Information

Amerikanisches Wasserbüffel-Rassenprofil

Amerikanisches Wasserbüffel-Rassenprofil


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Mit freundlicher Genehmigung von Sue Weaver


Verwenden
Wasserbüffel sind nach Asien wie Bisons nach den Indianern der amerikanischen Ebenen. Über Jahrtausende hinweg lieferten Wasserbüffel in Teilen Asiens, wo es keine anderen Quellen gab, Zugkraft, Milch, Fleisch, Häute, Horn und Treibstoff. Sie sind immer noch ein wesentlicher Bestandteil des ländlichen Lebens in Vietnam, Kambodscha und dem Rest Südostasiens.

Schätzungen zufolge tragen Flusswasserbüffel bis zu 15 Prozent zur weltweiten Milchversorgung bei. Büffelmilch ist reich an Milchfeststoffen und enthält durchschnittlich acht Prozent Butterfett. Dies macht sie zu einem idealen Medium für die Herstellung von Weichkäse, Butter und Joghurt. Der größte Teil des in Indien verkauften Ghee (geklärte Butter) wird aus Büffelmilch hergestellt, ebenso wie ein Großteil des in italienischen Molkereien hergestellten Gourmet-Mozzarella-Käses (die USA importieren jedes Jahr 90.000 Pfund Mozzarella di Bufala).

Mageres, schmackhaftes Wasserbüffelfleisch enthält weniger als ein Viertel der Fettmenge und die Hälfte des Cholesterins von Rindfleisch. Gekocht ähnelt es leicht marmoriertem Rindfleisch (und schmeckt danach). Die Viehzüchter in Trinidad entwickelten einen Wasserbüffel vom Typ Rindfleisch, den Büffel, der jetzt in den USA erhältlich ist.

Und aufgrund ihrer Intelligenz und ihrer ruhigen Natur können Wasserbüffel leicht zum Reiten oder als arbeitende Ochsen ausgebildet werden.

Geschichte
Wasserbüffel (Bubalus bubalus) wurden vor mindestens 5000 Jahren im Industal von Indien und Pakistan domestiziert. Ihr Vorfahr, der vom Aussterben bedrohte asiatische Wildwasserbüffel (Bubalus arnee), überlebt in Indien, Nepal, Bhutan und Thailand noch in begrenzter Anzahl.


Mit freundlicher Genehmigung von Sue Weaver

Schon früh trennte sich der domestizierte Wasserbüffel in zwei Arten: Sumpfbüffel (der mit China und Südostasien assoziierte Arbeitswasserbüffel) und Fluss- oder Flussbüffel (in Indien und Pakistan für die Milchproduktion weiterentwickelt).

Wasserbüffel kamen bereits 600 n. Chr. In Nordafrika und im Nahen Osten an. Sie kamen mit Kreuzfahrern aus dem Nahen Osten nach Europa. Sie wurden im frühen 18. Jahrhundert nach Australien eingeführt, wo Flüchtlinge schnell eingebürgert wurden und wo noch große wilde Populationen existieren.

Um einen organischen Ansatz zur Bekämpfung von Unkraut im Wasser zu entwickeln, importierte die Universität von Florida 1975 fünf Büffel. Ihr Erfolg führte zu einem Artikel in der Dezemberausgabe 1976 des Smithsonian-Magazins, der wiederum den Geschäftsmann AP Leonard aus Lake Charles, Louisiana, inspirierte , um 103 Flussbüffel aus Trinidad und 78 Sumpfbüffel aus Guam zu importieren.

Experimentelle Herden wurden schließlich an der University of Florida und am Berry College in Georgia gegründet. Die American Water Buffalo Association wurde 1986 gegründet und es gibt jetzt schätzungsweise 4000 Wasserbüffel in den Vereinigten Staaten.

Konformation
Sumpfbüffel sind die lebenden Traktoren Chinas und Südostasiens. Die meisten sind bräunlich-grau mit helleren Beinen und zwei hellen Chevron-Markierungen auf der Brust.


Mit freundlicher Genehmigung von Sue Weaver

Sie sind massiv gebaut mit starken Körpern und kurzen Beinen, die in großen Hufen enden, die es ihnen ermöglichen, mühelos durch Asiens überflutete Padi-Reisfelder zu navigieren. Ihre Hörner haben einen dreieckigen Querschnitt und kehren in einem breiten Halbmond von der Stirn zurück, der leicht fünf oder mehr Fuß von Spitze zu Spitze messen kann.

Flussbüffel sind kombinierte Zug- und Milchvieh. Sie können braun sein, sind aber normalerweise schwarz; Weiße Markierungen am Schwanzschalter, an den Beinen oder an der Stirn sind häufig. Sie sind größer, eckiger und haben längere Beine als Sumpfbüffel. Ihre Hörner kehren zurück, dann auf und ab und enden häufig in spiralförmigen Locken.

Während Sumpfbüffel 48 Chromosomen und Flussbüffel 50 Chromosomen haben, ist ihr genetisches Material sehr ähnlich und die beiden Arten sind interfruchtbar. Viele nordamerikanische Wasserbüffel sind eine Mischung aus beiden, ebenso wie der fleischige Büffel von Trinidad. Sie können jedoch nicht mit Bos-Gattungen wie Hausrindern, Yaks oder Bisons hybridisieren, die alle 60 Chromosomen aufweisen, und sie sind auch nicht eng mit Bisons (fälschlicherweise amerikanischer Büffel genannt) oder dem Kapbüffel Afrikas verwandt.

Je nach Typ und Rasse sind erwachsene Büffel durchschnittlich 46 bis 60 Zoll groß (gemessen am Widerrist) und wiegen zwischen 800 und 2000 Pfund.

Sie haben ein Zehntel der Schweißdrüsen von Hausrindern und ein entsprechend spärliches Haarkleid. Sie werden mit all den Haarfollikeln geboren, die sie jemals haben werden, daher haben Kälber relativ üppige Mäntel, während Erwachsene sehr wenig Haare haben.

Besondere Pflege / Hinweise
Wasserbüffel sind keine Exoten und daher nicht als solche reguliert. Zäune mit Hausrindern arbeiten für Wasserbüffel. Sie gedeihen auf Randweiden mit rauem Stöbern und verbrauchen einen Bruchteil des für die Viehzucht erforderlichen Futters.

Kalbsprobleme sind praktisch gleich Null. Kühe zeigen starke Mutterinstinkte. Sie sind intelligent, langlebig und Kühe kalben häufig bis in die 20er Jahre.

Mit wenigen Ausnahmen sind Wasserbüffel ungewöhnlich locker und leben von Aufmerksamkeit. Es ist einfach, Büffel zum Reiten zu trainieren.

Sumpfbüffel sind perfekt an unsere südöstlichen Staaten angepasst. Mit Winterschutz können Flussbüffel überall in den Vereinigten Staaten gedeihen. In heißen, feuchten Klimazonen suhlen sie sich lieber im Wasser, um sich abzukühlen, aber es reicht normalerweise aus, sie zweimal täglich mit kaltem Wasser abzuspritzen.


Schau das Video: Shiba Inu 2019 Rasse, Aussehen u0026 Charakter (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Gasho

    Löschen Sie alles, was nicht relevant ist.

  2. Nikomi

    This topic only incomparably :), very pleasant.

  3. Fraine

    das sind die Bilder es wäre höchste Zeit !!!!

  4. Pierrepont

    Stimmt dir absolut zu. Es ist die ausgezeichnete Idee. Ich behalte ihn.

  5. Vit

    Entschuldigung, ich habe diese Frage entfernt



Eine Nachricht schreiben