Information

Grüner Zoo baut städtisches Solardach

Grüner Zoo baut städtisches Solardach


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mit freundlicher Genehmigung von Dave Jenike

Das Solardach des Cincinnati Zoos, das als größte städtische Solaranlage bezeichnet wird, wird ab April den CO2-Fußabdruck des Zoos verringern.

Ein Ausflug in den Cincinnati Zoo in diesem Jahr wird für Besucher viel cooler. Bis zu 800 Autos gleichzeitig können im Schatten unter dem neuen Solardach der Anlage in Ohio parken. Das 1,56-Megawatt-System mit 6.400 Solarmodulen soll im April fertiggestellt werden und wird als das größte öffentlich zugängliche städtische Solarfeld des Landes bezeichnet. Der beste Teil? Der Zoo arbeitete mit lokalen Unternehmen zusammen, um die Sonnenkollektoren zu beschaffen.

Ungefähr 20 Prozent des Energiebedarfs des Zoos werden durch die Sonnenkollektoren gedeckt. Laut Mark Fisher, Senior Director für Einrichtungen, Planung und Nachhaltigkeit im Cincinnati Zoo, kann der Zoo an hellen, sonnigen Tagen an das Stromnetz zurückverkaufen und seinen CO2-Fußabdruck um 15 Prozent reduzieren.

Ein weiteres Highlight dieses Projekts ist die Möglichkeit der Bildungsarbeit.

"Dies ist ein Array in Monstergröße in einer ultra-urbanen Umgebung und es ist öffentlich zugänglich", sagt Fisher.
Mit mehr als 1 Million Menschen pro Jahr, die unter dem Gebäude parken, hat der Zoo die einmalige Gelegenheit, seine Besucher darüber zu informieren, wie wichtig es ist, die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen auf praktische Weise zu verringern.

"Dieser Teil des Landes hat eine allgemeine Unkenntnis über Solarenergie", sagt er. Dies ist die Gelegenheit des Zoos, sich weiterzubilden und zu motivieren. "Wenn wir es schaffen, können Sie es auch."

Konservativ gesehen wird die Solaranlage dem Zoo in den nächsten 16 Jahren Energie in Höhe von 6 Millionen US-Dollar einsparen.
"Es ist ein finanzieller Grand Slam für den Zoo", sagt Fisher.

Das 11-Millionen-Dollar-Projekt war jedoch nicht mühelos. Es erforderte Ausdauer und Initiative aller Beteiligten. Als gemeinnützige Organisation konnte der Cincinnati Zoo keine staatlichen Steuergutschriften erhalten, um das Projekt abzuschließen.

Hier trat die Melink Corporation ein. Das lokale Unternehmen ist Entwickler, Designer, Eigentümer und Betreiber des Projekts. Damit es finanziell funktioniert, besitzt Melink das System und wird die Energie für die nächsten sieben Jahre zu einem festgelegten Preis an den Zoo zurückverkaufen. Danach hat der Zoo die Möglichkeit, das System zu kaufen.

Melink ist ein Anbieter von Energieeffizienz- und erneuerbaren Energielösungen für die gewerbliche und institutionelle Bauindustrie. Laut Coleen Hines, Marketing Director von Melink, spiegelt die Unternehmensatmosphäre die Nachhaltigkeit wider, von Kompost über Solarenergie bis hin zur Windmühle vor Ort. Es fördert auch die Aufklärung über Energieeinsparung, Energieeffizienz und erneuerbare Energien so weit wie möglich. Melink entwarf die Solaranlage des Zoos für saubere Energie, um die Gemeinde zu inspirieren.

„Ziel ist es, das Gebiet wiederzubeleben und die Menschen zu ermutigen, an erneuerbaren Energien zu arbeiten“, sagt Hines.

„Wenn wir andere Einrichtungen und nicht nur Zoos dazu motivieren können, ähnliche Maßnahmen zu ergreifen, kann dies die Nadel bewegen“, sagt Fisher. „Wir hoffen, dass wir Projekte an anderer Stelle vorantreiben und ein Eigenleben führen können. Dies ist unsere Chance, die Schleusen zu öffnen. “

Die Sonnenkollektoren werden in den USA hergestellt, und alle Personen, die am Bau des Projekts arbeiten, sind in Cincinnati ansässig und tragen zur Schaffung lokaler Arbeitsplätze bei. Darüber hinaus wird das Projekt 10 Stipendien am Cincinnati State Technical and Community College im Rahmen seines Programms zur Entwicklung umweltfreundlicher Arbeitskräfte finanzieren. Um in Ohio für die Installation von Solaranlagen zertifiziert zu werden, benötigen Sie praktische Erfahrungen, sagt Fisher. Alle Stipendiaten werden diese Möglichkeit haben, indem sie im Zoo am System arbeiten, sagt Hines.

Tags CO2-Fußabdruck, Cincinnati Zoo, Solaranlage, Solar Baldachin, Sonnenkollektoren, Solarenergie


Schau das Video: Solarziegelsysteme BIPV Energie, Ästhetik und Gebäudehülle in einem (Kann 2022).