Information

9 Tipps für die Zusammenarbeit mit Ihrer Stadt

9 Tipps für die Zusammenarbeit mit Ihrer Stadt


Die Zusammenarbeit mit der Stadt oder der Stadtverwaltung ist wichtig, wenn Sie möchten, dass Ihre Initiative zur städtischen Landwirtschaft verwirklicht wird.


Die Trennung von Landwirtschaft und Stadtleben war so vollständig, dass es in den meisten Städten illegal ist, Tiere für Lebensmittel zu züchten oder eigene Produkte zu verkaufen. Wenn Sie also ein nachhaltiges Leben in der Stadt führen möchten, können Sie sich dem zivilen Ungehorsam anschließen (und einen Kratzer im Nacken bekommen, wenn Sie über die Schulter schauen), oder Sie können versuchen, veraltete Gesetze zu ändern.

Im Oktober 2009 begann ich mit der Stadt Cedar Rapids, Iowa, zusammenzuarbeiten, um einige Legehennen zu legalisieren. Es war eine Herausforderung, aber jetzt haben wir eine vernünftige Hühnerverordnung und eine offene Tür, um andere Formen der städtischen Landwirtschaft zu verfolgen. Hier sind einige Dinge, die ich gelernt habe, um das Vertrauen und den Respekt meines Stadtrats zu gewinnen, mit denen Sie sie für Ihre Initiative zur städtischen Landwirtschaft gewinnen können.

1. Kennen Sie die Gesetze Ihrer Stadt

Es ist wichtig, sich über die örtlichen Gesetze zu informieren. Überprüfen Sie die Zonierungs- und Tierkontrollverordnungen. Nicht in allen Städten sind Verordnungen online verfügbar. Telefonieren Sie also und besuchen Sie das Rathaus, um Kopien zu erhalten.

2. Forschung, Forschung, Forschung

Nehmen Sie die Bedenken der Bürger (Lärm, Krankheit, Schädlinge) vorweg und finden Sie Beweise, um die einzelnen Probleme anzugehen. Sammeln Sie Artikel aus seriösen Publikationen, Expertenmeinungen und Fallstudien aus anderen Communities. Lokale Experten haben bei den Stadträten viel Gewicht. Wir haben den Geflügelexperten der Iowa State University gebeten, einige Fragen zu beantworten, und die Fragen und Antworten an den Rat verteilt. Niemand stellte eine seiner Antworten in Frage.

3. Finde deine Freunde

Finden Sie andere Gleichgesinnte in Ihrer Gemeinde. Durch die Vernetzung mit Menschen, die sich über Blogs und Seminare für unsere Sache interessierten, gründeten wir eine Basisorganisation namens Cedar Rapids Citizens for the Legalization for Urban Chickens. Wir erhielten Unterstützung von unserem örtlichen Naturzentrum, was uns sofortige Glaubwürdigkeit und einen Ort für Treffen gab. Von der Gemeinde unterstützte landwirtschaftliche Betriebe, Gartenverbände und Lebensmittelgenossenschaften können Sie unterstützen und dazu beitragen, Ihre Initiative zur städtischen Landwirtschaft bekannt zu machen.

Sie können auch über Ihre unmittelbare Gemeinschaft hinaus denken und sich mit der globalen Gemeinschaft verbinden. Starten Sie eine Facebook-Seite und veröffentlichen Sie regelmäßig Artikel zu Themen, die sich auf Ihre Sache beziehen. Wir haben Artikel über Hinterhofhühner und Geflügelgesetze veröffentlicht. Bitten Sie Mitglieder anderer Facebook-Seiten, die in ihrer Community einen ähnlichen Grund haben, sich Ihrer anzuschließen. Unsere Organisation wuchs schnell auf mehr als 1.000 Mitglieder, indem sie sich mit anderen Websites für städtische Landwirtschaft und Hinterhofhühner aus den USA vernetzte.

4. Wenden Sie sich an die Stadtratsmitglieder

Wenden Sie sich zunächst an Ihre lokalen Vertreter, um Informationen zu Ihrer lokalen Landwirtschaftsinitiative zu erhalten, und sprechen Sie dann mit anderen Ratsmitgliedern und dem Bürgermeister. Sei respektvoll und beantworte ihre Fragen ruhig. Reagieren Sie nicht negativ auf Wörter wie schmutzig, stinkend und ekelhaft. Sie sind da, um Ihren Stadtrat über die städtische Landwirtschaft aufzuklären. Seien Sie also vernünftig. Sie werden Sie respektieren und Sie werden auf dem Weg sein, Ihre Meinung über die aktuellen Gesetze zur städtischen Landwirtschaft zu ändern.

Wenn Sie Ihren Giftstift herausziehen möchten, tun Sie es nicht! Manchmal kann es frustrierend sein, Ihren Stadtrat zu beeinflussen. Gehen Sie ein oder zwei Tage weg, bevor Sie auf entzündliche E-Mails antworten. Auf der anderen Seite ist es in Ordnung, auf einer angemessenen Antwort des Stadtrats zu bestehen. Sie können ihren Respekt fordern, indem Sie sie daran erinnern, dass sie immer Ihren hatten.

5. Stellen Sie Ihre Urban-Farming-Anfrage

Mit freundlicher Genehmigung von Rebecca Mumaw

Die Gruppe Cedar Rapids Citizens für die Legalisierung von städtischen Hühnern trug beim Besuch des Stadtrats T-Shirts mit diesem Design, um einen visuellen Hinweis auf die Anzahl der Personen zu geben, die ihre Sache unterstützen.

Fordern Sie auf einer Stadtratssitzung offiziell die Änderung der Verordnung über die städtische Landwirtschaft an. Bringen Sie Unterstützer und ein Informationspaket mit den von Ihnen gesammelten Forschungsergebnissen zum Meeting.

Es ist wichtig, beim Sprechen spezifisch und direkt zu sein. Wir haben versucht, unseren Antrag auf städtische Landwirtschaft so einfach wie möglich zu halten: sechs Hühner, keine Hähne, keine Schlachtung. Bereiten Sie sich rechtzeitig auf Aufzählungszeichen vor, da diese leicht zu scannen sind. Wir trugen eigelbgelbe T-Shirts mit der Aufschrift „Got Eggs?“. gedruckt auf ihnen, um den Stadtrat wissen zu lassen, dass viele Anhänger von Hinterhof-Chcikens anwesend waren.

Page 1 | 2

Tags Listen


Schau das Video: Aufbau der Zelle: Bio leicht gemacht! Biologie. Duden Learnattack (Juli 2021).