Interessant

8 Auberginensorten, die Sie probieren müssen

8 Auberginensorten, die Sie probieren müssen

Es ist nicht zu bestreiten, dass der kulinarischen Welt ohne Auberginen ein heller Stern fehlen würde. Köche auf der ganzen Welt verwenden dieses vielseitige Gemüse in Gerichten, die eng mit ihrer Kultur und ihrer Küche verbunden sind. Ohne Auberginen würde die Welt keine typischen Gerichte wie Ratatouille, Moussaka, Auberginenparmesan und Baba Ghanoush haben, aber keine Angst: Die Palette der Auberginensorten wird ständig erweitert und bietet Köchen auf der ganzen Welt zahlreiche Möglichkeiten, all diese köstlichen Gerichte zuzubereiten und mehr.

Aubergine (Solanum melongena), auch Aubergine genannt, gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Dieses Gemüse der warmen Jahreszeit ist ein enger Verwandter von Tomaten und Kartoffeln und in Gärten in ganz Nordamerika zu Hause. Die Auberginen stammen aus dem indischen Subkontinent, wo ihre wilden Verwandten bis zu 3 Meter groß werden können. Sie können jahrelang in Klimazonen wachsen, die niemals unter den Gefrierpunkt fallen. In den meisten Teilen Nordamerikas werden sie jedoch als jährliche Ernte in der warmen Jahreszeit angebaut .


Auberginen

Um Auberginen erfolgreich zu züchten, sollten die Samen acht bis 10 Wochen vor dem letzten erwarteten Frühlingsfrost in Innenräumen unter Licht gestartet werden. Dies ist besonders wichtig in nördlichen Klimazonen, in denen die Vegetationsperiode kurz ist. Die meisten Auberginensorten haben eine ziemlich lange Vegetationsperiode, wobei eine größere Auswahl mehr als 75 Tage dauert, bis sie vollständig ausgereift ist. Pflanzen Sie Samen in Torftöpfe oder Saatschalen und verwenden Sie eine Samenstart-Wärmematte, um eine Bodentemperatur von etwa 85 ° F für eine optimale Keimung aufrechtzuerhalten.

Wie bei anderen Transplantationen in der warmen Jahreszeit, einschließlich Tomaten und Paprika, sollten Auberginen erst in den Garten gebracht werden, wenn die Tagestemperaturen regelmäßig über 60 ° F und die Nächte über 50 ° F liegen. Vor dem Pflanzen organische Stoffe in den Boden einarbeiten und dabei den pH-Wert sicherstellen zwischen 6.0 und 6.5. Suchen Sie die Sämlinge in einem Gebiet, das mindestens sechs bis acht Stunden volle Sonne pro Tag erhält. Auberginen bevorzugen warme Böden. Wenn Sie also vor dem Pflanzen einige Wochen lang schwarzen Kunststoff verwenden, um den Boden zu bedecken, wird das Wachstum beschleunigt, ebenso wie das Mulchen der Transplantate mit dunklem Kompost.

Die Verwendung einer Reihenabdeckung ist eine weitere Möglichkeit, die Pflanzen warm zu halten, insbesondere bei kühleren Frühlingstemperaturen. Wenn Sie eine Reihenabdeckung verwenden, entfernen Sie diese unbedingt, wenn Pflanzen blühen, um den Zugang zu Bestäubern zu ermöglichen. Die Blüten können weiß bis lila sein, mit hellgelben Staubbeuteln. Obwohl die ersten paar Blüten von der Pflanze fallen und nicht produzieren können, bringen die verbleibenden Blüten jeweils eine einzelne Frucht hervor, wobei jede Pflanze häufig fünf oder mehr Früchte trägt. Je häufiger die Früchte geerntet werden, desto größer ist der Fruchtansatz.

Versorgen Sie die Pflanzen während der Blüte und der Fruchtentwicklung mit ausreichender Feuchtigkeit: etwa 1 Zoll Wasser pro Woche, entweder durch Regen oder zusätzliche Bewässerung. Da Flohkäfer bei Auberginen manchmal problematisch sein können, insbesondere bei jungen Sämlingen, ist der Schutz der Pflanzen mit einem Produkt auf Kaolin-Ton-Basis in anfälligen Bereichen von entscheidender Bedeutung. Organische Sprays auf Spinosad-Basis sind auch gegen erwachsene Flohkäfer wirksam, und bestimmte Arten nützlicher Nematoden können in das Pflanzgebiet eingeführt werden, um ihre bodenbewohnenden Larven zu bekämpfen.

