Sammlungen

Pflanzenprofil: Mönchsbart (Agretti)

Pflanzenprofil: Mönchsbart (Agretti)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Foto von Rick Gush

Agretti, ein obskures, köstliches Gemüse, wird hauptsächlich in Süditalien angebaut.

Diese Woche markiert einen Meilenstein, denn ich glaube nicht, dass ich jemals über ein dunkleres Gemüse geschrieben habe. Warum es so dunkel ist, weiß ich nicht genau, denn es schmeckt großartig und viele Leute in Spanien und England, wo es als Agretti bekannt ist, essen es mit Begeisterung. Hier in Italien wächst es hauptsächlich im Süden Siziliens und taucht dann im April und Mai auf den nördlichen Freiluftgemüsemärkten auf. Auch als Mönchsbart bekannt, essen wir ihn hier in Italien als gedämpftes Gemüse, entweder alleine oder als Bett für Fisch. Wir essen dieses Jahr mehr und ich genieße es wirklich.

Der Geschmack ist ein bisschen überraschend, wenn man dieses Gemüse zum ersten Mal isst, weil es entweder wie ein kleiner Zwiebelklumpen aussieht oder diese Graspflanzen-Tierärzte uns sagen, wir sollten für unsere Katzen wachsen, aber es schmeckt tatsächlich wie eine raffiniertere Version von Spinat und Mangold. Der botanische Name, Salsola Soda, gibt einen Hinweis auf die Fähigkeit der Pflanze, unter salzigen oder natriumreichen Bedingungen zu wachsen. Es gibt auch eine japanische Version, die als Land Seaweed bekannt ist.

Ich hätte letzten Herbst über diese Ernte schreiben sollen, da dann Agrettisamen gepflanzt werden sollten. Dies ist eine Ernte in der kühlen Jahreszeit, daher bevorzugt sie Winter, die kühl, aber nicht kalt sind. Die schlechte Keimrate des Samens ist legendär, aber sobald es keimt, wachsen die Pflanzen sehr gut mit wenigen Schädlingen. Pflanzen, die im Herbst ausgesät werden, können zu Beginn des folgenden Frühlings geerntet werden oder solange die Klumpen noch lange, schlanke Blätter haben. Sobald sich die Pflanze verzweigt, wird sie sehr zäh. Die reifen Pflanzen säen begeistert, so dass das Saatgut für die Ernte des folgenden Jahres leicht von den kleinen, strauchigen Pflanzen geerntet werden kann. Seltsamerweise ist diese Pflanze ein Cousin von Tumbleweeds, der in westlichen Filmen berühmt wurde.

Die Pflanzen vertragen eine salzige Situation, wachsen aber in einem nicht salzigen Garten besser. Sie mögen volle Sonne, können aber unter Laubbäumen wachsen. Dies ist keine große wachsende Pflanze, wenn sie regelmäßig geerntet und in der geringen Größe gehalten wird, die zum Essen verwendet wird. Aus diesem Grund kann es in relativ kleinen Gartenflächen angebaut werden. Es ist nicht viel Reinigung nach der Ernte erforderlich, und es ist kein Laub zu entfernen, da die grasartigen Büschel, die man erntet, fast vollständig verwendet werden können.

Agretti wird normalerweise als Gemüsebeet für Fleisch- und Fischgerichte und Nudeln mit Weichkäse serviert. Agretti ist ein sehr leckeres Gericht, das häufig in Kochbüchern empfohlen wird, die auf süditalienischer Küche basieren.

Salsola Soda wird oft als mäßig invasives Unkraut aufgeführt, ist aber nicht illegal, und einige Online-Saatguthändler haben Saatgut zum Verkauf in den USA angeboten.

Ich weiß, dass es während der Mangold- und Spinatsaison keinen allgemeinen Farbton und keinen Schrei nach neuen grünen Blättern gibt, aber Agretti behauptet sich tatsächlich in dieser Firma und fügt der grünen Palette der Saison definitiv etwas Angenehmes hinzu.

Tags Lieblingskulturen, Rick Gush


Schau das Video: risotto agli agretti (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Telamon

    Das hat etwas daran, und ich denke, es ist eine gute Idee.

  2. Kianni

    Ernsthaft!

  3. Goran

    die Schönheit

  4. Kayin

    Und wo bei dir Logik?



Eine Nachricht schreiben