Verschiedenes

Pflanzenprofil: Microgreens

Pflanzenprofil: Microgreens


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto / Thinkstock
Microgreens können mit jeder Art von Samen gezüchtet werden und gelten als nährstoffreich.

Für diejenigen von uns, die in nördlichen Gefilden leben, ist es im Sommer leicht, eine Reihe von Grüns zu bekommen, aber sobald diese frostigen Tage unter Null konstant werden, wird das Finden lokaler Grüns zu einer Schatzsuche. Glücklicherweise haben wir auf unserer Farm in Minnesota, Bossy Acres, immer eine nahrhafte Prämie in unserer Küche - nur in viel, viel kleinerem Maßstab.

In den letzten Jahren haben wir unsere Bemühungen außerhalb der Saison auf Microgreens konzentriert, die wie Sprossen aussehen, aber im Boden wachsen. Das Grün ist die erste Wachstumsstufe für eine Pflanze und kann aus nahezu jedem Gemüsesamen, einschließlich Brokkoli, Kohl, Rüben, Grünkohl und sogar Kresse und Senf, gezüchtet werden.

Sie müssen nicht in einem nördlichen Klima leben, um die Anziehungskraft dieser kleinen Wunder zu schätzen. Ziemlich einfach mit scheinbar endlosen Variationen zu züchten, bieten Microgreens viel Geschmack in einer kleinen Packung und sind eine großartige Ergänzung zu zahlreichen Gerichten.

Microgreen Appeal
In Bezug auf die Ankunft in der Hausgarten- und Landwirtschaftsszene sind Microgreens die neuen Kinder auf dem Block. Obwohl Microgreens in gehobenen Restaurants häufiger auf den Speisekarten stehen, haben sie erst in den letzten Jahren den Status eines Stars erreicht - selbst das Wort selbst ist frisch, sagt Mark Mathew Braunstein, Autor von Sprossengarten (Rev. ed., Book Publishing Company, 1999) und Radikaler Vegetarismus (Laternenbücher, 2009). Er stellt fest, dass der Begriff „Microgreens“ erstmals 1998 verwendet wurde.

Es gibt einen Grund, warum sich Microgreens schnell durchsetzen. Da sie das früheste Stadium des Pflanzenwachstums sind, glauben viele, dass sie ernährungsphysiologisch dichter sind als ihre reifen Gegenstücke - eine Vorstellung, die durch eine USDA-Studie von 2012 über Nährstoff- und Vitaminkonzentrationen in 25 im Handel erhältlichen mikrogrünen Sorten gestützt wird. Microgreens enthalten auch eine überraschende Menge an Geschmack für ein so kleines Grün. Ein einzelnes, schlankes Rübenmikrogrün kann nur so lange wie eine Fingerspitze wie eine ausgewachsene Rübe schmecken. Senf- und Radieschen-Microgreens haben einen würzigen Kick, und Karotten-Microgreens tragen den frischen, süßen Geschmack von gerade geerntetem Gemüse.


Foto von Rachael Brugger
Bewahren Sie Microgreens in einem Glas im Kühlschrank auf, um die Qualität zu erhalten.

Microgreen-Anbaumaterialien
Aufgrund ihrer Delikatesse wachsen Microgreens am besten in Innenräumen oder in einer kontrollierten Gewächshausumgebung. Der Versuch, sie im Freien anzubauen, kann zu inkonsistenten Ergebnissen und verlorenen Anstrengungen führen, aber es kann getan werden. In diesem Sinne benötigen Sie Folgendes, um eine Indoor-Wachstumsstation zu kalibrieren.

Saat
Einige Unternehmen verkaufen mikrogrüne Samen, einschließlich Bio-Sorten. Nach unserer Erfahrung unterscheiden sich Samen, die als mikrogrüne Samen gekennzeichnet sind, nicht von denen, die für das regelmäßige Pflanzen verkauft werden. Rüben-Mikrogrünsamen und Rübensamen sind identisch - beide wachsen Rüben-Mikrogrün.

Wenn Sie nach Mischungen suchen, müssen Sie einmal mikrogrünspezifische Samen auswählen. Einige Unternehmen verkaufen Mischungen mit einer Reihe von Samen in einem Beutel, was günstiger sein kann als der Kauf der Samen einzeln. Im Allgemeinen sollten budgetfreundliche Optionen angestrebt werden, da das Saatgut viel dichter gepflanzt werden muss als dies bei großen Pflanzen der Fall wäre.

