Information

Passen Sie Ihr eigenes hausgemachtes Baumwollpapier an

Passen Sie Ihr eigenes hausgemachtes Baumwollpapier an


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ich habe seit einigen Jahren kein Papier mehr gemacht und beschlossen, es noch einmal zu versuchen. Als ich anfing, Papier herzustellen, machte ich es aus Recyclingpapier, später jedoch aus Baumwolllintern 100-prozentiges Baumwolltuchpapier. Baumwollpapier ist schön und stark, mit Optionen für natürliches Färben und für Einschlüsse wie getrocknete Blumen, gepresste Blätter oder glänzende Haferstrohhalme. Letzten Sommer habe ich einige Stoffe und Garne mit Indigo gefärbt, das ich angebaut habe, und die Linters saßen dort und versuchten mich, sie in den Bottich zu werfen. Warum nicht? Es wurde wunderschön blau, als ich die Flüssigkeit herausdrückte und sie auf einem Sieb oxidieren ließ. Es stand viele Monate im Sieb in der Garage, und jetzt habe ich schönes blaues Papier!

Nach Angaben des Robert C. Williams Museums für Papierherstellung an der Georgia Tech wurde Papier erstmals um 100 v. Chr. Hergestellt. in China. Frühes chinesisches Papier wurde aus Hanf hergestellt, mit einem Holzhammer geschlagen und mit einem groben Sieb hergestellt. Das primitive Papier, das ich hergestellt habe, wurde in einem alten Küchenmixer geschlagen, und die Form bestand aus alten Bilderrahmen mit Tüll aus Dime-Store, der über die Ränder gespannt und geheftet war. Eine weitere Verbesserung der Chinesen war die Verwendung von Stärke als Leimungsmaterial; Ich habe Gelatinewasser verwendet.

Als die Papierherstellung nach Korea zog, wurde das Fruchtfleisch um Rattan, Maulbeere, Bambus, Reisstroh und Seetang erweitert. Es dauerte fast 500 Jahre, bis die Papierherstellung Europa erreichte. Die Techniken verbesserten sich im Laufe der Zeit und verschiedene Regionen begannen, ihre einheimische Faserpflanze zu verwenden. Papier kann aus fast jeder Cellulosefaser oder Faserkombination hergestellt werden. Ich kann es kaum erwarten, mit den Pflanzen in meinem Garten zu experimentieren, wenn Schnee und Tiefkühl eine Erinnerung sind. Im Moment verwende ich das harte Lauchgrün aus dem Lebensmittelgeschäft, Baumwolllinters von Earth Guild und etwas recyceltes Packpapier.

Wenn Sie sich an hausgemachtem Papier versuchen möchten, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen.

Werkzeuge

  • alter Küchenmixer (nur zum Basteln verwendet)
  • alte Bilderrahmen oder Bastelrahmen, Größe für ein Blatt Papier
  • Tüll oder feines Netz
  • Pellonreste (Nähschnittstelle; optional)
  • Hochleistungshefter
  • große Plastikwanne
  • Schere
  • Nadel
  • Faden
  • Liegetücher (Quadrate aus altem schwerem Stoff oder Filz): Ich habe die alten Vorhänge meiner Großmutter verwendet, die in 20-Zoll-Quadrate geschnitten wurden
  • Schwamm oder Handtücher
  • Blumenpresse

Papiermaterialien

  • 4 Tassen faseriges Pflanzenmaterial (Lauch, Iris, Yucca, Hostas, Gräser, Hanf, Leinen), Recyclingpapier mit minimalem Druck und vorbereiteten Baumwolllintern http://www.earthguild.com/products/papermak/lintpulp/pappulps.htm
  • Wasser
  • nicht aromatisierte Gelatine
  • getrocknete Blüten oder Blätter (optional, für Textur und Design)

Schritt 1: Machen Sie die Formen

Schneiden Sie das Werkzeug oder das feine Netz 3 Zoll größer als den Rahmen, den Sie als Papierform verwenden. Dehnen und heften Sie das Netz am Rahmen und wickeln Sie es über die Kanten.

