Sammlungen

7 einzigartige Möglichkeiten, Kräuter zu konservieren

7 einzigartige Möglichkeiten, Kräuter zu konservieren

FOTO: Jan Berry

Gegen Ende der Vegetationsperiode finden sich viele Gärtner mit einer Fülle frischer Kräuter, die sie vor dem Frost konservieren müssen. Während Trocknen und Einfrieren immer eine Option sind, gibt es viele andere kreative Möglichkeiten, um den Geschmack und die Nützlichkeit dieser Kräuter einzufangen, bis Sie im Frühjahr wieder wachsen können.

1. Kräuteressig

Um Kräuteressig zuzubereiten, füllen Sie ein Glas zu einem halben bis drei Viertel mit frischen Kräutern. Gießen Sie Essig über die Pflanzenmasse, bis das Glas gefüllt ist. Decken Sie es ab und verstauen Sie es etwa vier Wochen lang in einem Schrank oder einer Speisekammer, wobei Sie gelegentlich zittern. Verwenden Sie ein Stück Plastikfolie zwischen Deckel und Glas oder verwenden Sie stattdessen eine Plastikkappe, um zu verhindern, dass der Säuregehalt des Essigs die Metalldeckel angreift. Den fertigen Essig abseihen und in eine saubere, sterile Flasche gießen. An einem kühlen, dunklen Ort mindestens ein Jahr lagern.

Benutze es:

Salatdressing oder Marinade: Kulinarischer Essig kann mit Apfelessig oder Weißweinessig hergestellt werden, der mit einem der folgenden Kräuter versetzt ist: Basilikum, Rosmarin, Dill, Thymian, Estragon, Kapuzinerkresse, Schnittlauch, Ananassalbei, Zitronenmelisse oder Minze. Mischen Sie verschiedene Kräuter mit anderen Zusatzstoffen wie Zitronenschale oder Beeren, um einzigartige Geschmacksprofile zu erstellen.

Allzweckreiniger: Verwenden Sie für Haushaltszwecke normalen weißen Essig und stellen Sie jeweils große Mengen her. Verwenden Sie mit Lavendel angereicherten Essig in Ihrer Wäsche als natürliche Alternative zum Weichspüler. Verwenden Sie mit Zitronenmelisse oder Zitronenverbene angereicherten Essig als kostengünstigen Bodenreiniger. oder verwenden Sie Rosmarin-Thymian-Essig, um Küchen- und Badoberflächen zu desinfizieren.

Probieren Sie auch diese anderen Verwendungszwecke für aufgegossene Essige aus:

  • Zur Klärung der Haare mit gleichen Teilen Wasser verdünnen.
  • Fügen Sie Bäder zusammen mit Bittersalz zur Entspannung und Linderung von Muskelkater hinzu.
  • Spritzen Sie in Wasser, Tee oder Limonade für einen geschmackvollen Nährstoffschub.

2. Kräutersirupe

Stellen Sie Kräutersirupe her, indem Sie einen Teil starken Kräutertee mit zwei Teilen rohem Honig kombinieren. Um einen starken Tee zuzubereiten, füllen Sie ein Glas mit frischen Kräutern oder etwa ein Viertel mit getrockneten Kräutern und gießen Sie siedendes heißes Wasser darüber. Mit einer Untertasse abdecken und abkühlen lassen. Abseihen und sofort verwenden oder für eine stärkere Infusion das Glas über Nacht in den Kühlschrank stellen und dann abseihen.

Messen Sie den Tee ab und beachten Sie dabei das Verhältnis von Tee zu Honig von 1: 2. Wenn Sie beispielsweise eine Tasse Tee verwenden, benötigen Sie zwei Tassen Honig. Den Tee in einem Topf heiß werden lassen. Vom Herd nehmen und den Honig einrühren. Verwenden Sie für medizinische Zwecke rohen Honig, dh Honig, der nicht erhitzt oder stark verarbeitet wurde. Halten Sie bei der Herstellung Ihres Sirups die Temperatur warm, aber nicht über 30 ° C (110 ° F), da sonst viele der gesundheitlichen Vorteile des Honigs verloren gehen.

