Interessant

So beheben Sie häufig auftretende Probleme mit Salzwasserpools

So beheben Sie häufig auftretende Probleme mit Salzwasserpools

So pflegen Sie einen störungsfreien Salzwasserpool

Ein störungsfreies Salzwasserschwimmbad zu haben, ist keine Raketenwissenschaft. Es geht darum, die im Pool verwendeten Chemikalien regelmäßig (mindestens wöchentlich) zu überwachen (zu testen) und das Chlor durch Regulierung des Chlorgenerators zu warten.

Aus meiner eigenen Erfahrung mit einem Salzwasserpool seit mehr als fünf Jahren sind die Hauptprobleme, auf die Sie in einem Salzwasserpool stoßen, Kalziumansammlungen in Ihrem Pool als weiße Flocken, niedrige Chlorwerte, die Trübungen verursachen, niedriger Salzgehalt und Wartung des Salzchlorators und Korrosionsprobleme.

Wenn Sie ein Problem mit dem freien Chlorspiegel (FCL) in Ihrem Pool haben, egal ob hoch oder niedrig, sparen Sie Zeit, indem Sie lernen, wie Sie den FCL in einem Salzwasserpool korrigieren, und erfahren Sie ausführlich, wie Sie den FCL-Spiegel regulieren (verringern oder erhöhen) Chlor, das von Ihrem Salzwasser-Chlorgenerator (SWCG) produziert wird.

Wie man Chemikalien in einem Salzwasserpool ausbalanciert

Die Freiheit mit jeder Art von Schwimmbad beginnt mit chemisch ausgeglichenem Wasser. Um wichtige Chemikalien wie pH-Wert, freies Chlor, kombiniertes Chlor, Gesamtchlor, Gesamtalkalität, Cyanursäure und Brom genau zu testen und einzustellen, verwende ich das digitale Poolwassertestkit LaMotte ColorQ Pro 11, mit dem alle Chemikalien sehr genau gemessen werden können auf einmal.

1. Salzkonzentration (Salzgehalt) testen und einstellen

  • Ein Salzwasserpoolsystem arbeitet nur dann effizient, wenn das Salz die richtige Konzentration aufweist.
  • Verschiedene Chlorgeneratoren benötigen unterschiedliche Salzgehalte. Dies ist das erste, was Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie Salz in Ihren Pool geben oder reduzieren.
  • Chlorgeneratoren funktionieren gut mit Salzgehalten zwischen 2500 und 3500 ppm. Sie müssen entweder den Salzgehalt testen, bevor Sie ihn einstellen, oder einen Chlorgenerator verwenden, der den Salzgehalt überwacht und anzeigt.
  • In kühleren geografischen Regionen ist die Wasserleitfähigkeit verringert. Wenn Sie den Salzgehalt vom Generator ablesen, erhalten Sie möglicherweise einen viel niedrigeren und ungenauen Wert. Daher müssen Sie besonders vorsichtig sein, um nicht zu viel Salz hinzuzufügen.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie nicht zu viel Salz in den Pool geben, da der Salzgehalt nur durch Ablassen des Wassers und Nachfüllen von frischem Wasser verringert werden kann.
  • Testen Sie jede Woche den Salzgehalt. Denken Sie daran, dass der Salzgehalt während des Chlorproduktionsprozesses recycelt wird und Sie möglicherweise keinen weiteren hinzufügen müssen, es sei denn, der Gehalt liegt weit unter dem empfohlenen Bereich.
  • Hier ist ein Salzgehaltrechner, der Sie über die richtige Menge Salz informiert, die Sie Ihrem Pool hinzufügen können, um einen übermäßigen Salzgehalt zu vermeiden.

2. pH-Werte testen und einstellen

Ein idealer pH-Wert ist erforderlich, damit Chlor effektiv funktioniert und schädliche Bakterien abtötet. Idealerweise ist die Die empfohlenen pH-Werte sollten zwischen 7,2 und 7,6 liegen, wobei der idealste oder optimalste Wert 7,4 beträgt.

Hohe pH-Werte in einem Salzwasserpool führen zur Bildung von Kalziumansammlungen und Sie müssen Ihren pH-Wert regelmäßig messen, um weiße Flocken oder Kalziumablagerungen zu vermeiden.

  • PH-Werte senkenkönnen Sie Salzsäure (flüssige Salzsäure) oder eine trockene Säure wie Natriumbisulfat verwenden.
  • PH erhöhenkönnen Sie Alkali wie Soda verwenden: Stellen Sie sicher, dass Sie diese Substanzen langsam in Schritten hinzufügen und das Wasser 4-6 Stunden lang zirkulieren lassen, bevor Sie schwimmen.

3. Bewerten Sie das frei verfügbare Chlor

Überwachen Sie den Gehalt an freiem Chlor, indem Sie ihn regelmäßig testen und anpassen. Die empfohlenen Gehalte an freiem Chlor sollten immer zwischen 2 und 5 ppm liegen, abhängig vom Gehalt an Cyanursäure im Pool, wie in dieser Chlor / CYA-Tabelle angegeben.

