Sammlungen

Wachsen und verwenden Sie Ihre eigene Stevia

Wachsen und verwenden Sie Ihre eigene Stevia


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Iskrida / Flickr

Stevia ist in den letzten Jahren zu einem Modewort geworden - ein Süßstoff, der die ständige menschliche Suche nach unserem Kuchen ohne Konsequenzen zu erfüllen scheint.

Um es klar zu sagen, ich glaube an Zucker - also an echten Rohzucker. Der Körper verwendet Zucker zur Energiegewinnung und fragte einmal, was er brauche, wenn er es brauche. Zucker- und Sorghumrohr, Ahorn und anderer Baumsaft sowie Honig lieferten alle Süßstoffe, die der Mensch über das hinaus benötigt, was natürlich in Früchten enthalten ist. Dann begannen wir herauszufinden, wie man diese Zucker super raffiniert und billig verkauft - wenn man die menschlichen Kosten, dh von der Sklaverei bis zum Typ-II-Diabetes, nicht mitzählt - und was einst ein natürliches und vernünftiges Verlangen nach ein wenig war Süße wurde zu einer Sucht, die heute viele Kulturen durchquert.

Ich glaube an Zucker. Ich glaube nicht an Übermaß.

Ende des Geschwätzes.

Also habe ich Stevia ignoriert, als es zum ersten Mal auf meinem Radar erschien, aber als ich mehr darüber erfuhr, war ich fasziniert. Angeblich wurde es seit Jahrtausenden von asiatischen Kulturen verwendet und war 100-mal süßer als Zucker. Ich las ein wenig - und erfuhr, dass es tatsächlich nie in Asien verwendet wurde, sondern in Südamerika, insbesondere in Brasilien und Paraguay, und seit mehr als 1500 Jahren. Laut dem Global Healing Center ist es nur 40-mal süßer als Zucker in Rohblattform, obwohl der Süßstoffpulver, den Sie in Geschäften finden, bis zu 300-mal süßer ist.

Stevia einen Versuch geben

Wenn es wirklich eine Pflanze war und nicht etwas, das Menschen in einem Labor hergestellt hatten, dann entschied ich, dass ich interessiert sein könnte. Ich suchte in meinem örtlichen Naturkostladen danach und schnappte vor Schock nach Luft - diese winzige Flasche war irgendwo in der Nähe von 16 Dollar (allerdings für 644 Portionen)! Ich habe welche gekauft und es hat mir gefallen. Weil ich immer noch nicht an Übermaß glaube und weil ich auch an Zucker glaube, haben diese 644 Portionen mehr als zwei Jahre gedauert.

Als ich mich bald fragte, ob ich es anbauen könnte. Letzten Sommer, als der Kauf für andere Kräuter begann, entdeckte ich, dass ich in einem örtlichen Gartencenter einen Topf mit vier Stevia-Pflanzen kaufen konnte. Ich schlich ein bisschen Blatt zum Kauen. Es war in der Tat super süß, aber es hatte nur einen Hauch von Herby-Bitterkeit. Das war in Ordnung für mich, aber ich fragte mich auch, ob die ganze Pflanze wie immer viel mehr enthielt als das raffinierte weiße Pulver in der Flasche im Laden.

Ich holte den Topf und pflanzte sie in meinen Küchenkräutergarten, der direkt vor meiner Haustür wächst. Stevia war mühelos zu wachsen und tatsächlich größer als ich erwartet hatte. Nächstes Jahr werde ich es weiter hinten von der Bettkante pflanzen. Ich habe die Pflanzen auf der Hälfte des Gartens geschnitten, aber nicht auf der anderen, damit sie blühen und ich ihre Samen retten kann. Dieses Jahr werde ich mehr pflanzen. Sie können sie über den Winter nach drinnen bringen - das werde ich mit ein oder zwei versuchen.

Mit Stevia

Ich benutze Stevia hauptsächlich zum Süßen von Tee (in meinem Fall Kräuter, die eigentlich als Tisane bezeichnet werden sollten). Ein frischer Zweig kann mit Teeblättern durchtränkt werden und wird nach meinem Geschmack versüßen. Experimentieren Sie, um zu sehen, wie viel Sie benötigen.

Stevia trocknet auch gut und behält seinen Geschmack. Sie können natürlich in einem Dörrgerät trocknen, aber wenn Sie keines haben, suchen Sie einfach einen warmen, trockenen Ort. Wenn Sie einen alten Gasherd mit einer Backofen-Kontrollleuchte haben, verwenden Sie diese. Sie können auch auf einem Kühlschrank, Gefrierschrank oder einer Mikrowelle trocknen oder an einem dunklen, trockenen Ort in Trauben hängen.

Wenn Sie Blätter in Tee einweichen, erhalten Sie nur deren Essenzen und Öle. Eine andere Möglichkeit, getrocknetes Kraut zu verwenden, besteht darin, es zu zermahlen und das Ganze zu verwenden. Im frühen Herbst, nachdem ich alle Blumensamen gesammelt hatte, die ich konnte, schnitt ich die ganzen Pflanzen und trocknete sie im Dörrgerät, damit sie gut getrocknet waren. Dann habe ich diese in meinen VitaMix gegeben (das Ding ist Gold wert!) Und mir ungefähr 3/4 Tasse Pulver aus diesen vier Pflanzen ausgedacht. (Dies zählt nicht, was ich im Laufe der Saison verwendet habe.) Ich verwende das Pulver zum Süßen von Kakao, das ich selbst aus echtem 100-prozentigem Kakaopulver herstelle. Es gibt jedoch einen Nachteil: Dieses Pulver schwimmt auf dem Getränk und gibt nur einen Hauch von Grobheit. Ich finde, es macht mir nichts aus. Ich rühre ab und zu die Tasse um. Auf diese Weise bekomme ich alle gesundheitlichen Vorteile des Krauts.

Ich habe noch nicht genug Stevia angebaut, um es beim Backen oder bei hausgemachten Süßigkeiten zu probieren, aber ich werde es tun. Fazit: Ich mag es!


Schau das Video: Insulinresistenz und Proteinoxidation (Kann 2022).


Bemerkungen:

  1. Terron

    Können Sie die Lücke füllen?

  2. Amadi

    Das ist ein lustiger Satz.

  3. Ecgbeorht

    Ich denke, ich kann die Entscheidung korrigieren. Verzweifeln Sie nicht.

  4. Medwyn

    Nicht schreiben: Disc ist voll (r) über, (f) Format, (z) gewonnen # 911?

  5. Raj

    This topic only incomparably :), very pleasant.



Eine Nachricht schreiben