Interessant

Aufgeben und Geisterstädte

Aufgeben und Geisterstädte


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Foto von Rick Gush

Der Bach unter unserem Haus beherbergt eine Fülle von Wildtieren.

Nun, es ist August und das bedeutet, dass fast jeder in Italien Urlaub macht. Ich habe letzte Woche damit verbracht, mich mit allen Hardware- und Baumaterialien zu versorgen, die ich für den Monat brauche, da die meisten dieser Geschäfte erst im September wieder geöffnet werden.

Ich mache selbst Urlaub, weil ich es offiziell aufgegeben habe, irgendetwas im Garten zu kontrollieren. Gitter brechen zusammen, das Unkraut ist weit verbreitet, und was gut wächst, tut dies und was nicht so gut funktioniert, ist zu diesem Zeitpunkt hoffnungslos.

Insgesamt war es ein ziemlich reichhaltiges Jahr und ich freue mich auf den nächsten Monat, wenn ich alles zerreißen und mich auf die Wintersaison vorbereiten kann. Hier beginnen die meisten Gärtner im August mit dem Anbau all ihrer Kohl- und Cole-Ernten. Das hat mich immer verwirrt, da ich darauf bedacht bin, im Oktober Pflanzen der kühlen Jahreszeit anzupflanzen, aber wenn ich hier besonders üppige Wintergärten sehe, sagen mir die Eigentümer normalerweise, dass sie im August viel gepflanzt haben. Also werde ich versuchen, ihrem Beispiel in diesem Jahr zu folgen, aber ich habe nicht wirklich viel zusätzlichen Platz, also muss ich brutal einige der Frühlingsfrüchte herausreißen, um Platz für Kohl zu schaffen.

Das Foto oben zeigt den Bach unter unserem Haus. Ich lebe sehr gerne am Bach. Das ständige Gurgeln des Wassers und die wunderbare Masse an Vögeln, Pflanzen und wilden Tieren machen einen sehr attraktiven kleinen Park aus. Die Mutter meiner Frau erzählt uns, wie alle Frauen in der Nachbarschaft ihre Wäsche im Bach gewaschen haben. Ich bin immer wieder überrascht, wie viele Fische es im Bach gibt (Hunderte), da viele Fische Vögel fressen, wie Reiher, Eisvögel, Möwen und Enten, die im Bach herumhängen. Es gibt auch viele andere Tiere im Bach, wie Wildkatzen, Wildschweine, Ratten und gelegentlich Hühner oder Fasane. Vor ungefähr einem Jahr fand ich im Bach eine riesige schwarz-grün gestreifte Schlange. Ich maß es mit einer Länge von weit über 6 Fuß mit einem Kopf von der Größe meiner Faust.

Foto von Rick Gush

Geisterstädte prägen die inneren Täler dieser Gegend.

Das heutige Foto rechts zeigt eine der vielen „Geisterstädte“ in den inneren Tälern hier. Dieser war bis vor einigen Jahren unbewohnt, und bis heute ist nur etwa ein Viertel der Häuser bewohnt. In diesen Städten gibt es charmante Häuser zu lächerlich niedrigen Preisen. Ein Freund von mir kaufte zwei benachbarte Häuser in einer ähnlichen Stadt für etwa 10.000 Euro und reparierte sie für weitere 20.000 Euro. Das Problem ist, dass es in diesen Gebieten keine Arbeit gibt und Menschen im Ruhestand nicht immer darauf bedacht sind, so weit weg von der Zivilisation zu leben. Mein Freund lebt jetzt in St. Tropez, wo er als Kapitän einer Luxusyacht arbeitet, und sein romantisches Zuhause in den Hügeln steht leer.

Wir haben vor kurzem beim örtlichen jährlichen Festival in der Nähe der Stadt auf dem Foto zu Abend gegessen. Als ich gerade dorthin fuhr, sah ich hundert völlig charmante, alte Steinruinen, und sie baten darum, adoptiert und wieder repariert zu werden. Aber jedes Mal, wenn ich anfange, romantisch an diesen alten Wracks zu wachsen, bringt mich meine Frau auf die Erde zurück, indem sie mich daran erinnert, dass bei uns zu Hause noch viel zu tun ist, und fragt mich, ob es mir etwas ausmachen würde, unsere Fensterläden zu streichen.


Schau das Video: Leere Geschäfte und knapper Wohnraum - Zukunft der Innenstädte? Doku. 3sat makro (Kann 2022).