Interessant

6 Möglichkeiten zur Diversifizierung Ihres CSA-Einkommens

6 Möglichkeiten zur Diversifizierung Ihres CSA-Einkommens



Foto von Rachael Brugger
CSA-Anteile für Gemüse können durch optionale Add-Ons wie Fleisch, Milchprodukte oder Blumen erweitert werden.

Wenn Sie Ihr landwirtschaftliches Einkommen erhöhen und gleichzeitig Ihr Risiko verringern möchten, haben Sie möglicherweise bereits die Vorteile einer von der Gemeinde unterstützten Landwirtschaft erkannt. Im Gegensatz zu traditionellen Geschäftsformeln, die eine Steigerung der Produktion, die Aufnahme von Schulden oder verrückte Arbeitszeiten erfordern, haben CSAs es kleinen, nachhaltigen Landwirten ermöglicht, den Einkommensfluss besser zu verwalten und gleichzeitig die lokale Bewegung für gesunde Lebensmittel zu unterstützen.

Ein CSA ist per Definition eine Gemeinschaft von Personen, die sich für eine Farm einsetzen und sowohl die Risiken als auch die Vorteile der Landwirtschaft teilen. Als Gegenleistung für wöchentliche Lieferungen von Kopfgeldern während der Vegetationsperiode zahlen die Mitglieder, die oft als Aktionäre bezeichnet werden, in der Regel im Voraus, um die Kosten für den Betrieb der Landwirtschaft in der Saison zu decken. Auf diese Weise übernehmen sie landwirtschaftliche Risiken, einschließlich schlechter Ernten aufgrund extremen Wetters.

Was in den 1980er Jahren als junge Basisbewegung begann, hat sich laut der US-Landwirtschaftszählung von 2007 auf mehr als 12.500 CSA-Operationen im Inland ausgeweitet und wächst weiter, da immer mehr Menschen nicht nur saisonale, gesunde Produkte kaufen, sondern unterstützen möchten und Partnerschaft mit einem Landwirt.

Während grundlegende CSA-Pakete in der Regel aus Gemüse bestehen, können Landwirte in Betracht ziehen, den Aktionären andere Angebote zu unterbreiten, um ihren Gewinn zu steigern.

„Wir haben unseren CSA-Mitgliedern im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Zusatzoptionen angeboten, darunter Brot, Eier, Käse, Blumen und Fleisch“, erklärt Susan Jutz von ZJ Farms, einer CSA-Farm, die mehr als 200 Familien im Osten beliefert -zentrales Iowa.

ZJ Farms nutzt andere lokale Erzeuger und Lebensmittelhandwerker für diese zusätzlichen Produkte.

„Die Diversifizierung der Aktienoptionen war für uns eine echte Win-Win-Situation, da wir unseren Mitgliedern sowohl einen einfachen Zugang zu einigen großartigen Produkten bieten als auch andere Kleinbauern in unserer Region dabei unterstützen können, sich mit unserem etablierten Markt, einer großen Gruppe von Essern, zu verbinden sind bereits in gesunde und lokale Lebensmittel investiert “, sagt Jutz.

Wenn auch Sie von der Idee der CSA-Diversifizierung fasziniert sind, finden Sie hier sechs zusätzliche Ideen, mit denen Sie beginnen können.

1. Obst
„Wir haben großen Erfolg damit gehabt, unseren Mitgliedern einen separaten wöchentlichen Obstanteil anzubieten, der drei bis fünf verschiedene Arten von saisonalen Früchten wie Erdbeeren, Blaubeeren, Pfirsiche, Pflaumen und Kirschen umfasst“, sagt Peg Sheaffer von Sandhill Family Farms , die die Region Chicago bedient. „Wir haben unseren Mitgliedern bei dieser Entscheidung zugehört, da unsere Mitglieder mehr frisches Obst wollten und wir nur begrenzt in dem wachsen können, was wir hier in Nord-Illinois und Süd-Wisconsin anbauen können. Wir arbeiten mit einem Landwirt zusammen, einem erfahrenen Obstbauern, und unsere Mitglieder lieben es, dass all diese abwechslungsreichen frischen Kopfgelder in einer Lieferung geliefert werden können. “

2. Käse und Milchprodukte
Die Präsentation des Käses und anderer Milchhandwerker in Ihrer Nähe ist eine großartige Möglichkeit, um Geschäfte zu machen. Die Vermont Valley Community Farm, ein CSA für Gemüse aus Wisconsin, bietet über ihre Nachbarin Diana Kalscheur Murphy von Dreamfarm frische Ziegenkäse-Aktien an. In diesem Fall bestellen Kunden direkt von der Dreamfarm-Website und die Lieferungen erfolgen in Verbindung mit den Abgabestellen von Vermont Valley.

