Interessant

7 Coop-Bettwaren und Auswahl des richtigen Materials

7 Coop-Bettwaren und Auswahl des richtigen Materials

FOTO: Jim Belford / Flickr

Der Müll, den Sie Ihrer Herde in ihrem Stall, Lauf, Nistkasten oder anderen Gehegen zur Verfügung stellen, ist nicht nur ein Luxus. Ausreichende Einstreu bietet eine sichere Grundlage für die Beine und Füße von Hühnern, eine sanfte Landung für Eier, eine Möglichkeit, schnell Kot zu sammeln und die Unterbringung Ihrer Vögel einfach zu reinigen. Hier sind einige der am häufigsten verwendeten Bettungsmaterialien sowie einige nicht traditionelle - und wie man sie am besten verwendet.

Die Bettwäsche-Aufstellung

Traditionelle und nicht traditionelle Bettwaren haben ihre Vor- und Nachteile, aber Ihre Optionen sind überschaubar.


1. Stroh und Heu

Sonnenfarbenes Stroh mit seinem süßen, erdigen Geruch und seiner federnden Textur ist das, wonach viele neue Hühnerhalter greifen, um ihre Korb- und Nistkästen zu säumen.

2. Kiefernspäne

Eine beliebte und umsichtige Wahl für Müll sind Kiefernspäne, die in vielen Futtermittelgeschäften, Big-Box-Läden und sogar Tierbedarfsgeschäften erhältlich sind. Kiefernspäne trocknen schnell, sind kostengünstig und zerfallen nicht schnell, was sie zu einem idealen Einstreumaterial macht. Der milde Kiefernduft ist einladend, obwohl er mit der Zeit verblasst.

3. Zedernspäne

Apropos angenehmes Aroma (und das ist in der Tat ein seltenes Thema, wenn es um Hühner geht!), Eine Alternative zu Kiefernspänen sind Zedernspäne. Es gibt viele Debatten über die starke Aromatik von Zedernspänen und ihre Auswirkungen auf die empfindlichen Atmungssysteme von Hühnern, und es scheint, dass die Jury noch nicht entschieden hat. Um auf Nummer sicher zu gehen, empfehle ich, die Verwendung von Zedernspänen bei sehr jungen Küken, die auf einen Brutapparat beschränkt sind, zu vermeiden.

Viele Hühnerhalter haben jedoch mit Erfolg Zedernspäne in ihren Ställen mit erwachsenen Herden verwendet, solange die Vögel neben dem Stall noch andere Gebiete bewohnen können. Wenn Sie sich für Zedernspäne entscheiden, sind diese in Zoohandlungen leicht zu finden, aber etwas teurer als Kiefernholz. Sie riechen wirklich gut und wirken als natürliches Insektenschutzmittel.

4. Sand

Sand ist eine ausgezeichnete und sehr saubere Wahl für diejenigen, die die Zeit haben, sich ihm zu widmen. Sand als Einstreu im Stall ist zwar im Vergleich zu den hier aufgeführten Alternativen anfangs teuer, muss jedoch nur ein- oder zweimal im Jahr ausgetauscht werden, wenn er sorgfältig gereinigt und eingedämmt wird.

Sand trocknet sehr schnell und kann mit einem Rechen umgedreht werden, um die Tiefstreumethode (siehe unten) anzuwenden, oder mit einem Katzenstreuschaufler geschöpft werden, wenn er in kleinen Ställen verwendet wird. Sand ist das Bodenmaterial der Wahl für Läufe im Freien, die häufig den Elementen ausgesetzt sind: Er bricht nicht zusammen, trocknet schnell und eignet sich auch hervorragend als Material für Staubbäder. Ihre Hühner werden es lieben, so wie meine. Verwenden Sie unbedingt Bausand (in Baumärkten erhältlich), da Sandkastensand zu fein ist und zum Verklumpen neigt.

5. Grasschnitt

Wenn Sie genug haben, sind Grasabfälle eine praktikable Option für Coop-Einstreu, haben aber einige Nachteile. Schnittgut neigt dazu, Feuchtigkeit zu speichern und schnell abzubauen. Sie trocknen, schrumpfen und riechen auch. Wenn Sie sich für Grasschnitt im Stall entscheiden, stellen Sie sicher, dass dieser aus einem Garten stammt, der nicht mit Pestiziden, Fungiziden, Herbiziden oder anderen Chemikalien besprüht wurde. Hühner pflücken alles und jedes in ihrem Stall - Bettwäsche ist keine Ausnahme, besonders wenn es Insekten darin gibt!

6. Geschredderte Blätter

Dies ist eine Option, wenn die Blätter fein zerkleinert sind, damit sie schnell trocknen. Ganze Blätter brauchen lange Zeit, um sich zu zersetzen, und sind anfällig für Feuchtigkeit, Zusammenkleben und Mattierung. Nasse Blätter bilden eine rutschige Oberfläche, die zu gespreizten Beinen oder Hummeln führen kann, insbesondere bei jüngeren, wachsenden Vögeln.

7. Recyclingpapier

Eine Vielzahl von wiedergewonnenen und recycelten künstlichen Materialien wie zerkleinerte Zeitungen oder zerkleinertes Büropapier sind Optionen. Verwenden Sie sie mit Vorsicht, solange sie kostenlos sind. Tinte kann für Hühner giftig sein, und Büropapier wird stark verarbeitet und behandelt. Hochglanzpapier - wie es in Zeitschriften und Flugblättern zu finden ist - enthält ebenfalls eine große Menge Tinte und kann eine mattierte und / oder rutschige Oberfläche erzeugen.

