Information

Brennende Frage: Bewirtschaften wir uns aus dem Geschäft?

Brennende Frage: Bewirtschaften wir uns aus dem Geschäft?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Antwort lautet Nein, aber ich denke, wir bewirtschaften uns aus einer kleinen Denkweise über nachhaltige Landwirtschaft heraus und in neue Geschäftsweisen hinein. Was als Basisbewegung begann, eine Art kleine Bewegung für nachhaltige Landwirtschaft, umfasst jetzt die groß angelegten Konzepte lokaler Lebensmittel, Lebensmittelgerechtigkeit, Slow Food und Farm-to-Table. Ältere Landwirte gehen in den Ruhestand und neue landwirtschaftliche Betriebe kommen hinzu.

Direktverkaufsmöglichkeiten für Verbraucher wie Bauernmärkte und von der Gemeinde unterstützte Landwirtschaft nehmen zu, und einige Regionen - denken Sie an Portland, Ore.; Städte in Kalifornien und Vermont; und Minneapolis - werden mit kleinen, diversifizierten Farmen gesättigt. Infolgedessen müssen wir Landwirte innovativ sein, um mit dem Überangebot Schritt zu halten.

Junglandwirte und Junglandwirte brechen in der Regel auf der Ebene des bewährten Bauernmarkts in den Direktverkaufsmarkt für Kleinverkäufe ein und wechseln in ihrem zweiten (-ish) Jahr zu einem von der Gemeinde unterstützten kleinen Landwirtschaftsbetrieb. Da bestimmte Bauernmärkte mit diesen Bauern gesättigt werden, eröffnen sich neue Bauernmärkte, die mehr Möglichkeiten für Landwirte und Verbraucher schaffen: ländlichere Märkte, Märkte für Lebensmittelwüsten, Märkte in Schulen und Krankenhäusern, Nachtmärkte, mobile Märkte.

Auch CSAs wandeln sich und bieten immer noch finanzielle Unterstützung für eine Farm im Voraus, gehen jedoch über die typische 20-Wochen-Gemüsebox hinaus und bieten den Kunden Flexibilität und zusätzliche Lebensmitteloptionen. Bauernhöfe arbeiten mit Restaurants und Institutionen zusammen. Indoor-Anbausysteme werden an ihre Grenzen gebracht, um das ganze Jahr über mehr frische Lebensmittel anzubieten. Wertschöpfungsprodukte sind auch ein beliebter Markt für viele Bauernhöfe, die Zugang zu gewerblichen Küchen haben oder sich in Staaten mit freundlichen Cottage-Food-Gesetzen befinden.

NPR berichtet, dass sich das Wachstum der Anzahl der Bauernmärkte und des Direktverkaufs von landwirtschaftlichen Produkten an Verbraucher verlangsamt. Und ja, es gibt Murren von Landwirten, die Marktanteile auf den Bauernmärkten verlieren, an neue Anbieter. Ich verkaufe auf einem Kleinbauernmarkt, auf dem es sieben Anbieter gibt: Fünf sind nachhaltige Kleinbauern, die jeweils ähnliche Artikel verkaufen. Wir wachsen alle in fast demselben Klima - außer Mikroklima, hohen Tunneln usw. -, sodass unsere saisonalen Produkte alle ziemlich gleich sind. Ich habe noch kein Murren von einem von ihnen gehört, obwohl ich einige Landwirte kenne, die von diesem Markt auf der Suche nach einem mit weniger identischen Anbietern weitergezogen sind. In dieser Situation geht es darum, Ihre Produkte sowohl auf dem Bauernmarkt als auch anderswo kreativ zu vermarkten, um weiterzukommen. Ein kleiner Wettbewerb ermutigt die Landwirte, bessere Geschäftsleute zu werden, denke ich.

Wenn Sie darüber nachdenken, in kleinem kommerziellen Maßstab in die Landwirtschaft einzusteigen, oder wenn Sie gerade erst anfangen, haben Sie keine Angst. Sie müssen nicht weit gehen, um eine Gelegenheit zu finden. Viele Landwirte müssen nur ein lokales Lebensmittelunternehmen beliefern. Dann gibt es Gesundheitseinrichtungen und Schulen, die auf die Beschaffung vor Ort hinarbeiten. In Kentucky kaufen Kroger-Supermärkte mehr lokal produzierte Artikel. Die Zusammenarbeit mit Köchen anstelle von Kunden auf dem Bauernmarkt oder institutionellen Käufern anstelle von CSA-Mitgliedern ist unterschiedlich, und sicherlich sind einige Landwirte für die eine oder andere besser geeignet. Der Punkt ist, dass für jeden von uns ein Platz am Tisch ist.

Ihre Einstellung

Ich würde gerne von zusätzlichen Innovationen für landwirtschaftliche Betriebe hören, die Sie als Folge der wachsenden Kleinbauernpopulation in Ihrer Region gesehen haben. Sagen Sie mir in den Kommentaren unten, was Sie oder Ihre benachbarten Farmen tun. Und denken Sie auf Facebook über diese „brennende Frage“ nach.

Wenn immer mehr Menschen sich der Landwirtschaft zuwenden, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen oder ihr Einkommen aufzubessern, sättigen wir einfach unsere…

Gepostet von Hobby Farms am Dienstag, 9. Juni 2015

Tags brennende Frage, Bauernhof, Bauern, Landwirtschaft


Schau das Video: Rundgang durch den wahrscheinlich kleinsten No Dig Market Garden. Am Permakultur Hof Sehl 2020 (Kann 2022).