Interessant

Über Erdbeerfarmen

Über Erdbeerfarmen


Glenn Euloth / Flickr

Erdbeer-Shortcake, Erdbeereis, Erdbeeren und Sahne, Erdbeeren mit Schokoladenüberzug. Diese süßen Früchte sind der Favorit vieler Dessert-Avores und können ein beliebter Geldverdiener für Erdbeerfarmen sein. Der Markt für lokal verkaufte und natürlich angebaute Erdbeeren kann die Aufmerksamkeit der Kleinbauern darauf lenken, Erdbeerfelder anzulegen und Erdbeeren zum Profit und zum Vergnügen anzubauen.


Erdbeeranbau in den USA

Erdbeeren sind nach Bananen, Äpfeln, Wassermelonen und Trauben das fünftbevorzugte frische Obst in den Vereinigten Staaten. Daher gibt es einen großen Markt für Erdbeeren und Möglichkeiten für U-Pick-Farmen. Laut dem USDA Agricultural Marketing Resource Center waren die USA 2012 der weltweit größte Erdbeerproduzent, produzierten mehr als 36 Milliarden Pfund und machten 29 Prozent der gesamten Erdbeerproduktion der Welt aus. Die US-amerikanische Erdbeerindustrie konzentriert sich auf die südlichen und Küstengebiete Kaliforniens, wobei Florida und Oregon die zweit- und drittgrößten Erdbeeranbaustaaten sind. Erdbeeren können jedoch überall mit der richtigen Sorgfalt angebaut werden.

Erdbeersorten


Josh Mazgelis / Flickr

Nicht alle Erdbeeren sind gleich. Der erste Gedanke, den Sie beim Einlegen Ihrer Erdbeerfelder berücksichtigen sollten, ist, welche Erdbeersorten Sie probieren möchten. Hier sind einige der wichtigsten Typen, mit denen Sie Ihre Must-Plant-Liste erstellen können.

  • Erdbeeren mit Juni: Diese Sorte, auch als frühlingstragende Erdbeeren bekannt, bringt im Frühjahr zwei bis drei Wochen lang Früchte. Juni-Träger werden in frühe, mittlere und späte Sorten eingeteilt und produzieren Läufer mit Tochterpflanzen an den Spitzen, die Wurzeln schlagen und zusätzliche Erdbeerpflanzen produzieren. Earligrow, Delmarvel und Allstar sind drei im Juni bekannte Erdbeersorten.
  • Immer tragende Erdbeeren: Diese Pflanzen produzieren kleinere Beeren als Juni-Pflanzen. Sie produzieren Blumen und Früchte in drei Perioden: Frühling, Sommer und Herbst. Immer tragende Erdbeeren sind gut für Gärtner und Kleinbauern, da sie keine Läufer produzieren, sondern die Pflanze kompakt und ordentlich bleibt. Zu den immerwährenden Erdbeersorten zählen Quinalt, Albion und Seascape.
  • Tagesneutrale Erdbeeren: Auch auf der kleineren Seite produzieren diese Erdbeeren während der gesamten Vegetationsperiode Früchte und sind frei von Läufern. Tristar und Tribute sind zwei beliebte tagesneutrale Erdbeersorten.
  • Alpine Erdbeeren: Diese süßen Erdbeeren in Groschengröße haben den ganzen Sommer über eine Farbe von Rot über Weiß bis hin zu Früchten. Sie produzieren keine Läufer, daher eignen sie sich gut für die Gartenarbeit in Containern und für kleine Räume. Probieren Sie die Sorten Mignonette, Alexandria und Rugen.
  • Moschuserdbeeren: Während diese hohen Pflanzen eine dicke Bodenbedeckung bilden, sind sie keine produktiven Erdbeerproduzenten. Die Erdbeeren sind klein und scharf. Sie können den Ertrag von Moschuserdbeeren verbessern, indem Sie alle zwei Jahre männliche Pflanzen zu Ihren Erdbeerfeldern hinzufügen. Moschuserdbeersorten umfassen Capron und Rosea.

Möglichkeiten, Erdbeeren anzubauen


Ajith / Flickr

Erdbeerfarmen sind vielfältig, da es viele verschiedene Möglichkeiten gibt, Erdbeeren anzubauen. Ihre Felder sehen wahrscheinlich anders aus als die Felder der Erdbeerfarmen Ihrer Nachbarn. Hier sind einige verschiedene Pflanzmethoden, damit Sie den Weg finden, der für Sie am besten funktioniert.

Mattiertes Reihensystem

Diese Methode eignet sich laut der University of Illinois Extension am besten für den Anbau von Erdbeersorten mit Juni. Stellen Sie Erdbeerpflanzen 18 bis 30 Zoll voneinander entfernt in Reihen, die 3 bis 4 Fuß voneinander entfernt sind. Lassen Sie die von Läufern produzierten Tochterpflanzen frei in einem 2 Fuß breiten Raum wurzeln, um eine verfilzte Reihe zu bilden.

