Interessant

Ein Fall für den Familienobstgarten

Ein Fall für den Familienobstgarten

FOTO: Stella Otto

Ich hatte kürzlich die Gelegenheit, mit Stella Otto, Autorin von, zu plaudern Der Hinterhofobstgärtner (Ottographics, 2015) über die Vorteile eines Familienobstgartens. Obst produzierende Pflanzen gehören zu den göttlichsten Sorten für jedes Gehöft oder jeden Bauernhof, und Otto ist, wie Sie vielleicht vermutet haben, begeistert von ihnen.

Seien wir jetzt ehrlich. Selbst wenn wir auf einem Bauernhof leben, wenn es um unsere eigenen Gärten geht, sind wir einige Jahre darauf, während andere es einfach nicht sind. Einige Jahreszeiten kommen und gehen, ohne dass ich jemals viel im Garten mache, und andere Jahre bin ich die ganze Zeit da draußen und arbeite hart daran, die gesunde Ernte in die Bäuche meiner Kinder zu bringen. Wenn Sie sich in einem Einbruchjahr befinden, lassen Sie sich nicht enttäuschen. Laut Otto hat ein Obstgarten im Hinterhof eine große Anziehungskraft für alle - auch für jemanden, der dieses Jahr nicht von seinem Garten begeistert ist.


Warum Obstbäume pflanzen?

"Das Vergnügen eines frischen saftigen Pfirsichs oder eines reifen, knusprigen Apfels ist einfach unschlagbar!" Sagt Otto. "Ihr Geschmack ist nicht nur so befriedigend, sie sind auch für dich so gesund."

Ich möchte Sie nicht irreführen, indem ich darauf hinweise, dass Obstgärten nicht viel Arbeit sind, aber denken Sie daran, dass Sie die Belohnungen für die kommenden Jahre ernten werden.

"Von der einmaligen Investition in Ihren heimischen Obstgarten werden Sie wahrscheinlich 15 bis 50 Jahre lang und in einigen Fällen sogar noch mehr ernten!" Otto fährt fort.

Betrachten wir ihre weisen Worte.

Erstens ist frisches Obst der einfachste gesunde Elternverkauf auf dem Planeten: Obst schmeckt gut, und Kinder lieben es. Die Gerichte, die Sie mit frischen Früchten zubereiten können, sind immer angenehm und viel gesünder, wenn sie mit frischen Zutaten aus der Region zubereitet werden - und Sie können nicht frischer oder lokaler sein als direkt vor Ihrer Tür.

Zweitens darf ich Sie fragen, wie oft Sie einen Apfelbaum pflanzen? Einmal, richtig? (Nun, wenn alles gut geht und es lebt, aber Sie sind schlau und Sie werden viele gute Bücher wie Stella verwenden, um alles zu lernen, was Sie über den richtigen Weg zum Pflanzen eines Apfelbaums wissen müssen.) Nun, vielleicht Ich frage, wie viele Zucchinisamen Sie in Ihrem Leben gepflanzt haben? Warum so viele? Weil Sie jedes Jahr Zucchini neu pflanzen müssen, ist das der Grund! Ein Obstbaum ist ein Geschenk, das jahrelang weitergegeben wird - natürlich bei richtiger Pflege.
"Wie jedes Unternehmen, das es wert ist, verfolgt zu werden, wird der Obstgarten einige Aufmerksamkeit und Mühe erfordern", sagt Otto. „Es ist jedoch wirklich nicht mühsamer als ein Gemüse- oder Blumengarten. Solange Sie den Garten regelmäßig überwachen - einige Minuten am Tag, einige Male in der Woche - und Maßnahmen ergreifen, um über die Entwicklung von Problemen (hauptsächlich Krankheiten und Schädlinge) auf dem Laufenden zu bleiben, werden Sie gut belohnt.

„Natürlich können wir Mutter Natur nicht kontrollieren, aber wenn Sie die richtige Frucht für den Standort auswählen und Techniken anwenden, die die Pflanzen stark halten - halten Sie die Konkurrenz durch Unkraut niedrig, bekämpfen Sie Schädlinge und Krankheiten frühzeitig, beschneiden Sie jährlich, liefern Sie Wasser und Nährstoffe -. Deine Obstpflanzen werden dich reichlich belohnen. “

Planung des Obstgartens als Familie

Wenn Sie bereits einen Obstgarten oder sogar ein paar Obstbäume auf Ihrem Grundstück haben, müssen Sie sich entscheiden, ob Sie mit dem, was Sie haben, arbeiten oder sie herausnehmen und von vorne beginnen möchten. Unser letztes Gehöft hatte zwei 25 Jahre alte Apfelbäume, die von Feuerbrand und anderen Problemen durchsetzt waren. Wir haben die (schmerzhafte) Entscheidung getroffen, sie abzubauen und durch neuere Sorten zu ersetzen, die aufgrund ihrer Krankheits- und Schädlingsresistenz besser für den Gartenbauern geeignet sind. Die Kirschbäume haben wir jedoch behalten, weil sie noch mindestens ein paar Jahre Leben in sich hatten und eine hervorragende Leistung zeigten.

Otto schlägt vor, Obstgartenplanung zu einer Familienangelegenheit zu machen, und ich stimme zu.

