Interessant

Weihnachtstraditionen - Teil 1

Weihnachtstraditionen - Teil 1


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Foto von Sue Weaver
Abram zierte ein Jahr lang unsere Weihnachtskarten.

Weihnachten steht vor der Tür und Uzzi und ich sind aufgeregt! Wir fragen uns, was wir dieses Jahr zu Weihnachten bekommen werden. Vielleicht ein Teller mit Martoks leckeren Leckerbissen, den ich mit meiner Familie teilen kann. Yum!

Und ich weiß, dass wir den Weihnachtsbaum essen dürfen. Das ist eine Tradition auf unserem Bauernhof. Haben Sie Weihnachtstraditionen in Ihrem Haus? Wenn nicht, können Sie Folgendes versuchen:

1. Ernten Sie einen Weihnachtsbaum aus der Natur.
Mama und Papa wählen einen kleinen, wilden Zedernbaum, weil viele von ihnen auf unserer Farm wachsen. Sie schmücken es mit ungiftigen Dingen wie Weihnachtslichtern, Popcorn- und Preiselbeerschnüren und leichten Ornamenten. Dann, nach Weihnachten, dürfen Uzzi und ich es essen! Wenn Sie nicht dort leben, wo immergrüne Pflanzen wachsen, finden Sie einen wohlgeformten, kahlen Ast eines normalen Baumes, stellen Sie seine Basis in einen Eimer mit Steinen oder Sand, wickeln Sie den Eimer in ein Handtuch und schmücken Sie den "Baum".

2. Singen und Weihnachtslieder hören.
Wenn Sie die Wörter zu Ihren Favoriten nicht kennen, wenden Sie sich an Caroling Corner. Sie sind dort! Dann geh caroling. Oder gehen Sie zu Ehren der Weihnachtsziege julebukking.

3. Untersuchen Sie die Weihnachtsbräuche aus anderen Ländern.
Und dann können Sie sie in Ihre Weihnachtstraditionen integrieren! Versuchen Sie es mit Julebukking oder ziehen Sie Schuhe für Sinterklaas aus. Sinterklaas und sein Pferd besuchen am 5. Dezember (das ist der Vorabend des Nikolausfestes) niederländische und belgische Kinder und hinterlassen Süßigkeiten und kleine Geschenke in Schuhen, die die Kinder neben die Tür stellen. Einige Kinder hinterlassen Geschenke von Karotten oder Äpfeln für Sinterklaas 'Pferd, vielleicht möchten Ihre Kinder das auch.

4. Machen Sie Ihre eigenen Weihnachtskarten.
Verwenden Sie leere Karten und Umschläge, Fotos, Aufkleber und Filzstifte, um einen hausgemachten Urlaubsgruß zu senden. Erstellen Sie dann eine Liste der Personen, die Sie in diesem Jahr positiv berührt haben, und senden Sie ihnen eine Karte mit einer Notiz, in der Ihre Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht wird. Und denken Sie an Menschen aus Ihrer Vergangenheit, mit denen Sie vielleicht wieder Kontakt aufnehmen möchten. Sie können ihre Adressen häufig googeln, wenn Sie sie noch nicht kennen. Schicken Sie ihnen eine Notiz und eine Karte. Erneuere deine Freundschaft zu Weihnachten!

5. Denken Sie an Menschen, die weniger Glück haben als Sie.
Es ist schön, sie in Ihre Weihnachtstraditionen aufzunehmen. Viele Geschäfte stellen einen „Engelsbaum“ auf, der mit Etiketten geschmückt ist, auf denen die Namen bedürftiger Kinder und die Wünsche zu Weihnachten stehen. Wählen Sie mehrere; Wenn Sie helfen, fühlt sich Ihr Herz gut an. Eine andere Möglichkeit, Freude zu verbreiten, besteht darin, kleine Geschenke oder Kekse zu machen, dann Ihre Kinder einzupacken und ein betreutes Wohn- oder Pflegeheim zu besuchen. Bringen Sie Kekse oder Fudge zu einem geschlossenen Nachbarn. Helfen Sie einer älteren Nachbarin, ihre Weihnachtslichter aufzustellen. Packen Sie einen Korb mit Lebensmitteln, um ein traditionelles Weihnachtsessen zuzubereiten, und spenden Sie an eine bedürftige Familie. Helfen Sie freiwillig, das Weihnachtsessen in einem Obdachlosenheim zu servieren. Backen und liefern Sie Leckereien an diejenigen, die an Heiligabend und am Weihnachtstag arbeiten müssen, wie Krankenschwestern, Feuerwehrmänner und Polizisten. Rufen Sie eine Tierrettung an und fragen Sie nach ihrer Wunschliste. Die meisten Rettungskräfte brauchen viel Zeug.

Dies sind nur einige Vorschläge. Nächste Woche werden wir mehr haben. Und wenn Sie Traditionen teilen möchten, hinterlassen Sie einen Kommentar. Uzzi und ich wollen es wissen!

Tags Weihnachtstraditionen, Ziegen, Martok, Sue Weaver


Schau das Video: Fröhliche Woonachten - Teil 2 l WOOZLE GOOZLE (Kann 2022).