Spaced-Row-System

Mit dieser Methode können Sie die Anzahl der Tochterpflanzen begrenzen, die aus den Läufern einer Mutterpflanze wachsen können. Wenn Erdbeerpflanzen in Reihen mit einem Abstand von 18 bis 30 Zoll in einem Abstand von 3 bis 4 Fuß gepflanzt werden, lassen Sie Tochterpflanzen nicht näher als 4 Zoll voneinander entfernt wurzeln. Ziehen oder schneiden Sie alle anderen Läufer und Tochterpflanzen aus den Mutterpflanzen. Sie werden höhere Erträge, größere Beeren und weniger Krankheitsprobleme sehen als im Erdbeersystem mit verfilzten Reihen.

Hill System

Tagesneutrale Erdbeeren und immer tragende Erdbeeren gedeihen bei dieser Anbaumethode am besten. Entfernen Sie alle Läufer, damit nur die ursprüngliche Mutterpflanze übrig bleibt und mehr Kronen und Blütenstiele entstehen, wodurch mehr Früchte entstehen. Ordnen Sie die Reihen in Gruppen von zwei bis vier Pflanzen mit einem 2-Fuß-Gehweg zwischen jeder Reihengruppe an. Pflanzen Sie Erdbeerpflanzen in einem Abstand von 1 Fuß in mehreren Reihen.

In Behältern angebaute Erdbeeren

Die Gartenarbeit in Behältern ist eine Option für Erdbeeren, die für den Heimgebrauch angebaut werden. Wählen Sie kompakte Sorten, die sich nicht ausbreiten müssen. Ein selbstbewässernder Anbaubehälter ist ein idealer Behälter für den Anbau von Erdbeeren im Innen- oder Außenbereich. Ein Stück Dachrinne, das an Ihrem Geländer, an der Seite Ihres Hauses oder an der Seite Ihres Gartenhauses angebracht ist, ist eine kreative Containeroption. Es gibt auch traditionelle Erdbeertöpfe, mit denen mehrere Pflanzen im selben Topf wachsen können oder mit denen eine Pflanze Läufer aussenden kann, die um den Topf herum wurzeln.

Hydroponische Erdbeeren

Hydroponisch angebaute Erdbeeren sind nach Angaben der University of Arizona in den USA nicht häufig anzutreffen, aber der Anbau von Erdbeeren ohne Erde bietet Vorteile. Die Nährstofflösungen können recycelt werden, um Wasser zu sparen und Düngemittel zu reduzieren. Es gibt keinen Boden, auf dem Krankheiten auftreten können. Durch den Anbau von Erdbeeren in einem Gewächshaus können Sie Insektenschädlinge fernhalten, die die Pflanzen schädigen können.

Erdbeeren pflanzen


James Lee / Flickr

Einige Erdbeersorten können aus Samen gezogen werden, aber Sie haben möglicherweise mehr Erfolg, wenn Sie mit ruhenden, wurzelfreien Pflanzen von Baumschulen und Saatgutunternehmen beginnen. Transplantieren Sie einzelne Pflanzen bis zu der Tiefe, in der sie in ihren Behältern gewachsen sind. Verteilen Sie gebündelte Pflanzen, schneiden Sie abgestorbene Blätter und Wurzeln ab und verpflanzen Sie sie so, dass die Basis der Krone an der Bodenlinie ruht und die Wurzeln ausgebreitet sind. Mulchen Sie zwischen allen Erdbeerpflanzen mit Tannennadeln, gehackten Blättern oder Plastikfolienmulch.

Erdbeeren mögen sauren (pH 5,5 bis 6,8), gut durchlässigen Boden, der reich an organischen Stoffen ist. Tragen Sie vor dem Pflanzen von Erdbeeren Kompost oder einen Dünger auf, der aus Stickstoff, Phosphor und Kalium besteht. Nehmen Sie die Änderung 6 bis 8 Zoll in den Boden auf. Die Erweiterung der Universität von Illinois schlägt vor, Erdbeeren nach der ersten Ernte der zweiten Saison erneut zu düngen. Erdbeeren benötigen während der Vegetationsperiode 1 Zoll Wasser pro Woche.