Wenn Sie spezielle Formen herstellen möchten, schneiden Sie sie aus Pellon und nähen Sie den Außenteil nahe an den Rändern an den gestreckten Bildschirm. Ich habe eine Herzform verwendet.

Schritt 2: Kochen Sie die Faser

Schneiden Sie das Pflanzenmaterial mit einer starken Küchenschere oder einem Messer in 1 / 4- bis 1-Zoll-Abschnitte. (Sie sollten ungefähr 4 Tassen wert sein.) In einen großen Topf mit Baumwolllintern geben und mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen, die Hitze senken und je nach Zähigkeit der Pflanze ein bis zwei Stunden köcheln lassen.

Lassen Sie das Pflanzenmaterial durch ein Stück Netz ab und drücken Sie so viel Wasser wie möglich heraus. Spülen Sie es erneut mit frischem Wasser aus und drücken Sie so viel Wasser wie möglich heraus, bis das Wasser klar ist.

Verteilen Sie die Faser und trocknen Sie sie für die spätere Verwendung oder fahren Sie mit der Papierherstellung fort.

Schritt 3: Machen Sie den Zellstoff

Füllen Sie einen alten Küchenmixer und füllen Sie das Glas zu drei Vierteln mit Wasser. Fügen Sie eine kleine Handvoll Fasermaterial hinzu und mischen Sie, bis es suspendiert ist. Das Pflanzenmaterial kann bis zu zwei oder drei Minuten und das Recyclingpapier bis zu 30 Sekunden dauern. Stellen Sie sicher, dass sich die Fasern nicht um die Klinge wickeln und den Motor ausbrennen. (Meins rauchte einmal - ich habe es gerade noch rechtzeitig gefangen.) Geben Sie das gemischte Fruchtfleisch in einen Eimer und verarbeiten Sie den Rest des Fasermaterials weiter.

Während des Mischvorgangs können getrocknete Blüten oder Blätter hinzugefügt werden. Sie können sie vor dem Pressen über das Fruchtfleisch in der Wanne oder über das neu geformte Blatt Papier streuen (siehe Schritt 5).

Schritt 4: Bereiten Sie Ihren Arbeitsbereich vor

Wählen Sie einen Tisch oder eine Theke aus, an der Sie das Papier verarbeiten möchten. Legen Sie zwei bis drei Laken Liegestoff oder ein Stück dicke Decke neben Ihre große Wanne. Halten Sie ein Handtuch oder einen Schwamm bereit, um verschüttetes Material zu beseitigen.

Schritt 5: Machen Sie ein Blatt Papier

Füllen Sie Ihre große Wanne mit mindestens 3 Zoll Wasser. Geben Sie bis zu 4 Tassen Fruchtfleisch in die Wanne und rühren Sie mit der Hand um, um das Fruchtfleisch gleichmäßig zu verteilen.

Halten Sie den Formsieb mit den Händen auf beiden Seiten nach oben. Tauchen Sie es unter das Fruchtfleisch und heben Sie es mit dem Sieb senkrecht zum Wasser an, um das Fruchtfleisch auf dem Sieb zu sammeln. Wenn das Fruchtfleisch nicht gleichmäßig ist, werfen Sie es zurück in den Bottich und mischen Sie es erneut mit Ihrer Hand. Halten Sie den Bildschirm über die Wanne, damit überschüssiges Wasser abfließen kann. Sie können es kippen, um das Wasser ablaufen zu lassen.

Klappen Sie den Bildschirm vorsichtig mit einer gleichmäßigen Bewegung auf das Liegetuch, damit das Papier nicht knittert. Verwenden Sie das Handtuch oder den Schwamm auf der Rückseite des Bildschirms, um überschüssiges Wasser zu sammeln. Heben Sie vorsichtig eine Kante des Bildschirms an, um das Papier auf dem Liegetuch freizugeben. Möglicherweise müssen Sie es mit der Fingerspitze oder einem flachen Utensil wie einem Spachtel loslassen. Legen Sie ein weiteres Liegetuch auf das Papier.

