Information

Sind Gänse für meine Farm geeignet?

Sind Gänse für meine Farm geeignet?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: lmnop88a / Flickr

Haben Sie darüber nachgedacht, Ihrer Farm eine Gruppe Gänse hinzuzufügen? Vielleicht hat Sie ihr streitsüchtiger Ruf abgeschreckt. Tatsache ist, dass viele Gänse friedliche und liebevolle Begleiter auf dem Bauernhof sind, die Ihren Rasen gepflegt und gedüngt halten und Sie auf Eindringlinge aufmerksam machen. Gänse sind einfache Hüter, die eine Bindung zu Ihnen eingehen, die eher einem Kumpel als einem Vieh ähnelt, aber es gibt ein paar Dinge zu beachten.

1. Wasserversorgung

Gänse brauchen keinen Teich, um glücklich zu sein, aber sie lieben viel frisches Wasser zum Spielen und Baden. Um ihr Essen schlucken zu können, müssen sie Zugang zu frischem Wasser wie einer Wanne oder einem Plastikkinderbecken haben Sie müssen ihre Nebenhöhlen nach dem Essen reinigen - wenn sie es nicht tun, können sie nicht atmen. Gänse paaren sich lieber im offenen Wasser. Wenn Sie also vorhaben, Ihre Gänse zu züchten, ist es hilfreich, einen Bauernteich oder einen See für sie zu haben. Wenn Sie nur eine Plastikwanne für Wasser haben, wird diese zum Baden verwendet, sodass das Wasser regelmäßig aufgefrischt werden muss, da es sonst schmutzig wird.


2. Lärm und deine Nachbarn

Gänse sind von Natur aus laut. Dies macht sie zu fantastischen Wachtieren, und aufgrund ihres bemerkenswert scharfen Sehvermögens und ihrer Verbundenheit mit ihren Menschen können sie sogar noch effektiver sein als Hunde. Wenn Sie jedoch enge Nachbarn haben, kann der Schläger Ihrer Gänse Probleme verursachen. Das Vermeiden von Gandern (männlichen Gänsen) reduziert Lärmprobleme. Es kann hilfreich sein, eine Gans zu haben, die einen Aufruhr auslöst, wenn sich Fremde nähern, aber nicht jeder lebt in einem Gebiet, in dem dies akzeptabel ist.

3. Schutz vor Raubtieren

Gänse sind größer als die meisten Geflügel, und kleine Raubtiere würden normalerweise keine Gans angreifen, obwohl Sie sich um Hunde, Adler und Füchse sorgen müssen. Es ist eine gute Idee, einen sicheren, hohen Zaun zu haben, um Ihre Gänse zu schützen. Je ländlicher Ihr Eigentum ist, desto mehr Vorsichtsmaßnahmen sollten getroffen werden. Gänse sind viel sicherer, wenn sie ein nächtliches Gehege haben, und die meisten können darauf trainiert werden, sich ins Bett zu legen. Alles, was Sie tun müssen, ist, ihre Tür zu schließen. Wenn Sie einen Teich für Ihre Gänse haben, erhöhen sich ihre Überlebenschancen, da sie sich im Falle eines Angriffs dorthin zurückziehen.

4. Nest und Nachtunterstand

Gänse brauchen einen warmen, trockenen Raum, um nachts zu schlafen, sicher vor Raubtieren und groß genug, damit sich alle ausruhen können. Oft funktioniert eine Hundehütte oder eine ähnliche Struktur für ein Paar Gänse. In diesem Tierheim finden Sie die Eier, die Ihre Gänse legen, und möglicherweise wird Ihre Gans brüten. Gänse legen weniger Eier als Hühner und Enten - nur etwa 20 bis 30 pro Jahr. Ein einzelnes Gänseei entspricht jedoch etwa drei Hühnereiern. Sie können ein ganzes Omelett mit nur einem Ei machen!

5. Fütterung und Pflege von Gänschen

Da Gänschen Sie prägen können, ist es immer am besten, mit Babygänsen zu beginnen. Die eingeprägte Beziehung ist unter Nutztieren zu Enten einzigartig und der lohnendste Aspekt des Gänsebesitzes. Gänschen können ihr Essen nur essen, wenn es nass ist - bis zur Suppe. Sie sind sehr unordentliche Kreaturen, bei denen das Brutbett regelmäßig gewechselt werden muss, um einen Gestank zu vermeiden. Bevor Sie Gänschen bekommen, stellen Sie sicher, dass Sie einen Brutapparat und einen speziellen Platz für sie vorbereitet haben - und seien Sie bereit, dass sich ihre Größe jede Woche verdoppelt.

