Sammlungen

Dürre? Kälber früh entwöhnen

Dürre? Kälber früh entwöhnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es lohnt sich, Kälber frühzeitig zu entwöhnen, wenn Unwetterbedingungen wie Dürre die Rinderproduktion behindern, bestätigen USDA-Studien.

Während der Dürre kann begrenztes Futter für die Beweidung von Nutztieren das Kälberwachstum einschränken, was zu leichteren Entwöhnungsgewichten für Kälber führt. Dürre kann auch dazu führen, dass Kühe Körpergewicht verlieren und ihre Immunfunktionen schwächen, was ihre allgemeine Gesundheit und Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigt.

Der Tierwissenschaftler Richard Waterman vom Fort Keogh Livestock and Range Research Laboratory des Agrarforschungsdienstes in Miles City, Mont., Untersucht Managementoptionen, um die Auswirkungen schwerer Dürre auf die Tierproduktion in Weideland zu minimieren.

In Zusammenarbeit mit örtlichen Viehzüchtern, Wissenschaftlern der Montana State University und Mitarbeitern der American Simmental Association in Bozeman, Mont., Bewertete Waterman das frühe Absetzen von Rinderkälbern und seine Auswirkungen auf die Leistung von Kuh, Färse und Ochse. Kälber an zwei Standorten in Montana - Judith Gap und LARRL - wurden im Alter von 80 Tagen und im traditionelleren Alter von 215 Tagen früh entwöhnt. Kühe, die ein Kalb früh entwöhnten, wogen mehr und waren zu Beginn des Winters in einem besseren Körperzustand. Infolgedessen wurde die Menge an geernteten Futtermitteln, die Kühe benötigen, um während des Winters ein zufriedenstellendes Körpergewicht und einen zufriedenstellenden Zustand aufrechtzuerhalten, verringert.

Waterman bestätigte, dass eine frühzeitige Entwöhnung eine praktikable Managementoption ist, weniger Probleme aufwirft und es den Herstellern ermöglicht, ihre Produktionsumgebung besser zu kontrollieren. Er zeigte auch, dass frühes Absetzen die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Färsen in der folgenden Brutzeit pünktlich schwanger werden.

Zusätzliche Studien zeigten, dass früh entwöhnte Ochsen früher zur Reife gelangten als traditionell entwöhnte Ochsen, wenn die Körpergewichtszunahme, die Feedlot-Leistung und die Schlachtkörpermerkmale gemessen wurden.

Waterman stellte fest, dass das Management von früh entwöhnten Ochsen einen direkten Einfluss darauf haben kann, wie sie bei der Ernte eingestuft werden. In einigen Fällen hatten früh entwöhnte Ochsen schlechtere USDA-Ertragsgrade, weil die Schlachtkörper zu fett waren. Waterman hat jedoch gezeigt, dass die Erzeuger den Schlachtkörperwert von früh entwöhnten Ochsen maximieren können, wenn Tiere identifiziert werden, bevor sie in den Futterplatz gelangen und dann in einem früheren Alter geerntet werden.

Lesen Sie mehr über diese Forschung in der August 2013 Ausgabe von Agrarforschung Zeitschrift

Tags Dürre


Schau das Video: Trockenheit: Wenn die Wasserversorgung zum Problem wird. SWR Odysso (Kann 2022).