Sammlungen

7 Tipps für die Nachfolgepflanzung in diesem Sommer

7 Tipps für die Nachfolgepflanzung in diesem Sommer

FOTO: David Fisher / Flickr

Obwohl die meisten Gärtner den Hochsommer nicht als eine großartige Zeit zum Pflanzen von Gemüse betrachten, ist dies sicherlich der Fall. Ja, unsere Tomaten, Paprika und Auberginen haben bereits vor Wochen ein Zuhause im Gemüsebeet gefunden, aber es gibt viele Pflanzen, die jetzt gepflanzt werden können. Diese Leckereien werden entweder vor dem ersten Frost der Saison geerntet oder mit etwas mehr Sorgfalt können einige sogar während der Wintermonate genossen werden, wenn Sie nacheinander pflanzen.

Nachfolgepflanzung ist die Praxis der Aussaat von zweiten (und sogar dritten) Pflanzungen einer Ernte im Garten. Wenn der im Frühling angebaute Salat verrutscht ist oder frühe Wurzelfrüchte wie Radieschen aus dem Boden gezogen wurden, können leere Reihen mit Nachfolgekulturen gefüllt werden.

Hier sind einige Tipps für eine erfolgreiche Nachfolgepflanzung in der Zwischensaison.

  1. Nach der Ernte der Zwiebeln eine Reihe Karottensamen aussäen. Achten Sie darauf, die Sämlinge während der heißen Sommermonate gut zu wässern. Verwenden Sie entweder alle Karotten, wenn der Winter kommt, oder wählen Sie eine Sorte, die zur Überwinterung gezüchtet wurde. Wenn Sie die Wurzeln überwintern möchten, mulchen Sie sie gut mit Stroh, sobald die Temperaturen sinken.
  2. Wenn die Produktion von Muschel- und Schnellerbsen beendet ist, ziehen Sie die Pflanzen und säen Sie an ihrer Stelle eine schnell reifende Sorte von Buschbohnen. Diese Bohnen liefern viele frische Schoten, bevor der Herbstfrost eintrifft, und wachsen aus dem Brutzyklus des mexikanischen Bohnenkäfers. Hochsommer-Bohnenkulturen werden durch diesen Schädling weniger stark geschädigt.
  3. Geschraubter Salat ist ein Favorit unserer Hühner. Nachdem ich die Pflanzen gezogen habe, pflanze ich Rüben an ihrer Stelle. Diese Wurzelpflanze wird am besten im Mittel- bis Spätsommer gepflanzt, da die ersten Herbstfröste die Wurzeln versüßen und sie noch schmackhafter machen. Das Grün kann auch in der Küche verwendet werden. Wir genießen sie mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer gebraten.
  4. Nachdem die Kartoffelernte ausgegraben und gelagert wurde, können Sie in diesem Bereich eine Herbsternte mit Brokkoli oder Kohl pflanzen. Werfen Sie ein wenig Kompost in die Gegend und legen Sie Transplantationen aus dem Kindergarten oder aus eigenem Anbau an. Miniaturkohlsorten können sogar aus Samen gezogen werden.
  5. Säen Sie Grünkohl- oder Mangold-Samen, auf denen einst Frühlingsfrüchte von Kohl, Kohlrabi und anderen Cole-Pflanzen wuchsen. Diese Grüns lassen sich leicht aus Samen ziehen. Wenn Sie Sorten mit kürzeren Reifedaten auswählen, haben Sie bis zum Frost und darüber hinaus viele Grüns.
  6. Nachdem alle im Frühjahr gesäten Radieschen geerntet wurden, werfen Sie die Samen einiger hitzebeständiger Grüns wie Orach, neuseeländischer Spinat und Portulak hinein. Diese einfach zu ziehenden, sommerfreundlichen Grüns sind nicht nur ungewöhnlich, sie sind auch köstlich!
  7. Die Produktion von Frühlingsspinatpflanzen wird Ende Juni abgeschlossen sein. Um die Lücke zu füllen, die sie zurücklassen, säen sie an ihrer Stelle einjährige Kräuter wie Kümmel, Anis und Dill. Diese Kräuter ergänzen nicht nur Sommersalate und Omeletts lecker, sondern produzieren auch Blumen, die für eine breite Vielfalt von Bestäubern und anderen nützlichen Insekten attraktiv sind.

Tags Garten, Listen


Schau das Video: Gurken pflanzen - 7 Tipps von der Aussaat bis zur Fruchtfolge (Juli 2021).