Sammlungen

Zusammenbruch von Bienen und Kolonien: Gemeinsam Anstrengungen zur Erhaltung der Bestäuber unternehmen

Zusammenbruch von Bienen und Kolonien: Gemeinsam Anstrengungen zur Erhaltung der Bestäuber unternehmen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


© Tom Meade

Werden Sie Imker
Es wird teurer, Honigbienen zu halten, aber die Bienenzucht ist eine lohnende Aufgabe. Selbst wenn es keinen Honig gab oder die Ernteproduktivität von Honigbienen um 30 Prozent gesteigert wurde, ist die Bienenzucht gleichzeitig anregend und kontemplativ. Es gibt nichts Vergleichbares, als einen Sommernachmittag in einem Bienenhof zu verbringen und „den Mädchen“, Tausenden von ihnen, bei der Arbeit zuzusehen und zuzuhören.

Um mit neuer Ausrüstung und zwei Drei-Pfund-Paketen Bienen (etwa 21.000 Bienen und zwei Königinnen) zu beginnen, planen Sie, 200 bis 300 US-Dollar auszugeben.

In vielen Bundesstaaten gibt es Imkerverbände, die Winterbienenschulen anbieten, und einige, wie die Backyard Beekeepers Association of Connecticut, bieten auch Mentoren an.

County Extension Agents können Kontaktinformationen bereitstellen.

Mach es selbst
Lesen Sie „Die Grundlagen der Bienenzucht“, um mehr über Bienen zu erfahren, historisch gesehen eine Aktivität für Kleinbauern, die ihren eigenen Honig herstellen möchten.

In diesem Frühjahr trafen sich Entomologen und andere Forscher aus dem ganzen Land im Bienenlabor des Bundes in Beltsville, Md., Um über diese tödliche neue Krankheit zu diskutieren.

Die Symptome sind ungewöhnlich, sagt Frazier. "Eine Woche können die Bienen ziemlich stark sein und eine Woche später sind sie zu nichts geschrumpft."

Imker sagen, es scheint, dass die Bienen nach Blumennektar und Pollen suchen und dann vergessen, wie sie zum Bienenstock zurückkehren können.

Laut Frazier können Honigbienenvölker aus verschiedenen Gründen zusammenbrechen, darunter Krankheiten, die Milben möglicherweise übertragen, ein neuer Pilzpathogen, Pestizide, die einige Imker oder Landwirte möglicherweise verwenden, schlechte Ernährung oder eine Kombination mehrerer Faktoren.

Einige Wissenschaftler glauben, dass der Zusammenbruch von Honigbienen ein klarer Ruf sein könnte, um den einheimischen Bestäubern Aufmerksamkeit zu schenken: Schätzungsweise 4.500 Arten anderer Bienen, Wespen, Fliegen, Schmetterlinge, Vögel und Fledermäuse.

Wir haben "alle unsere Bestäubungseier in den Honigbienenkorb gelegt", sagte Mace Vaughan, Naturschutzdirektor der Xerces Society for Invertebrate Conservation, gegenüber dem Christian Science Monitor. "Wir brauchen mehr Körbe."

Die nordamerikanische Bestäuberschutzkampagne fordert Landwirte und Viehzüchter auf, sich an den Bemühungen der Kampagne zur Erhaltung der einheimischen Bestäuber und der Lebensräume zu beteiligen, die Bestäuber benötigen.

Einheimische Insekten können einen Großteil der Bestäubung liefern, die amerikanische Pflanzen benötigen, aber Farm- und Ranchflächen, die Bestäuber unterstützen, verschwinden laut der Kampagne mit einer alarmierenden Rate von 3.000 Morgen pro Tag.

Die Kampagne fordert die Landbesitzer auf, einen bestäuberfreundlichen Lebensraum mit Wildblumen bereitzustellen, die als Unkraut gelten können.

Einige wilde Bestäuber, wie die hart arbeitende Orchard Mason-Biene, profitieren von Niststämmen, die in jeder Werkstatt oder in jedem Klassenzimmer der Schule gebaut werden können. Vermeiden Sie den Einsatz chemischer Insektizide und behandeln Sie Bestäuber nicht als Schädlinge, sondern als Partner.

Um den Bestäubern Tribut zu zollen, veröffentlicht der US-Postdienst ein Set mit vier Briefmarken, das zwei Morrison-Hummeln, einen Calliope-Kolibri, eine kleine Langnasenfledermaus und einen südlichen Dogface-Schmetterling zeigt.

„Die Landwirte sehen jeden Tag den Zusammenhang zwischen Pflanzen und Bestäubern“, sagt der stellvertretende Landwirtschaftsminister Chick Conner. "Dank dieser schönen Briefmarken wird der gleiche Punkt für alle dargestellt."

Baue ein Bienenhaus
Ziehen Sie nützliche Orchard Mason-Bienen an, indem Sie 5/16-Zoll-Löcher in einen Baumstumpf oder ein anderes stehendes Totholz bohren, das der Morgensonne zugewandt ist. Der Bohrer bildet Löcher nach, die ein Specht machen würde, und kann mit den Eiern nistender Maurerbienen gefüllt werden.

So machen Sie einen Nistblock: 1) Verwenden Sie ein Stück Holz mit einer Dicke von mindestens 4 Zoll; 2) Bohren Sie 5/16-Zoll-Löcher, die mindestens einen Zentimeter voneinander entfernt sind. 3) Hängen Sie den Block mit Blick auf die Morgensonne an ein Gebäude oder einen Baum.

Große Trinkhalme, die als Bündel in eine alte Suppendose gefüllt und an der Sonnenseite eines Bauwerks befestigt sind, ziehen auch Maurerbienen an, die im Frühjahr ihre Eier legen.

Hergestellte Mason Bienenhäuser sind bei Beediverse online unter www.beediverse.com erhältlich

Über den Autor
Tom Meade ist Schriftsteller, Imker und Gemüsegärtner in Rhode Island.