Information

So konstruieren Sie eine einfache Stütze für Ihre Ziegen

So konstruieren Sie eine einfache Stütze für Ihre Ziegen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Alle Bilder von Lesa Wilke

Eine Ziegenstütze ist ein wichtiges Gerät für Milchziegenbesitzer, insbesondere wenn die Ziegen gemolken werden. Eine Stütze hält die Ziegen zurück, erleichtert das Trimmen, Abschneiden und Behandeln von Hufen, aber es ist fast unerlässlich, wenn die Melkzeit herumläuft: Wenn ein Reh auf einem Ständer steht, ist sein Euter leicht zugänglich.

Stahl- oder Aluminiumrungen sind bei kommerziellen Lieferanten leicht erhältlich, können jedoch teuer sein. Alternativ können Sie Ihren eigenen haltbaren, robusten Melkstand aus Holz für weniger Geld herstellen. Es dauert nur ein paar Werkzeuge und ungefähr einen Tag Mühe. Die hier vorgestellte Ziegenstütze wurde für Ziegen in Standardgröße entwickelt, aber ich verwende sie auch für meine kleineren nigerianischen Zwergziegen.


Werkzeug-, Schnitt- und Hardwarelisten

Werkzeuge

  • elektrische Bohrmaschine
  • 1⁄8-Zoll-Bohrer
  • 11⁄32-Zoll-Bohrer
  • 13⁄16-Zoll-Bohrer
  • Phillips-Bohrer
  • Hammer oder pneumatischer Nagler
  • Puzzle
  • Schleifer und Schleifpapier
  • sah
  • Quadrat
  • Maßband

Schnitte

Beim Kauf von Schnittholz für den Bau dieser Ziegenmelkstütze wird nicht druckbehandeltes Holz empfohlen, um eine mögliche Milchverunreinigung durch Chemikalien zur Druckbehandlung von Holz zu vermeiden.

  • (1) 8 Fuß 2 mal 4 (Siehe Hinweis zu A Beinlänge in Schritt 1.)
  • (3) 10 Fuß 1 mal 4 Sekunden
  • (1) 6 Fuß 2 mal 2
  • (1) 10 Fuß 1 mal 8

Hardware

Bei der Montage der verschiedenen Teile der Ziegenstütze ist es wichtig, zuerst die Teile zusammenzukleben (mit den 1-Zoll-Finishing-Nägeln), um sicherzustellen, dass die Montage korrekt und quadratisch ist. Nachdem Sie überprüft haben, ob alles richtig zusammengebaut ist, bohren Sie mit dem 1⁄8-Zoll-Bohrer Löcher für die Schrauben in der Nähe der Stellen, an denen das Holz zusammengeheftet ist. Verwenden Sie dann die 2-Zoll-Außendeckschrauben, um alles zusammenzuschrauben und die Konstruktion jedes Abschnitts abzuschließen.

  • (1) Box 1-Zoll-Finish Nägel (zum Heften)
  • (1) Box 2-Zoll-Außendeckschrauben
  • (4) 3-Zoll-Außendeckschrauben
  • (1) 1⁄4 Zoll x 20 x 2½ Zoll, geschlitzte Rundkopfschraube
  • (1) Sechskantmutter (1⁄4 Zoll x 20)
  • (2) 1⁄4-Zoll-Unterlegscheiben
  • (1) 4-Zoll-Hakenverschluss

Schritt 1

Schneiden Sie Holz auf die unten beschriebenen Größen. Hinweis: Die Beine der Ziegenstütze können je nach Rasse unterschiedlich lang sein. Ich baute diesen Stand für nigerianische Zwergziegen und wollte, dass die Beine lang sind, damit meine kleinen Ziegen höher sind. Ich habe später die Beine auf 12 Zoll anstatt auf 21 Zoll gekürzt, weil meine Ziegen Schwierigkeiten hatten, auf den Ständer zu kommen, als sie schwanger waren. Lektion gelernt: Es ist sinnvoller, mit einer kürzeren Beinlänge zu beginnen (12 Zoll für Zwerge oder 14 Zoll für Standardrassen), oder Sie können die Beine auch später kürzen.

