Verschiedenes

Erweitern Sie die Gärten, um die Bucht zu verschönern

Erweitern Sie die Gärten, um die Bucht zu verschönern


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mit freundlicher Genehmigung von Hemera / Thinkstock

Durch das Pflanzen von mehr einheimischen Pflanzen in ihren Hausgärten können die Bewohner dazu beitragen, das Abfließen von Regenwasser, das die Chesapeake Bay verschmutzt, zu verringern.

Von ihren Hinterhöfen bis zur Bucht beteiligen sich Hausbesitzer in Richmond, Virginia, Baltimore, der DC Metro und der Region Hampton Roads an einer Umweltbewusstseinskampagne, die darauf abzielt, etwas Gutes zu fördern.

Die Plant More Plants-Kampagne, die vom Virginia Department of Conservation and Recreation mit einer Reihe anderer Partner des Chesapeake Bay-Programms in Virginia, Maryland und Washington, DC, geleitet wird, bietet Hausbesitzern Ressourcen für den Anbau weiterer Pflanzen, um das Abfließen von Regenwasser zu verringern Erosion und letztendlich zur Verbesserung der Gesundheit der Chesapeake Bay beitragen.

Die Botschaft an die Hausbesitzer ist einfach und ermutigt zu einer Aktivität, an der sie bereits teilnehmen. Durch die Vergrößerung ihrer Gärten und die Einführung von Methoden zur Garten- und Rasenpflege verbessern die Bewohner die Heimatlandschaften und tragen gleichzeitig zum Schutz einer der wichtigsten Ressourcen in der Region bei Region. Die Chesapeake Bay ist die größte Flussmündung in den Vereinigten Staaten. Sie liefert mehr als 500 Millionen Pfund Meeresfrüchte und betrifft fast 17 Millionen Menschen. Das komplexe Ökosystem bietet zusammen mit den Verbindungswasserstraßen Lebensraum, Nahrung und Schutz für verschiedene Gruppen von Tieren und Pflanzen. Die Wasserqualität in der Chesapeake Bay ist jedoch schlecht und die darin vorhandenen empfindlichen Ökosysteme sind gefährdet.

Regenwasserabfluss ist eine der am schnellsten wachsenden Quellen für Verschmutzung und Verschlechterung der Wasserqualität in der Chesapeake Bay, doch viele Hausbesitzer erkennen die Zusammenhänge zwischen Rasen, Regenwasser und Wasserqualität in der Bucht nicht. Wenn der Frühling näher rückt, drohen Regenfälle, die Chemikalien und Düngemittel zu waschen, die Rasenflächen grün und attraktiv für Bäche und Flüsse machen sollen, die in die Chesapeake Bay fließen. In den Wasserstraßen befeuern diese Schadstoffe das Wachstum überschüssiger Algen, was die Gesundheit des gesamten Ökosystems der Chesapeake Bay gefährdet. Um die Wasserqualität zu verbessern, muss der Verschmutzungsfluss reduziert werden.

Durch das Pflanzen einheimischer Bäume, Sträucher und Stauden können Hausbesitzer helfen, Regenwasser zu filtern und das Abfließen zu verhindern. „Plant More Plants“ arbeitet mit Branchenverbänden zusammen und setzt sich dafür ein, die Verbraucher darüber aufzuklären, wie sie Hausbesitzern Bay-freundliche Lösungen und Ressourcen anbieten können, um ihre Attraktivität für Bordsteine ​​zu verbessern.

Zu den Organisationen und Befürwortern, die derzeit an der Kampagne beteiligt sind, gehören Gärtnermeister aus Virginia, Maryland und DC, der Virginia Green Industry Council, der Chesapeake Conservation Landscaping Council und das Marylanders Plant Trees Program. Jeder von ihnen findet durch gemeinsame Ziele Verbindungen zur Kampagne.

Plant More Plants wurde durch einen Zuschuss der National Fish and Wildlife Foundation finanziert, um die Wasserscheide der Chesapeake Bay zu verbessern.

Tags Chesapeake Bay, Hausbesitzer, Pflanzengärten, Plant More Plants, Regenwasserabfluss, Wasserqualität


Schau das Video: Japanisch inspirierte Gärten. MDR Garten (Kann 2022).