Information

Vogelgrippe ist zurück

Vogelgrippe ist zurück



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Vielleicht fühlen Sie sich ein wenig unter der Feder ... ähm, Wetter ... mit Beginn des Winters. Kratziger Hals, laufende Nase, allgemeines Müdigkeitsgefühl? Danke einfach, dass es keine Vogelgrippe ist. Letzte Woche musste eine Farm in den Niederlanden 150.000 Hühner und eine Farm in England 6.000 Enten wegen H5N8 zerstören, einem Vogelgrippestamm, der für Vögel gefährlich, aber für Menschen nicht ansteckend ist. Anfang November wurde festgestellt, dass eine deutsche Putenfarm mit diesem Stamm infiziert war - das erste Mal, dass sie in Europa entdeckt wurde. Anfang dieses Jahres mussten Landwirte in Südkorea aufgrund von H5N8 Millionen von Vögeln töten.

Zu den Vorsichtsmaßnahmen zur Verhinderung der Ausbreitung dieses Vogelgrippestamms in den Niederlanden gehörte ein 72-stündiges Transportverbot für Geflügel, Eier, Streu und andere Geflügelprodukte innerhalb und außerhalb des Landes. Dies war eine große Sache für die Niederlande und Länder, die auf Geflügelprodukte angewiesen sind, da die Niederlande der weltweit größte Eierexporteur sind. Betriebe in einem Umkreis von 10 Kilometern unterliegen 30 Tage lang weiterhin einem Transportverbot und verfügen über strengere Biosicherheitsmaßnahmen.

Beschuldige die Vögel
Wasservögel wie Enten und Gänse sind besonders anfällig für Vogelgrippe, obwohl sie möglicherweise keine Symptome zeigen. Die Migration von Wildvögeln könnte die Ursache für die Verbreitung dieses Virus sein. Jetzt hat die Bundesregierung den Landwirten befohlen, Geflügel im Haus zu halten, damit nicht mehr Vögel mit Wildvögeln in Kontakt kommen, die H5N8 tragen könnten. Die Übertragung kann über eine gemeinsame Wasserquelle erfolgen - wie dies bei Weidegeflügel der Fall sein könnte - oder durch Futtermittelkontamination. Wenn ein Wildvogel mit Aviärer Influenza von der Futterversorgung eines domestizierten Vogels frisst (oder in diese kackt), kann die Futterversorgung infiziert werden.

Die Vogelgrippe, an die Sie sich erinnern
In den frühen 2000er Jahren war H5N1 der Vogelgrippestamm, der alle beunruhigte. (Dieser Stamm ist in vielen Teilen der Welt immer noch ein echtes Problem.) Der derzeit in den Nachrichten enthaltene Stamm H5N8 ist hoch pathogen, was bedeutet, dass er sich schnell durch einen Vogelschwarm bewegt, schwere Krankheiten verursacht und zu hohen Sterblichkeitsraten führt Die gute Nachricht ist, dass es keine Menschen infiziert.

In Anbetracht all dessen wird Ihnen das Essen Ihres richtig gekochten Thanksgiving-Truthahns keine Vogelgrippe geben. Wenn Sie den Truthahn essen und sich dann um Ihr eigenes Geflügel kümmern, bekommen Sie auch keine Vogelgrippe. Ihre Vögel haben wahrscheinlich auch keine Vogelgrippe. Ein Ausbruch einer hoch pathogenen Aviären Influenza wie H5N8 wurde 2004 nur einmal in den USA im Süden von Texas gemeldet. Kein Mensch erkrankte an dem Virus.

Eine niedrig pathogene Aviäre Influenza - Stämme, die wenig Schaden anrichten und sogar unbemerkt bleiben können - tritt von Zeit zu Zeit auf und ist schnell behoben. Es wurde jemals bestätigt, dass nur zwei Personen in den USA an dem niedrig pathogenen H7N2-Stamm der Vogelgrippe erkrankt sind: eine in New York im Jahr 2003 und eine in Virginia im Jahr 2002.

Tags Vogelgrippe, Vogelgrippe, Hühner, Deutschland, Geflügel, Südkorea, Niederlande, Großbritannien, Wildvögel


Schau das Video: Folge 1: Geflügelpest 2020 13: Aufstallung unter Netzen? Bitte Folge 1b Klarstellung auch ansehen! (August 2022).