Verschiedenes

Steigern Sie die Gesundheit Ihrer Herde mit Kräutern

Steigern Sie die Gesundheit Ihrer Herde mit Kräutern



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: iStock / Thinkstock

Sobald Menschen Tiere domestizierten, begannen sie, ihre Krankheiten und Verletzungen mit denselben Heilpflanzen zu behandeln, die sie für sich selbst verwendeten. Das können wir auch! Während Kräuter häufig zur Heilung von Krankheiten und zur Wundversorgung verwendet werden, eignen sie sich am besten zur vorbeugenden Gesundheit von Tieren und Menschen. Der Einstieg in Kräuter sollte Sie keine Minze kosten. Es ist einfach, eigene Kräuter anzubauen oder mit wilden Kräutern zu beginnen, die Sie in Ihrem eigenen Garten sammeln können.

Wildkräuter

Die Kräuterkennerin Susan Burek von Moonlight Mile Herbs entwickelt Rezepte und Produkte für den Vogelkörper, die aus natürlichen Nahrungsmitteln und Kräutern hergestellt werden, die Vögel in freier Wildbahn suchen. "Einige der wirksamsten und vorteilhaftesten Kräuter können direkt draußen in Ihrem Garten stehen", sagt sie. „Geflügel frisst natürlich viele dieser Kräuter auf der Strecke. Ich ermutige die Menschen, etwas über diese einheimischen Kräuter zu lernen, da sie für Hühnerhalter eine große Hilfe sein können, sowohl als Nahrung als auch als Medizin für ihre Herde. “

Wilde Heilkräuter sind Löwenzahn, Brennnessel, Klee, Schafgarbe, Hackmesser, Primel, Klette, Wegerich, Portulak, Vogelmiere, Königskerze, lockiges Dock, Smartweed, Veilchen, Waldsauerampfer und Goldrute, um nur einige zu nennen. Sie sind voller Vitamine, Mineralien und anderer Nährstoffe. Es besteht die Möglichkeit, dass einige dieser Pflanzen bereits auf Ihrem Grundstück wachsen. Sie können kostenlos gepflückt werden. Beachten Sie jedoch die folgenden einfachen Regeln, wenn Sie außerhalb der Grenzen Ihrer Farm oder Ihres Hofes ernten:

  • Kaufen Sie ein gutes Wildpflanzen-Identifikationsbuch mit klaren Abbildungen und stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie auswählen. Wenn Sie eine Pflanze nicht eindeutig identifizieren können, verwenden Sie sie nicht.
  • Nur in Bereichen auswählen, die frei von Chemikalien und Autoabgasen sind. Vermeiden Sie besprühte Höfe, Parks und Straßenränder.
  • Am Vormittag oder später pflücken, wenn der Tau von den Pflanzen ist.
  • Grabe die meisten Wurzeln im Spätherbst.
  • Nehmen Sie nur das, was Sie brauchen und lassen Sie immer einige Pflanzen zurück.

Für Starter

Ein gutes wildes Kraut für Anfänger ist der Löwenzahn (Taraxicum officinale). Alle Teile dieser Anlage sind verwendbar. Löwenzahn enthält hohe Mengen an Antioxidantien, Eisen, Kalium, Kalzium und einer Vielzahl anderer Mineralien sowie den Komplexen der Vitamine A, C, K, E und B. Es ist ein wunderbares nahrhaftes Tonikum, das Hühner stark und gesund macht. Graben Sie die lange Pfahlwurzel im Herbst oder ernten Sie die Blätter und Blüten im Frühling und Sommer. Alle Teile des Löwenzahns können gehackt und frisch oder getrocknet gefüttert oder sogar gemahlen und dem normalen Futter Ihrer Hühner hinzugefügt werden.

Ein weiteres wertvolles Tonic Kraut ist Brennnessel (Urtica dioica). Es ist reich an Kalzium und Magnesium und eine gute Quelle für Chrom, Kobalt, Eisen, Phosphor, Kalium, Zink, Kupfer und Schwefel sowie für die Vitamine A, C, D, K und B. Tragen Sie beim Sammeln von Brennnesseln Handschuhe, lange Ärmel und lange Hosen. Es wird aus einem bestimmten Grund Brennnessel genannt. Brennnesseln trocknen oder kochen, um ihren Stich zu entfernen. Füttere sie nicht frisch von der Wiese an deine Herde.

Kulturkräuter

Wenn das Sammeln von Wildkräutern nicht Ihr Ding ist, können Sie sicher sein, dass viele der Küchenkräuter, die Sie auf dem Bauernmarkt kaufen oder in Ihrem Garten anbauen, auch Ihren Hühnern zugute kommen. Wachsen Sie etwas in der Nähe Ihres Laufs, damit Hühner durch den Zaun picken können. Das Pflanzen von aromatischen Kräutern um Ihren Lauf und Hühnerstall hilft auch, Insekten und Mäuse abzuwehren. Legen Sie Kräuterzweige in Ihre Nistkästen oder streuen Sie frische Blätter oder getrocknete Kräuter hinein. Hier sind einige Kräuter zu beachten.

