Verschiedenes

Orchideen: Geschichte der faszinierenden, schönen Pflanze

Orchideen: Geschichte der faszinierenden, schönen Pflanze


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Welt der Orchideen - mit ihrer Schönheit, ihren dramatischen Formen und Farben - fasziniert Pflanzenliebhaber seit Jahrhunderten. Diese prächtigen Blumen tauchten erstmals vor fast 200 Millionen Jahren auf und haben sich seitdem vom Äquator bis zum Polarkreis und vom Himalaya bis nach Australien verbreitet. Die Forscher datierten Orchideen aus der Jurazeit in das Mesozoikum (vor 195–136 Millionen Jahren) und das Känozoikum (vor 64 Millionen Jahren).

Konfuzius behielt Orchideen

Die Orchidee bildet mit über 25.000 Arten weltweit eine der größten Familien im Pflanzenreich. Mit dem modernen wissenschaftlichen Anbau nehmen über 100.000 Orchideensorten zu und die Zahl steigt.

Die erste nachgewiesene Erwähnung von Orchideen findet sich in der Untersuchung von Pflanzen um 300 v. von Theophrastus, einem Schüler des Aristoteles. Dioscorides, ein griechischer medizinischer Botaniker und Arzt, identifizierte sie erstmals im 1. Jahrhundert eindeutig als „Orchideen“, deren De Materia Medica bis zum Mittelalter eine Standardreferenz war.

In Asien hielt der große Philosoph und Staatsmann Konfuzius Orchideen in seinen Zimmern und schrieb ein Gedicht, in dem er ihren Duft lobte.

Orchideen, ein Aphrodisiakum?

Orchidaceae, auf Englisch genannt, war den Griechen vor 2000 Jahren als Orchis bekannt.

Orchis bezieht sich auf die Orchis Morio, die noch in dieser Region ist. Der Name bedeutet "Hoden" aus ziemlich offensichtlichen Gründen, wenn Sie die Wurzel betrachten. Während der Römerzeit (476 n. Chr.) Wurden die Orchideenwurzeln als Aphrodisiakum gegessen oder steil.

Im 19. Jahrhundert und zu Beginn des Industriezeitalters wurde es einfacher, Orchideen aus den Tropen in die Zivilisation zu verpflanzen. Fortschritte in der Glasherstellung erleichterten den Bau von Gewächshäusern. Dies schürte die Begeisterung für die Vermehrung von Orchideen unter kontrollierten Bedingungen, unter denen die wohlhabende, kultivierte Gesellschaft um das Sammeln seltener und schöner Exemplare konkurrierte.

Nehmen Sie an einem Workshop teil

Heute sind Orchideen international zu einem der beliebtesten Hobbys geworden. Menschen aus allen Lebensbereichen können es sich leisten, die brillanten Farben, exotischen Formen und Aromen zu genießen und dabei für jede Jahreszeit ihre exquisite Anmut, ihre einzigartigen Formen und Sorten zu genießen.

Die meisten Kindergärten führen nicht nur eine Vielzahl von Sorten, um die Wünsche ihrer Kunden zu befriedigen, sondern bilden ihre Kunden auch durch Sponsoring von Workshops aus.

Orchideenzüchter

Orchideenzüchter benötigen eine ideale landwirtschaftliche Fläche, um ihre Orchideen anzubauen. Das warme tropische Klima bietet die besten Bedingungen, um die besten und schönsten Orchideen hervorzubringen. Orchideen sind international zu einem der beliebtesten Hobbys geworden.

Menschen jeden Lebensstils können es sich leisten, die brillanten Farben, exotischen Formen und Aromen zu genießen, während sie ihre exquisite Anmut, einzigartigen Formen und Sorten für jede Jahreszeit in sich aufnehmen. Einige Züchter bauen sogar seltene Orchideenarten an.

Das übergeordnete Ziel der Orchideenzüchter könnte sogar darin bestehen, Orchideen genau zu kennzeichnen, da es eine enorme Menge verschiedener Orchideenarten gibt. Die Züchter stellen sicher, dass die Orchideen, die sie verkaufen, frei von Krankheiten sind. Die meisten Orchideenzüchter verstehen möglicherweise die Notwendigkeit einer strengen Qualitätskontrolle, um die schönsten und langlebigsten Blüten zu gewährleisten. Wie immer können die Erzeuger sicherstellen, dass die Orchideen gesund und kräftig sind.