Gießen Sie den fertigen Sirup in ein sauberes, steriles Einmachglas und verschließen Sie ihn fest. Es wird mehrere Monate in Ihrem Kühlschrank aufbewahrt. Fügen Sie einen Spritzer Wodka oder Brandy als Konservierungsmittel hinzu, falls gewünscht. Die Grunddosis von medizinischem Kräutersirup für Erwachsene beträgt 1 Esslöffel, bis zu fünfmal pro Tag. Roher Honig sollte niemals Kindern unter 1 Jahr gegeben werden.

Benutze es:

Erkältungssymptome behandeln: Zu den Kräutern, die sich gut als Sirup eignen, gehören Holunder (eine klassische Behandlung gegen Erkältung und Grippe), Veilchenblatt (gegen Halsschmerzen), Zitronenmelisse (beruhigend und antiviral) und Ysop (Expektorans). Wenden Sie sich bei schwerwiegenden Krankheiten oder anderen Problemen an Ihren Arzt, um eine individuelle Beratung zu erhalten.

Geschmack Getränke oder Desserts: Verwenden Sie kulinarische Kräutersirupe, um Limonaden, Tees oder Limonaden zu süßen, oder verwenden Sie sie anstelle von Zucker oder einfachem Sirup in Ihrem Lieblingsrezept.

3. Oxymels

Ein Oxymel ist ein süß-saurer Sirup aus Kräutern, Essig und Honig, der am häufigsten als Hausmittel gegen Atemwegserkrankungen verwendet wird. Versuchen Sie, Kräuter wie Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano, Ysop, Bienenbalsam, Holunderblüten und Minze einzuschließen.

Füllen Sie ein kleines Glas mit grob gehackten frischen Kräutern oder etwa einem Viertel mit getrockneten Kräutern. Gießen Sie Honig über die Kräuter, bis das Glas halb voll ist, und rühren Sie mit einem Messer oder Essstäbchen um, um Luftblasen zu entfernen. Fügen Sie dann Essig fast bis zum oberen Rand des Glases hinzu. Nochmals umrühren, abdecken und etwa zwei Wochen an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren, dabei gelegentlich schütteln. Nach dieser Zeit abseihen und in ein sauberes, steriles Einmachglas umfüllen. Lagern Sie es neun Monate bis ein Jahr lang an einem kühlen Ort oder in Ihrem Kühlschrank.

Benutze es:
Nehmen Sie den Löffel nach Bedarf ein, um Husten, Stauung und andere leichte Erkältungssymptome zu lindern. Einige Kräuter sollten nicht von schwangeren oder stillenden Müttern oder solchen, die bestimmte Medikamente einnehmen, verwendet werden. Bei schwerer Krankheit oder wenn sich Ihr Zustand verschlechtert, wenden Sie sich an Ihren Familienarzt.

4. Infundiertes Öl

Mit infundierten Ölen können Salben, Lippenbalsame und Seifen hergestellt werden. Füllen Sie ein Glas zu einem Viertel bis zur Hälfte mit getrockneten Kräutern und gießen Sie dann Sonnenblumen- oder Olivenöl fast bis zum Rand des Glases hinein. Abdecken und an einem sonnigen Ort etwa vier Wochen lagern, dabei gelegentlich schütteln. In einem sauberen, sterilen Glas abseihen und abfüllen. Dieses infundierte Öl bleibt je nach Qualität und Frische des verwendeten Öls etwa neun Monate bis ein Jahr lang frisch.

Benutze es:

Salbe: Um eine Salbe herzustellen, gießen Sie eine halbe Tasse Öl in einen hitzebeständigen Behälter, z. B. ein Einmachglas oder eine recycelte Blechdose. Fügen Sie etwa 2 Esslöffel Bienenwachs hinzu und stellen Sie den Behälter in einen Topf mit einigen Zentimetern Wasser. Stellen Sie die Pfanne auf mittlere bis niedrige Hitze, bis das Bienenwachs schmilzt, und nehmen Sie sie vom Herd. Falls gewünscht, 10 bis 20 Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, dann in Dosen oder ein kleines Glas gießen.

