Verschiedenes

7 Schritte zum Reparieren von Werkzeugen mit Holzgriff

7 Schritte zum Reparieren von Werkzeugen mit Holzgriff

FOTO: Anthony Fine / flickr

Der Winter ist die perfekte Jahreszeit, um den Status Ihrer bevorzugten Gartengeräte mit Holzgriff zu bewerten, einschließlich Kellen, Hacken und Schaufeln. Wenn der Griff geteilt ist, missbraucht wurde oder nicht mehr zum Werkzeugkopf passt, ist es Zeit, das Werkzeug auszutauschen. Pete Cecil, ein in Oregon ansässiger Schmied und Schreiner für Denkmalpflege, bietet die folgenden Schritte zum Ersetzen des Holzgriffs eines Werkzeugs an.

Schritt 1

Wenn ein Griff ausgetauscht werden muss, schneiden Sie den Originalgriff bündig mit dem Werkzeugkopf ab. Bohren Sie dann mit einem 1/4-Zoll-Bohrer einen Kern heraus, in dem Sie mit einem Stempel die verbleibenden Teile entfernen können. "Das Schlimmste, was ich je gesehen habe, ist, den Werkzeugkopf in ein Feuer zu werfen, um das verbleibende Holz auszubrennen", sagt Cecil. "Dies ruiniert das Temperament am Werkzeug selbst."


Schritt 2

Wählen Sie nach dem Entfernen des beschädigten Griffs einen neuen Holzgriff aus, der normalerweise in einem Baumarkt erhältlich ist. Griffe bestehen oft aus Hickory oder Esche, entweder als Rohholz oder mit einer Schellackoberfläche. Cecil bevorzugt die Griffe aus roher Esche. Das Holz ist flexibler, leichter zu verarbeiten und liegt besser in der Hand. Wenn eine Schellackversion Ihre einzige Option ist, können Sie die Beschichtung abschleifen, indem Sie zuerst Schleifpapier mit einer Körnung von 80 und anschließend ein Schleifpapier mit einer Körnung von 100 verwenden, um eine glatte und bequeme Verwendung zu erzielen.

Schritt 3

Verwenden Sie eine 4-in-1-Raspel, um den Griff so zu formen, dass er gut in das Loch am Kopf des Werkzeugs passt. Möglicherweise müssen Sie einige Male mit der Raspel darüber nachdenken, um eine gute Passform zu erhalten.

Schritt 4

Beginnen Sie mit dem Werkzeugkopf und fassen Sie ihn offen auf der Werkbank an. Tippen Sie mit einem Holzhammer auf die Unterseite des Griffs, um ihn im Werkzeugkopf zu platzieren. Verwenden Sie dabei das Gewicht des Werkzeugs, um den Sitz zu erleichtern. "Ich bevorzuge es, den Griff mit einem Holzhammer zu setzen, weil er den Griff nicht wie ein Metallhammer beschädigt", sagt Cecil.

Manchmal dauert es mehr als einen Versuch, den neuen Griff in den Werkzeugkopf zu setzen. Wenn der Griff eine zu enge Stelle hat, entfernen Sie ihn vom Werkzeugkopf und feilen Sie ihn mit der Raspel etwas weiter ab. Sie können den Werkzeugkopf abnehmen, indem Sie das Gewicht und die Schwerkraft des Griffs verwenden, um ihn zu lösen und zu entfernen.

Schritt 5

Die Griffe haben am Kopfende einen kleinen Schlitz, der speziell für einen Holzkeil entwickelt wurde. Fahren Sie einen Holzkeil hinein, um den Griff ein wenig zu erweitern und den Kopf an Ort und Stelle zu halten. Für einige Werkzeuge gibt es auch einen kleinen Metallkeil, der in den Holzkeil geht, um ihn noch weiter auszudehnen. Installieren Sie den Metallkeil parallel zum Holzkeil. Wenn es in einem 90-Grad-Winkel eingesetzt wird, kann der neue Griff geteilt werden.

Schritt 6

Verwenden Sie nach dem Einsetzen des Holzkeils eine feine Säge, um Holz zu entfernen, das vom Griff über den Werkzeugkopf hinaus überlappt.

Schritt 7

Behandeln Sie den neuen Holzgriff nach dem vollständigen Zusammenbau mit gekochtem Leinöl. (Vermeiden Sie die Verwendung von Rohöl, da das Trocknen Monate dauern wird.) Cecil empfiehlt, den Griff zuerst zu erwärmen, indem Sie ihn mit einem Lappen abreiben. Durch die Reibung zwischen Lappen und Holz entsteht Wärme, die es dem Leinöl ermöglicht, leichter vom Holz aufzunehmen.

Ein Wort der Vorsicht: „Lappen, die mit gekochtem Leinöl verwendet wurden, sind brennbar“, sagt Cecil. „Sie sollten nicht in einem Eimer oder einem geschlossenen Raum zurückgelassen werden. Ich habe meine auf dem Kies in der Einfahrt vor dem Laden austrocknen lassen. “

Unterhalt mit Holzgriff

Bei Holzgriffen, die immer noch robust sind, aber lediglich ihr Alter mit allgemeiner Abnutzung zeigen, halten einige TLCs sie mehrere Jahre lang haltbar. Wenn der Griff nicht gebrochen ist, aber der ursprüngliche Schellack durch Zeit und Wetter abgenutzt oder getrocknet und splitterig geworden ist, schleifen Sie das Holz und geben Sie ihm eine Schicht gekochtes Leinöl. Als Schmied empfiehlt Cecil auch die regelmäßige Pflege der Werkzeugköpfe, um Rost zu vermeiden. Er trägt ein Bodenwachs auf das Metall auf, um den Werkzeugkopf bis zu einem Jahr zu halten. Gärtner könnten alternativ 30-gewichtiges Motoröl hinzufügen, aber Schmiede bevorzugen im Allgemeinen den Bodenwachsansatz.

Tags reparieren, Listen


Schau das Video: Waldhütte#10 DIY- Wasserversorgung. Regenrinne,Wasserspeicher,selbst gemacht - Vanessa Blank 4K (August 2021).