Interessant

Könnten mysteriöse Schnecken Ihren Garten dezimieren?

Könnten mysteriöse Schnecken Ihren Garten dezimieren?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Kevin Fogle

Allein das Wort „Schnecke“ zaubert ekelhafte mentale Bilder von schleimigen, gallertartigen Kreaturen, die eine Spur von Gartenzerstörung und glitzerndem Schleim hinterlassen. Je mehr Sie über Schnecken wissen, desto besser ist die Chance, einige der schädlichen Schädlingsarten zu bekämpfen, die aus den neuen Sämlingen in Ihrem Gemüsegarten eine ganze Mahlzeit machen können.

Identifizieren Sie die beleidigende Schnecke

Wie Ihre freundlichen Tintenfische und Tintenfische werden Schnecken als Weichtiere klassifiziert. Zusammen mit Schnecken, ihren eng verwandten Cousins, gelten sie als terrestrische Gastropoden - Schnecken sind im Grunde genommen Schnecken, die reduzierte oder gar keine Muscheln haben. Kreaturen mit weichem Körper haben eine dicke Schleimschicht am ganzen Körper und zwei Paar Tentakeln, das größere Paar für die Augen und das kleinere Paar für Geruch und Berührung.

Schneckenmünder enthalten einzigartige Raspelteile, mit denen unregelmäßig geformte Löcher in zarten Blättern und Blüten beim Füttern gekratzt werden. Die rauen unregelmäßigen Formen der Löcher in der Vegetation sind ein guter Marker für Schneckenschäden. Sie essen gerne eine große Auswahl an kultivierten Gemüse- und Obstpflanzen, aber es sind die zarten Sämlinge, die die meisten Schnecken füttern, was häufig große Probleme für diese Pflanzen verursacht.

Heiß auf der Spur

Schnecken haben keine Beine und bewegen sich mit Hilfe eines einzigen muskulösen Fußes, der Schleim absondert und es den Kreaturen ermöglicht, ein weites Gebiet zu durchqueren, in ihrer Umgebung. Überall, wo eine Schnecke hinkommt, hinterlässt sie eine Schleimspur, mit deren Hilfe sie zu den gewünschten Fütterungsorten zurückkehrt. Wenn dieser Schleim trocknet, nimmt er einen schillernden silbernen Schimmer an, der es Ihnen, dem aufmerksamen Gärtner, ermöglicht, seine Anwesenheit zu erkennen.

Trolling Ihren Garten

Um zu überleben, brauchen Schnecken kühle, feuchte Umgebungen. Aus diesem Grund sind die meisten Schneckenarten nachtaktiv, um die kühleren, feuchten Nachtbedingungen zu nutzen. Um der Hitze und Sonne des Tages zu entgehen, suchen sie Schutz unter Felsen, Hof, Laubresten und Pflanzgefäßen, wodurch sie schwer zu finden sind. Eine der besten Möglichkeiten, eine Schneckenpopulation zu messen, besteht darin, mehrere nächtliche Volkszählungen in Ihrem Garten mit einer Taschenlampe durchzuführen, um die Kreaturen zu fangen, wenn sie am aktivsten sind.

In Nordamerika gibt es Hunderte von Landschneckenarten. Die meisten sind einheimische Arten, aber mit zunehmender Globalisierung drohen viele invasive Schnecken zu greifen oder haben sie bereits. Verschiedene Arten von Schnecken variieren in Farbe, Größe und Markierungen, wobei die meisten bräunliche, braune oder gelblich getarnte Erdtöne annehmen. Eine der häufigsten im Garten vorkommenden Schnecken ist die treffend benannte graue Gartenschnecke (Deroceras reticulatum), eine in Nordamerika gut etablierte Schädlingsart, die vor Jahrhunderten aus Europa eingeführt wurde. Die lästige graue Gartenschnecke wird 1 bis 2 Zoll lang und hat verschiedene Färbungen, die von gelb oder weiß bis fast schwarz reichen.

Tags Garten vor


Schau das Video: Schnecken Schneckenlüsterei (Kann 2022).