Information

Betreten Sie die Permakulturzone

Betreten Sie die Permakulturzone


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: iStock / Thinkstock

Das Permakultur-Design für Bauernhöfe und Gärten umfasst eine Reihe natürlicher Merkmale, die die Grundlage für gesunde und lebendige Ökosysteme bilden, insbesondere die Betonung mehrjähriger Pflanzen und eines produktiven Nahrungsmittelwaldes - ein mehrschichtiges Design, das ein Waldökosystem mit hohem Baumdach in der Mitte nachahmt -Baumdach und Strauch-, Wein-, Kräuter-, Bodendecker- und Wurzelschichten. Wie bei jedem Aspekt der Permakultur-Landwirtschaft geht es bei der Gestaltung um die Beziehungen und Verbindungen zwischen diesen Schichten und den Bedürfnissen und Funktionen, denen sie jeweils dienen.

Während es verschiedene Möglichkeiten gibt, sich dem Permakultur-Design zu nähern, ist die Perspektive der Zonen für einen kleinen Bauernhof am praktischsten. Im Gegensatz zu USDA-Winterhärtezonen spielen Permakulturzonen - eine Reihe von fünf konzentrischen Kreisen, die von Ihrem Bauernhaus nach außen ausstrahlen - bei der Gestaltung Ihres Gehöfts sowie bei der Lage verschiedener Strukturen, Wasserquellen, Tiere und Pflanzen leicht überlappende Rollen und Funktionen .

Zone 1
Beginnend an der Hintertür Ihres Hauses sollten die am häufigsten verwendeten Pflanzen für einen einfachen Zugang gepflanzt werden. Nur wenige Schritte von der Hintertür unserer 5½ Hektar großen Hobbyfarm im Mittleren Westen entfernt befinden sich Knoblauchschnittlauch, Zitronenmelisse und Bienenbalsam, die jeweils in der saisonalen Küche verwendet werden und unserem geschwungenen Weg Schönheit verleihen. Wenn sie blühen, bieten sie auch ein Füllhorn an Blüten für Bienen, Schmetterlinge und andere nützliche Insekten. Unser Permakulturplan berücksichtigt die vier unterschiedlichen Jahreszeiten, während wir uns auf die Pflanzenproduktion, den Arbeitsablauf und den Energiebedarf vorbereiten.

Zone 2
Wir befinden uns direkt außerhalb der Zone 1 und haben intensiv Kulturpflanzen und Nebengebäude angebaut, die für Lagerung, Verarbeitung, Gewächshausfläche und Wassersammlung verwendet werden. Während viele unserer Blumenbeete und Himbeeren einem gekrümmten Pfad durch das Grundstück folgen, haben wir zur Erleichterung des Anbaus lineare Hochbeete für Gemüse verwendet. Dies alles ist Teil der Zone 2, und die gekrümmte Form ermöglicht es einer größeren Vielfalt von Pflanzen, an den Rändern der Wachstumsräume zu gedeihen. Als Teil der Permakulturpraktiken setzen wir auch begleitende Pflanz-, Interplantations- und Stapelstrategien ein.

Zone 3
Ein paar Minuten zu Fuß von der Farm entfernt, in Zone 3, befindet sich unser kleiner Obstgarten mit zwei Apfelbäumen und einigen Concord-Trauben, die sowohl als Sichtschutzwand für eine friedliche Ecke unter zwei Ahornbäumen als auch als mehrjährige Nahrungsquelle dienen. Für Landwirte mit Nutztieren ist diese Zone häufig Weiden von Schafen, Ziegen oder Hühnern vorbehalten. Landwirte nutzen diese Zone häufig auch für Geldernten, Obst- und Nussbäume und Schutzgürtel wie Windschutz und Wildtierkorridore.

Zone 4
In diesem Bereich ist wenig Sorgfalt erforderlich. Vielleicht wird es zum Jagen oder Weiden größerer Tiere verwendet. Die Aufzucht von Tieren eignet sich gut für ein Permakultur-Design und kann häufig die Ergebnisse verbessern. "Sie können düngen, bestellen, Gras abschneiden, Unkraut abschneiden, Reste und Reste essen, Insekten und Schnecken jagen und Kompost und Gartenabfälle verarbeiten", schreibt Toby Hemenway in Gaias Garten (Chelsea Green, 2001). Abhängig davon, welche Tiere Sie aufziehen, können sie natürlich auch Futter, Ballaststoffe, Cashflow (wenn Sie sie züchten) und Unterhaltung bieten.

Zone 4 kann auch ein Ort sein, an dem Brennholz gesammelt wird und sich an einem heißen Sommertag ein Teich zum Abkühlen befindet. Auf unserem Grundstück befindet sich der Standort unserer 10-kW-Windkraftanlage, die die Farm antreibt.

Zone 5
Zone 5 ist eine unbewirtschaftete Wildniszone, die am besten als „Anteil der Natur“ angesehen wird und in der wir uns abschleichen können, um zu wandern oder vielleicht im Frühjahr nach wilden Nahrungsmitteln wie Morchelpilzen zu suchen. Hier möchten wir lieber die einheimischen Tiere zufrieden stellen, damit sie unsere produktiven Anbaufelder in Ruhe lassen.

Hinweise zum Wasser
Wasserschutz ist ein wesentliches Element in jedem Permakultur-Design. Zu den zahlreichen Strategien zur Wasserhaltung in Permakulturplänen gehören dichte Pflanzungen, die Verwendung von reichem Boden und Mulch, die Konturierung und die Verwendung von Schwalben (Gräben, die zum Auffangen von Regenwasser auf Ihrer Farm angelegt wurden) sowie eine sorgfältige Auswahl der Pflanzen. Das Wassereinzugsgebiet kann von Regentonnen reichen, die mit Dachrinnen gefüllt sind, bis zu einer Schüssel, die im Spülbecken zum Auffangen und Wiederverwenden von Grauwasser verwendet wird. Der Schlüssel besteht darin, die Natur die Arbeit für Sie erledigen zu lassen, indem Sie Wasser sammeln und speichern sowie die Schwerkraft nutzen, um es dorthin zu bewegen, wo Sie es brauchen.


Schau das Video: Beete anlegen ohne umgraben Permakultur und Strohballenbeet (Kann 2022).