Kräuteröle, die großartige Salben ergeben, umfassen:

  • Lavendel (beruhigt die Haut und entspannt sich vor dem Schlafengehen)
  • Minze (Schläfen und Nacken gegen Kopfschmerzen und Muskelverspannungen einreiben)
  • Ringelblume (Allzweck-Hautweichmacher, nützlich für Kratzer und Insektenstiche; kann an den Hot Spots und an der scheuernden Nase eines Hundes angewendet werden)
  • Cayennepfeffer (bei Muskelkater, Arthritis und Nervenschmerzen)

Lippenbalsam: Lippenbalsam wird ähnlich wie eine Salbe hergestellt, verwendet jedoch nur 3 Esslöffel Öl zu 1 Esslöffel Bienenwachs. Fügen Sie für den Geschmack acht bis 10 Tropfen eines ätherischen Öls wie Pfefferminze oder grüne Minze hinzu.

Kräuteröle, die gut in Lippenbalsam wirken, umfassen:

  • Zitronenmelisse (die gegen Fieberbläschen hilft)
  • Ringelblume
  • violette Blätter (glatte, rissige, trockene Lippen)

Seife: Sie können das Olivenöl in jedem Seifenrezept durch Ihr Lieblingsöl ersetzen. Mit Ringelblumen, Kochbananen, Lavendel, Zitronenmelisse, Kamille und Veilchenblättern angereicherte Öle ergänzen die Seife wunderbar.

5. Kräutersalze

In einer kleinen Küchenmaschine einen Teil frische Kräuterblätter auf drei oder vier Teile grobes Meersalz geben, bis die gewünschte Textur erreicht ist. Wenn Sie 1/4 Tasse frische Kräuter haben, beginnen Sie mit etwa 3/4 bis 1 Tasse Salz; Dies ist jedoch nur eine grobe Richtlinie. Es gibt viel Freiheit zum Experimentieren und zur persönlichen Geschmackspräferenz.

Die Salzmischung auf einem Blatt Wachspapier verteilen und über Nacht an der Luft trocknen lassen. Nach dem vollständigen Trocknen erneut verarbeiten, um etwaige Klumpen aufzubrechen. An einem dunklen Ort in einem luftdichten Behälter bis zu einem Jahr lagern.

Benutze es:
Halten Sie Kräutersalze bereit, um jeder Mahlzeit, die Sie kochen, Geschmacksausbrüche zu verleihen. Verwenden Sie eine Ihrer bevorzugten kulinarischen Kräuterkombinationen, einschließlich Rosmarin, Salbei, Thymian, Knoblauch, Basilikum, Petersilie, Schnittlauch, Oregano und Dill. Kräutersalze sind einfach herzustellen und machen auch wunderbare Geschenke.

6. Tinkturen

Tinkturen sind ein einfacher und effektiver Weg, um die gesundheitlichen Vorteile von Gartenkräutern zu erhalten. Packen Sie dazu ein Glas leicht mit gehackten frischen Kräutern und bedecken Sie es dann mit einem hochprozentigen Alkohol wie Wodka oder Brandy, bis das Glas gefüllt ist. Verschließen Sie das Glas und stecken Sie es vier bis sechs Wochen lang in einen Schrank. Die Tinktur abseihen, in einem sterilen Gefäß wieder abfüllen und ein Jahr oder länger an einem kühlen, dunklen Ort aufbewahren.

Benutze es:

Die Tinkturdosen variieren je nach verwendetem Kraut und Grund für die Einnahme. Normalerweise benutze ich ein paar Tropfen auf 1/4 Teelöffel auf einmal, gemischt mit einem Löffel rohem Honig. Ich empfehle dringend, eine Kopie von zu kaufen Pflanzenmedizin machenvon Richo Cech, in dem eine Vielzahl von Kräutern und ihre Behandlungsempfehlungen aufgeführt sind.

