Verschiedenes

Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen? Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen? Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen?

Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen? Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen? Brennende Frage: Sollten wir das Humanure-Tabu fallen lassen?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: SuSanA Sekretariat / Flickr

Wenn die Dürre im Westen uns etwas gelehrt hat - und sie hat uns viele Dinge gelehrt -, verschwenden wir viel Wasser. Nun, nicht nur wir, sondern auch unsere Häuser. Laut EPA führen allgemeine Haushaltslecks an Wasserhähnen und Rohren zu einem Wasserverlust von mehr als 1 Billion Gallonen pro Jahr. Weitere 1,2 Billionen Gallonen werden bereitwillig durch unsere Duschköpfe verschwendet. Der Verfechter der Wasserverschwendung? Unsere Toiletten. Bei 2 bis 8 Gallonen pro Spülung verbrauchen unsere Toiletten jedes Jahr mehr als 2 Billionen Gallonen gutes, frisches Trinkwasser.

Die unmittelbare Antwort war also, dass wir effizientere Toiletten brauchen, oder? Das ist definitiv eine Antwort, aber für die meisten von uns eine relativ teure. Was wäre, wenn wir nur anfangen würden, weniger Trinkwasser in unseren Toiletten zu verbrauchen und klüger darüber zu werden, wie wir unseren eigenen Abfall entsorgen?


Ein Tabuthema

Zuerst sollte ich sagen, dass ich es definitiv verstehe. Ich verstehe, dass der Gedanke an menschlichen Abfall von Natur aus abstoßend ist. Und vielleicht nicht ohne Grund. Die Liste der Krankheiten, die - richtig oder nicht - mit menschlichem Mist verbunden sind, ist lang und enthält viele erschreckende Krankheitserreger, Parasiten und Viren, mit denen keiner von uns etwas zu tun haben möchte. Aufgrund dieser Krankheiten, die unsere Vorfahren plagten und immer noch viele weniger entwickelte Länder plagten, ist das Tabu, das die Menschheit umgibt, in unserer Kultur seit einer Zeit in der Geschichte, in der Kot einfach auf die Straße oder hinter unsere Häuser geworfen wurde, noch immer stark in unserer Kultur verankert. Aber ist das Abwaschen unserer eigenen Abfälle in einem Strom guten Wassers der einzige Weg, um diese Krankheiten zu vermeiden? Es ist sicher eines. Aber kaum der einzige.

Abdeckung und Kompost

Was wäre, wenn wir unseren Abfall nicht wegwaschen, sondern die Gülle mit Sägemehl, Torfmoos, Holzspänen, Erde oder einem anderen organischen Material bedecken und dann kompostieren würden? Ich meine, eine Katze bedeckt ihren eigenen Mist intuitiv und aus gutem Grund.

"Wenn es schlecht riecht oder schlecht aussieht, decken Sie es ab, bis es beides nicht mehr tut", schreibt Joseph Jenkins Das Humanure-Handbuch (Chelsea Green, 2005).

Das Abdecken reduziert nicht nur den Geruch und (wenn nicht besser als) das Abwaschen des Kots, sondern verhindert auch, dass Fliegen Krankheiten auf Ihre Nahrung übertragen. Das Abdecken ist der erste Schritt zur Kompostierung, bei dem nützliche Mikroorganismen aufgefordert werden, den Mist zu verbrauchen, ihn zu erhitzen und Krankheitserreger abzutöten. Die resultierende Mischung aus Humanure - einschließlich Urin - und organischer Substanz kann dann in einen Komposthaufen abgeladen werden, um dort als Nahrung für Pflanzen verwendet zu werden. Aber ist das sicher? Lassen Sie es uns zusammenfassen.

Ist kompostierte Humanure sicher?

In der Tat kann es im Urin einige Arzneimittel, potenzielle Krankheitserreger und Salze geben, die möglicherweise behandelt werden müssen und die durch die richtige Fermentation, Kompostierung, Entfernung und / oder richtige Ernährung des Einzelnen erfolgen können. Es gibt auch einen hohen Gehalt an Stickstoff, Phosphor, Kalium, Magnesium, Kalzium und vielen anderen wichtigen Mikronährstoffen, die alle geschätzt werden sollten. Wenn Sie nur minimal über die Düngung mit Urin forschen, werden Sie auf nicht weniger als 10 Studien stoßen, in denen untersucht wird, wie effektiv, wenn nicht sogar wirksamer, die Anwendung von Urin ist als chemische Düngemittel für alles, von Rüben über Mais bis hin zu Salat. In Bezug auf die Sicherheit wird Urin im Allgemeinen als gutartig angesehen, im Gegensatz zu chemischen Düngemitteln, die allgemein und wissenschaftlich als krebserregend gelten. Welches würdest du dann wirklich lieber anbauen?