Orchideen sind gefährdet

Zu Beginn des 18. Jahrhunderts etablierte sich das Orchideensammeln in vielen Teilen der Welt aufgrund ihrer attraktiven, ungewöhnlichen Blumen und berauschenden Düfte. Eine Handvoll Botaniker und wohlhabende Amateure kultivierten Orchideen als Kuriositäten.

Der Anbau von Orchideen wurde 1818 zum Mainstream, als ein Mann namens William Cattleya den ersten Cattleya blühte. Das Seltsame an dem Ereignis, als er Pflanzen auspackte, die er nach Hause schickte (keine Orchideen), bemerkte er diese seltsamen Pflanzen, die als Verpackungsmaterial verwendet wurden. Er hat einige von ihnen eingetopft, und Monate später blühte einer der Cattleyas. Die Orchideenwelt war noch nie dieselbe. Es spürt immer noch die Wirkung dieser einzelnen Pflanze.

Ganze Wälder ohne Millionen von Orchideen. Ein englischer Botaniker schrieb 1878: "Nicht zufrieden damit, 300 oder 500 Exemplare einer feinen Orchidee zu entnehmen. Sie müssen das ganze Land durchkämmen und kilometerweit nichts zurücklassen. Das sammelt nicht mehr; das ist mutwilliger Raub."

Heutzutage stehen viele Orchideen auf den gefährdeten Listen, und fast das Sammeln von Orchideen ist verboten. Arten, die nur aus Samen in Orchideengewächshäusern kultiviert werden.

Orchideen blühen weiter

Die Teilnahme an einem Workshop wird den Mythos zerstreuen, dass Orchideen schwer zu züchten sind. Die meisten Orchideen sind leicht zu züchten. Sobald Sie Ihre Orchidee mit nach Hause nehmen, Ihre Orchidee kennenlernen und ihre einzigartige Qualität schätzen, sind Sie begeistert und möchten mehr.

Ein weiterer zusätzlicher Vorteil und ein Geschenk ist, dass die Orchidee im Vergleich zu Schnittblumen und anderen blühenden Pflanzen eine ganze Weile hält. Wer eine Orchidee besitzt, findet Freude und Aufregung, wenn die Orchidee nach dem Verschwinden der ersten Blüte wieder blüht. Das ist das größte Geschenk der Natur, das jeder erhalten kann.

© 2016 Kenna McHugh

Kenna McHugh (Autor) aus Nordkalifornien am 06. Oktober 2018:

Vielen Dank für Ihren Besuch auf unseren Artikeln über Orchideen. Lassen Sie mich wissen, wie es Ihrer neuen Orchidee geht, und wenn Sie Fragen zum Anbau Ihrer Orchidee haben, fragen Sie sie. Ich würde gerne helfen, weil Orchideen so schön sind.

Anonym am 06. Oktober 2018:

Ich habe einige Ihrer Artikel über die Pflege von Zimmerpflanzen gelesen. Sie inspirieren mich, mehr Pflanzen in meinem Haus zu züchten. Ich habe nie daran gedacht, eine Orchidee anzubauen. Nachdem ich die Geschichte der Orchideen und einige andere Methoden zum Anbau von Orchideenpflanzen anderer Autoren gelesen habe, habe ich beschlossen, meine eigene Orchidee anzubauen. Ich werde mit Phalaenopsis Orchid beginnen. Danke nochmal.

Kenna McHugh (Autor) aus Nordkalifornien am 24. Februar 2018:

Ich liebe auch Orchideen. Sie sind erstaunliche Pflanzen, so schön und ihre Blüten halten so lange.

Stacie L. am 24. Februar 2018:

Ich liebe Orchideen und kann überprüfen, dass sie nicht so empfindlich sind, wie sie scheinen. Einige Freunde besitzen seit zwanzig Jahren die gleichen Pflanzen.

Ich habe einige interessante Fakten über ihre Geschichte erfahren, nachdem ich Ihren Hub gelesen habe.


Schau das Video: Die Welt der Orchideen Kindel teilen und Pflege der Orchidee (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Jai

    Dies ist ein sehr wertvolles Stück.

  2. Ahmadou

    Ja wirklich.



Eine Nachricht schreiben