Pflanzen Sie in der USDA-Winterhärtezone 6 und nach Norden Erdbeeren, sobald der Boden im Frühjahr bearbeitet werden kann - bis zu sechs Wochen vor Ihrem letzten Frost -, damit sich die Pflanzen vor heißem Sommerwetter gut etablieren können. In Zone 7 und Süden können Sie im Herbst pflanzen. Das Pflanzen von Erdbeeren erfolgt am besten an einem wolkigen Tag oder am späten Nachmittag, da junge Erdbeerpflanzen leicht austrocknen können, wenn sie Sonne und Wind ausgesetzt sind. Wählen Sie einen Ort in voller Sonne - mindestens sechs Stunden, idealerweise jedoch acht Stunden oder mehr pro Tag.

Pflanzen Sie beim Fruchtwechsel keine Erdbeeren, bei denen Pflanzen der Nachtschattengewächse - Paprika, Tomaten, Auberginen und Kartoffeln - gewachsen sind, da Nachtschatten Verticillium welk enthalten können, eine Krankheit, die Erdbeeren betrifft.

Wenn Vögel Ihre Erdbeeren finden, bedecken Sie die Pflanzen mit einem Vogelnetz, damit sie nicht alle fressen können.

Im Winter in kalten Klimazonen Mulcherdbeeren mit 3 bis 4 Zoll Stroh im Winter mulchen, um sie vor den Elementen zu schützen. Entfernen Sie im Frühjahr den Mulch, aber halten Sie ihn griffbereit - oder verwenden Sie eine schwimmende Reihenabdeckung -, um zarte Blüten vor einem Frühlingsfrost zu bedecken.

Erdbeeren im Juni müssen im ersten Jahr entfernt werden, um die Wurzel- und Läuferentwicklung zu fördern und im nächsten Jahr eine bessere Ernte zu erzielen. Renovieren Sie die Juni-tragenden Erdbeeren jedes Jahr nach der Ernte, um sicherzustellen, dass die Pflanzen drei oder vier Jahre lang weiter produzieren: Mähen Sie das alte Erdbeerlaub 1 bis 4 Zoll über der Krone der Erdbeerpflanzen. Schneiden Sie die Erdbeerreihen mit einer Hacke oder Pinne auf 6 bis 12 Zoll Breite zurück, jäten Sie dann die dünnen Erdbeerpflanzen zwischen den Pflanzen auf 4 bis 6 Zoll, düngen Sie sie und gießen Sie sie mit 1 Zoll Wasser pro Woche, um das Nachwachsen von Pflanzen und Läufern zu fördern.

Bei immer tragenden Erdbeerpflanzen und tagesneutralen Erdbeerpflanzen sollten die Blüten jedes Jahr bis Ende Juni entfernt werden, um für den Rest der Vegetationsperiode eine stärkere Erdbeerernte zu erzielen.

Erdbeeren pflücken


m01229 / Flickr

Ernten Sie Erdbeeren am Morgen, wenn die Früchte kühl sind, und kühlen Sie sie sofort. Halten Sie einen kurzen Stummel grünen Stiels an und entfernen Sie die grüne Kappe nicht und waschen Sie die Beeren erst, wenn Sie bereit sind, sie zu essen.

U-Pick Erdbeerfarmen

Der Agrotourismus wird zu einem beliebten Zeitvertreib für Familien und für Menschen, die daran interessiert sind, woher ihre Lebensmittel stammen. Wenn Sie Ihre Erdbeerfelder als U-Pick-Erdbeerfarm für die Öffentlichkeit öffnen, können Sie Ihre Erdbeeren verkaufen, ohne dass Sie sich anstrengen müssen, und die Leute auf Ihre Farm bringen, um andere Erdbeerprodukte mit Mehrwert zu kaufen, wie Marmeladen, Gelees, Backwaren und Mehr. Durch die Ausrichtung eines Erdbeerfestivals entsteht ein sofortiger Markt für Erdbeeren, und Sie müssen nicht einmal Ihr Eigentum verlassen. Das Starten einer U-Pick-Erdbeerfarm ist natürlich nicht so einfach wie das Ausstellen eines Schilds, da Marketing-, Rechts- und andere geschäftliche Probleme zu lösen sind. Wenn Sie jedoch eine Erdbeerfarm suchen, ist eine U- Erdbeerfarm pflücken ist eine Option.

Die Erdbeere ist eine der arbeitsintensivsten Reihenkulturen, aber sie kann pro Morgen rentabler sein als viele andere Kulturen. Wenn Sie eine Erdbeerfarm eröffnen, haben Sie die Möglichkeit, eine köstliche Ernte anzubauen und diese mit der Gemeinde zu teilen.

Über den Autor: Die freiberufliche Schriftstellerin Lisa Munniksma isst viele Erdbeeren, wenn sie in der Saison vor Ort sind, und bloggt über Neuigkeiten und Meinungen der AG bei "The News Hog".

Tags, die Erdbeeren anbauen


Schau das Video: Trump oder Biden: Ist das wirklich wichtig? (Juli 2021).