Sammlungen

Wachsen Ginseng, eine medizinische (und profitable) Ernte

Wachsen Ginseng, eine medizinische (und profitable) Ernte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Zhengchengbao / Shutterstock

Hier ist ein Tipp. Wenn Sie hören, dass eine begehrte Wildpflanze übererntet wird, denken Sie an eine „rentable Landwirtschaftsmöglichkeit“. Ich sage nicht, dass es gut ist, dass einige Arten von Wildpflanzen übererntet werden. Das ist natürlich schlecht. Es zeigt Ihnen aber auch, dass auf dem Markt eine erhebliche Nachfrage nach dieser Anlage besteht, und genau dort möchte jeder kluge Landwirt sein. Außerdem entlasten Sie die Pflanzen in freier Wildbahn.

Es ist nicht nötig, sich von der Tatsache abschrecken zu lassen, dass die Pflanze als "wild" beschrieben wird. Jede Kulturpflanze in Ihrem Bauernhof oder Garten - Tomaten, Weizen, Rosen, Schafgarbe - begann wild. Sie blieben wild, bis einige kluge steinzeitliche Sammler herausfanden, dass sie viel Gehzeit sparen könnten, indem sie diese wilde Pflanze hinter ihrer Hütte züchten, damit sie sich vermehren und für Nahrung, Blumen oder Medikamente zur Hand sein könnte.

Es gibt keinen guten Grund für die Menschheit, dies mit begehrenswerten Wildpflanzen zu beenden. Nehmen wir zum Beispiel die wilden Lebensmittel, die Rampen genannt werden. Rampen wurden so übererntet, dass das Sammeln in Quebec und den Smokey Mountains verboten wurde. Glücklicherweise wachsen Rampen in vielen Teilen des Landes gut, jenseits ihres natürlichen Lebensraums in den Appalachen. Und wild zu sein bedeutet nicht, dass sie invasiv sind. Sie können ohne großen Aufwand zu einem guten Preis angebaut, geerntet und verkauft werden. Dies kommt nicht nur dem Landwirt und dem Verbraucher zugute, sondern verringert auch den Druck auf die Wildpopulationen.

Eine andere wünschenswerte Wildpflanze, die übererntet wird, ist die als Ginseng bekannte Heilpflanze. Die Chinesen sind seit Tausenden von Jahren auf Ginseng als allgemeines Tonikum als Teil der sogenannten traditionellen chinesischen Medizin angewiesen. Da die Pflanzenpopulationen in Asien schneller geerntet wurden, als sie sich vermehren können, begannen die Sammler in Nordamerika, sie mit ähnlichen Ergebnissen zu sammeln und ins Ausland zu versenden. Glücklicherweise arbeiten Agrarforscher in North Carolina mit Kleinbauern zusammen, um die Anbaupraktiken zu optimieren, die die Wildpopulationen schützen und gleichzeitig den Markt und die Bankkonten der Kleinbauern zufriedenstellen.

Pflanzen

Ginseng (Panax quinquefolius) wächst natürlich auf abfallenden Böden in Laubwäldern mit milden Sommern und kalten Wintern, damit die Samen keimen können: Die Appalachen und ihre Ausläufer oder ähnliches Gebiet sind am besten. Wenn Sie also diese schönen, aber unrentablen Wälder auf Ihrem Land in einen Geldverdiener verwandeln möchten, können Sie Ginseng anbauen, um Geld zu verdienen.

Das Pflanzen von Ginsengsamen oder -wurzeln in vorhandene Hölzer kann mit sehr geringem Aufwand möglich sein. Werfen Sie einfach Samen in wahrscheinliche Bereiche und entwickeln Sie Ihre Geduld. Oder Sie können größere Anstrengungen unternehmen, indem Sie die Bürste entfernen, die Beete bestellen, Samen oder Wurzeln vorsichtig auf ein 6 x 6 Zoll großes Muster pflanzen und mit ein oder zwei Zoll Mulch bedecken. Die Bewässerung ist optional, kann jedoch die Produktion beschleunigen.

Ginsengpflanzen eignen sich am besten unter Bäumen oder Schattenstoffen, die zu 75 Prozent bedeckt sind. Ein Baldachin aus Nadelbäumen ist zu dicht und ihre Wurzeln würden zu viel Wasser aufsaugen. Wenn Sie Wälder mit Ginseng, Trillium, Blutwurzel oder Mayapple haben, haben Sie bereits gute Wachstumsbedingungen. Wenn Sie bereit sind, mehr Geld zu investieren, können Sie Pflanzen auf offenem Boden unter Schattenstoff intensiver anbauen. Stellen Sie Ihre Pfosten so ein, dass das Schattentuch etwa 3 m hoch bleibt, damit die Arbeiter Luft und Kopffreiheit haben. Ob unter Bäumen oder Schattenstoff, schießen Sie für einen pH-Wert von 5,5 und gänsen Sie den Phosphorgehalt: Dies ist der entscheidende Nährstoff für die Wurzelproduktion. Halten Sie auch Unkraut unten und mulchen Sie oben.

Ernte

In dieser Phase des Marktes können Sie Ginseng für zwei wertvolle Pflanzen anbauen. Die Wurzeln sind eine Ernte, die für etwa 30 USD pro Pfund für glatte Wurzeln aus intensiv kultivierten Parzellen oder für 60 USD pro Pfund für knorrige Wurzeln, die nach vier bis sieben Jahren zwischen Bäumen wachsen, verkauft werden kann. Aber es wird als "tödliche Ernte" angesehen, da die Pflanze sich selbst opfern muss, damit Sie Geld verdienen können (daher ist am Ende jedes Erntetages ein ernstes "Dankeschön" angebracht). Graben Sie die Wurzeln, nachdem die Spitzen im Spätsommer oder frühen Herbst ruhend geworden sind.

