Interessant

Steigern Sie Ihr Farmgeschäft mit kundenorientiertem Marketing

Steigern Sie Ihr Farmgeschäft mit kundenorientiertem Marketing


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Mit freundlicher Genehmigung von Michael Blann / Digital Vision / Thinkstock

Manchmal taucht eine Idee für dieses perfekte, einzigartige landwirtschaftliche Produkt in Ihrem Kopf auf und Sie müssen nur noch den Kunden dafür finden. Es kann jedoch für das Endergebnis Ihrer Farm vorteilhafter sein, zuerst den Kundenstamm zu finden und dann ein Produkt zu entwickeln, das ihren Anforderungen entspricht. Dieses Konzept nennt man Value Chain Marketing.

Finden Sie einen Kunden
In der heutigen verbraucherorientierten Gesellschaft mag es schwierig erscheinen, einen unterversorgten Kundenstamm zu finden, aber es gibt viele Möglichkeiten für Ihren Betrieb. Fragen Sie sich zunächst: Was brauchen potenzielle Kunden, das sie nicht bekommen? Sie wissen möglicherweise nicht einmal, dass sie ein Bedürfnis haben. Es liegt also an Ihnen, es herauszufinden und sie darauf aufmerksam zu machen.

Zum Beispiel baue ich eine eigene Gärtnerei an, die auf die Bedürfnisse bestimmter Restaurants zugeschnitten ist. Die Idee entstand aus einer Brainstorming-Sitzung, in der ich versuchte, mir etwas auszudenken, das unsere Farm produzieren könnte und das an Restaurants vermarktet werden könnte. Ich identifizierte den Kunden, dann war es meine Aufgabe, mich auf das zu beschränken, was er brauchte.

Entwickeln Sie Ihr Produkt
In meinem Marktgartenszenario unterhielt ich mich zunächst mit lokalen Restaurantbesitzern und Landwirten, die Nashvilles Restaurants versorgten. Aufgrund dieser Gespräche stellte ich fest, dass die Köche auf zuverlässiger Basis bestimmte lokale Gemüse in großen Mengen wollten, aber es schwierig war, einen Vorrat zu schließen. Es schien, dass fast jeder Koch Schwierigkeiten hatte, eine konstante Versorgung mit dem richtigen Gemüse zu finden. Also dachte ich mir, warum nicht eine Beziehung zu einem Restaurant aufbauen, bestimmte Sorten und Mengen von Gemüse anbauen und wissen, dass mein Produkt im Wesentlichen im Vorverkauf ist? Und so entstand die Idee einer eigenen Gärtnerei.

Der gleiche Prozess kann unter verschiedenen Umständen angewendet werden. Besuchen Sie zum Beispiel die örtlichen Bauernmärkte und fragen Sie sich, was fehlt. Auf vielen Märkten in unserer Region fehlen Bio-Kräuter, sowohl frisch als auch getrocknet für Gewürze. Darüber hinaus könnte ein Kräutergärtner im Frühjahr natürliche Schönheitsprodukte, Tees, Topfpflanzen usw. herstellen.

Wenn Sie ein fehlendes Element nicht genau bestimmen können, fragen Sie die Marktkäufer, was sie gerne finden würden. Spüren Sie auf und stellen Sie dem Marktmanager die gleiche Frage. Jeder Marktmanager hat eine laufende Wunschliste im Hinterkopf.

Chatten Sie mit Menschen in Ihrer Community. Finden Sie heraus, was sie online kaufen oder lange Strecken zurücklegen. In kleineren Städten fehlt häufig ein Markt für natürliche Lebensmittel, auf dem lokale Produkte und andere lokale Produkte erhältlich sind. Vielleicht könnten Sie auf Ihrem Bauernhof einen kleinen Laden einrichten, in dem Waren von Bauernhöfen und Handwerkern in Ihrer Nähe angeboten werden. Die Verlagerung zu Mega-Einkaufszentren und Einkaufskomplexen verlangsamt sich, und malerische Geschäfte mit hochwertigen Waren gewinnen viel Aufmerksamkeit. Alles zusammenzubringen, um den Bedürfnissen Ihrer Gemeinde gerecht zu werden, kann eine lohnende Erfahrung sein und auch eine großartige Möglichkeit, Ihre eigenen Waren zu vermarkten.

Vertrieb diversifizieren
Mit der plötzlichen Verlagerung des Fokus auf lokal produzierte Produkte sind viele Artikel gefragt, aber das lokale Angebot hat die Nachfrage nicht ganz erreicht. Lokale Unternehmer haben die Möglichkeit, diese Rollen zu besetzen. Als Landwirt gibt es eine Vielzahl potenzieller Verkaufsstellen, um Ihre Produkte auf den Markt zu bringen: Großhandelsproduktion für Lebensmittelgeschäfte und Restaurants, Bauernmärkte, Straßenstände, Online-Verkauf, Hofläden vor Ort, und die Liste geht weiter.

Sobald Sie Erfolg in einem Vertriebskanal haben, kann es auch einfach sein, in andere Kanäle zu verzweigen. Wenn Sie einen Hofladen mit erstaunlichen lokalen Produkten haben, kombinieren Sie diese mit Geschenkkörben für Unternehmen oder bündeln Sie sie und versenden Sie sie an Leute im ganzen Land. Wenn Sie einen Kräutergarten für Bauernmärkte anlegen, sollten Sie auch Kräuter an Lebensmittelgeschäfte verkaufen. Wenn Sie Ihren ursprünglichen Kundenstamm identifiziert haben, haben Sie keine Angst mehr, Ihr Wachstum fortzusetzen, indem Sie in andere Bereiche expandieren.

Anfänger haben eine leere Tafel und die Freiheit, kreativ zu sein. Schauen Sie sich die Hürden Ihrer Kunden an und erstellen Sie eine Lösung. Durch die Lösung von Problemen schaffen Sie Wert, wodurch die Vermarktung Ihres Produkts zum Kinderspiel wird.

Über den Autor: James Ray und seine Frau Eileen hatten weder einen Hintergrund noch eine Familiengeschichte in der Landwirtschaft und verließen ihre Karriere auf der Überholspur von New York City, um die Little Seed Farm in der Nähe von Nashville, Tenn, zu gründen. Zum Glück wurde keiner von beiden von ihren Eltern verstoßen.

Tags Bauernmarkt


Schau das Video: Automatisierte E-Mails (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Traigh

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach gestehen Sie den Fehler ein. Schreib mir per PN, wir regeln das.

  2. Hildbrand

    Ich entschuldige mich für die Einmischung ... Ich bin mit dieser Situation vertraut. Lass uns diskutieren. Schreiben Sie hier oder in PM.

  3. Doughlas

    Ich meine, du erlaubte den Fehler. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Mikakora

    Stimmen Sie zu, eine nützliche Idee

  5. Cha'tima

    Entschuldigen Sie, dass ich Sie unterbreche, aber Sie konnten nicht mehr Informationen geben.



Eine Nachricht schreiben