Natürlich ist Urin nicht unser einziges wertvolles Abfallprodukt. Und es ist wahrscheinlich nicht das, worüber sich die Leute am meisten Sorgen machen.

Dass es in den meisten Teilen Asiens kein Schimpfwort für menschlichen Kot gibt, sagt etwas darüber aus, wie China und Umgebung dieses Naturprodukt schätzen. Und dass es kein Wort gibt - nicht "poo", "poop", "caca" oder sogar "menschlicher Kot" -, das uns nicht erröten lässt, sagt etwas über die Art und Weise aus, wie Amerikaner Humanure sehen. Es ist ein Witz, eine Beleidigung oder ein Schimpfwort. Aber wir sollten aufhören, ähm, diese wertvolle Ressource zu bescheißen?

Sicher, unser Mist ist mit gelegentlichen Krankheitserregern gefüllt - besonders wenn wir nicht gut essen -, aber er ist auch mit der Art von teilweise verdautem Essen gefüllt, über das nützliche Mikroorganismen und Würmer hinweggehen. Sie werden es schnell in einen reichen Kompost verwandeln, wodurch die Krankheitserreger zerstört werden und es in der Nähe von Obstbäumen und anderen mehrjährigen Pflanzen nützlich wird. Bei korrekter Kompostierung kann der resultierende Humanure-Kompost in wenigen Jahren so sicher wie jeder andere verfügbare Kompost gemacht werden und somit sicher genug sein, um auf Wunsch in Ihre Gärten gebracht zu werden. Stellen Sie sich vor, Sie bauen einen üppigen Garten an, essen Hunderte von guten Mahlzeiten daraus und setzen den entstandenen kompostierten Mist wieder dort ein, wo er herkommt. Was für eine elegante Symbiose, von der die Natur für Billenia gediehen ist (was ein Wort sein sollte).

Damit es funktioniert

Wäre das Sammeln unserer eigenen Humanure eine logistisch einfache Lösung?

Ja und nein.

Jeder kann einen Eimer, etwas organisches Material und einen Toilettensitz kaufen und diesen dann anstelle des Klos verwenden. Aber in großem Maßstab, in hohen Gebäuden ohne Höfe, müssten die Menschen kreativ werden - vielleicht könnten kommunale Komposttoiletten oder Eimerbrigaden zum Ziehen der schweren Eimer die Treppe hinunter Optionen sein. Das ist natürlich idealistisch. Es ist wahrscheinlich wahrscheinlicher, dass Menschen aufhören zu duschen, als mit ihrem eigenen Mist herumzuspielen.

Aber bevor es abgeschrieben wird, denken Sie an unsere Zahlen: Die Toilette benutzt (oder man könnte sagen) Abfälle) mehr als 2 Billionen Gallonen Wasser pro Jahr. Wenn sogar die Hälfte von uns nicht mehr so ​​oft auf die Toilette geht oder zumindest so oft spült, könnten wir eine feste Billion Gallonen Wasser sparen, auch bekannt als 10 Prozent des Wassers, das benötigt wird, um Kalifornien aus einer Dürre herauszuholen. (Schätzungen zufolge werden etwa 10 oder 11 Billionen Gallonen benötigt.) Nehmen Sie weniger oder kürzere Duschen, reparieren Sie unsere undichten Wasserhähne, entfernen Sie unsere Rasenflächen, waschen Sie unsere Autos weniger, und plötzlich sieht der Westen nicht mehr so ​​trocken aus. Bei einer Investition von 5 bis 10 US-Dollar für einen Eimer, einen alten Toilettensitz und etwas organisches Material ist dies eine effiziente Toilette, die sich fast jeder leisten kann.


Schau das Video: Hilfe im Umgang mit Zwangsgedanken (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Hall

    Mädchen fehlt Weiblichkeit und Frauen fehlen Jungfräulichkeit. Skulptur -Gruppe: Herkules riss den Mund eines pinkelnden Jungen. Abzeichen eines 150 -Kilogramm -Mannes: Fortschritte machten Sockets für die meisten Kinder unzugänglich - den begabtesten Würfel. Die Frau meiner Freundin ist keine Frau für mich ... aber wenn sie hübsch ist. ... ... er ist nicht mein Freund! Trunkenheit - Kampf! Fuck - Fuck! Liebe ist der Triumph der Vorstellungskraft über den Intellekt. Ich hasse zwei Dinge - Rassismus und Schwarze.

  2. Kelly

    Ich stimme ein sehr nützlicher Satz zu

  3. Gyamfi

    Ich muss das sagen - Verwirrung.

  4. Tall

    This great idea just engraved

  5. Ya-Allah

    Nicht übereinstimmende Nachricht;)



Eine Nachricht schreiben