Information

Essen Souvenirs

Essen Souvenirs


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Judith Hausman
Als langjährige freiberufliche Food-Autorin hat Judith Hausman über jeden Aspekt des Essens geschrieben, aber lokale Produzenten und handwerkliche Traditionen liegen ihr am Herzen. Das Essen in der Nähe von zu Hause führt diesen saisonalen Esser durch eine Reise voller Freuden und Dilemmata, einen winzigen Deckgarten, die Entdeckung des Bauernmarktes und ein einfaches Rezept. Sie schreibt aus einer immer noch bukolischen, aber immer vorstädtischeren Stadt in den Vororten von New York.


Judith Hausmans Blog - Lebensmittel-Souvenirs - Urban Farm OnlineWas bringt die hungrige Locavore von ihren Reisen mit nach Hause? Natürlich lokale Spezialitäten!lokales Essen, lokale Spezialitäten, Souvenirs, Marthas Weinberg, New York, Judith HausmanWas bringt die hungrige Locavore von ihren Reisen mit nach Hause? Natürlich lokale Spezialitäten!Es macht Spaß, Lebensmittel-Souvenirs zu kaufen, zu Hause zum Geschichtenerzählen anzuregen und sie sind nutzbar, im Gegensatz zu den Strandtaschen auf dem Strohmarkt oder den winzigen Eiffeltürmen, die nur schreien: „Was habe ich gedacht?“jhausmanVon Judith Hausman, Städtischer Bauernhof Mitwirkender RedakteurMittwoch, 15. September 2010

Foto von Judith Hausman

Ich habe auf meinen Reisen Honig und andere Lebensmittel-Souvenirs aus der Region abgeholt.

Was bringt die hungrige Locavore von ihren Reisen mit nach Hause? Natürlich lokale Spezialitäten! Es macht Spaß, Lebensmittel-Souvenirs zu kaufen, zu Hause zum Geschichtenerzählen anzuregen und sie sind nutzbar, im Gegensatz zu den Strandtaschen auf dem Strohmarkt oder den winzigen Eiffeltürmen, die nur schreien: „Was habe ich gedacht?“

Jetzt lebe ich außerhalb von New York City, wo Sie alles bekommen können (nein, wirklich alles ... glauben Sie mir!) - alles, was ich nach Hause geschleppt habe und mehr. Wieso sich die Mühe machen? Denn genauso wie der Geschmack oder Luxus des Souvenirs schätze ich die Suche, die Interaktion und die Erinnerungen, die beim Teilen dieser Funde mit Freunden zu Hause entstehen.

Tatsächlich habe ich Maggi-Steinpilzsuppenwürfel (meine geheime Zutat für Pilzsuppe oder Risotto) in einem guten italienischen Feinkostgeschäft in der Nähe gesehen, aber was für ein Spaß, sie in einem Viertel in Mailand oder in einem Supermarkt in Florenz zu suchen und so zu tun, als würde ich einkaufen wie ein Einheimischer. Die großartige Geschichte, die ich meinen Gästen erzählen kann, wurde kostenlos mit dem herzförmigen, mit Asche bedeckten Ziegenkäse geworfen, den ich aus Paris mit nach Hause gebracht habe. Der Käsehändler fragte, ob ich ein hartes oder ein weiches Herz haben wollte, als ich es auswählte! („Persönlicher Gebrauch“ ist übrigens die Grauzone, um Käse durch den Zoll zu bringen).

Wenn ich Jasmintee trinke, kann ich mich an das schüchterne Ladenmädchen im ruhigen Pekinger Teeladen erinnern, das versucht hat, den Akzent meines chinesisch-amerikanischen Freundes herauszufinden. Wir haben mehrere Tees gerochen und ausgewählt, und ich weiß, wir haben ihren Tag mit unserem Kauf verbracht. Ich werde meine letzte Station auf dem Weg zum Münchner Flughafen in einer Bäckerei nicht vergessen, die sich auf große, braune Runden zähen Roggens spezialisiert hat. Auf diese Weise war es so frisch wie möglich, als ich es zu Hause aus meiner Reisetasche packte. Schwarze Kardamomkapseln, Masala für gegrilltes Fleisch und Päckchen Biryani-Gewürze kamen mit mir aus Indien nach Hause. Die Frau eines Professors begleitete uns durch ihren eigenen Markt und wies uns an, welche wir kaufen sollten.

Ich hatte nie Probleme, die Lebensmittel-Souvenirs zu packen, um sie zurückzubringen. Ich wickle sie in eine vorsorgliche Plastiktüte und wiege sie dann in Wäscheschichten. Natürlich müssen die meisten Gläser und Flaschen durchgesehen werden.

Inländische Lebensmittelsouvenirs sind noch einfacher zu transportieren: Heidelbeermarmelade aus dem pazifischen Nordwesten, Meyer-Zitronen vom kalifornischen Baum eines Freundes, getrocknete Hatch-Chilis aus New Mexico und echte New Yorker Bagels reisen wunderbar. Ich habe sie einmal für einen Freund mit Heimweh nach Norwegen gebracht und sie auf einem Hügel in Bergen mit lokal geräuchertem Lachs gegessen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, verlassen Sie Ihr Zuhause niemals ohne etwas Kühler und einige Kühlpacks. Sie wissen nie, wann Sie auf etwas Leckeres stoßen könnten (ich bremse zum Beispiel nach Kirschen), um mit dem Erzeuger oder Produzenten zu plaudern und dann zu Hause anzugeben, einschließlich einer Bonusgeschichte. In diesem Jahr brachte ich Maine-Honig zurück, den ich direkt vom Imker mit den lockigen Haaren gekauft hatte, und Marthas Weinberg rauchte Bluefish, der gefangen wurde, als diese Dolchzahnfische direkt vor der Küste liefen. Das einzige ist, ich glaube nicht, dass die zusätzlichen Pfunde, die ich von Austern, Hummern und Käse aus Neuengland mitgebracht habe, als Lebensmittelsouvenirs gelten, oder?

Lesen Sie mehr von The Hungry Locavore »Essen Souvenirs]]>

Tags hungrig Locavore, locavore


Schau das Video: Souvenir (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Mikagal

    Woher soll ich das wissen?

  2. Bressal

    ganz zufälliger Zufall

  3. Fiacra

    Ich weiß nicht, wie jemand, aber ich mag solche Überraschungen !!!! ))))

  4. Shaktibar

    Es ist eine großartige Idee und pünktlich

  5. Fitzjames

    Ich kann momentan nicht an der Diskussion teilnehmen - es gibt keine Freizeit. Ich werde frei sein - ich werde auf jeden Fall schreiben, was ich denke.



Eine Nachricht schreiben