Sammlungen

Ein Blick auf Ahornsirup aus Vermonts Sugarbush Farm

Ein Blick auf Ahornsirup aus Vermonts Sugarbush Farm



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: iStock / Thinkstock

Die Sugarbush Farm befindet sich außerhalb des weltberühmten Kunstmekkas von Woodstock, Vt., Und ist von mehreren Landgasthöfen und Bed & Breakfasts sowie einer Reihe von Restaurants umgeben, die Gerichte vom Bauernhof bis zum Tisch servieren. Die Stadt arbeitet hart daran, die Gegend als idealen Ort für einen Wochenendausflug oder einen längeren Urlaub zu fördern. Dies ist ein Segen für die Farm, die sich auf reinen Ahornsirup aus Vermont spezialisiert hat.

In Vermont wird jedes Jahr Ahornsirup im Wert von über 60 Millionen US-Dollar hergestellt, was 41 Prozent der gesamten Produktion des Landes entspricht. Da immer mehr einzelne Zuckerhersteller in die Sirupherstellung einsteigen, findet der Staat häufig einen Überschuss an Reserven. Als Arbeits- und Demonstrationsfarm hebt sich Sugarbush von der Masse ab und zieht eine große Anhängerschaft an.

„Wenn Leute die Gegend besuchen, wollen sie das echte Geschäft sehen, so dass wir als bewirtschafteter Bauernhof jedes Jahr etwa 40.000 Besucher anziehen können, um unsere Produkte zu probieren und mehr über die Herstellung von Ahornsirup durch unser Display und unseren Ahornspaziergang zu erfahren. und helfen Sie unserer Familienfarm bei Einkäufen im Hofladen “, sagt Betsy Luce, Inhaberin der Sugarbush Farm.

Sugarbush wurde von von „Best Cheese and Maple Syrup Stop in Vermont“ ausgezeichnet Yankee Magazineund Luce erhielt von Vermonts Tourismusabteilung die Auszeichnung "Reiseperson des Jahres". Die Zahl der Besucher von Sugarbush wächst von Jahr zu Jahr, und viele Familien kehren zu jeder Jahreszeit aus Familientradition zurück. Besucher kehren nach Hause zurück und möchten weitere Ahornprodukte bestellen.

Was Sie über Ahornsirup wissen sollten

Vermonts kühles Frühlingswetter ist eines der größten Vorteile von Sugarbush. Die Herstellung von Ahornsirup erfordert sechs Wochen Nächte bei knapp unter dem Gefrierpunkt, wobei die Tagestemperaturen im Bereich von 40 bis 50 Grad liegen, damit der Saft fließt. Wenn die Bedingungen auf Ihrer Farm stimmen, um einen ähnlichen Betrieb zu starten, teilt Luce ihre süßen Tipps für aufstrebende Ahornzuckerproduzenten mit.

  • Ahornsirup ist ein perfekter natürlicher Süßstoff. Da es ganz natürlich ohne Konservierungsstoffe ist, kühlen Sie es nach dem Öffnen.
  • Ahornsirup hält drei oder vier Jahre entweder ungeöffnet in seinem Originalbehälter, gekühlt oder gefroren.
  • Timing ist alles. Wenn Sie Ihre Farm während der je nach Wetterlage unterschiedlichen Ahornsaison für Besucher öffnen möchten, stellen Sie sicher, dass sie nicht jeden Tag sehen können, wie Ahornsirup hergestellt wird. Sie können die beste Zeit für Besucher nicht vorhersagen. Seien Sie also flexibel. Lassen Sie Ihre Kunden wissen, dass ihre Entscheidung für einen Besuch nur wenige Tage vor ihrer Ankunft auf dem Bauernhof getroffen werden muss.

Wenn du besuchst

Fünf Meilen von Sugarbush entfernt befindet sich die Billings Farm & Museum, eine Milchviehfarm mit einem lebendigen Geschichtsmuseum, das 1890 die Farmtätigkeit mit restauriertem Bauernhaus zeigt. Ebenfalls in Woodstock befindet sich der Marsh-Billings-Rockefeller National Historical Park, der sich mit der Nachhaltigkeit der Umwelt und der Waldgesundheit befasst. Nur 3 Meilen entfernt liegt Quechee, ein kleines Dorf ohne eigene Rechtspersönlichkeit, das am Ottauquechee River liegt und die Quechee Gorge beherbergt und für seine malerische überdachte Brücke bekannt ist. Kein Wunder, dass Woodstock zu einer der fünf schönsten Städte der USA ernannt wurde.

Tags Farm Traveller


Schau das Video: The Most Drop Dead Gorgeous Town In America - Woodstock Vermont (August 2022).