Information

7 Sicherheitstipps für den Sommer für Ihre Herde

7 Sicherheitstipps für den Sommer für Ihre Herde

FOTO: Susy Morris / Flickr

Die schwülen, schwülen, erdrückenden Sommertage stehen vor der Tür und ich bin voll in meinem Element. Ich weiß nichts über dich, aber ich sehne mich nach der Hitze, wenn es mitten im Winter ist. Sobald der Sommer kommt, freue ich mich auf alle Möglichkeiten, die Sonne - und Vitamin D! - in meine Knochen einzutauchen, bevor der Wind zu heulen beginnt und sich die Blätter wieder zu verändern beginnen.

Wie wir alle ernten auch Hühner enorme Vorteile aus dem Sonnenschein, aber sie sind nicht besonders scharf auf die Hitze selbst: Tatsächlich kann ernsthafte Hitze für Ihre gefiederten Freunde geradezu tödlich sein. Es ist keine persönliche Präferenz von ihrer Seite; Die meisten unserer Legerassen sind einfach nicht dafür ausgelegt, Hitze und Kälte zu tolerieren, und ohne geeignete Stützen können sie den ultimativen Preis dafür zahlen.


1. Beobachten Sie das Wetter

Beobachten Sie wie im Winter die Wetterbedingungen an diesen Hundetagen im Sommer. Erfahren Sie, wie Sie Wetterextreme in Ihrer Region antizipieren, herausfinden, wie sie sich auf Ihr Geflügel auswirken, und Maßnahmen ergreifen - Sie möchten nicht überrascht werden, wenn eine Hitzewelle auftritt!

Je nachdem, wo Sie wohnen, können die Sommermonate Wellen extremer Trockenheit oder Nässe zusammen mit dem Anstieg der Hitze auslösen. Extrem feuchte Bedingungen, insbesondere wenn sie tagelang oder wochenlang anhalten, können Brutstätten für Schädlinge und Krankheiten wie Kokzidiose schaffen, die Ihren Vögeln schaden können. Stellen Sie ihnen bei nassem, heißem Wetter einen überdachten, trockenen Bereich zur Verfügung, um aus den Elementen herauszukommen und ihre Füße und Federn trocken zu halten.

2. Halten Sie die Luft in Bewegung

Der Luftstrom ist der Feind der Hitze. OK, das klingt vielleicht nach einem alten Sprichwort, ist es aber nicht. Die Wissenschaft ist jedoch ziemlich solide. Halten Sie die Luft in Bewegung - idealerweise bewegen Sie heiße Luft aus dem Korb und kühle Luft hinein -, um Ihren Vögeln Erleichterung von der Hitze zu geben. Ich schlage nicht vor, dass Sie eine schicke Klimaanlage für Ihre Hühner aufbauen. Es ist viel einfacher.

Jeder Korb sollte ausreichend belüftet sein, insbesondere in heißen Sommernächten, in denen Vögel zusammen schlafen und mehr Wärme erzeugen als jeder einzelne Vogel. Öffnen Sie zusätzlich zur eingebauten Belüftung die Türen, wenn sie mit Drahtgeflecht bedeckt sind, um sie vor Raubtieren zu schützen.

Ein gutes Coop-Belüftungssystem ist nicht nur eine Investition im Sommer. In der Tat ist die Belüftung in den Wintermonaten genauso wichtig, wenn sich durch unbelüftete Ställe ein Überschuss an Feuchtigkeit ansammeln kann, was zu eigenen Problemen führt. Betrachten Sie diese Investition in die Infrastruktur als eine lebenslange Ganzjahresinvestition.

3. Nutze den Schatten

Die Hitze zu besiegen bedeutet oft, aus der Sonne herauszukommen. Selbst mit dem größten und schicksten Stall, der alle Schnickschnack hat, werden die meisten Hühner ihre Tage damit verbringen wollen, im Freien herumzusuchen oder herumzulaufen. Im Schatten eines überdachten Laufs können Hühner während des heißesten Teils des Tages den Sonnenstrahlen entkommen. Aber wenn Ihre Herde auf großen offenen Flächen weidet, haben sie möglicherweise keinen schattigen Platz für eine Pause. Es ist jedoch sehr einfach, Schatten zu erzeugen:

  • Bewegen Sie tragbare Zäune in einen Bereich mit Büschen oder Bäumen, die Deckung bieten.
  • Pflanzen Sie Büsche oder Bäume im (unbedeckten) Lauf- oder Außenbereich Ihres Huhns.
  • Versehen Sie Ihre Hühnerherde mit einer kleinen Struktur, z. B. einer umfunktionierten Hundehütte oder einem Kinderspielhaus.
  • Stellen Sie einen Sonnenschirm, einen Sonnenschirm oder eine ähnliche Struktur auf. Wenn Sie es zum Strand bringen würden, würde es den Trick für Ihre Vögel tun.
  • Platzieren Sie schattige Stellen und zuverlässige Deckung im Bereich der Reichweite einer Herde, indem Sie auch die dringend benötigte Deckung vor Raubtieren aus der Luft bieten.

4. Gefrorene Leckereien füttern

Gehen wir hier etwas übertrieben? Vielleicht, aber deine Mädchen arbeiten hart daran, diese schönen Eier zu legen. Warum also nicht behandeln, wenn sie am meisten ein wenig Muntermacher brauchen? In Zeiten extremer Hitze fühlen sich Hühner möglicherweise so gestresst (oder dehydriert), dass ihr Körper die Fortpflanzungsfunktionen unterbricht - was bedeutet, dass keine Eier vorhanden sind. Es liegt also im besten Interesse aller, Ihre Damen ein wenig zu verwöhnen, oder?

