Interessant

8 Natürliche und gesunde Konservenersatzprodukte

8 Natürliche und gesunde Konservenersatzprodukte



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.



Mit freundlicher Genehmigung von iStockphoto / Thinkstock

Wenn Sie Ihre eigenen Marmeladen, Gelees und Gurken einmachen, fragen Sie sich möglicherweise, ob Sie das Rezept ein wenig optimieren können, um bestimmte Zutaten durch natürliche Substitutionen zu ersetzen. Die kurze Antwort lautet "wahrscheinlich", aber es steckt etwas mehr dahinter, als nur einen Artikel gegen einen anderen auszutauschen. Besprechen Sie die Änderungen mit einem erfahrenen Canner aus Ihrem Landkreis, bevor Sie eine der folgenden Substitutionen in Ihrem bevorzugten Dosenrezept versuchenkooperatives Erweiterungsbüro um die Sicherheit des Rezepts zu gewährleisten.

4 Alternativen zu Pektinpulver
Pektin, ein komplexes Kohlenhydrat und eine lösliche Faser in den Zellwänden von Pflanzen, wird verwendet, um Marmeladen und Gelees beim Gelieren zu unterstützen. Einige Früchte - wie Äpfel, Quitten, Pflaumen, Stachelbeeren, Guaven und Zitrusfrüchte - enthalten viel Pektin, während andere Früchte - wie Kirschen, Erdbeeren und Rhabarber - wenig Pektin enthalten.

Ändern Sie Ihre Kochmethode.
Sie können Marmeladen und Gelees ohne Pektinzusatz herstellen, indem Sie sie länger kochen. Konserven- und Konservierungsexpertin Eugenia Bone, Autorin von Konserviert: Rezepte und Techniken zum Aufstellen kleiner Mengen saisonaler Lebensmittel (Clarkson Potter, 2009) weist darauf hin, dass das Backen Ihrer Zutaten auch eine pektinfreie Option bietet.

"Schicht gehackte oder zerdrückte Früchte in eine Backform mit Rand, oben mit einer Schicht Zucker und backen bei 200 Grad F", sagt Bone. „Mit dieser Technik benötigen verschiedene Früchte unterschiedlich viel Zeit, bis zu 2 Stunden für Kirschen und viel weniger für empfindliche Früchte wie Blaubeeren. Sie können viel weniger Zucker verwenden. Gießen Sie den Sirup ab (und bewahren Sie ihn auf - er ist eine wunderbare Basis für Fruchtsoda) und verpacken Sie die Früchte in Gläser. Es ist keine traditionelle Marmeladenmethode und erzeugt eher eine Konfektion, aber der Fruchtgeschmack ist sehr frisch und das Endprodukt dick genug, um sich auf Toast zu verteilen. "

Achten Sie beim Experimentieren mit Backzeiten auf eine Konsistenz der Früchte, die Ihren persönlichen Vorlieben entspricht. Wenn es sich um eine ziemlich zerbrechliche Frucht handelt, die schnell zerfällt, überwachen Sie sie genau. Es wird sich verdicken und früher eine marmeladenartige Konsistenz erreichen als eine dickere Frucht.

Bone fügt hinzu, dass einige bei niedrigen Temperaturen gebackene Früchte zu Sirup werden und möglicherweise nicht gelieren. Sie müssen also experimentieren, um herauszufinden, was am besten funktioniert. Auf diese Weise zubereitetes Obst kann wie andere Marmeladenrezepte im Wasserbad konserviert werden.

In Gläsern bleiben die gebackenen Früchte genauso lange haltbar wie herkömmlich zubereitete Marmeladen und Gelees.

Fügen Sie der Mischung Früchte mit hohem Pektingehalt hinzu.
Eine andere Alternative für Pektinpulver besteht darin, Ihrer Marmelade oder Ihrem Gelee Früchte mit hohem Pektingehalt hinzuzufügen, während Sie es für einen Pektinschub kochen, und die Früchte dann vor der Verarbeitung zu entfernen. Dies kann etwas schwierig sein, da die Menge an Pektin in Früchten variiert. Wenn Sie kleine Mengen herstellen, um zu sehen, was funktioniert, können Sie experimentieren, ohne Ihren gesamten Obstvorrat zu verbrauchen.

"Ich mag es, ganze oder halbierte Holzapfel zu werfen", sagt Bone. "Es ist Versuch und Irrtum, aber ich mache immer eine kleine Menge. Ich würde ungefähr vier Crabapples pro Pint Marmelade sagen. Ich füge sie der Marmelade hinzu, während sie kocht. Das wirft normalerweise genug Pektin ab, dann nehme ich sie heraus, wenn die Marmelade fertig ist. "

Auf die gleiche Weise können Sie auch geschnittene Äpfel verwenden. Unterreife Äpfel und Holzapfel eignen sich besser für die Pektinextraktion als vollreife Früchte.

Trauben und Brombeeren sind ebenfalls Früchte mit hohem Pektingehalt, obwohl Sie sie möglicherweise nicht extrahieren können, um sie in anderen Rezepten zu verwenden, wie dies bei Äpfeln und Holzapfeln der Fall ist. Möglicherweise stellen Sie jedoch fest, dass Sie diese Früchte leichter zum Gelieren bringen können als Früchte mit niedrigerem Pektingehalt wie Erdbeeren.

