Sammlungen

Über die Aufzucht von Hühnern

Über die Aufzucht von Hühnern

FOTO: Meryl / Flickr

Es schien eine Modeerscheinung zu sein, nicht wahr? Im ganzen Land tauchen Hühnerställe in Städten und Vorstädten auf, die in Reality-TV-Shows, auf Schulgeländen und sogar in prominenten Hinterhöfen zu sehen sind. Vielleicht haben Sie es auch in Ihren eigenen sozialen Medien gesehen: Persönliche Freunde oder Nachbarn, die Fotos ihrer Küken, dann ihrer Legehennen und schließlich von ihnen, die über ihre ersten Eier grinsen, posten.

Nachdem mein Mann und ich unsere Jobs und unseren Lebensstil in der Großstadt verlassen hatten, in seine süße Heimatstadt in den Bergen gezogen waren und unser erstes Zuhause gekauft hatten, starteten wir als nächstes eine Hühnerherde. Diese grinsenden Goofballs, die ich oben erwähnt habe? Das waren wir Heute haben wir unser eigenes Gehöft um andere Tiere erweitert, und diese Freunde und Familie, die wahrscheinlich dachten, wir wären verrückt? Nun, sie halten jetzt auch Hühner.


Ich kann Eier im Laden kaufen: Warum Hühner aufziehen?

Nachdem ich jahrelang Hühner gehalten und die Eier gegessen habe, die sie gelegt haben, habe ich meine Vögel weit mehr geschätzt als ihren Beitrag zu meinem Tisch. Hühner sind von Natur aus eine organische Form der Schädlingsbekämpfung - ein Muss für jeden Gärtner oder jeden, der wirklich Zeit draußen verbringt. Sie lieben es, Zecken zu essen, und seit sie Vögel in meinem Garten halten, sind die Zeckenpopulationen in unserem kleinen Mikroklima gesunken.

Hühner liefern reichlich stickstoffreichen Mist, um ihn in Ihrem eigenen Garten zu verwenden oder auch zu verkaufen oder zu handeln. Sie sind auch unterhaltsam anzusehen und beruhigend zu hören (es sei denn, Sie haben natürlich einen Hahn). Und natürlich beschämen die Eier, die von Hinterhofhennen gelegt werden, deren Ernährung oft mit Gemüse, Gras, Käfern und Küchenabfällen ergänzt wird, Eier aus dem Lebensmittelgeschäft.

Versuche das Gesetz nicht zu brechen

Die gute Nachricht über jeden populären Trend ist, dass normalerweise viel Unterstützung dahinter steckt. Das Interesse an der Haltung von Hinterhofhühnern in städtischen und vorstädtischen Gebieten hat zu Änderungen der örtlichen Gesetze geführt, wobei viele Verordnungen gegen die Haltung von Haustierhühnern aufgehoben wurden. Bevor Sie Hühner in Ihrer eigenen Gemeinde bekommen, überprüfen Sie die Vorschriften bezüglich der Haltung von Geflügel innerhalb der Grenzen Ihrer Stadt. In den meisten hühnerfreundlichen Städten sind nur Hühner (aufgrund von Lärm keine Hähne) erlaubt, die Anzahl der Vögel, die Sie in einer einzigen Herde halten dürfen, ist begrenzt weitgehend durch Beschwerden geregelt. Besprechen Sie dies auch mit Ihrer HOA, wenn Sie in einer leben, bevor Sie Vögel nach Hause bringen, da diese oft ihre eigenen haben.

Der Spaß beginnt!

Sobald Sie festgestellt haben, dass Hühner in Ihrer Stadt legal sind und jeder in Ihrem Haushalt mit der Gründung einer Herde an Bord ist (oder zumindest widerwillig zustimmt), sind Sie bereit für den lustigen Teil: die Planung eines Stalles und die Erforschung von Rassen.

Beginnen Sie mit Küken oder Hühnern?

