Verschiedenes

Koloniale spanische Pferde

Koloniale spanische Pferde


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Farm-Rasse-Profile / SpanishMustang-pav_190.jpg

Fotokredit: Audrey Pavia

Verwenden: Spanische Kolonialpferde werden in einer Vielzahl von Disziplinen eingesetzt, darunter Kuharbeit, Vielseitigkeit und Ausdauer. Foto von Audrey Pavia.

Geschichte: Spanische Konquistadoren brachten Pferde in die Neue Welt, und in den 1500er Jahren wurden Pferde im Südwesten unter den einheimischen Populationen etabliert. Sie breiten sich allmählich nach Norden, Osten und Westen nach Südosten, in die Ebenen und in den pazifischen Nordwesten aus. Die Pferde, die die Reittiere der amerikanischen Ureinwohner wurden, waren einzigartig spanischen Ursprungs und Typs. In den 1800er Jahren, als Stämme allmählich von der US-Kavallerie besiegt wurden, wurden ihre Pferde zerstört. Tausende spanische Mustangs wurden auf Befehl der Regierung von der US-Kavallerie erschossen. Die wenigen spanischen Mustangs, die nicht getötet wurden, wurden von der Kavallerie zu Vollbluthengsten gezüchtet, in der Hoffnung, ein robustes Pferd mit größerer Größe zu schaffen. Trotz der weit verbreiteten Zerstörung und Kreuzung spanischer Mustangs blieben einige reine, isolierte Taschen dieser Pferde bis ins 20. Jahrhundert erhalten. Diese seltenen Tiere lebten in wilden Gruppen, hauptsächlich im Westen. Das Weideland, in dem sie lebten, war so weit entfernt, dass sie in der Zucht ziemlich rein blieben. 1957 gründete ein Reiter aus Wyoming namens Bob Brislawn das spanische Mustang-Register, um die Überreste des ursprünglichen spanischen Mustangs zu retten. 1925 hatte er begonnen, diese Pferde zu erhalten, indem er ein eigenes Zuchtprogramm startete. Nach der Einrichtung des spanischen Mustang-Registers setzte Brislawn seine Suche nach der Rettung der Rasse fort, indem er eine Reihe dieser Pferde von einem Apache-Mustanger in Utah, Monte Holbrook, kaufte, der sie mit Hilfe seines Sohnes, seiner Tochter und seiner Frau aus der Wildnis zusammenrundete. Diese 20 Pferde würden der Grundbestand des spanischen Mustang-Registers werden. Heute gibt es verschiedene Organisationen, die verschiedene Stämme des spanischen Kolonialpferdes repräsentieren. Die American Livestock Breed Conservancy, die den spanischen Mustang auf ihre „kritische“ Rassenliste gesetzt hat, erkennt mehrere Stämme spanischer Kolonialpferde an - Pferde, die von den ursprünglichen spanischen Pferden abstammen, aber unterschiedlicher Zucht sind. Die ALBC-Stämme, die in Pferden gefunden werden, die im spanischen Mustang-Register registriert sind, repräsentieren Pferde, die aus verschiedenen Teilen des Landes gesammelt wurden. Dazu gehören Choctaw, Cerbat und New Mexico. Andere Stämme in der Rasse sind Bookcliff, Cherokee, Yates und McKinley. Außerhalb der Definition von spanischen Mustangs, die von der ALBC als spanische Kolonialpferde angesehen werden, befinden sich Cracker Horse, Pryor Mustang, Sulphur und Marsh Tacky.

Konformation: Die Konformation unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Stämmen des spanischen Kolonialpferdes, aber im Allgemeinen messen diese Pferde zwischen 13 und 15 Händen. Diese Pferde haben oft eine gerade bis konkave Stirn und eine Nase, die gerade oder leicht konvex ist. Die Schnauze ist fein und klein, mit sichelförmigen Nasenlöchern. Sie kommen in allen Pferdefarben und -mustern, einschließlich Dun, Grulla, Pinto und Appaloosa.

Besondere Überlegungen / Hinweise: In den Vereinigten Staaten gibt es nur 3.000 spanische Kolonialpferde. Beinhaltet Pferde, die vom spanischen Mustang-Register, der Southwest Spanish Mustang Association, der spanischen Barb Breeders Association, dem Horse of the Americas, dem American Indian Horse Registry und Stammregistern registriert sind.


Schau das Video: ARTE 360 Geo Reportage - Andalusien Edle Pferde (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Reginald

    Sehr hilfreiche Nachricht

  2. Ionnes

    Ich hätte gerne ein wenig Geduld. IM AUGENBLICK!!! Ein Mann mit banaler sexueller Orientierung. Sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage und starben noch am selben Tag. Ehepartner Rosenberg. Die Weltgeschichte. Bank Imperial. Durchsage in einem Bordell: „Für GSM-Netzteilnehmer – 10 Sekunden frei“

  3. Wapi

    Meiner Meinung nach hat jemand einen Brief Alexia :)

  4. Vuk

    Fehler machen. Ich schlage vor, darüber zu diskutieren.



Eine Nachricht schreiben