Da Sie nicht der einzige sind, der diesen Markt betreten möchte, sind die Samen auch wertvoll. Samen können für ungefähr 65 USD pro Pfund verkauft werden, wenn sie eine Saison lang Kälte ausgesetzt waren (geschichtet), damit sie im folgenden Frühjahr keimen können. Sie müssen nur 8.000 Samen sammeln, um ein Pfund zu machen. Blumen erscheinen im dritten Jahr der Pflanzen. Die Pflanze erscheint im Mai und blüht im Juli, und die Beeren sind im September fertig. Samen können mehrere Jahre lang geerntet werden, bevor die Wurzel groß genug ist, um zu graben und zu verkaufen. Sie können also etwas Geld verdienen, um Ihren Overhead zu decken, bevor die Wurzeln gegraben werden und der Prozess von vorne beginnt.

Schädlinge

Knollenwurzeln sind für viele Nagetiere attraktiv. Die Aufrechterhaltung einer Kolonie von Scheunenkatzen könnte die Antwort sein, wenn dies zu einem Problem wird.

Ob im Wald oder unter einem schattigen Tuch gepflanzt, Ginseng profitiert von meist unkrautfreien Beeten. Weniger Konkurrenz um Feuchtigkeit, Sonne und Nährstoffe bedeutet größere Wurzeln schneller. Beseitigen Sie also mehrjährige Unkräuter, bevor Sie Ihre Betten vorbereiten. Und verwalten Sie jährliche Unkräuter durch rechtzeitiges Mulchen, Punktsprühen und Handjäten.

In Wild- oder Waldpflanzungen ist Ginseng im Allgemeinen frei von Insekten und Krankheiten. In intensiv gewachsenen Betten kann es zu einigen Problemen kommen. Wenn sie unter feuchten Bedingungen zu eng gepflanzt werden, kann die Feuchtigkeit Schimmel auf dem Blatt und den Stielen verursachen. Wenn zu viel Bewässerung und / oder zu wenig Drainage vorhanden ist, kann Wurzelfäule Einzug halten. Sie werden nicht viel davon im Wald oder in Waldbepflanzungen mit geringer Dichte sehen, da die Baumwurzeln schnell überschüssige Feuchtigkeit aufsaugen.

Zu viel Stickstoffdünger kann auch Krankheiten und Insekten stimulieren. Übermäßiger Stickstoff für Pflanzen hat einen ähnlichen Effekt wie überschüssiger Zucker für Kinder. Der Zucker kann die Aktivität und die Taille Ihrer Kinder beeinträchtigen und den Anschein von „Wachstum“ erwecken, fördert aber auch gesundheitliche Probleme. Ebenso lässt zu viel Stickstoff Pflanzen schnell wachsen und grün werden, aber es macht sie auch attraktiver für Insekten und Krankheiten.

Wenn Sie Ginseng auf intensiv bebauten Parzellen anbauen, besteht schließlich die Gefahr von Dieben, auch Wilderern genannt. Das USDA hat keine Pestizide für dieses Problem zugelassen, daher müssen Sie sich möglicherweise einen guten Schrottplatzhund suchen.

Als neue Ernte sind die Zahlen zu Produktion und Gewinn für Ginseng fast so vage wie eine Sommerwettervorhersage. Aber die Leute in North Carolina haben ein paar Zahlen zum Kauen (siehe unten).

Wenn nichts schief geht, bringt Ihnen ein gepflegter Hektar intensiv kultivierten Ginsengs unter schattigem Stoff etwa das Doppelte des Gewinns eines im Wald angebauten Hektar (76.000 USD gegenüber 36.000 USD). Und Sie werden diese verkaufsfähige Ernte in vier statt in sechs Jahren haben. Um dies zu erreichen, müssen Sie jedoch fast 50 Prozent mehr Geld investieren (53.000 USD gegenüber 37.000 USD). Die größten Vorlaufkosten für den intensiv bebauten Morgen würden 14.000 USD betragen, um diesen Morgen mit Schattenstoff zu bedecken.


Wachsen Sie Ginseng für Profit

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ginseng in der NC Cooperative Extension anbauen können, oder bestellen Sie eine Kopie von Ginseng, Goldenseal und anderen Woodland Medicinals von Jeanine Davis.

INVESTITION

SaatArbeit ($ 7 / Std.)Ausrüstung & ZubehörTrocknen / VerpackenSchattentuchGESAMT
Waldbepflanzung*$3,900$26,600$5,000$1,500n / a$37,700
Intensive Kultivierung**$6,500$13,500$4,500$14,500$14,000$53,000

* 1 Morgen Ginseng, der im Wald angebaut und nach 6 Jahren Wachstum geerntet wurde
** ein 4-Jahres-Budget für 1 Morgen intensiv kultivierten Ginseng unter Polypropylen-Schatten

VERKAUFSPOTENZIAL

Waldbepflanzung73.000 US-Dollar pro Morgen
200 Pfund Samen @ $ 65 / Pfund =$13,000
1.000 Pfund Wurzeln @ $ 60 / Pfund =$60,000

Intensive Kultivierung:

129.000 US-Dollar pro Morgen

600 Pfund Samen @ $ 65 / Pfund =$39,000
3.000 Pfund Wurzeln @ $ 30 / Pfund = $$90,000

Nettoeinkommenspotential

Waldbepflanzung:$73,000 – $37,000 =$ 36.000 / Morgen
Intensive Kultivierung:$129,000 – $53,000 =$ 76.000 / Morgen

Diese Geschichte erschien ursprünglich in der März / April 2019 Ausgabe von Hobbyfarmen Zeitschrift.


Schau das Video: Ficus Benjamina bonsai - first style and repot (Kann 2022).