Verschiedenes

Informationen zu nützlichen Insekten

Informationen zu nützlichen Insekten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Von Susan Brackney

Egal, ob es die weißen Fliegen sind, die Ihre Tomaten bedecken, oder die Kürbisreben, die sich wieder in den Kürbisbeet drängen, Sie kennen die Bösen in Ihrem Garten wahrscheinlich bereits gut.

Die guten Nachrichten? Sie müssen sich nicht auf synthetische oder organische Pestizide verlassen, um Insektenschädlinge loszuwerden. Es stellt sich heraus, dass es viele gute Leute gibt - darunter Marienkäfer, Nematoden und Florfliegen -, die gerne für Sie arbeiten.

Eine solche nützliche Insekten Reduzieren Sie natürlich auch die Anzahl vieler anderer, nicht so nützlicher Fehler:

  • durch Beute auf sie direkt oder
  • durch parasitierend sie - legen ihre Eier in oder auf das Wirtsinsekt ihrer Wahl.

Gärtner, die schnell die Anzahl der Nützlinge in ihren eigenen Gärten steigern möchten, können sowohl räuberische als auch parasitäre Arten bei Fachhändlern kaufen. Um jedoch nützliche Insekten am effektivsten einsetzen zu können, müssen Sie ein wenig über ihre Lebenszyklen und Essgewohnheiten wissen.

Mit anderen Worten? Es hängt wirklich davon ab, welche Arten von Insektenschädlingen Sie bekämpfen, um zu wissen, welche Arten von Insektenhelfern Sie gewinnen müssen.

Raubinsekten
Hier sind einige der beliebtesten und effektivsten räuberischen Nützlinge.

Marienkäfer
Bei Blattlausbefall sind Marienkäfer besonders nützlich. Sowohl Larven als auch erwachsene Marienkäfer fressen Tausende von Blattläusen sowie viele Käferlarven, Weiße Fliegen, Milben und Thripse.

Obwohl sie zu den am häufigsten verwendeten Nutznießern gehören, reichen nicht alle Marienkäfer aus. Suchen Sie nach den einheimischen Arten Hippodamia convergens und entscheiden Sie sich, obwohl sie teurer sind, für vorkonditionierte Marienkäfer. Indem sie gerade lange genug gefüttert werden, um Eier legen zu können, „bereiten“ Insektenversorger Marienkäfer vor, um in den Gebieten zu verweilen, in denen sie freigelassen werden. Um Ihre Investition weiter vom Abfliegen abzuhalten, können Sie die Pflanzen, auf die sie freigesetzt werden, mit Wasser besprühen und dann, da Marienkäfer normalerweise nachts nicht fliegen, die Insekten in der Dämmerung loswerden.

Das in Midwest ansässige Unternehmen Gardens Alive ist ein nützlicher Insektenlieferant, der vorkonditionierte Marienkäfer anbietet.

Grüne Florfliegenlarven
Da grüne Florfliegenlarven noch keine geflügelten Erwachsenen sind, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen, dass sie abfliegen - zumindest nicht sofort.
Solange sie in der Nähe sind, werden sie auch mehlige Käfer, Spinnmilben, Schuppen, Weiße Fliegen, Thripse und Blattläuse jagen.

Ungefähr 5.000 grüne Florfliegeneier bedecken einen Hektar und während seiner zwei- bis dreiwöchigen Raubperiode kann jeder grüne Florfliegenflügel Hunderte von Insekten pro Tag fressen.

Grüne Florfliegenlarven sind weit verbreitet; Die Beneficial Insect Company ist einer von vielen Lieferanten, die sie führen.

Gottesanbeterin
Bekannt für seinen unersättlichen Appetit, hat die Gottesanbeterin auch im Garten ihre Vorzüge. Da sie praktisch jedes Insekt fressen, das sie physisch überwinden können, sind sie für die besonders schlechten Jahre des japanischen Käfers griffbereit.

Das einzige Problem? Gottesanbeterinnen diskriminieren nicht. Sie fressen nicht nur Ihre anderen nützlichen Insekten, sondern gehen auch nacheinander, wenn das Futter knapp ist!

Eine einzelne Gottesanbeterin kann bis zu fünf Zentimeter lang werden, und nur eine Eierhülle für Gottesanbeterinnen schlüpft zwischen 100 und 200 Jungen. Die Eierkartons sind bei GardeningZone.com erhältlich. Der Online-Händler empfiehlt, zwei Eierkartons pro 3.000 Quadratfuß zu platzieren.

