Interessant

Kokzidiose bei Hühnern

Kokzidiose bei Hühnern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kokzidiose ist eine Krankheit, die durch den Parasiten Eimeria verursacht wird. Hühner sind anfällig für fünf verschiedene Arten von Eimeria, die alle auf verschiedene Teile des Dick- und Dünndarms des Huhns abzielen.

Kokzidiose Symptome
Kokzidiose ist gekennzeichnet durch Durchfall, Gewichtsverlust und manchmal Tod bei Hühnern. Leichte Infektionen führen zu Gewichtsverlust und Pigmentverlust. Schwere Infektionen verursachen blutigen Durchfall und können ohne Behandlung tödlich sein.

Kann es sich ausbreiten?
Ja, Kokzidien werden in Form von Oozysten oder winzigen Eiern durch den Kot geleitet. Hühner nehmen diese Eier auf, wenn sie den Boden picken. Die Oozysten sind gegen die meisten Umweltextreme und Desinfektionsmittel resistent. Sie bleiben ruhen, bis die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen stimmen. Warme und feuchte Bereiche, die reich an Kot sind, werden zur Hauptinfektionsquelle. Diese Bedingungen können sich um Tränken und Feeder herum entwickeln.

Kokzidiose ist häufig ein Problem bei Bodenstiften, die Schmutzböden haben, auf denen sich im Laufe der Zeit Oozysten im Boden ansammeln. Die Exposition gegenüber hohen Oozysten im Laufe der Zeit führt zu schweren Erkrankungen, während die Exposition gegenüber einer geringen bis mäßigen Anzahl von Oozysten im Laufe der Zeit zu Immunität führen kann. Junge oder schlecht gefütterte Hühner sind am anfälligsten.

Prävention von Kokzidiose
Durch die Verbesserung der Entwässerung und die Rotation von Wasser und Stift kann das Infektionsrisiko bei Hühnern verringert werden. Durch jährliches Wechseln des Oberbodens in einem Bodenstift wird das Risiko einer Kokzidiose verringert, indem Oozystenansammlungen entfernt werden. Kokzidiose kann auch durch die Verwendung von medizinischen Starter- und Wachstumsfuttermitteln verhindert werden.

Kokzidiose-Behandlung
Wenn eine Kokzidiose auftritt, können Amprolium- oder Sulfadrogen behandelt werden, die im Trinkwasser des Huhns verabreicht werden.

Über die Autoren: Dr. Jose A. Linares, DVM, ACPV, ist der Resident Director des Texas Veterinary Medical Diagnostic Laboratory des Poultry Diagnostic Laboratory in Gonzales, TX. Dr. John El-Attrache, PhD, ist Assistenzprofessor in der Abteilung für Veterinärpathobiologie am College für Veterinärmedizin der Texas A & M University.

Tags Hühnerkrankheiten, Kokzidiose, Parasit


Schau das Video: Huhn an Kloakenvorfall verendet (August 2022).