Machen Sie Ihr eigenes flüssiges Pektin.
Einige Marmeladen- und Geleehersteller bevorzugen hausgemachtes flüssiges Apfelpektin. Um das Pektin zu extrahieren, gehen Sie wie bei der Saftgewinnung vor: Schneiden Sie die Äpfel in Viertel oder Scheiben, bedecken Sie sie mit Wasser und kochen Sie sie, bis die Frucht eine freche Konsistenz hat. Lassen Sie die gekochten Äpfel durch ein Käsetuch oder einen Geleebeutel abtropfen und sammeln Sie dann die mit Pektin geschnürte Flüssigkeit.

Der weiße kernige Teil einer Zitrusschale weist ebenfalls einen hohen Pektingehalt auf. Entfernen Sie die Schale (und bewahren Sie sie für die spätere Verwendung in einem Lieblingsrezept auf), hacken Sie die Schale, fügen Sie etwas Zitronensaft hinzu und lassen Sie sie etwa 30 Minuten ruhen. Dann Wasser zum Abdecken hinzufügen, zum Kochen bringen und etwa 15 bis 20 Minuten kochen lassen, wobei die Flüssigkeit für die spätere Verwendung in einem Dosenrezept abgesiebt wird.

Sowohl Apfel- als auch Zitrusschalenpektin bleiben etwa eine Woche im Kühlschrank. Sie können es einfrieren oder für eine längere Haltbarkeit mit einem Wasserbad-Scanner verarbeiten.

Kaufen Sie ein natürliches Pektinprodukt.
Eine weitere natürliche Alternative zu herkömmlichen kommerziellen Pektinprodukten ist Pomonas Universalpektin.

"Pomona ermöglicht Flexibilität mit Ihrem Süßstoff und bietet Ihnen die Möglichkeit, mit verschiedenen Süßungsmitteln und Früchten zu experimentieren", sagt Bone. "Es verwendet ein Kalziumpulver, um das Pektin zu aktivieren, und ... es ist eine fantastische Möglichkeit, Honig oder Agave in Rezepten zu verwenden und die Probleme von flüssigen oder verkochten Marmeladen und Gelees zu vermeiden."

3 Zuckerersatz
Köche möchten oft wissen, ob sie Zuckerersatz verwenden können, wenn sie Marmeladen und Gelees herstellen oder Früchte konservieren und konservieren. Honig, Agavennektar und Stevia können alle in Dosenrezepten verwendet werden, aber die meisten Experten raten davon ab, den gesamten Zucker in einem Rezept durch einen Ersatz zu ersetzen.

"Sie können Honig nicht einfach durch Zucker ersetzen, Tasse für Tasse", sagt Bone. "Es ist ein Konservierungsmittel, aber es entwässert die Fruchtzellen, die das Wachstum von Spoilern verzögern, nicht wie Zucker."

In Rezepten kann bis zu die Hälfte des Zuckers durch Honig ersetzt werden. Wenn ein Rezept 5 Tassen Zucker erfordert, fügen Sie 2½ Tassen Zucker und 2½ Tassen Honig hinzu. (Einige Leute schlagen vor, etwas weniger Honig zu verwenden, so dass 1 Tasse Zucker ungefähr 7/8 Tasse Honig entspricht). Sie benötigen noch Zucker in der Mischung für Konservierungszwecke.

Die Verwendung von Honig in Marmeladen und Gelees kann sich darauf auswirken, wie lange das Produkt verarbeitet wird und wie gut es geliert. Da Honig Früchte nicht so stark dehydriert wie Zucker, kann das Endprodukt flüssig sein. Außerdem kann der Honig den Geschmack der Früchte überwältigen, wenn Sie nicht vorsichtig sind. Um Zucker durch Honig zu ersetzen, suchen Sie nach Rezepten, die speziell für Honig formuliert und zugelassen wurden, oder verwenden Sie Pomonas Pektin, empfiehlt Bone.

Agavennektar kann auf die gleiche Weise wie Honig verwendet werden. Pulverisiertes Stevia ist ebenfalls eine Option, aber Sie sollten zuckerfreies Pektin oder Pomona-Pektin verwenden, wenn Sie Stevia verwenden.

Überspringen Sie das Alaun
Wenn Sie Gurken hergestellt haben, haben Sie möglicherweise Alaun (Kaliumaluminiumsulfat) hinzugefügt, um die Knusprigkeit zu fördern. Laut USDA ist das Hinzufügen von Alaun nicht erforderlich, wenn Sie frische, hochwertige Produkte verwenden. (Gurken sollten für knusprige Gurken frisch von der Rebe verwendet werden).

Als Alternative fügt Bone jedem Glas ein Weinblatt hinzu, wenn sie Gurken in Dosen macht. Weinblätter enthalten ein Enzym, das die Knusprigkeit fördert, ohne dem Prozess Alaun hinzuzufügen.

Über den Autor: Debbie Moors ist eine in Colorado ansässige Schriftstellerin, die gerne Wörter über Pferde, Hühner, Gartenarbeit, Kochen, Stricken und Spinnen zusammenfügt. Sie bloggt über ihre Hühner, Pferde, Kinder und die Hüttenkunst bei http://coopandcottage.blogspot.com.

Tags gesunde Dosenersatz, Honig, Listen, natürliche Konserven Zutaten


Schau das Video: Mit Intervallfasten abnehmen: GEHT DAS? (August 2022).