Interessant

Pflanzenprofil: Erdbeeren

Pflanzenprofil: Erdbeeren


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Karen Lanier

Der landwirtschaftliche Moloch in Kalifornien hat in den letzten 40 Jahren jedes Jahr immer mehr Millionen Erdbeeren produziert, was die Nachfrage der Verbraucher nach dieser köstlichen Frucht steigert. Amerikanische Verbraucher sind es mittlerweile gewohnt, mehr frische Erdbeeren als je zuvor zu konsumieren. Glücklicherweise können Sie sie direkt vor Ihrer Haustür anbauen!

Arten von Erdbeeren

Es gibt drei Hauptarten von Erdbeeren (Juni tragend, tagesneutral und immer tragend) und Hunderte von Sorten von jeder der Arten. Juni tragende Erdbeeren (auch Kurztagerdbeeren genannt) sind die am häufigsten verwendeten Sorten für gewerbliche Erzeuger. Diese Pflanzen werden in der Regel im Herbst gepflanzt und produzieren dann im folgenden Jahr ihre beste Ernte. Tagesneutrale Sorten werden normalerweise im Frühjahr gepflanzt und bringen im ersten Jahr Früchte. Immer tragende Sorten werden zu verschiedenen Zeiten gepflanzt und produzieren zwei kleinere Pflanzen, eine Ende Juni und die zweite Ende August.

Jede Saison werden viele neue Erdbeersorten eingeführt. Erdbeeren hybridisieren leicht, und die Landwirte waren im letzten Jahrhundert damit beschäftigt, verschiedene natürliche Elemente zu züchten - Frühzeitigkeit oder Verspätung, Farbe, Geschmackserhaltung und Lagerkapazität.

Camarosa, eine im Juni tragende Erdbeere, war die überaus beliebte kommerzielle Sorte in Kalifornien und wird jedes Jahr als jährliche Ernte neu gepflanzt. U-Pick-Betriebe in den USA, Kanada und Europa bauen in der Regel auch Erdbeeren mit Juni an, aber sie halten die Gartenbeete am Laufen und produzieren mit jeder Pflanzung zwei oder drei Jahre lang.

Da Samenkataloge mit all ihren üppigen Abbildungen verlockender roter Früchte normalerweise aus anderen Staaten stammen, können ihre Ratschläge zu Erdbeersorten und -sorten verwirrend sein. Am besten sprechen Sie mit Ihren Nachbarn und Ihrem örtlichen Genossenschaftsberater, nicken höflich, experimentieren ein wenig und entscheiden sich dann selbst. Was für den Kerl auf der anderen Seite des Hügels funktioniert, funktioniert auf Ihrer Farm möglicherweise nicht so gut.

Wie man Erdbeeren anbaut

Der kulturelle Schlüssel zum Anbau von Erdbeeren beginnt mit einer guten Bodenentwässerung. Traditionell werden Erdbeeren auf einem erhöhten Hügel angebaut, um diese Entwässerung zu gewährleisten. Selbst die genaue Platzierung der neuen Erdbeerpflanzen erfordert Aufmerksamkeit für die Tiefe, da eine zu tief vergrabene Pflanze erstickt und verrottet, während eine zu flache Platzierung die Krone der Pflanze freilegt. Gartenbücher zeigen gern drei Pflanzdiagramme im Goldlöckchen-Stil: eines mit zu tief gepflanzter neuer Pflanze, eines mit zu flachem und eines mit genau richtigem. Einige fügen jetzt eine vierte Abbildung hinzu, in der die Wurzeln seitwärts verlaufen, was ein weiterer Fehler ist.

Wenn sie Früchte setzen, gedeihen Erdbeeren in kühlen Nächten und kühlen, sonnigen Tagen. Pflanzen, die an Küsten- und Nordstandorten angebaut werden, produzieren ihre Pflanzen im Sommer, während sie in wärmeren Gebieten wie Florida das ganze Jahr über angebaut werden können. Die Erdbeerpflanzen selbst können viele Jahre leben und Früchte tragen. Auf den intensiven kalifornischen Agribusiness-Farmen werden Erdbeeren als Einjährige angebaut, die im Herbst für die Ernte im folgenden Frühjahr gepflanzt werden, aber fast überall sonst werden die Pflanzen mehrere Jahre lang angebaut. Vermeiden Sie laut der Erweiterung der Ohio State University, dass Pflanzen im ersten Jahr Früchte setzen dürfen, da Ihre Pflanzen mehr Früchte produzieren können, wenn sie vor der Fruchtbildung eine größere Größe erreichen.