Sie können Ihre Herde auf drei Arten starten:

  • mit eintägigen Küken
  • mit Junghennen (junge Frauen im Legealter)
  • Kauf oder Adoption einer etablierten Herde

Jede mögliche Methode hat Vor- und Nachteile: Handaufgezogene Küken sind süß und lassen sich wahrscheinlich leicht handhaben, wenn sie in Ihrem Haushalt aufgezogen werden, erfordern jedoch viel Pflege. Es wird auch einige Monate dauern, bis Sie Eier sehen. Junghennen mögen flüchtiger sein, aber sie befinden sich am "Point of Lay" (was bedeutet, dass Sie sofort Eier bekommen). Da sie geschlechtsreif sind, wissen Sie, dass es keine Überraschungshähne im Haufen gibt.

Herdengröße

Es wäre auch ratsam, so viel wie möglich über Hühner und deren Verhalten zu lernen: Lesen Sie Websites über die Haltung von Hühnern im Hinterhof, lesen Sie Bücher über die Haltung von Hühnern und lernen Sie ihre skurrilen Methoden kennen. Hühner sind soziale Wesen, daher benötigen Sie mit Sicherheit mehr als eines. Ich halte drei für eine absolute Mindestanzahl. Sie werden jedoch mit einer etwas größeren Herde glücklicher sein: Sechs bis zehn Vögel scheinen ein Sweet Spot zu sein, was die komplizierte soziale Dynamik der Hühnerhierarchie angeht.

Rassen auswählen

Zweifellos ist es mein Lieblingsteil, neue Hühner zu bekommen, Rassen zu erforschen. Ich bin fest davon überzeugt, dass es für jeden eine Hühnerrasse gibt. Willst du einen großen flauschigen, kuscheligen Vogel? Probieren Sie das Buff Orpington. Rockstar Eierschicht? Das Livorno ist für Sie. Wie wäre es mit einem, der wie David Bowie im Labyrinth aussieht? Suchen Sie nicht weiter als das polnische Huhn.

Um ehrlich zu sein, das sind tatsächlich Faktoren, die bei der Auswahl einer Rasse berücksichtigt werden müssen. Die folgenden wichtigen Merkmale können Ihre Erfahrung in der Hühnerhaltung verbessern oder beeinträchtigen:

  • allgemeines Temperament
  • ihre Flugfähigkeit / Fügsamkeit
  • Kälte- / Hitzehärte
  • Aussehen
  • ihre Fähigkeit, Eier zu legen

Wenn Ihre Familie eine Herde sein soll, die von kleinen Kindern betreut und betreut wird, stehen Fügsamkeit und Disposition wahrscheinlich ganz oben auf Ihrer Liste. Wenn Sie Hühner aus kulinarischen Gründen halten, ist es für Sie am wichtigsten, eine gute Legerasse oder eine Rasse mit doppeltem Verwendungszweck zu finden. Wenn Sie in extremen Wintern leben, haben kälteresistente Vögel Priorität. Sie verstehen das Wesentliche. Es gibt praktische Diagramme und Tools online, um Ihre perfekte Rasse zu finden.

Sind die Bedürfnisse Ihrer Hühner gedeckt?

Hühner sind schmerzlos pflegeleicht - wenn Sie alles eingerichtet haben.

Die Coop- und Nistkästen

Vor allem anderen - Ausrüstung, Futter, Leckereien, lustige Pullover - brauchen sie einen sicheren Stall. Die Unterbringung ist eine Grundvoraussetzung für die Haltung von Hühnern und dient der Haltung der Elemente und Raubtiere aus und Hühner sicher im. Es bietet auch einen warmen, dunklen und trockenen Ort, an dem sie Eier in Form von Nistkästen legen können. Abhängig von Ihrer Stadt oder den HOA-Regeln für den Besitz von Hühnern muss der Stall möglicherweise speziell in Ihrem Garten platziert und gepflegt werden, damit er immer gut aussieht (und riecht).

Essen & Wasser

Wie bei jedem Haustier oder Vieh sind frische Nahrung und Wasser eine tägliche Notwendigkeit. Online-Händler, Brütereien und Hofläden verkaufen die notwendige Ausrüstung zum Füttern und Gießen von Hühnern in jeder Größenordnung. Unterhaltsame Artikel wie Leckereien und Hühnchenpullover (ich habe nicht gescherzt!) Sind auch auf Websites und Katalogen für Haustiere erhältlich.