Die am häufigsten verwendeten Tinkturen in meiner Familie sind:

  • Zitronenmelisse (beruhigend, schlaffördernd, antiviral)
  • Spilanthes / Zahnschmerzpflanze (antimikrobiell, kann in Wasser verdünnt und als Mundwasser verwendet oder direkt gegen Zahnschmerzen angewendet werden, lindert Verdauungsstörungen)
  • Minze (Magenschnuller)
  • Echinacea (allgemeine Immununterstützung)

7. Glycerite

Ähnlich wie Tinkturen sind Glycerite sanfte Kräuterbehandlungen, die für Kinder und diejenigen geeignet sind, die Alkohol vermeiden möchten. Sie sind ein guter Weg, um überschüssige Katzenminze (hilfreich bei Bauchschmerzen, Verdauungsstörungen, Fieber), Zitronenmelisse (lindert Angstzustände, fördert Schläfrigkeit, bekämpft Viren) und Kamille (beruhigt Magen und Nerven) zu verbrauchen.

Eine allgemeine Formel zur Herstellung eines Glycerits besteht darin, einen Teil Kraut auf zwei Teile pflanzliches Glycerin zu verwenden. (Eine gute Quelle für reines pflanzliches Glycerin ist MountainRoseHerbs.com.) Es ist wichtig, dass Sie Ihre Kräuter zuerst gründlich waschen und trocknen, da Glycerin nicht die keimtötenden Eigenschaften von Alkohol, Essig und rohem Honig besitzt.

Legen Sie frisch gewaschene, gehackte Kräuter in die Schüssel einer kleinen Küchenmaschine. Mit doppelt so viel Glycerin abdecken und verarbeiten, bis alles gut vermischt ist. Gießen Sie die Aufschlämmung in ein Glas, verschließen Sie sie gut, schütteln Sie sie gut und lagern Sie sie etwa zwei Wochen lang an einem kühlen, dunklen Ort. Aufgrund seiner dicken Natur ist Glycerin nicht immer leicht zu belasten. Ich lege ein Drahtgittersieb mit Käsetuch aus und drücke die Mischung durch. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie das Käsetuch auf und drücken Sie die letzten Tropfen nach Möglichkeit heraus. In ein sauberes, steriles Gefäß gießen, abdecken und 6 bis 12 Monate an einem kühlen, dunklen Ort oder in Ihrem Kühlschrank aufbewahren.

Benutze es:
Fügen Sie eine kleine Menge zu Tees und Getränken hinzu, um ein bisschen natürliche Süße und Kräutergüte zu erhalten.

Nur weil der Winter gleich um die Ecke ist, müssen Sie nicht aufhören, Ihre Gartenkräuter zu verwenden. Verwenden Sie eine oder alle dieser Ideen und genießen Sie Ihre Ernte für die kommenden Monate!

Weitere Hilfe zum Anbau und zur Verwendung von Kräutern erhalten Sie auf unserer Website:

  • 5 Bodenverbesserungen, um bessere Kräuter anzubauen
  • 8 Heilanwendungen für Kräuter vom Bauernhof
  • 5 Kräuter, die Ihre Hühner lieben werden
  • Alles, was Sie über das Ernten von Kräutern wissen müssen
  • 4 Kräuter nicht auf dem Bauernmarkt (und Sie sollten verkaufen)

Über den Autor: Jan Berry lebt mit ihrem Ehemann, zwei Kindern und einer verschiedenen Sammlung von Ziegen, Enten, Hühnern, Hasen, Hunden und einer Katze - treffend Rascal genannt - auf einer kleinen Hobbyfarm in den Blue Ridge Mountains in Virginia. Sie finden sie online unter www.thenerdyfarmwife.com.

Tags kulinarisch, Kräuter, aufgegossenes Öl, Listen, Medizin, Konserven, Tinktur


Schau das Video: So kannst du deinen KAPUTTEN DARM regenerieren Fermentation: Einfache und praktische Anleitung (Juli 2021).