Studie der Washington State University zeigt, dass Karotten das Vitamin A und die Fettsäuren in der Kuhmilch erhöhen.

Rinder können 40 bis 60 Pfund Karotten pro Tag gefüttert werden. Ein mittelgroßes erwachsenes Schaf oder eine Ziege kann 5 bis 10 Pfund gehackte Karotten pro Tag essen. Ersetzen Sie Geflügel und Schweine durch 8 Pfund Karotten pro Pfund Mahlzeit.

Wählen Sie am besten eine große Sorte, da große Karotten im Winter länger halten als kleinere Tischkarotten. Ernten Sie sie so spät wie möglich in der Saison, kurz vor dem ersten Todesfrost. Schneiden Sie das Grün vor der Lagerung mindestens 1 Zoll von der Karotte entfernt ab und füttern Sie das Vieh mit dem frischen Grün. Karotten sind sieben bis neun Monate bei einer konstanten Luftfeuchtigkeit von 32 Grad Fahrenheit und 99 Prozent Luftfeuchtigkeit gut haltbar. Packen Sie sie in einen Ersatzkühlschrank. Bewahren Sie sie in einem kühlen, feuchten Keller auf, der in Sandkisten vergraben ist. oder in milderen Klimazonen, in denen die Winter nicht zu hart sind, stapeln Sie sie einfach auf und überwintern Sie sie im Garten, der mit einer dicken Schicht Sägemehl und Blättern bedeckt ist. Zu den Erbstücksorten, die für die Futteraufnahme in Betracht gezogen werden müssen, gehören Danvers- und St. Valery-Karotten.

Danvers ist eine dickwurzelige, kegelförmige, krankheitsresistente, dunkelorangefarbene Karotte mit einem kleinen, gelblichen Kern. Es wurde 1871 in Danvers, Massachusetts, entwickelt und hat breite Schultern mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm und eine Wurzel mit einer Länge von bis zu 20 cm. Es reift in 70 bis 80 Tagen und gedeiht auch in karottenunfreundlichen, schweren Böden und Sommerhitze.

Die St. Valery Karotte ist eine französische Sorte aus dem 19. Jahrhundert. Es hat eine glatte, leuchtend orangefarbene Wurzel von 10 bis 12 Zoll und einen Durchmesser von 2 bis 3 Zoll. Süß und feinkörnig, enorm produktiv und ein außergewöhnlich guter Hüter.

Mangels

„Während Mangels, Rutabagas und Karotten für Schweine als praktisch gleichwertig angesehen werden, werden Mangels mit größtem Genuss verzehrt“, so Growing Root Crops for Livestock. Farmer's Bulletin Nr. 1699 (USDA; 1937).

Zu sagen, dass Mangels (auch bekannt als Mangel-Wurzels, Mangolds oder Futterrüben) erstaunliche Ernten bringen, ist eine große Untertreibung. Laut "Fodder Beets", einem Datenblatt zur Erweiterung der Washington State University, produzierte Mammoth Long Red Mangel in USDA-Tests, die 1918 in South Dakota durchgeführt wurden, zwischen 23.940 und 59.040 Pfund Wurzeln pro Morgen. Ein Versuch von 2008 in Pennsylvania ergab 13 bis 48 Tonnen pro Morgen.

Die europäischen Landwirte bauten Mitte des 16. Jahrhunderts Mangels an, sowohl als Tierfutter als auch als Tischkost bei Nahrungsmittelknappheit. In jedem alten Lehrbuch über die Tier- und Geflügelproduktion werden Mangels erwähnt, was ihren Wert in dieser Zeit zeigt.

Mangels sind dürretolerant und nahrhaft und enthalten 11,3 Prozent Protein für Wurzeln und 17 Prozent für Luftteile. Ihr hoher Wasser- und Zuckergehalt macht sie attraktiv für Geflügel und Vieh. In der Vergangenheit wurden Milch- und Rinder bis zu 30 Pfund gehackte Mangels pro Tag gefüttert.

Zwei zu untersuchende Erbstück-Mangels sind Mammoth Long Red und Giant Yellow Eckendorf. Beide reifen in 90 bis 100 Tagen zu 20-Pfund-Wurzeln. Ihre nahrhaften Spitzen können geerntet und grün gefüttert werden. Mammoth Long Red hat rote Haut und weißes Fleisch; Riesengelb Eckendorf hat goldgelbe Haut und hellgelbes Fleisch. Beide sind leicht zu ernten, da ein halbes bis zwei Drittel der Wurzel oberirdisch reift.

Wurzelfrüchte werden durch starken Frost verletzt, daher ernten Sie Mangels im späten Herbst vor einem harten Frost. Schneiden Sie ihre Spitzen auf 2 bis 4 Zoll von der Wurzel zurück. Auf dem Feld gefrorene Mangels verrotten schnell bei der Lagerung; Ansonsten halten sie sich gut durch den Frühling. Sie sollten bis Ende Dezember gelagert werden, um ihren Zuckergehalt zu konzentrieren und die Schmackhaftigkeit zu erhöhen. Das Füttern von männlichen Schafen und Ziegen mit Mangeln trägt zu Harnsteinen bei, daher sollten sie nicht an Wether, Widder oder Böcke verfüttert werden.

Kartoffeln

Nach Angaben der University of Maine Cooperative Extension können Kartoffeln an Nutztiere verfüttert werden. Vierhundert bis 500 Pfund Kartoffeln liefern so viel Futterwert wie 100 Pfund Getreide. Das Füttern von 25 bis 40 Pfund pro Tag pro 1.000 Pfund Körpergewicht eines Tieres ist akzeptabel. Füttere sie roh an die meisten Tiere; vor dem Füttern an Geflügel und Schweine kochen. Kartoffeln hacken oder in Scheiben schneiden, um ein Ersticken zu verhindern und die Schmackhaftigkeit zu erhöhen. Füttern Sie keine grünen Kartoffeln oder Kartoffeln mit Sprossen, da diese Krankheiten verursachen können.

Die Ohio State University berichtet, dass Kartoffeln eine ausgezeichnete Energiequelle sind, aber Tiere benötigen weiterhin Ergänzungsfuttermittel, um ausreichend Protein, Mineralien, Vitamine und Ballaststoffe bereitzustellen.

Diese Ideen sind nur die Spitze des Eisbergs. Stellen Sie Ihr eigenes Premium-Heu auf, pflanzen Sie einen kleinen Obstgarten für Ihre Tiere oder untersuchen Sie zusätzliche einfach zu züchtende und zu lagernde Pflanzen. Um wirklich eine ausgewogene Ration für Ihre Tiere zu erhalten, lassen Sie Ihre alternativen Futtermittel auf ihren Nährstoffgehalt testen und arbeiten Sie mit einem Tierarzt oder Ernährungsberater zusammen, um das richtige Futterprogramm zu entwickeln. Denken Sie über den Tellerrand hinaus und sparen Sie Geld, während Sie Ihr Geflügel und Ihr Vieh mit nahrhaften, gentechnikfreien, bauernhoffrischen Lebensmitteln füttern.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Juli / August 2014 Ausgabe von Hobbyfarmen.


Schau das Video: Fallout 4 bauen sie ihr eigenes Vogelhaus:D (Kann 2022).