Für den Nistkasten

Kiefern- oder Zedernspäne sind meiner Meinung nach die besten Einstreumaterialien für Nistkästen. Sie trocknen schnell, bieten eine erhebliche Polsterung für Eier und riechen frisch und holzig. Wenn Sie keine Zedernspäne im Stall verwenden möchten, ist der Nistkasten ein großartiger Ort, um es auszuprobieren. Hühner befinden sich selten lange genug in einem Nistkasten, damit aromatische Öle ihre Atemwege stören können (außer natürlich beim Grübeln).

Mischen Sie einige zerkleinerte, getrocknete Kräuter wie Minze, Rosmarin oder Lavendel unter, um bestimmte Schädlinge in Schach zu halten. Dies ist eine gängige Praxis zur natürlichen Bekämpfung von Schädlingen, und die meisten Hühner leiden nicht unter nachteiligen Auswirkungen von Aromaölen der Kräuter.

Für den Coop

Für den Hühnerstall scheinen Kiefern- und Zedernspäne wieder zu gewinnen. (Auch dies ist mein Artikel und meine Meinung!) Aus allen zuvor genannten Gründen sind Späne das ideale Material, um den Korb auszukleiden. Durch die Verwendung der Tiefstreumethode wird sichergestellt, dass auch die Einstreu nicht verschwendet wird und keine nennenswerten Investitionen in Abfall erforderlich sind, um eine gesunde Option für Ihre Herde zu erhalten.

Für den Lauf

Bei einem Lauf im Freien ist Sand der Gewinner. Auch hier trocknet es schnell, bricht nicht zusammen, kann leicht umgedreht werden, um die Tiefstreumethode zu verwenden, und Ihre Herde wird es lieben, darin zu baden. Ich habe den Sand in meinem Lauf nie ersetzt. Ich habe es nur hinzugefügt, da die staubbadenden Hühner es wegwerfen!

Tief gehen

Die Tiefstreumethode der Stallreinigung erfordert ein wenig Vorbereitung, rechtzeitige Anwesenheit und etwas kalkulierte Faulheit. Die Idee hinter der Tiefstreumethode ist einfach: Beginnen Sie mit einigen Zentimetern Bettzeug und bauen Sie das Bettzeug im Lasagne-Stil. Fügen Sie ungefähr einmal im Monat ein paar Zentimeter mehr Material hinzu, geben oder nehmen Sie, abhängig von der Größe Ihres Korbs, der Anzahl der Vögel, die Sie halten, und wie viel Zeit sie in ihrem Korb verbringen.

Fügen Sie jeder Schicht ein wenig Kieselgur in Lebensmittelqualität hinzu. Halten Sie einen Rechen bereit, um die Bettwäsche regelmäßig umzudrehen - in der Regel etwa einmal pro Woche. Wenn Sie Fliegen, Schädlinge oder einen Überschuss an Gülle sehen, fügen Sie mehr Einstreu hinzu und drehen Sie diese häufiger.

Die Tiefstreumethode erfordert nicht mehr Einstreumaterial als jede andere Methode, sammelt sich jedoch im Laufe der Zeit an und neigt dazu, herauszukommen, wenn die Vögel kommen und gehen. Verwenden Sie eine Sperrholzplatte oder ähnliches an der Korbtür, um die Bettwäsche aufzunehmen.

Die Idee hinter der Tiefstreumethode besteht darin, dass die älteren Einstreu- und Hühnerabfälle abgebaut werden, sich langsam im Stall zersetzen (und im Wesentlichen kompostieren) und gleichzeitig ein wenig natürliche Wärme liefern. Es ist auch eine großartige Methode, um dem Hühnerhalter Zeit, Energie und Rücken zu sparen. Die Tiefstreumethode der Coop-Wartung erfordert etwa einmal im Jahr eine vollständige Coop-Reinigung, und selbst diese kann häufiger auftreten als erforderlich. Verwenden Sie Ihre Augen, Nase und Ihr Urteilsvermögen, um festzustellen, wann Sie die Bettwäsche ersetzen und erneut beginnen müssen. Ein sauberer, gepflegter Korb sollte niemals Geruch abgeben.

Geld sparen: Verwenden Sie ein Dropboard

Hühner machen den größten Teil ihres Abfalls nachts beim Schlafen. Der beste Weg, sparsam mit der Bettwäsche umzugehen, die Sie kaufen und in Ihren Ställen verwenden, besteht darin, ein Abwurfbrett oder eine Ablage unter den Schlafplätzen zu installieren und einzusetzen. Die Bretter fangen den gesamten nächtlichen Abfall auf und schonen so Ihre Betten mit großen Mengen an Abfall, die über den Stall transportiert werden. Sie bleiben trocken und (meistens) sauber.

Dropboards machen auch die Übertragung von reinem Abfall auf Kompost einfach und effizient. Ein Brett kann zusätzlich zur Tiefstreumethode effektiv verwendet werden. Wenn beide Methoden kombiniert werden, können zusätzliche Kosten für die Einstreu eingespart werden, als wenn Sie nur eines einsetzen würden.

Sofern Ihre Vögel nicht in Hütten mit Drahtboden gehalten werden (was ich nicht empfehle), benötigen alle Ställe Bettwäsche. Denken Sie daran, dass das Auskleiden des Korbs mit bequemem, hochwertigem Abfall Ihre Vögel nicht verwöhnt. Indem Sie ihnen eine weiche Grundlage geben und sie sauber halten, stellen Sie die Gesundheit Ihrer Herde, ihren Komfort und saubere Eier sicher. Ihre Vögel (und ihre ungerissenen Eier) werden es Ihnen danken!

Tags Listen


Schau das Video: DIY ACCENT WALL. QUARANTINE HOME PROJECT. HOW TO BOARD u0026 BATTEN WALL. KELSEY LAPLANTE (August 2021).