Parasitäre Insekten
Hier sind einige der beliebtesten und effektivsten parasitären Nützlinge.

Parasitäre Wespen
Sie stechen nicht, aber parasitäre Wespen bekämpfen effektiv über 200 Raupenarten, darunter Tomatenhornwürmer, Kürbisrebenbohrer, Kohlschleifer und Sackwürmer. Erwarten Sie nur nicht, sie in Aktion zu sehen.

Die Wespen sind so klein, dass drei oder vier von ihnen auf den Kopf einer Stecknadel passen. Wie sie arbeiten? Erwachsene Frauen legen ihre Eier in die Eier der Insektenschädlinge und ernähren sich, wenn parasitäre Wespenlarven schlüpfen, vom Wirtsei.

Planet Natural verkauft 5.000 parasitäre Wespenpuppen pro 1-Zoll-Quadrat-Papierstreifen. Die Freigabe von nur einem Quadrat umfasst 5.000 Quadratfuß im Garten.

Nematoden
Wie bei parasitären Wespen sind nützliche Nematoden winzig, aber sie schlagen auch zu.

Die winzigen Spulwürmer parasitieren die Larven von über 250 Insektenarten, indem sie sich in die Körper von Bodenmaden wie Schnittwürmern und Larven von Japanischen Käfern oder Flohkäfern bohren.

Mehr als eine Million Nematoden passen auf einen 2-Zoll-Schwamm und bedecken etwa 3.000 Quadratfuß. Nematoden werden über einen Schlauch oder eine Gießkanne im Garten verteilt. Einmal im Boden etabliert, können Nematoden bis zu acht Wochen leben.

Nematoden sind online über March Biological Natural Pest Control erhältlich.

Planungs-, Lagerungs- und Pflegevorschläge
Unabhängig davon, für welche räuberischen oder parasitären Insekten Sie sich in Ihrem Garten am besten entscheiden, fragen Sie unbedingt nach einer Eilzustellung und befolgen Sie die beiliegenden Freigabeanweisungen sorgfältig, damit Sie den größten Nutzen für Ihr Geld erzielen.
In einigen Fällen können Sie die Nützlinge kühlen. Wenn Sie beispielsweise aufeinanderfolgende Gruppen von Marienkäfern verwenden möchten, können diese für ein oder zwei Monate im Kühlhaus aufbewahrt werden.

Nützliche Insekten benötigen neben vielen Insektenschädlingen auch eine Wasserquelle. Eine mit etwas Wasser gefüllte Terrakotta-Untertasse ergibt ein feines Insektenbad.

Nützlinge brauchen auch Nektar und Pollen; Wenn Sie immer etwas in voller Blüte haben, ist es wahrscheinlicher, dass Sie ihre Populationen vom frühen Frühling bis zum Spätsommer erhalten.

Natürliche Anziehung
In der Tat ist es besser, als nützliche Käfer zu kaufen, wenn Sie sie brauchen, sie natürlich kostenlos in Ihren Garten zu locken, indem Sie eine größere Vielfalt der Arten von Pflanzen einbeziehen, die sie mögen.

Beispielsweise werden parasitäre Wespen typischerweise zu Blütenköpfen gezogen, die aus mehreren kleineren Blüten bestehen. Daher sollten wachsende Kräuter wie Dill, Fenchel, Koriander, Petersilie und Thymian verhindern, dass die winzigen Parasiten aus Ihrem Garten verschwinden. Einige gute Quellen für Nektar und Pollen für Marienkäfer, Florfliegen und andere Nützlinge sind Bienenbalsam, Ringelblume, Klee, Gänseblümchen, Lobelien, Sonnenblumen, Astern und Coreopsis.

Sie sind sich immer noch nicht sicher, wo Sie anfangen sollen? Die Samenmischung „Bug Blend“ von March Biological eignet sich zum Pflanzen in Gartenrändern oder sogar zwischen Pflanzenreihen und enthält Nachtkerzen, Rot-, Weiß- und Purpurklee, Schafgarbe, Alyssum, schwarzäugige Susans und mehr.

Unabhängig davon, ob Sie Nutznießer direkt kaufen oder sie einzeln anziehen, planen Sie, Insektizide - auch die natürlichen Arten - abzuschwören, da sie die Guten zusammen mit den Bösen töten.

Über den Autor: Susan Brackney schreibt von ihrem Zuhause in Indiana aus über Gartenarbeit, Imkerei, Umweltangelegenheiten, die Natur und vieles mehr. www.susanbrackney.com


Schau das Video: Die Zunge der Giraffe Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (August 2022).