„Kinder können von der Planung bis zur Ernte in den heimischen Obstgarten einbezogen werden. Wählen Sie einfach Aktivitäten aus, die ihrem Alter und ihrer Aufmerksamkeitsspanne entsprechen“, sagt sie. „Sie können mit der Planung beginnen: Zeichnen Sie eine Karte Ihres Hofes (wenn möglich etwas maßstabsgetreu). Zeigen Sie vorhandene Strukturen an (Haus, Schuppen, Terrasse, Schaukel usw.). Bleistift in Bereichen, in denen Sie neue Obstbäume oder Beerensträucher pflanzen möchten. Machen Sie die Auswahl von Sorten zum Pflanzen einer Familienaktivität, indem Sie die Auswahl in einem Baumschulkatalog oder auf einer Online-Site nachschlagen. Spezielle, fruchtorientierte Baumschulen bieten normalerweise die besten und oft ungewöhnlichsten Angebote. Dann können die Kinder körperlich werden, die Pflanzlöcher markieren und graben, dabei helfen, die neu gepflanzten Bäume zu schneiden, sie zu gießen und einen Großteil der zuvor erwähnten Nachsorge zu leisten. “

Genau wie bei der Planung ihrer eigenen Gärten hilft ihnen eine kreative Beteiligung an der Obstgartenplanung, von den Tagen zu träumen, an denen Pfirsichsaft über ihre Kinnlade läuft und ihre Wangen mit Sommerpflaumen verzogen sind.

Aktivitäten für Kinder im Obstgarten

Es ist nicht nur in der Planung, wo die Kinder mitmachen können. Für viele Eltern auf dem Bauernhof und auf dem Gehöft ist ein großer Teil des Grundes, warum wir unseren Lebensstil leben, dass unsere Kinder den Wert und die Bedeutung von Arbeit lernen. Ein Obstgarten ist genau dafür perfekt. Hier sind einige Möglichkeiten, wie Otto Ihren Kindern empfehlen kann, zu helfen:

  • Hängen Sie Schädlingsbekämpfungsmittel wie Seifenstücke oder Flimmerbandbänder auf
  • Bauen Sie Bienenhäuser, um Bestäuber zu ermutigen
  • Malen Sie Baumstämme mit weißer Latexfarbe, um Verletzungen durch die vom Schnee reflektierte Südwestsonne zu vermeiden
  • Installieren Sie spiralförmige Nagetierschützer
  • Bauen Sie eine Vogelscheuche - je mehr flatternde und bewegliche Teile Vögel abschrecken, desto besser
  • Früchte ernten
  • Apfelwein drücken oder Apfelsauce machen

Zu Beginn des Frühlings wird sicher eines meiner Kinder die Aufgabe haben, mir durch unseren kleinen Obstgarten zu folgen, Anweisungen aus Ottos Buch zu schreien, während ich beschneide, und sicherzustellen, dass ich das Buch nicht in allen Haufen von Zweigen und Stöcken verliere . Meine Älteste macht es sich mit Gartenscheren so bequem, dass sie mir oft dabei hilft, die Bäume sowohl für ihre Gesundheit als auch für unsere einfache Ernte zu formen, wenn die Erntezeit kommt.

Obst im Kindergarten

Wenn Ihre Kinder das Glück haben, einen eigenen Garten zu haben, ist der Platz oft klein. Um das Beste aus dieser Gegend herauszuholen, können Sie lernen, Obstbäume zu spalieren.

"Diese Bäume werden normalerweise zu einer Reihe von Drähten auf einem Gitter entlang einer ebenen Fläche wie einer Gebäudewand trainiert. Stellen Sie nur sicher, dass sie sechs oder mehr Stunden Sonnenlicht erhalten", sagt Otto. "Zwergäpfel, Birnen und Pfirsiche sind die am häufigsten verwendeten Früchte für diese sehr dekorativen Gartenelemente."

Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für Ihre Kinder, sich mit Ihnen bei einem Farmprojekt zusammenzutun.

"Zuerst können sie eine dekorative Form auswählen, die sie erstellen möchten. (Es sind viele Ideen online.) “, Sagt Otto. „Dann können Kinder helfen, die Zweige sanft zu biegen und an Ort und Stelle zu halten, während ein Erwachsener die erforderlichen Schnittschnitte vornimmt und die Zweige am Gitter befestigt. Die meisten Spaliere sind nicht besonders groß und die Früchte sind sehr leicht zu erreichen, sodass Kinder ohne Hilfe eines Erwachsenen problemlos einen Snack vom Baum ernten oder pflücken können. “

Ein Tipp für kurze Aufmerksamkeitsspanne

Kinder sind harte Arbeiter, aber sie genießen es, Ergebnisse so schnell wie möglich zu sehen. (Nicht wir alle?) Wenn Sie nur Platz für Beerensträucher oder Trauben haben, schauen Sie auf die gute Seite und stellen Sie fest, dass diese normalerweise innerhalb der ersten drei Jahre in Produktion gehen. Das ist schnell für Obst!

Wenn Sie nach einem schnell produzierenden Obstbaum suchen, empfiehlt Otto die Suche nach Obstbäumen, die schon früh Früchte tragen.

"Pfirsiche, die oft in ihrer dritten Vegetationsperiode tragen, sind eine gute Wahl", sagt sie. "Einige der mehr Zwergäpfel, und es gibt eine breite Palette von diesen, tragen auch in ihrer dritten oder vierten Jahreszeit."

Sehen Sie, es gibt keine Ausreden mehr, dieses Jahr nicht rauszukommen, um diese Obstbäume zu planen und zu pflanzen! Im Familienobstgarten ist einfach für jeden etwas dabei.


Schau das Video: 210 Ein Fall für Zwei Tod der Arztfrau 2004 (August 2021).