Interessant

10 Gegenstände, die Sie in der Speisekammer benötigen, bevor Sie mit dem Einmachen beginnen

10 Gegenstände, die Sie in der Speisekammer benötigen, bevor Sie mit dem Einmachen beginnen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

FOTO: Nick Olenjniczak / Flickr

Es passiert jedem Heimcanner, sobald sich das Wort über Ihren Erhaltungsberuf verbreitet: Zusätzliche Produkte erscheinen. Der Nachbar mit dem riesigen Rhabarberbeet beginnt, Taschen davon an Ihre Zaunpfosten zu hängen. Sie sammeln Scheffel Obst (natürlich mit Erlaubnis) von den ungepflegten Pflaumenbäumen auf der Straße, und dieser Pfirsichbaum, der letztes Jahr kaum blühte, ist voller duftender Kugeln.

Diese Ernten können einen großen Beitrag dazu leisten, die Speisekammer für die mageren Wintermonate zu füllen, aber sie können für Unvorbereitete ein wenig Panik auslösen. Seien wir ehrlich: Während das Einmachen von Dosen immens zufriedenstellend ist, kann es auch eine Menge Arbeit sein, insbesondere in großen Mengen - ganz zu schweigen davon, dass es sich im Laufe der Zeit stark verändert hat. Um die Panik und das Chaos zu vermeiden, die sich aus einer reichlichen Ernte ergeben, sollten Sie 10 Artikel bereithalten, damit Ihr Konserven-Werkzeugset gut gefüllt und bereit ist und Sie fast alles haben, was Sie brauchen, um Ihre Regale mit einer Vielzahl hausgemachter Produkte zu füllen.


1. Essige

Essige eignen sich gut zum Einmachen von Gurken, Chutney, Ketchup und vielem mehr. Sie sollten mindestens große Flaschen Weißessig und Apfelessig bereithalten, aber Weißwein, Champagner und sogar Balsamico-Essig können für interessante Kombinationen und exotische Aromen sorgen. Überprüfen Sie zur Sicherheit der Konservenherstellung die Etiketten, um sicherzustellen, dass alle Essige einen Säuregehalt von mindestens 5 Prozent aufweisen, um den Säuregehalt hoch genug für eine sichere Wasserbadverarbeitung zu halten. Wenn Sie eine Vielzahl von Flaschen in Ihren Regalen aufbewahren, haben Sie die gewünschte Sorte - sei es für Champagnerketchup, Beeren-Balsamico-Marmelade oder Brot-und-Butter-Gurken.

2. Salze

Die meisten Rezepte für die Konservenherstellung empfehlen die Verwendung von Dosen- und Beizsalz, da die Messungen auf dem Gewicht des Salzes basieren. Halten Sie eine Schachtel immer in Ihrem Regal und kaufen Sie eine neue, wenn die alte Schachtel niedrig wird - gehen Sie niemals aus, wenn Sie helfen können. Andere Salze wie Meersalz, koscheres Salz und sogar Speisesalz können sich zum Fermentieren, Dehydrieren, Räuchern und für andere Methoden zur Lebensmittelkonservierung als nützlich erweisen.

3. Süßstoffe

Egal, ob Sie Früchte in Zuckersirup konservieren, süße Gurken herstellen oder Marmeladen verwenden, Süßstoffe sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Konservierungsprozesse. Wenn Sie eine Vielzahl von Süßungsmitteln, einschließlich braunem Zucker, weißem Zucker und Honig, in den Vorratsregalen aufbewahren, können Sie nahezu jedes Projekt durchführen, das Ihnen in den Weg kommt. Suchen Sie nach Verkäufen zu Weihnachten und anderen Backferien, um die besten Angebote zu erhalten, und überprüfen Sie die Verfallsdaten, um sicherzustellen, dass sie nicht kurz vor dem Ablauf stehen.

4. Gewürze

Füllen Sie Ihr Gewürzregal mit süßen und herzhaften Speisen, einschließlich der notwendigen Zutaten für die Herstellung Ihres eigenen Beizgewürzs sowie mit Zimt und Nelken für Obstbutter. Pflegen Sie einen Cache mit ganzen und gemahlenen Gewürzen. Sie dienen verschiedenen Zwecken und können für eine Vielzahl von köstlichen Ergebnissen verwendet werden.

5. Pektin

Marmeladen und Gelees können ohne Pektin hergestellt werden, die Garzeiten sind jedoch tendenziell länger. Kommerzielles Pektin hält das Leben einfach, wenn Sie mit einer Fülle von Früchten unter Druck gesetzt werden, die möglicherweise kurz davor stehen, schlecht zu werden. Sie können auch Ihr eigenes Pektin herstellen und es für die zukünftige Verwendung verwenden. Halten Sie eine Vielzahl von Pektinen wie normal, flüssig und zuckerarm bereit, um jedes Rezept zu berücksichtigen, das Sie möglicherweise zubereiten möchten. Wenn Sie daran denken, Kuchenfüllungen oder eingedickte Suppen zu konservieren, sollten Sie sich mit ClearJel, einem Verdickungsmittel mit modifizierter Maisstärke, eindecken.