Boden
Nach langem Experimentieren haben wir festgestellt, dass organische Blumenerde oder Keimmischung für unsere Microgreens am besten geeignet sind. Kommerzielle Gartenbodensorten haben in unseren Wohnungen zu viel Verdichtung verursacht, insbesondere weil Microgreens in vorbefeuchteten Böden am besten geeignet sind. (Dazu später mehr.)

Hochwertiger Boden ist bei dieser Art des Indoor-Anbaus besonders wichtig, da die flachen Wurzeln von Microgreens bedeuten, dass derselbe Boden für zahlreiche Anbau- und Ernterunden verwendet werden kann. Wenn die Nährstoffe des Bodens zu erschöpfen beginnen, können Kompost oder andere Düngemittel wie Seetang in Maßen hinzugefügt werden. Achten Sie darauf, den Boden nicht mit Anreicherungen zu überladen. Wir haben festgestellt, dass es in einigen Fällen nicht nur das Wachstum verzögert, sondern auch zu einer übermäßigen Feuchtigkeitsspeicherung führt, die zu Schimmel führt.

Container oder Wohnungen
Solange eine ausreichende Drainage vorhanden ist, können in fast jedem Behälter Mikrogrün angebaut werden. Nachdem ich versehentlich einige Samen in mein Auto verschüttet hatte, kam ich einige Tage später zurück und entdeckte Senf-Mikrogrüns, die im Teppich Wurzeln schlugen. Offensichtlich ist dies keine empfohlene Anbaumethode (obwohl sie „Fast Food“ eine neue Bedeutung gibt), aber es zeigt, dass die Grüns mit minimaler Sorgfalt gedeihen können.

Wenn Sie in einer Küche mit beengten Platzverhältnissen wachsen, können Sie sich für Behälter in Pint-Größe entscheiden, in denen sich einst Kirschtomaten oder Himbeeren befanden, da diese die kleinen Löcher für Luft und Abfluss haben. Ich habe sogar ein Kinderprojekt gesehen, bei dem Microgreens in Plastikflaschenverschlüssen gezüchtet werden. Auf unserer Farm bevorzugen wir jedoch 1020 Tabletts in Standardgröße mit Löchern, da wir so eine große Menge von Microgreens gleichzeitig anbauen können.

Wie man Microgreens züchtet
Wenn alle Komponenten - Samen, Erde und Behälter - bereitstehen, ist es Zeit zu pflanzen. Hier sind die grundlegenden Schritte zum Pflanzen und Züchten von Microgreens:

Schritt 1: Boden anfeuchten.
Wenn Sie den Boden benetzen, bevor Sie ihn in die Wohnungen geben, wird eine bessere Ausgangsumgebung für die Samen geschaffen. Legen Sie den Boden in einen Eimer oder Behälter und fügen Sie genügend Wasser hinzu, um die Mischung feucht, aber nicht schlammig zu machen. (Sie sollten in der Lage sein, eine Handvoll zu drücken und ein paar Tropfen Wasser herauskommen zu lassen, aber keinen stetigen Strom. Die Handvoll sollte auch locker zusammenhalten.)

Schritt 2: Container aufstellen.
Abhängig davon, wie Sie mit der Entwässerung umgehen möchten, können Sie eine Verdoppelung der Behälter in Betracht ziehen. In unserem Gewächshaus verwenden wir einzelne Behälter in Wohnungen über einer Netzschicht, damit die zusätzliche Feuchtigkeit auf den Boden fällt. Dieses Setup funktioniert nicht gut in einer Küche oder einem anderen Innenbereich. Sie sollten also experimentieren, um ein System zu finden, das Entwässerung ermöglicht, ohne Ihre Oberflächen zu beschädigen. Das Aufstellen von Wohnungen in Lattenregalen hat bei uns funktioniert. Zur Not können Sie auch ein Kühlregal über einem Backblech verwenden: Es ermöglicht eine ordnungsgemäße Entwässerung und Sie können regelmäßig Wasser aus dem Backblech entleeren.

