Interessant

Obstbäume überproduzieren? Diese Tipps können helfen

Obstbäume überproduzieren? Diese Tipps können helfen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Daniel Johnson

Während wir bis August und in der Nähe des Labor Day aufladen, produzieren Obstbäume im ganzen Land eindrucksvoll beeindruckende Ernten von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und vielem mehr für den Herbstgenuss.

Wahrscheinlich warten Sie darauf, dass die Früchte eines oder zweier Apfelbäume reifen. Wenn die Früchte jedoch größer werden, bemerken Sie möglicherweise, dass Ihre Bäume Schwierigkeiten haben, das Gewicht ihrer reichlich vorhandenen Pflanzen zu tragen. Obstbäume produzieren relativ häufig über ihre Verhältnisse. Dies belastet die Äste so sehr, dass sie reißen und den Baum beschädigen.

In diesem Fall können Sie kreativ versuchen, die Zweige zu speichern. Eine intelligentere Lösung besteht jedoch darin, das Problem zu beheben, bevor Zweige beschädigt werden. Wie können Sie Ihren Bäumen helfen, Früchte zu produzieren, ohne sich dabei selbst zu beschädigen? Betrachten Sie diese Ideen.

1. Die Frucht verdünnen

In einer perfekten Welt hätten Sie die Obsternte im Frühjahr, drei oder vier Wochen nach der Blüte des Baumes, ausgedünnt, als die Früchte noch klein waren und der Baum keine großen Anstrengungen unternommen hatte, um sie zu produzieren. Die Landwirtschaft ist jedoch eine geschäftige Aufgabe. Wenn also die Zeit vergeht und Sie nicht ausreichend (oder überhaupt nicht) dünner werden, schadet es nicht, die Obsternte zu diesem Zeitpunkt zu verdünnen, um die Zweige zu entlasten.

Sie können beginnen, indem Sie kleine, beschädigte oder anderweitig verschmutzte Früchte entfernen, um festzustellen, ob dies einen Unterschied macht. Wenn die Zweige nicht so weit zurückspringen, wie Sie es sich erhofft hatten, sollten Sie einige der größeren Früchte entfernen.

2. Erstellen Sie Zweigstellenunterstützungen

Wenn Sie zögern, Früchte, von denen Ihr Baum hart gearbeitet hat, vorzeitig zu entfernen, sollten Sie ihm helfen, die Last mit Aststützen zu tragen. Diese können einfach und unkompliziert sein - ein Stock im Boden. Sie können auch aufwändiger sein und die Zweige schützen - beispielsweise Metall-T-Pfosten mit weichem Schaum, um die Rinde der durchhängenden Zweige zu schützen.

Ein ziemlich einfacher Ansatz, den ich gerne verwende, besteht darin, im Wald einen langen, aber stabilen Ast zu finden, der vielleicht einen halben Zoll dick ist und gegen Ende eine Gabel aufweist. Zweige von Eschen sind großartig. Sie sind stark, aber flexibel. Es gibt einen Grund, warum sie das Holz der Wahl für die Herstellung von Baseballschlägern und Werkzeuggriffen sind.

Sobald ich einen idealen Ast gefunden habe, schneide ich ihn mit meinen Astscheren zu (wobei die beiden Gabelenden etwa drei oder vier Zoll lang bleiben) und schiebe den Stock in den Boden, während ich den Obstbaumast in der Mitte der Gabel stütze . Die Gabel verhindert, dass der Obstbaum an windigen Tagen aus der Position rutscht.

3. Beschneiden Sie den Baum

Wenn Sie große Probleme damit haben, dass Obstbäume ihre eigenen Zweige überproduzieren und brechen, wachsen Ihre Bäume möglicherweise zu kräftig. Lange, spindelförmige Zweige haben Mühe, selbst eine bescheidene Obsternte zu halten.

Denken Sie also voraus. Beschneiden Sie Ihre Obstbäume im Spätwinter und schneiden Sie lange und überambitionierte Äste auf vernünftigere Längen zurück. Durch das Beschneiden von Bäumen auf diese Weise werden die Zweige kürzer und kräftiger, sodass sie in Zukunft größere Obstkulturen tragen können.

Mit ein wenig Zeit und Mühe können Sie reichlich Obst von gesunden, unbeschädigten Bäumen ernten. Dies ist ein Sieg für Bäume und Bauern.

Tags Listen


Schau das Video: Schnittanleitung: Junge Kernobstbäume schneiden Winterschnitt (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Shaktirg

    Was für ein kurioses Thema

  2. Elpenor

    Meine Mutter sagte immer, dass Gott einem Mann zwei Köpfe gegeben hat, aber es gibt so wenig Blut, dass man nur nacheinander an sie denken kann. Es war einmal eine gewöhnliche schwedische Familie: Mutter, Vater, Bruder, Schwester und Kind, die einen Hund wollten. Jungfräulichkeit ist kein Laster, sondern sexuelle Analphabetismus. Ich vertraue, aber ich überprüfe

  3. Banan

    Die wertvollste Antwort

  4. Kaylah

    Auf unserer Website können Sie Ihr astrologisches Horoskop sowohl für einen bestimmten Tag als auch für eine Woche im Voraus erhalten. Wir können mit Genauigkeit sagen, welche Berufe für Sie geeignet sind und wo Sie erfolgreich sind und Ihr Karrierewachstum.

  5. Grokasa

    Ich glaube, Sie haben sich geirrt. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen.



Eine Nachricht schreiben