A (Beine): 2 mal 4 in (4) 21-Zoll-Stücke schneiden
B (Endstücke): 1 mal 4 in (2) 20½-Zoll-Stücke schneiden
C (Seitenteile), J1 und J2 (Halsstücke): 1 x 4 in (4) 36-Zoll-Stücke schneiden
D (Verstrebungen): 2-mal-2 in (3) 20½-Zoll-Stücke schneiden
E (Terrassen): 1 x 8 in (3) 36-Zoll-Stücke schneiden
F1 und F2 (Haupttorführungen): 1-mal-4 in (2) 18½-Zoll-Stücke schneiden
G (Haupttorstützen): 1-mal-4 in (4) 21½-Zoll-Stücke schneiden
H (Kopf Tor Feeder unterstützt): 1-mal-4 in (2) 4½-Zoll-Stücke schneiden

Schritt 2

In diesem Schritt setzen wir die Beine und Endstücke zusammen. Heften Sie zwei A-Beine und ein B-Endstück so zusammen, dass die Beine gleichmäßig mit der Oberseite des Endstücks übereinstimmen und zueinander quadratisch sind (siehe Foto in Schritt 2). Wiederholen Sie den Vorgang für die beiden anderen Beine und das Endstück.

Schritt 3

Befestigen Sie die C-Seitenteile an den Bein- und Endstückbaugruppen.

Schritt 4

Befestigen Sie zwei D-Verstrebungen an den Seitenteilen mit einem Abstand von 12 Zoll zu den Mittellinien.

Schritt 5

Befestigen Sie drei E-Decks an der Oberseite der Baugruppe, wie auf dem Foto in Schritt 5 gezeigt. Stellen Sie sicher, dass die Baugruppe quadratisch ist, und bohren Sie dann mit dem 1⁄8-Zoll-Bohrer in der Nähe aller Heftstellen Löcher vor. Verwenden Sie die 2-Zoll-Deckschrauben, um die Baugruppe zusammenzuschrauben.

Schritt 6

Nehmen Sie die mit F1 gekennzeichnete Haupttorführung und messen Sie oben von einer Ecke nach oben und markieren Sie sie bei 3 Zoll. Dann messen Sie die Seite von der gleichen Ecke bis 5½ Zoll und markieren Sie erneut. Zeichnen Sie eine Linie von der ersten zur zweiten Markierung und schneiden Sie diesen Winkel mit Ihrer Säge.

Nehmen Sie beide Haupttorführungsstücke und positionieren Sie zwei Haupttorhalterungen quer, wobei das obere G-Stück gerade und das untere G-Stück 4 Zoll von den Enden von F1 und F2 entfernt ist, wie in Schritt 6 gezeigt.

Schritt 7

Drehen Sie die Baugruppe um und heften Sie die verbleibenden zwei G-Teile an derselben Stelle wie die ersten beiden an, sodass sich die F1- und F2-Teile zwischen den G-Teilen befinden (siehe Schritt 7). Bohren Sie die Löcher vor und schrauben Sie sie mit den 2-Zoll-Deckschrauben fest die Montage von beiden Seiten zusammen. Vermeiden Sie es, Schrauben von der ersten Seite zu treffen, wenn Sie die zweite Seite zusammenschrauben.

Erstellen Sie das Halsloch in den Halsstücken J1 und J2, indem Sie mit der Stichsäge 4 Zoll von oben nach unten schneiden und 17 Zoll von oben enden. Schneiden Sie jeweils bis zu einer Tiefe von 1½ Zoll und krümmen Sie den Schnitt oben und unten, wie auf dem Foto in Schritt 7 gezeigt.

Messen Sie von der inneren Ecke von J1 über 3 Zoll und machen Sie eine Markierung. Dann messen Sie von der gleichen Ecke 4½ Zoll nach unten und machen Sie eine Markierung. Zeichnen Sie eine Linie zwischen den beiden Markierungen und schneiden Sie diesen Winkel in J1.