Schritt 3: Behälter vollständig füllen.
Die meisten mikrogrünen Wurzeln erstrecken sich nicht bis zum Boden der Wohnungen, es sei denn, die Grüns erreichen ihre zweite Wachstumsphase oder Sie verwenden einen flachen Behälter. Unabhängig davon sind Mikrogrüns am einfachsten zu ernten, wenn sich der Boden auf der Höhe des Behälters befindet.

Schritt 4: Verteilen Sie die Samen gleichmäßig und dick.
Im Gegensatz zu Sämlingen, die im Freien transplantiert werden, benötigen Mikrogrüns nicht genügend Platz um jeden Samen, um ein starkes Wachstum zu erzielen. Es ist am besten, den Samen etwas Platz zu geben und sie nicht übereinander zu legen. Durch dichtes Pflanzen wird jedoch der Platz in Ihrem Behälter maximiert und die Ernte erleichtert. Legen Sie keine Erdschicht über die Samen, da dies das Wachstum hemmen kann.

Schritt 5: Mit Wasser besprühen und abdecken.
Da der Boden bereits angefeuchtet ist, müssen Sie an dieser Stelle nicht viel gießen, aber ein erneutes Überziehen mit feinem Nebel ist hilfreich. Decken Sie das Tablett mit einem Tuch, einem Papiertuch oder einer erhöhten Plastikabdeckung ab. Wir verwenden oft einen leeren Bodenbeutel, weil er nicht an den Samen haftet und es uns ermöglicht, den Beutel wiederzuverwenden. Stellen Sie nur sicher, dass etwas Belüftung vorhanden ist, indem Sie entweder das Tablett locker abdecken oder ein paar Löcher in den Beutel stanzen.

Schritt 6: Bei Bedarf täglich leicht gießen.
Die Abdeckung hilft dabei, die Feuchtigkeit in den ersten Tagen zu speichern, sodass möglicherweise keine Bewässerung erforderlich ist. Wenn der Boden jedoch trocken aussieht, geben Sie ihm einen weiteren feinen Sprühnebel. Achten Sie darauf, nicht über Wasser zu gehen, da dies zu Schimmelbildung führen kann.

Schritt 7: Sonnenlicht bereitstellen.
Entfernen Sie die Abdeckung von Ihrem Wachstumsbehälter, wenn Sprossen auftauchen, und platzieren Sie sie in der Nähe einer Lichtquelle. Microgreens benötigen keine bestimmte Art von Licht und viele sind tagsüber gut in der Nähe eines Fensters mit gefiltertem Sonnenlicht platziert. Vermeiden Sie in diesem Stadium direktes Licht, da die Grüns empfindlich sind und leicht brennen können.

Schritt 8: Bewässerungssystem wechseln.
Sobald die Mikrogrüns zu wachsen beginnen, kann das Gießen von oben, selbst bei leichtem Nebel, junge Sprossen abflachen. Es ist besser, sie täglich auf den Grund zu gießen, indem Sie die Wohnung oder den Behälter etwa 1 Minute lang in einen flachen Pool oder ein Waschbecken stellen, ihn dann entfernen und einige Minuten lang abtropfen lassen.

Schritt 9: Ernte.
Verwenden Sie eine Schere oder ein kleines Erntemesser, um Mikrogrün so nah wie möglich am Boden zu schneiden, und achten Sie darauf, dass kein Schmutz in die Mischung gelangt. Diese Methode funktioniert besser, als die gesamte Pflanze herauszuziehen und aggressiv auszuspülen. Wenn möglich, essen Sie innerhalb weniger Stunden.

Schritt 10: Boden wiederverwenden.
Um den Prozess effizienter zu gestalten, verwenden wir häufig wiederholt denselben Boden und fügen Nährstoffe mit einer Handvoll Vermicompost aus unseren Wurmkörben hinzu. Gelegentlich besprühen wir den Boden auch mit einer organischen Seetangmischung. Im Allgemeinen kann jedoch bei kleinerem Wachstum wie in einem Innengarten derselbe Boden mehrmals verwendet werden, ohne dass etwas hinzugefügt wird.