Ein Erdbeerbauer betrachtet normalerweise alle Erdbeerbetten nach der Erntezeit und entscheidet, welche Betten neu bepflanzt und welche für ein weiteres Jahr verlassen werden sollen. Die Situation ändert sich von Jahr zu Jahr, ebenso wie die Entscheidungen über die Wiederbepflanzung. Besonders gesunde und produktive Betten werden wahrscheinlich für ein weiteres Jahr belassen, während Betten, bei denen während der Saison Probleme auftraten, wahrscheinlich neu gepflanzt werden. Erdbeerbetten können unter den günstigsten Bedingungen 10 Jahre lang wachsen, aber der Obstertrag scheint immer von Jahr zu Jahr zu sinken. Darüber hinaus werden einige Schädlinge und Krankheiten in älteren Betten problematischer.

In den kalten Monaten profitieren Erdbeerbetten, die intakt bleiben, vom Mulchen, unabhängig davon, ob sie Schnee erhalten. Der Mulch schützt vor Kälte, sollte aber erst nach einem harten Frost aufgetragen werden. Stroh ist ein übliches und kostengünstiges Mulchmaterial, es kann jedoch jedes saubere, trockene organische Material verwendet werden. Lassen Sie im Frühjahr ein Drittel des Wintermulchs an Ort und Stelle und lassen Sie die Pflanzen darin wachsen. Der verbleibende Mulch bietet viele Vorteile, einschließlich Ernährung, Hygiene, Unkrautbekämpfung und vor allem die Verhinderung des Kontakts von Früchten mit dem Boden.

Erdbeerschädlinge und -krankheiten

Pilze

Erdbeerpflanzen und -früchte sind anfällig für verschiedene Pilzkrankheiten, und dies ist die größte Gefahr für Ihre Pflanzen. Sobald eine Pilzinfektion begonnen hat, können Sie sie wahrscheinlich nicht mehr stoppen. Pflanzen und Früchte infizieren sich durch Bodenkontakt. Es ist daher ratsam, Zeit damit zu verbringen, Pflanzen so anzuordnen, dass weder die Blätter noch die Früchte mit dem Boden in Kontakt kommen. Wiederholte Massendosen von Fungiziden können das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen, sie jedoch nicht vollständig abwischen. Züchter, die sich für die Verwendung von Fungiziden entscheiden, verwenden diese fast ausschließlich als vorbeugende Behandlung, bevor der Pilz wachsen kann.

Insekten

Weiße Fliegen und Spinnmilben stehen ganz oben auf der Liste der Insektenschädlinge, die Ihr Erdbeerfeld infizieren können. Wenn die Bedingungen stimmen, können sich diese Schädlinge innerhalb weniger Wochen von wenigen Individuen zu einem gefährlichen Befall vermehren. Während vorbeugende Seifen- und ätherische Ölsprays unerwünschte Besucher entmutigen können, fördert das Anziehen von nützlichen Insekten wie Raubmilben zur Bekämpfung von Weißen Fliegen und Spinnmilben eine bessere ökologische Harmonie in Ihrem Garten.

Unkraut

Erdbeerreihen sind oft mit einer Plastikfolie bedeckt, um das Wachstum von Unkraut zu verhindern, und diese Technik verhindert auch, dass die reifen Früchte den Boden berühren. Die erhöhten Hügel sind auch etwas einfacher zu bearbeiten und zu ernten.

Tierwelt

Wenn Sie ein Problem mit Vögeln und Hirschen haben, die an Ihren Erdbeeren knabbern möchten, sollten Sie dem Patch Zäune, Netze und eine Vogelscheuche hinzufügen.

Erdbeeren

Amüsanterweise muss sich die Liste der Erdbeerpflanzenschädlinge selbst einschließen. Pflanzen in einem neuen Beet bringen im Frühjahr eine Reihe von Läufern hervor. Diese eignen sich zwar hervorragend zum Auffüllen des Beets und zum Multiplizieren der Investition in Pflänzchen. Sie müssen jedoch darauf achten, diese Läufer zu verdünnen, da sie sonst ein überfülltes Bett bilden können. Halten Sie zwei bis drei Zoll zwischen den Pflanzen, nachdem die Läufer draußen sind. Zu viele Pflanzen können das Beet verhungern lassen und die Bestäubung und Fruchtgröße einschränken.

Dieser Artikel erschien erstmals in der Sommerausgabe 2002 von Hobbyfarmen Zeitschrift.


Schau das Video: agriKULTUR: Dominic - Die Erdbeerblüte (Kann 2022).