6. Bindung mit Ihnen und anderen Gänsen

Wenn Ihre Gänse Sie geprägt haben, werden sie ein Leben lang mit Ihnen verbunden sein, Ihnen auf dem Bauernhof folgen und Sie mit Aufmerksamkeit überschütten, aber sie mögen es auch, Gänse zu begleiten. Wenn Sie einer etablierten Herde Gänschen vorstellen, tun Sie dies am besten später in der Saison in einem geschlossenen Raum. Es wird eine erste Hackordnung geben, daher ist es wichtig zu beobachten und sicherzustellen, dass keine Person verletzt wird. Gander können aggressiv miteinander umgehen, daher wird ein Verhältnis von drei zu vier weiblichen Gänsen zu einem Gander empfohlen.

7. Geeigneter Vorschub

Gänse lieben frisches Grün. Nichts macht sie vom ersten Lebenstag an glücklicher, als an grünen Trieben knabbern zu können. Wenn ihnen kein Gras zur Verfügung steht, stellen Sie sicher, dass sie Rasenabfälle oder zusätzlichen Salat und Gemüse aus Ihrem Garten erhalten. In den Wintermonaten knabbern sie am Heu. Sie benötigen das ganze Jahr über zusätzliche Nahrung wie Hafer oder Streusel und können nicht essen, ohne ihre Schnäbel in Wasser zu reinigen. Gänse lieben auch Leckereien wie Mehlwürmer und frisches Gemüse in begrenzter Menge. Brot ist nicht gut für Gänse, da es für sie fast keinen Nährwert hat. Wie alle Vögel benötigen Gänse Grit in ihrer Nahrung. Futtermittel wie Maische und Pellets enthalten bereits Sand, aber wenn Sie Ihre Gänse weiden lassen, müssen Sie Sand bereitstellen, der in Ihrem örtlichen Futtermittelgeschäft erhältlich ist.

8. Spielzeug und Unterhaltung

Freilandgänse werden sich ziemlich gut mit dem Geschehen auf einer Farm amüsieren, aber oft sind Zäune notwendig, da sie wandern und das Risiko eines Raubtierangriffs haben oder Ihre Nachbarn nerven können. Wenn Ihre Gänse eingezäunt sind, sollten Sie sicherstellen, dass sie Spielzeug haben, damit sie sich amüsieren. Denken Sie daran, dass sie alles kauen und einen sehr starken Biss haben. Spielzeug, das Sie ihnen geben, sollte daher für sie sicher sein. Gänse werden Spaß daran haben, so etwas wie ein Seilkauen für Hunde herumzuwerfen. Sie können auch durch einfache Tricks wie das Füttern von Heu in einem Stahlgestell amüsiert werden. Es wird sie umso mehr beschäftigen, wenn es für sie eine kleine Herausforderung ist, sich zu verwöhnen.

9. Lebensdauer

Wenn Sie Gänse bekommen, ist eines der ersten Dinge, die Sie berücksichtigen müssen, ihre Lebensdauer. Gänse können mehr als 30 Jahre alt werden - viel länger als Enten, Hühner oder sogar Ihr Bauernhofhund. Sie sind kein großartiges Haustier, wenn Sie sich in einer Übergangsphase Ihres Lebens befinden, da Sie sie immer in Ihre Lebenspläne aufnehmen müssen. Der Vorteil ihres langen Lebens ist, dass sie so engagierte Begleiter sind. Sie werden viele Jahre lang einen Freund haben, wenn Sie sich die Zeit nehmen, Ihre Gans oder Gänse zu prägen.

Gänse haben einen schlechten Ruf als aggressiv und kämpferisch bekommen. Während sie sicherlich territorial sind und ihre Familien schützen, kann dies zu Ihrem Vorteil genutzt werden. Wenn eine Gans gut aufgezogen und häufig behandelt wird, sind sie fügsame und engagierte Haustiere. Zeigen Sie Ihre Gänsehaut, sie werden Sie jedes Mal belohnen.


Schau das Video: Enten und Gänse, ganz einfach tranchieren. Unsere Kamerafrau Julia zeigt wie es kinderleicht geht. (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Andreo

    Sind Varianten noch möglich?

  2. Shelton

    Gut gemacht, was für eine ausgezeichnete Nachricht

  3. Napayshni

    Zu diesem Punkt kann ich viel sagen.

  4. Tukasa

    Und wo die Logik?

  5. Elia

    Vielen Dank für die Informationen, die Sie benötigen.



Eine Nachricht schreiben