Verbinden Sie sich mit anderen Hühnerhaltern

In Ihren ersten Jahren als Hühnerhalter werden Sie unweigerlich Fragen haben. Eine gute Möglichkeit ist, sich der riesigen Welt der Informationen zuzuwenden, und das ist das Internet. Es gibt wunderbare Online-Ressourcen, Foren und Communitys für Hühnerhalter. Wenn Sie virtuell mit Menschen sprechen, können Sie aus einem endlosen Pool an Informationen und Erfahrungen Quellen gewinnen.

Unterschätzen Sie jedoch nicht auch die Leistung lokaler Verbindungen. Sehen Sie nach, ob es in Ihrer Nähe Hühnerhüter im Hinterhof gibt, die sich gegenseitig versammeln, unterstützen und kennenlernen. In meiner Stadt gibt es tatsächlich eine Meet-Up-Gruppe, die Potlucks zum Thema Eier und Hühnchen macht. Ja wirklich! Lokale Ressourcen sind nützlich, wenn Ihre Vögel krank werden, Pflege benötigen, tierärztliche Empfehlungen benötigen oder einfach Geschichten austauschen und neue Vögel kaufen und verkaufen.

Hühner sind seltsam - Bereiten Sie sich auf das Unerwartete vor

In den sozialen Medien und im Gespräch neige ich dazu, Hühner makellos und einfach aussehen zu lassen. Und um ehrlich zu sein, ist es meistens so. Aber Hühner zu halten bedeutet, ein Verwalter des Lebens und manchmal des Todes zu sein.

Als ich anfing, sagte mir ein Freund eines örtlichen Bauern, dass Hühner einfach „aufstehen und sterben“ könnten - ohne bekannten Grund oder offensichtliche Krankheit. Lebendig und kratzend an einem Tag, weg am nächsten. Einige Jahre später, als eines meiner Hühner tatsächlich „aufgestanden und gestorben“ war, dachte ich an seine Worte. Wenn ich jedoch weiß, was ich jetzt weiß, erkenne ich die Rolle des Tierpflegers für gesunde und sichere Vögel. Ein Teil davon liegt in Ihrer Kontrolle, ein anderer Teil nicht.

Hühner haben eine überraschend lange Lebensdauer (in einigen Fällen 10 bis 15 Jahre), aber sie sind auch der Inbegriff für Beutetiere für große und kleine Raubtiere. Dies bedeutet, dass jedes ein flauschiges, kreischendes, federleichtes Ziel ist. Haushunde sind die wichtigsten vorstädtischen Hühnerfresser. Füchse, Waschbären und Wiesel gelten als knappe Sekunde. Hühner fallen sogar den kleinsten Raubtieren wie Milben und Läusen zum Opfer. Ein sicheres und ordnungsgemäß gewartetes (sprich: sauberes) Gehäuse kann den Verlust Ihrer Vögel an einige dieser Raubtiere verhindern.

Zum Glück ist der Tod nicht der einzige Teil des Lebens mit Hühnern. Sobald Ihre Junghennen zu legen beginnen, finden Sie möglicherweise seltsame Eier, stoßen auf ungewöhnliche Fortpflanzungsstörungen und bemerken andere seltsame (für Sie) Gewohnheiten. Bei unsachgemäßer Pflege oder Reinigung können Hühner und deren Gehege zu riechen beginnen. Wenn Sie mit jungen Vögeln wie Küken angefangen haben, überlegen Sie, was Sie tun werden, wenn Sie zum Hahn heranwachsen. Treffen Sie schließlich Vorkehrungen für Ihre Vögel, wenn Sie reisen („Hühnersitter“ ist in der Tat eine wachsende Beschäftigung). Willkommen in der seltsamen und wunderbaren Welt der Hühnerhaltung.


Schau das Video: BDRG Bundesringe bestellen, kaufen, beringen (Juli 2021).