Information

Die besten Wachtelrassen zum Aufziehen

Die besten Wachtelrassen zum Aufziehen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: iStock / Thinkstock

Es gibt mehrere Wachtelrassen, die Sie aufziehen können, und alle haben eines gemeinsam: Sie nisten lieber auf dem Boden. Wachteln werden sowohl für Eier als auch für Fleisch gezüchtet und haben eine kurze Lebensdauer zwischen 2 und 4 Jahren. Es gibt einige Rassen, die aufgrund ihrer hohen Produktionsraten in Gefangenschaft am beliebtesten sind: die Coturnix und die Bobwhite. Diese beiden Wachtelrassen sind die besten Optionen, um einen unabhängigeren Lebensstil aufzuwerten. Sie reifen schneller als andere Rassen und produzieren mit einer Geschwindigkeit, die Ihren Arbeitseinsatz ergänzt.

Coturnix Wachtel

Coturnix sind die am häufigsten zu haltende Wachtelrasse und ideal für Anfänger, da sie die härteste aller Wachtelrassen sind und die größte Rendite bieten. Sie erreichen ihre Reife nach 6 und 8 Wochen. Die Eier werden saisonal von Frühling bis Herbst genossen, wobei ein Weibchen in der ersten Saison etwa 200 Eier produziert. Die Vögel können zwischen 9 und 11 Wochen für Fleisch geerntet werden - und je früher sie geerntet werden, desto zarter wird das Fleisch.


Bobwhite Wachtel

Die Bobwhite-Wachtel reift mit etwa 16 Wochen langsamer als die Coturnix und produziert ungefähr 100 Eier pro Saison. Sie sind aktiver als die Coturnix, neigen aber auch dazu, gestresster zu werden. Heben Sie sie deshalb im Freien in einem Gebiet auf, in dem sie ausreichend Gelegenheit haben, sich zu verstecken und frei herumzulaufen. Ein großer, geschlossener Raum mit Zugang zur Weide ist ideal.

Andere Wachtelrassen

Andere Wachtelrassen wie California, Mountain, Gambel, Scaled und Mearn sind wunderschöne Vögel, aber nicht die besten für die Gefangenschaft, da sie eher temperamentvoll und schwer gesund zu halten sind. Diese Wachtelrassen produzieren langsamer als Coturnix und Bobwhite, was für Ihren Betrieb möglicherweise finanziell nicht sinnvoll ist. Abhängig von dem Bundesstaat, in dem Sie leben, sind für einige möglicherweise auch spezielle Lizenzen erforderlich. Da einige seltener sind, können sie bessere Hobbys oder Haustiere als Produktionsvögel machen.

Starten Sie Ihren Wachtel Covey

Der Kauf von Coturnix- und Bobwhite-Wachteln ist ein Kinderspiel, und die Startkosten sind im Vergleich zu herkömmlichem Geflügel minimal. Finden Sie lokale Züchter auf Websites wie Craigslist oder kaufen Sie direkt in einer Brüterei.

Denken Sie daran, dass Wachteln schüchterne Vögel sind: Sie fühlen sich am wohlsten auf dem Boden, wo sie Gelände durchsuchen und nisten können, wann und wo sie es bevorzugen. Sie haben wirklich keine Lust, mit Menschen zu interagieren, und ihre Instinkte sind stärker, als wir ihnen zuschreiben.


Schau das Video: Kunstbrut Küken ausbrüten mit dem Brutautomaten (August 2022).