Das Einfrieren von Wasser kann so einfach sein, als würden Sie ein paar Eiswürfel in die Wasserschrift Ihrer Herde fallen lassen. Das Einfrieren von Leckereien erfordert etwas mehr Nachdenken und Planung. Denken Sie bei der Auswahl der Lebensmittel zum Einfrieren an Obst und Gemüse mit hohem Wassergehalt, die leicht und sauber einfrieren. Einige Favoriten sind:

  • Wassermelonenhälften
  • eine Vielzahl von Beeren
  • Apfelsoße
  • Joghurt

Denken Sie wie bei jedem Leckerbissen daran, dass Mäßigung der Schlüssel ist. So lecker sie auch sind, Leckereien sollten niemals altersgerechte Futtermittel ersetzen.

5. Überspringen Sie den Kratzer

Kommerzielle Hühnchen-Leckereien in Form von gerissenem Mais oder Kratzern eignen sich hervorragend, um Vögel für kaltes Wetter zu sammeln. Der Verzehr solcher Leckereien erhöht die Körperwärme, was im tiefsten Winter eine großartige Sache ist.

Was es jedoch bei Kälte großartig macht, ist genau der Grund, warum es in den wärmeren Monaten vermieden werden sollte. Überspringen Sie den Kratzer im Sommer und bieten Sie stattdessen Gemüse aus dem Garten, Gemüseküchenreste, Mehlwürmer, gekeimte Samen oder einen anderen grünen, proteinreichen Leckerbissen an.

6. Sorgen Sie für eine kontinuierliche Wasserversorgung

Es sollte fast selbstverständlich sein, oder? Frisches Wasser ist ein absolutes Muss, um der Hitze zu trotzen. Neben dem Schutz Ihrer Hühner vor Raubtieren ist die Versorgung mit sauberem Trinkwasser der wichtigste Grundsatz für die Haltung von Hühnern. Während frisches Wasser zu jeder Jahreszeit von entscheidender Bedeutung ist, können Hühner bei heißem Wetter in sehr kurzer Zeit ohne Wasser sehr schnell bergab gehen. Dehydration ist der schnellste Killer bei Hühnern (außer Raubtieren natürlich!).

Die Lösung ist einfach: Stellen Sie im Sommer täglich ausreichend frisches Wasser für Ihre gesamte Herde bereit. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Vögel schneller als einen Tag durch ihr Wasser gehen, geben Sie den Teig aus und investieren Sie in einen größeren Tränker oder mehrere Wasserfontänen, die in ihrem Stall oder Lauf angeordnet sind.

Wenn es eine Chance gibt, dass Sie nicht in den Stall kommen, um sie täglich zu gießen, kann die Einrichtung dieser zusätzlichen Wasserstationen ein Lebensretter sein - im wahrsten Sinne des Wortes! Wenn es um Wasser geht, ist zu viel immer besser als zu wenig.

7. Wählen Sie die richtigen Rassen

Einige Ihrer Vorsichtsmaßnahmen gegen Hitze beginnen, bevor Sie überhaupt Hühner haben, um die Sie sich kümmern müssen. Es ist wichtig, die besten Rassen für Ihren Wohnort gründlich zu recherchieren und dann nur Rassen auszuwählen, die Ihrem Klima entsprechen.

Die gute Nachricht ist, dass es mehr als 160 Hühnerrassen gibt, und ob Sie Vögel für Fleisch, Eier, zur Schau oder dekorativ halten, es gibt Rassen, die für heißes und kaltes Klima geeignet sind. Einige beliebte Warmwetterrassen sind Welsummers, Silkies, Leghorns, Naked Necks und viele Wildrassen.

Was ist, wenn die Hitze uns schlägt?

Selbst wenn die besten Systeme vorhanden sind, erliegen einige Hühner der Hitze. Alte oder kranke Vögel sind die wahrscheinlichsten Opfer von Hitzeerschöpfung und Dehydration, aber auch andere, wie z. B. Vögel in der Hierarchie, die durch Alphas vom Wasser ferngehalten werden, sind potenziell gefährdet.

Führen Sie jeden Tag eine schnelle Sichtprüfung Ihrer Vögel durch, insbesondere an Tagen mit extremem Wetter. Einige frühe Anzeichen einer Dehydration sind:

  • keuchend mit offenem Schnabel
  • Flügel von den Seiten des Körpers ausgestreckt
  • blasse Kämme und Watteln
  • mühsames Atmen
  • aufhören, Hühner zu legen
  • Durchfall

Natürlich weisen einige dieser Symptome auf andere Beschwerden hin. Nehmen Sie diese Anzeichen daher als allgemeine Richtlinie und nicht als feste Liste. Denken Sie daran, ein Hühnerhalter zu sein ist ein bisschen wie ein Detektiv zu sein!

Wenn Sie feststellen, dass ein Vogel Anzeichen von Hitzeerschöpfung und / oder Dehydration aufweist, entfernen Sie ihn aus der Herde. Beruhige sie, indem du sie in einen dunklen, ruhigen, kühlen Raum stellst - ein Keller oder eine Waschküche ist großartig. Bieten Sie Wasser mit Elektrolyten wie leicht mit Honig oder Zucker gesüßtem Wasser und angefeuchtetem Futter an und führen Sie ihren Schnabel zum Wasser, wenn sie es selbst nicht findet. Viele Vögel, die unter Dehydration leiden, können, wenn sie früh gefangen und sofort behandelt werden, innerhalb von 24 Stunden zurückspringen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Juli / August 2016-Ausgabe von veröffentlicht Hühner.

Tags Listen


Schau das Video: MausSpots Folge 9. Die Sendung mit der Maus. WDR (Juli 2021).