Schleifen Sie alle Ecken und Oberflächen der Halsstücke, insbesondere J1, da dies der bewegliche Teil des Kopftors ist und sich frei bewegen muss.

Schritt 8

Positionieren Sie J2 zwischen den G-Teilen und richten Sie es vertikal 1⁄2 Zoll von der Mittellinie der G-Teile und 4 Zoll unter dem Boden aus. An Ort und Stelle anheften. Positionieren Sie J1 zwischen den G-Teilen und richten Sie es vertikal 1 Zoll von J2 und 4 Zoll unter dem unteren G-Teil aus, wie in Schritt 8 gezeigt. Stellen Sie sicher, dass J1 ausreichend geschliffen wurde, damit es sich innerhalb des Haupttors frei bewegen kann und die Winkel auf F1 und J1 sind in der richtigen Ausrichtung.

Bohren Sie mit dem 11⁄32-Zoll-Bohrer ein Loch durch die unteren G-Teile und J1. Wechseln Sie zum 13⁄16-Zoll-Bit und versenken Sie das Loch auf jeder Seite bis zu einer Tiefe von 1⁄4 Zoll, damit die geschlitzte runde Schraube und die Sechskantmutter in der Baugruppe versenkt werden können. Setzen Sie eine 1⁄4-Zoll-Unterlegscheibe auf die runde Schraube, führen Sie sie durch das Bohrloch ein, setzen Sie eine weitere Unterlegscheibe auf die Schraube, fügen Sie die Sechskantmutter hinzu und ziehen Sie sie fest.

Setzen Sie die H-Zuführstützen auf das obere G-Stück, das mit dem Ende von G ausgerichtet ist, und heften Sie es fest. Vergewissern Sie sich, dass die Baugruppe korrekt ist, und bohren Sie die Starterlöcher (mit dem 1⁄8-Zoll-Bohrer) in der Nähe der Stellen, an denen die Baugruppe zusammengeheftet ist. Schrauben Sie die Baugruppe mit den 2-Zoll-Deckschrauben zusammen.

Schritt 9

Platzieren Sie die verbleibende D-Strebe mittig über H, wie in Schritt 9 gezeigt. Bohren Sie die Löcher vor und schrauben Sie sie mit den 3-Zoll-Deckschrauben fest. Durch Hinzufügen der Aussteifung auf diese Weise kann ein herausnehmbarer Feeder in das Haupttor eingesetzt werden. Preiswerte herausnehmbare Kunststofffutterhäuschen können in Tierversorgungsgeschäften gekauft und zum Füttern des Ziegenkorns während des Melkens verwendet werden.

Schritt 10

Schleifen Sie alle Oberflächen der Ziegenstütze so, dass sie glatt sind, und runden Sie alle Ecken ab, damit sie nicht scharf sind. Platzieren Sie die Haupttorbaugruppe (mit der Aussteifungsstütze von der Rungenbasis weg) so, dass die Unterseite von G oben auf E sitzt. Befestigen Sie die Kopftorbaugruppe an der Rungenbaugruppe, indem Sie Löcher vorbohren und dann das 2-Zoll-Deck verwenden Schrauben zum Verschrauben von F1, J2 und F2 mit der Rungenbasis. (J1 nicht durchschrauben.)

Schritt 11

Bringen Sie die beiden Eckwinkel und den Haken an, wie in Schritt 11 gezeigt. Zusätzliche Augen können hinzugefügt werden, damit sich die Oberseiten von J1 und J2 nicht berühren, wenn der Haken und das Auge geschlossen sind, wenn Ziegen mit dickeren Hälsen sind mit dem Ständer.

Jetzt, da Sie eine fertige Ziegenstütze haben, müssen Sie nur noch ein Tier hinzufügen! Wenn Sie nach einer starken, langlebigen Ziegenmelkstütze suchen, bietet dieses Design genau das. Die in diesem Artikel gezeigte Stütze wurde 2010 gebaut und ist bis heute stark!


Schau das Video: 8 Dinge die sich bis in die Unkenntlichkeit verändert haben! (Kann 2022).