Interessant

Brennende Frage: Betrachten Sie sich als armen Bauern?

Brennende Frage: Betrachten Sie sich als armen Bauern?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Jesse Frost

Anmerkung der Redaktion: "Burning Questions" befasst sich eingehend mit den Hot-Button-Problemen der heutigen Landwirte. Die hier geäußerten Ideen sind nicht die Meinungen von Hobbyfarmen, sondern von einzelnen Landwirten und Lebensmittelanwälten, die in der lokalen Lebensmittelbewegung verwurzelt sind. Wenn Sie Gedanken oder Meinungen zu dem haben, was hier ausgedrückt wird, tragen Sie diese bitte in den Kommentaren unten bei. Wir möchten auch von Ihnen hören!

Ich frage mich manchmal, ob ich ein armer Bauer bin. Und wenn ich ein armer Bauer bin - wie mir meine Gewinn- und Verlustrechnung sagt - warum bin ich so verdammt glücklich?

Die Wahrheit ist, wenn ich meinen Lebensstil untersuche, finde ich, dass meine Arbeit mir viel von dem bietet, was ich will und das meiste, was ich brauche. Diese 10 Prozent meines Einkommens habe ich früher für Lebensmittel ausgegeben, als ich in der Stadt lebte? Nun, ich baue es jetzt einfach an. Diese 1.200 US-Dollar, die für meine jährliche Mitgliedschaft im Fitnessstudio aufgewendet wurden? Das ist nicht mehr nötig, weil meine Arbeit mein Fitnessstudio ist - und als Bonus baut meine Übung Nahrung an und baut Erde auf. Als Hobby züchte und jage ich Pilze, was ich jetzt im Rahmen meiner Arbeit tun kann. Mit anderen Worten, ich bekomme mein Essen, meine Bewegung und meine Unterhaltung vom selben Ort - der Farm.

Ich könnte immer weiter darüber reden, wie viel Geld die Landwirtschaft mir im Gesundheitswesen, in der Freizeit usw. spart, aber einfach ausgedrückt: Ich habe festgestellt, dass ich als Landwirt in meinem täglichen Leben viel von dem erreiche, was ich tun musste bezahle, als ich in der Stadt lebte.

Es gibt wahrscheinlich einen guten Grund, warum wir für diese Dinge bezahlen. Die Menschen wurden gebaut, um draußen zu sein, mit unseren Händen zu arbeiten und im Dreck, Gras und Bäumen zu sein. Wir haben uns nicht gerade weiterentwickelt, um acht Stunden am Tag auf einem Stuhl unter fluoreszierender Beleuchtung zu sitzen. Wenn wir dies tun - und ich beurteile keineswegs diejenigen, die dies tun, wie ich es war -, müssen wir jemand anderen bezahlen, um diese anderen Bedürfnisse in Bezug auf Bewegung, Gesundheit, Essen und Unterhaltung zu erfüllen. Wir legen Wert darauf, mehr Geld zu verdienen, damit wir alle häufiger arbeiten können. Es ist ein alberner Zyklus, aber wir arbeiten weiterhin in anstrengenden Jobs, die wir vielleicht genießen oder nicht, um uns mehr von dem zu leisten, was diese Arbeit nicht von Natur aus für uns bietet.

Ich frage mich: Ist mein Einkommen so viel anders als das anderer? Ich mache sicher weniger, aber ich brauche auch weniger. Mein Verlangen nach den schönen Dingen ist fast vollständig verschwunden. Und das spart mir viel Geld.

Damit sich dies für jemanden als wahr erweist, muss er natürlich lieben, was er tut. Ich liebe die Landwirtschaft, aber ich weiß auch sehr gut, dass die Landwirtschaft nicht jedermanns Sache ist. Nicht jeder können Sei ein Bauer und wahrscheinlich nicht jeder sollte Sein. Jemand muss die Regierung leiten, die Kinder unterrichten, die Traktoren bauen ... das Essen kaufen. Aber ich glaube, dass in dieser Idee für jeden etwas dabei ist. Wenn wir andere Berufe eher wie Landwirtschaft behandeln würden - mehr Körperlichkeit fordern, mehr von unserer eigenen Nahrung anbauen, mehr draußen und näher zu Hause arbeiten würden - könnten wir alle unsere Einkommen bequemer betrachten. Vielleicht könnten wir uns alle etwas reicher fühlen.

Wie viele große Denker vor mir betont haben, ist die Wurzel des Reichtums nicht Geld oder materieller Besitz. Die Wurzel des Reichtums ist Wellness. Die Landwirtschaft steckt zwar nicht viel Geld in meiner Tasche, muss es aber nicht. Die Landwirtschaft, so hart und niedrig wie möglich, macht mich gesund und macht mich zu einem reicheren Menschen.

Ihre Gedanken

Lassen Sie uns auf unserer Facebook-Seite wissen, wie Sie diese Frage beantworten würden.

Sie machen vielleicht keinen großen Gewinn in der Landwirtschaft, aber halten Sie sich auf andere Weise für wohlhabend? Lassen Sie uns wissen, ob wir die Chance haben, im # BurningQuestions-Beitrag dieser Woche vorgestellt zu werden.

Tags brennende Frage, Landwirtschaft


Schau das Video: Vorsicht Strom- und Internetausfall (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Gunnar

    Seite mit einem Thema gefunden, das Sie interessiert.

  2. Lud

    Ausgezeichneter, sehr hilfreicher Beitrag

  3. Ophion

    etwas tun

  4. Ferhan

    Es stimmt zu, sehr nützliches Stück

  5. Geryon

    Muss sicher sein, es zu überprüfen **)

  6. Faegore

    Das ist der kostbare Satz



Eine Nachricht schreiben