3. Brot
Brotprodukte, insbesondere ein wunderschönes handwerklich hergestelltes Brot, können für CSA-Mitglieder sehr attraktiv sein und sind oft ein Nebengeschäft, das jemand anderes in Ihrer Bauernfamilie übernimmt.

„Als mein Sohn Micah ein Teenager war, hat er gebacken, und wir haben unseren Mitgliedern einen sehr beliebten Brotanteil angeboten“, sagt Dela Ends von der Scotch Hill Farm. Sie und ihre Familie führen diese erfolgreiche CSA-Operation seit fast 20 Jahren in Brodhead, Wisconsin. "Sein eigenes Geschäft zu führen, war für ihn sowohl eine großartige Lernerfahrung als auch der Aufbau unserer CSA-Mitgliederbeziehungen."

Informieren Sie sich vor der Gründung eines Unternehmens für Fertiggerichte in Ihrem Bundesstaat über die Gesetzgebung für Cottage-Lebensmittel, um herauszufinden, ob es für eine CSA-Farm legal ist, Lebensmittel mit Mehrwert in einer Wohnküche für den direkten Verkauf an CSA-Mitglieder zuzubereiten. ((Hobbyfarmen Der Artikel „Wie man durch die Gesetze für Hüttenlebensmittel navigiert“ bietet Hintergrundinformationen zur Gesetzgebung für Hüttenlebensmittel.) Denken Sie daran, dass solche Vorschriften von Staat zu Staat sehr unterschiedlich sind.

4. Fleisch
Fleisch ist eine natürliche Ergänzung für Lieferungen und ermöglicht es Ihnen, Ihre fleischliebenden Mitglieder bei Laune zu halten und gleichzeitig Vegetarier durch den Standard-Produktanteil unterzubringen. "Eine Sache, die wir beim Anbieten von Fleischanteilen festgestellt haben, ist, dass es wichtig ist, die Leute kontinuierlich über die Verwendung der verschiedenen Dinge zu informieren, mit denen Menschen möglicherweise nicht vertraut sind, wie z. B. Rindfleischknochen für Suppen", sagt Beth Osmund von Cedar Valley Sustainable Farm in Ottawa, Illinois, der erste Fleisch-CSA, der Chicago serviert.

5. Fisch
Sandhill Family Farms bietet auch einen Fischanteil an und liefert den Mitgliedern jeden Monat ungefähr 3 Pfund frische Regenbogenforellen. „Unseren Mitgliedern gefällt es sehr gut, dass wir persönlich die Orte kennen und besucht haben, die unsere zusätzlichen Anteile bieten, wie z. B. Fisch“, sagt Sheaffer. „In diesem Fall sind unsere Mitglieder zuversichtlich, dass wir eine Beziehung zu unserer Forellenquelle Rushing Waters Fisheries haben und diese besucht haben, und können persönlich ihr Engagement für Qualität und verantwortungsvolle Umweltverantwortung bestätigen.

6. Salat
Denken Sie kreativ „in der Produktbox“ und bieten Sie einen zusätzlichen Gemüseanteil für einen Artikel an, von dem einige Mitglieder möglicherweise regelmäßig mehr möchten. Bloomin Wooley Acres in Nashua, Iowa, liefert im Mai für vier Wochen kreativ einen „Spring Greens Share“ für seine großen salatliebenden Mitglieder und liefert eine Vielzahl von neun Blattgemüsen zusammen mit Radieschen und Spargel.

Einige CSA-Landwirte arbeiten mit anderen Landwirten und Lebensmittelhandwerkern zusammen, um ihre zusätzlichen Anteile zu liefern, während andere ihr eigenes Inventar produzieren. Denken Sie daran, dass alles, was Sie zusätzlich produzieren, während der bereits geschäftigen Vegetationsperiode zusätzliche Zeit benötigt. Gehen Sie daher solche Verpflichtungen mit Bedacht an. Ein weiterer Tipp: Informieren Sie sich über alle staatlichen Vorschriften zu Ihrem geplanten Zusatzangebot, einschließlich der ordnungsgemäßen Lieferung und Lagerung von Kühlartikeln.

Tags Community-unterstützte Landwirtschaft, CSA-Anteil, CSAs, landwirtschaftliches Einkommen, Listen, Gemüse


Schau das Video: Wie wird man finanziell frei? - Die 2 Wege des Einkommens (Juli 2021).