  • Katzenminze, Lavendel, Zitronenmelisse oder Ananassalbei in Nistkästen, Brutställen und Winterställen halten Hühner entspannt und glücklich.
  • Fenchel, Knoblauch, Majoran, Kapuzinerkresse und Petersilie helfen Ihren Hühnern, mehr Eier und Eier mit besseren Schalen zu produzieren.
  • Koriander, Dill, Salbei und Estragon sind Antioxidantien.
  • Basilikum, Zitronenmelisse und Thymian haben antibakterielle Eigenschaften.
  • Kapuzinerkresse, Knoblauch, Ingwer und Salbei sind natürliche Antimykotika und Antibiotika.
  • Katzenminze, Katzenminze, Lavendel, Pfefferminzbonbons aller Art, Mutterkraut, Rosmarin, Salbei, Thymian und Wermut weisen Insekten und äußere Parasiten ab.

Trockenzeit

Kräuter sind kurz vor der Blüte am stärksten. Wenn Sie sie mit maximaler Wirksamkeit ernten und trocknen, können Sie das ganze Jahr über Kräuter von höchster Qualität füttern, nicht nur während eines engen Zeitfensters für frische Kräuter, das oft nur wenige Tage dauert. Auch getrocknete Kräuter sind leicht zu lagern, während frische Kräuter gekühlt oder sofort verwendet werden müssen. Selbst dann neigen frische Kräuter zum Verderben, wenn Ihre Hühner sie nicht sofort verzehren.

Hühnerhalter mischen normalerweise getrocknete Kräuter mit dem normalen Futter ihrer Hühner, obwohl die meisten Hühner sie auch essen, wenn sie in separaten Futterbechern auf der Seite serviert werden. Ernten Sie frische Kräuter und hängen Sie sie kopfüber an ihren Stielen auf, wo Ihre Hühner alles pflücken können, was sie wollen. Sie können sie auch von ihren Stielen abziehen oder locker hacken und in Nistkästen, in Staubbadebereichen oder auf dem Boden des Hühnerstalles verteilen. Sie können sogar gehackte Kräuter zu ihrem Essen hinzufügen.

Verwenden Sie zum langsamen Trocknen von Kräutern einen Dörrapparat oder Ihren Backofen oder trocknen Sie sie an der Luft flach oder in Trauben. Das Trocknen des Dörrgeräts ist schnell und einfach. Heizen Sie Ihren Dörrapparat vor und legen Sie die Kräuter in einer Schicht auf Dörrschalen. Der Trocknungsprozess kann zwischen einer und vier Stunden dauern. Überprüfen Sie dies regelmäßig und befolgen Sie die Gebrauchsanweisung des Herstellers, um Einzelheiten zu erfahren.

Um Kräuter in einem Ofen zu trocknen, legen Sie ihre Blätter auf ein Backblech und legen Sie sie in einen 180-Grad-F-Ofen, wobei die Ofentür angelehnt bleibt, etwa zwei Stunden lang oder bis die Blätter knusprig sind.

Um Kräuter an der Luft zu trocknen, legen Sie sie auf Papiertücher über die Zeitung in einem gut belüfteten Bereich außerhalb der Sonne, so angeordnet, dass sich die Blätter oder Pflanzen nicht berühren. Das Trocknen im Hang ist das Wesentliche der Einfachheit: Binden Sie die Stängel in kleinen Bündeln und hängen Sie sie kopfüber in dieselbe gut belüftete, schattige Umgebung, bis sie trocken sind.

Lagern Sie getrocknete Kräuter ganz oder lose zerbröckelt, um ihren Nährwert und ihre medizinischen Bestandteile zu erhalten. Zerdrücken Sie sie nicht zu Pulver, bevor Sie sie aufbewahren. Wenn in einem Kräuterrezept Pulver benötigt wird, pudern Sie die Kräuter kurz vor dem Mischen. Bewahren Sie Kräuter in Papiertüten, Pappkartons oder Glasbehältern auf - Einmachgläser funktionieren gut -, aber nicht in Plastik oder Metall. Lagern Sie getrocknete Kräuter an einem kühlen, trockenen Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Kräuter sind heute genauso nützlich wie vor 10.000 Jahren. Sie lassen sich leicht in freier Wildbahn anbauen oder ernten und sind leicht für den Gebrauch vorzubereiten. Sie sind eine erste Wahl, um Ihre Herde ganzheitlich zu halten. Probieren Sie Kräuter. Du wirst süchtig sein!

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der März / April 2017 Ausgabe vonHühner.


Schau das Video: # 167 Ayurveda für gesunde Hormone - Expertinneninterview mit Laura Krüger (August 2022).