Qualitäts-Microgreens erhalten
Microgreens können empfindlich sein, aber sie neigen dazu, schnell zu wachsen - normalerweise innerhalb einer Woche nach dem Pflanzen -, daher ist es gut, eine konstante Rotation zu haben, wenn Sie einen stetigen Vorrat an Grüns suchen. Hier sind einige Tipps zur Maximierung Ihrer Samenbank.

Pflanze für den Weltraum.
Obwohl es Spaß macht, eine Sorte in einem Behälter anzubauen und den vollen Geschmack dieses Mikrogrüns zu erleben, spart es Platz, wenn Sie von Anfang an eine Mischung anstreben. Bei Bossy Acres erstellen wir Kombinationen von Samen und pflanzen sie dann zusammen. Zum Beispiel mischen wir Rüben, Radieschen, rotrussischen Grünkohl und Senf zusammen und pflanzen sie in derselben Wohnung, damit wir sie nicht einzeln ernten und mischen müssen, bevor wir sie auf den Bauernmarkt bringen.

Verwenden Sie streunende Samen.
Egal wie sorgfältig wir unsere Samen verpacken und etikettieren, manche verirren sich immer und ziehen sich auf den Boden des Vorratsbehälters. Anstatt diese Samen zu verschwenden, erstellen wir eine „Überraschungs“ -Tablettmischung, um zu sehen, was wächst.

Erstellen Sie spezifische Geschmacksmischungen.
Nach ein paar Runden Microgreens haben Sie wahrscheinlich eine ziemlich gute Vorstellung von den Aromen, die Sie bevorzugen, sei es die Frische von Sellerie oder der Reißverschluss von Radieschen. Mit diesem Wissen können Sie Mischungen entwickeln, die auf Ihren Geschmack zugeschnitten sind. Wir pflanzen manchmal einige Sorten, die gut zu Gerichten passen, die ihre reifen Formen kombinieren. Zum Beispiel haben wir oft eine Mischung aus Erbsen und Karotten.

Überlegungen zum Microgreen-Speicher
Obwohl Mikrogrün manchmal auf Genossenschaften oder Bauernmärkten in Plastikbehältern mit Löchern für die Luftzirkulation verkauft wird, haben wir festgestellt, dass jede Art von Lagerbehälter auf Kunststoffbasis die Haltbarkeit von geerntetem Grün erheblich verkürzt. Selbst bei Luftlöchern neigt der Kunststoff dazu, Feuchtigkeit einzufangen. Nach nur wenigen Tagen beginnen die Grüns in der Mitte des Behälters gummiartig zu werden und können sich in überraschend kurzer Zeit zu formen beginnen.

Geerntete Mikrogrüns sollten idealerweise in Gläsern im Kühlschrank aufbewahrt werden. Diese Methode verlängert die Lebensdauer von Grüns, manchmal bis zu drei Wochen. Bei Kontakt mit Feuchtigkeit werden die empfindlichen Grüns ziemlich schnell zu Brei. Verwenden Sie sie daher am besten sofort nach der Ernte.

Verwenden von Microgreens in Rezepten
Microgreens eignen sich für eine Reihe von Gerichten und eignen sich ideal als Beilage oder Geschmacksverstärkung, ähnlich wie ein Gewürz. Wir streuen sie auf Salate, Sandwiches, Suppen, Eier und jedes Gericht, das etwas mehr Kick braucht. Radieschen-Microgreens auf einem Thunfisch-Salat-Sandwich und Rübengrün auf Kürbissuppe gehören zu unseren Lieblingskombinationen.

Die starken Aromen und die Nährstoffdichte von Microgreens sind eine wertvolle Ergänzung für jeden Gartenplan, insbesondere im zeitigen Frühjahr, wenn der Körper nach frischem Grün verlangt. Wie Braunstein bemerkt, wird die Pflege von Microgreens eine Freude sein, keine lästige Pflicht. "Wachsen Sie sie mit dem Wissen, dass Sie gut zu ihnen sind", sagt er, "und danken Sie ihnen, dass sie gut für Sie sein werden."

Über den Autor: Elizabeth Millard ist Autorin und Mitinhaberin von Bossy Acres, ein Bio-Bauernhof in der Nähe von Minneapolis, Minn.

Tags wachsen, wachsen, Microgreens, Samen, Erde


Schau das Video: How to Grow Microgreens from Start to Finish COMPLETE GUIDE (Kann 2022).