6. Liköre

Selbst wenn Sie nicht geneigt sind, einen vollen Spirituosenschrank zu führen, können einige ausgewählte Flaschen viele Konservenprojekte verbessern. Brandy, Rum und ein paar Liköre wie Zimt und Orange können Marmeladen und Gelees etwas aufpeppen - der Alkohol kocht aus, aber der Geschmack bleibt. Pfirsiche und Kirschen sind herrlich in etwas Brandy eingelegt, Zitrusfrüchte passen gut zu Rum, Zimtlikör pufft Apfelbutter auf und Orangenlikör ergänzt Rhabarber. Gläser mit aufgegossener Marmelade eignen sich auch hervorragend als Geschenk - besonders wenn sie mit einem hausgemachten Pfundkuchen präsentiert werden, der als Vehikel für den Aufstrich auf Fruchtbasis dient.

7. Konservenausrüstung

Halten Sie Ihre Ausrüstung rechtzeitig bereit. Konservenausrüstung muss nicht teuer oder ausgefallen sein - Wasserbad- und Druckbehälter sind die grundlegendsten Anforderungen, aber auch Glasheber und Gestelle sind praktisch. Stellen Sie sicher, dass alle Geräte, die Sie regelmäßig verwenden, in einwandfreiem Zustand sind. Ersetzen Sie die Dichtungen der Druckbehälter nach Bedarf und überprüfen Sie das Messgerät auf Richtigkeit. Achten Sie auch auf Verkäufe und Angebote für Geräte, die Sie gerne hätten, wie Dampfsaftpressen und Siebe.

8. Gläser unterschiedlicher Größe

Bevor die Konservensaison in vollem Gange ist, organisieren Sie Ihre Gläser und halten Sie ähnliche Glas- und Mundgrößen zusammen. Dies erleichtert lange Sitzungen ein wenig, da Sie während des Einmachvorgangs zusätzliche Gläser greifen können, ohne sie nach der richtigen Größe sortieren zu müssen. Halten Sie Weithalsgläser und Gläser mit normalem Mund bereit und nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Gläser auf Chips oder Risse zu untersuchen und beschädigte Gläser aus Ihrem Vorrat zu entfernen.

9. Glasdeckel und Ringe

Es scheint offensichtlich, aber viele Konservenabenteuer wurden mitten im Projekt ausgesetzt, um zum Lebensmittelgeschäft für Deckel zu laufen, nur um sie in der Hochsaison der Lebensmittelkonservierung vorübergehend vergriffen zu finden. Harriet Fasenfest, Autorin von Ein Leitfaden für Haushalte zum Universum (Tin House Books, 2010) schlägt vor, Deckel und Ringe in unmittelbarer Nähe und in großem Umfang aufzubewahren. „Ich kaufe viele Deckel zu Beginn der Saison oder später im Jahr, wenn sie in den Verkauf gehen“, sagt sie. Folgen Sie ihrem Beispiel und kaufen Sie in der Nebensaison Deckel. Suchen Sie nach Angeboten in Amish-Geschäften und Online-Einzelhändlern, die in großen Mengen verkaufen.

10. Bücher einmachen

Ein gutes Nachschlagewerk ist notwendig; Wählen Sie etwas mit aktuellen Bearbeitungszeiten. Zugegeben, viele Informationen können online gefunden werden, aber manchmal ist es einfacher, ein Buch bereit zu haben, als im Internet zu navigieren, wenn Sie unter Zeitdruck stehen. Außerdem tut es nie weh, ein oder zwei Rezeptsammlungen als Inspiration zu haben. das Ball Blue Book Leitfaden zur Erhaltung (Altrista Consumer Products, 2004) ist eine zuverlässige Ressource, ebenso wie das National Center for Home Food Preservation.

Jetzt, da Sie Ihre Vorräte organisiert und bereit haben, können Sie alle möglichen Probleme bewältigen, ohne ins Schwitzen zu geraten - zumindest nicht aufgrund mangelnder Vorbereitung.

Tags Listen


Schau das Video: Einkochen einfach erklärt. Koch ein! (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Akill

    Schöne Frage

  2. Jabin

    Tut mir leid, das hat mich gestört... ich bin neulich hier.Aber dieses Thema ist mir sehr nahe. Ist bereit zu helfen.

  3. Adolf

    Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach haben Sie nicht recht. Ich bin versichert. Ich kann es beweisen. Schreib mir per PN, wir kommunizieren.

  4. Abner

    Was für eine angenehme Botschaft

  5. Berton

    Fertig, du kommst nicht zurück. Was getan wird, wird getan.



Eine Nachricht schreiben