Wiederholen Sie den Vorgang, um weitere Blätter zu erstellen, und erstellen Sie einen Stapel Papier zwischen den Liegetüchern. Sie können im Allgemeinen sechs bis zehn Blätter in einem Stapel erstellen. Geben Sie mehr Fruchtfleisch in die Wanne, wenn die Blätter zu dünn werden.

Sobald Sie einen Stapel erstellt haben, legen Sie den gesamten Stapel in eine Blumenpresse und sichern Sie den Druck. (Wenn Sie keine Blumenpresse haben, funktionieren ein Brett und Gewichte.) Drücken Sie den Stapel 30 Minuten bis eine Stunde lang. Dadurch können sich die Fasern absetzen und aneinander haften.

Hängen Sie die Liegetücher mit dem daran haftenden Papier zum Trocknen auf. Ich habe Wäscheklammern auf einem Wäscheständer verwendet. Über Nacht trocknen lassen.

Schritt 6: Formatieren Sie Ihr Papier

Größe oder Größe ist ein Material, das Ihrem Papier hinzugefügt wird, um die Neigung zu verringern, nach dem Trocknen Flüssigkeiten aufzunehmen. Es verhindert, dass die Stifttinte blutet. Dies ist jedoch nicht erforderlich, wenn Sie Kugelschreiber oder Acrylfarben verwenden.

Zum Schreiben mit Tinte habe ich eine Gelatinegröße verwendet. (Sie können auch ein klares Gesso verwenden.) Lösen Sie 1/2 Teelöffel nicht aromatisierte Gelatine in 1 Tasse warmem Wasser. Streichen Sie mit einer weichen Bürste über die Oberfläche des Papiers, während es noch am Liegetuch befestigt ist. Zum Trocknen aufhängen.

Schritt 7: Drücken Sie auf Ihr Papier (optional)

Wenn das Papier trocken ist, ziehen Sie es vorsichtig vom Tuch ab. Die Textur des Stoffes wird auf das Papier eingeprägt. Wenn das Papier für Ihren Geschmack zu wellig ist, drücken Sie es einen Tag oder länger unter Gewicht erneut, bis es flach ist. Sie können auch ein warmes, trockenes Bügeleisen verwenden.

Alternatives Projekt: Seidenpapier

Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Produkt tatsächlich als Papier qualifiziert ist, aber es kann Spaß machen, es auszuprobieren.

Verteilen Sie das Netz auf einem glatten Arbeitstisch und bedecken Sie einen 6 x 8 Zoll großen Abschnitt mit Seiden-Noil-Fasern. Ziehen Sie es vorsichtig auseinander und verteilen Sie es ziemlich gleichmäßig. Mit einem weiteren Blatt Netz bedeckt - oder falten Sie das erste Stück um und erstellen Sie ein Seidensandwich mit einem Netz auf jeder Seite.

Machen Sie eine Paste mit 1 Esslöffel Maisstärke mit 1 Tasse Wasser und kochen Sie bis dick und klar; Lass es abkühlen. Nehmen Sie eine Handvoll Paste und verarbeiten Sie sie in das Seiden-Netz-Sandwich. Wenn eine Seite bedeckt ist, drehen Sie sie um und fügen Sie mehr Paste zu noch trockenen Bereichen hinzu.

Entfernen Sie vorsichtig eine Seite des Netzes und hängen Sie es über Nacht zum Trocknen auf. Ziehen Sie am nächsten Tag das andere Netzblatt von der Seide ab und drücken Sie die Seide einen Tag lang unter Gewicht.

Über Patricia Lehnhardt

Patricia Lehnhardt ist Ladenbesitzerin, freie Schriftstellerin, Fotografin, Gärtnerin und langjährige Handwerkerin aller natürlichen Dinge aus dem Mittleren Westen.

«Mehr vom Craft Hub»

Tags hausgemachtes Papier


Schau das Video: IDEEN-Drucker: Peter Krupp (Kann 2022).