Schatten der Aubergine

Die Vielfalt der verfügbaren Auberginensorten ist erstaunlich. Die Früchte können je nach Auswahl dunkelviolett, lavendelfarben, gelb, weiß, rosa, cremefarben, rötlichviolett und sogar orange sein. Ihre Formen sind ebenso vielfältig: Kleine eiförmige Sorten eignen sich perfekt für einzelne Portionen, während eine einzelne große, tropfenförmige Frucht leicht eine ganze Pfanne mit Auberginenparmesan füllt. Japanische Auberginen sind länglich, erreichen eine Länge von 6 bis 8 Zoll und bilden perfekt gleichmäßige Scheiben. Hier sind eine Handvoll meiner Favoriten.

  • Kleiner Finger: Little Finger ist eine kleine, schlankfruchtige Sorte mit dunkler, dünner Haut und perfekt dimensionierten Einzelportionen. Am besten geerntet, wenn diese Sorte 3 bis 6 Zoll lang ist, ist sie in nur 60 Tagen pflückbereit. Empfehlen Sie es Ihren Kunden zum Grillen im Sommer.
  • Rosa Bianca: Die abgerundeten, rosa und weiß gestreiften Früchte dieses sizilianischen Erbstücks sind mild und cremig mit sehr wenigen Samen. Da die Reifung zwischen 75 und 85 Tagen dauert, ist es möglicherweise nicht die beste Sorte für Gärtner aus dem Norden. Diese Früchte eignen sich perfekt zum Füllen mit Reis und Hackfleisch und zum anschließenden Braten.
  • Millionär: Diese King-Size-Früchte an frühreifen Pflanzen sind in nur 55 Tagen erntebereit. Millionär rühmt sich klassischer dunkelvioletter Früchte. Sowohl die Produktivität als auch der Geschmack dieser japanischen Sorte sind außergewöhnlich. Schneiden Sie Millionäre in Runden und machen Sie Auberginenparmesan oder Baba Ghanoush.
  • Kasper: Casper ist eine elfenbeinfarbene, leicht verlängerte Aubergine, die in etwa 70 Tagen Früchte trägt. Sie wächst auch in nördlichen Gärten gut. Jede Pflanze produziert ein halbes Dutzend oder mehr Früchte mit einem milden, nicht bitteren Geschmack und kleinen Samen. Der milde Geschmack ist ideal für Ratatouille.
  • Pin Tung Long: Diese asiatische Erbstückauswahl ist äußerst produktiv - bis zu 20 Früchte pro Pflanze! Die langen, schlanken Früchte sind durchschnittlich 16 bis 18 Zoll lang und haben eine weiche Haut, die nicht geschält werden muss, sodass sie perfekt zum Grillen geeignet sind.
  • Udumalapet: Udumalapet stammt aus Indien und trägt hellgrüne, birnenförmige Früchte mit violetten Streifen. Wenn sie reifen, verfärben sie sich hellgelb mit Lavendelstreifen. Sie werden am besten klein gegessen (ungefähr 3 Zoll lang), während die Haut noch zart ist und die Samen nicht bitter geworden sind - verwenden Sie sie in Baingan Bharta (auch bekannt als Auberginencurry).
  • Apfelgrün: Diese kleinen, eiförmigen Früchte sind auch bei der Reife hellgrün. Applegreen-Pflanzen reifen in 70 Tagen an extrem fruchtbaren Pflanzen und eignen sich hervorragend für die Behälterkultur, da sie nur eine Höhe von 18 bis 24 Zoll erreichen. Braten Sie diese kleinen Auberginen ganz auf dem Grill oder im Ofen.
  • Märchen: Eine weitere perfekte Behälterauswahl, die lavendel- und weiß gestreiften Früchte von Fairy Tale, wachsen auf Pflanzen, die nur 1 bis 2 Fuß hoch werden. Die Früchte sind länglich und erreichen zum Zeitpunkt der Reife nur 5 Zoll. Diese vielseitigen Früchte eignen sich hervorragend für eine Beilage mit einer Portion, entweder gegrillt, geröstet oder paniert.

Egal für welche Auberginen Sie sich entscheiden, die Früchte können geerntet werden, wenn die Haut glänzend ist und das Daumenpolster keinen Eindruck auf der Haut hinterlässt. Lassen Sie beim Schneiden der Früchte aus der Pflanze den Kelch - die schützenden grünen Blütenblätter oben auf der Frucht - und etwa einen Zentimeter Stiel intakt, um Fäulnis zu vermeiden. Überreife Früchte sind weich und leicht matschig, und die Samen sind eher braun als weiß. Geerntete Früchte sollten vor der Verwendung bis zu zwei Wochen zwischen 50 und 55 Grad Fahrenheit gelagert werden.

Diese glänzenden Schönheiten sind sowohl im Garten als auch in der Küche bemerkenswert. Machen Sie Platz für sie in Ihrem Grundstück, um die Teller Ihrer Kunden zu füllen!

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der September / Oktober 2014 Ausgabe von Hobbyfarmen.


Schau das Video: Judo. Weiß-Gelb-Gurt , Komplettlösung und Anmerkungen - #Kyu No. 2 (Juli 2021).