Niedriger Salzgehalt Spiegel reduzieren freies Chlor. Wenn Ihr freies Chlor unter die empfohlenen Werte fällt, müssen Sie den Salzgehalt messen und erhöhen, wenn er unter den empfohlenen Werten liegt, bevor Sie überhaupt daran denken, dem Pool einen Chlorschock hinzuzufügen.

Sehr niedriger Salzgehalt Werte können Ihr verfügbares freies Chlor auf 0 ppm senken, was mit ziemlicher Sicherheit das Gedeihen von Algen fördert.

Abgesehen von einem niedrigen Salzgehalt kann ein niedriger Gehalt an freiem Chlor durch ...

  1. Calciumansammlung auf der Salzzelle,
  2. Eine abgelaufene Zelle,
  3. Überschüssiger Stabilisator (Cyanursäure) oder
  4. Schwache Zirkulation.

Wenn der Salzgehalt und alles, was oben erwähnt wurde, in Ordnung ist, aber freies Chlor zu niedrig ist, kann dies auf eine starke Poolnutzung zurückzuführen sein und Sie müssen möglicherweise eine kleine Menge normales Chlor hinzufügen (oder Ihren Chlorgenerator einstellen, um mehr Chlor zu produzieren).

4. Überwachen Sie die Gesamtalkalität

Die Gesamtalkalität (TA) ist genauso wichtig wie jede andere chemische Messung in Ihrem Wasser. TA sollte zwischen 80 und 120 ppm gehalten werden, um den pH-Wert insbesondere während der Regenzeit stabil zu halten.

Eine sehr niedrige Gesamtalkalität kann führen zu:

  1. Korrosion,
  2. Metallfärbung,
  3. Kalziumskalierung oder
  4. Algen

Andererseits verursacht eine hohe TA trübes oder trübes Poolwasser, da der pH-Wert mit steigender Alkalität ebenfalls hoch ansteigt und die Leistung von freiem Chlor beeinträchtigt.

Um die Gesamtalkalität in Ihrem Pool zu erhöhen, können Sie Natriumbicarbonat verwenden. Sie sollten jedoch vorsichtig sein, wenn Sie Natriumbicarbonat hinzufügen, da dies auch den pH-Wert beeinflusst. Verwenden Sie Salzsäure oder Salzsäure, um die TA zu senken.

In den meisten Fällen ist es schwierig, pH und TA sowohl im Pool auf Salzwasser- als auch auf Chlorbasis auszugleichen. Der einzige Weg besteht darin, zuerst beide Chemikalien mit Salzsäure zu reduzieren und dann den pH-Wert durch Belüftung zu erhöhen, um das richtige Gleichgewicht zu erzielen.

5. Verwenden Sie nur bei Bedarf einen Stabilisator (Cyanursäure)

Vermeiden Sie nach Möglichkeit Stabilisatoren, es sei denn, Sie haben einen Außenpool in einem heißen und feuchten Klima. Stabilisator (hauptsächlich Cyanursäure) wird hauptsächlich verwendet, um das freie Chlor stabil zu halten, indem es vor Erschöpfung durch Sonnenlicht und hohe Wassertemperaturen geschützt wird. Die empfohlenen Werte eines Stabilisators liegen für Salzwasserpools zwischen 40 und 80 ppm.

Der korrekte Wert von Cyanursäure kann sich auch je nach geografischer Lage unterscheiden, abhängig von der Temperatur und der Menge an Sonnenlicht, die tagsüber verfügbar ist. Dies erklärt, warum ein Salzwasserpool in Kanada zwischen 40 und 60 ppm benötigt und einer in den USA im Sommer möglicherweise bis zu 80 ppm Cyanursäure benötigt. Die Menge an Cyanursäure, die Sie benötigen, hängt auch von der Menge an frei verfügbarem Chlor ab. Sehr hohe Cyanursäuregehalte verringern den Gehalt an freiem Chlor. Sie können diese CYA / Chlor-Tabelle verwenden, um den richtigen Gehalt zu bestimmen, der bei einem bestimmten Gehalt an freiem Chlor hinzugefügt werden soll.

6. Gesamtmenge der gelösten Feststoffe (TDS) bestimmen

Dies ist der am meisten ignorierte Aspekt der Poolwasserchemie: Der TDS in Ihrem Pool sollte 1500 ppm nicht überschreiten.

Der TDS-Gehalt steigt mit der Zugabe von Chemikalien und der Auflösung organischer Stoffe im Wasser. Wenn es nach oben driftet, beeinflusst TDS den Gehalt an freiem Chlor und anderen Chemikalien erheblich und kann zu Trübungen im Wasser führen.

Die einzige Möglichkeit, überschüssiges TDS zu reduzieren, besteht darin, das Wasser abzulassen und zu ersetzen. Alternativ können Sie die Häufigkeit des Rückspülens und Reinigens Ihres Poolfilters erhöhen.

So löschen Sie einen bewölkten Salzwasserpool

Genau wie ein Pool auf Chlorbasis werden Salzwasserpools trübe, wenn die Chemikalien nicht ausgeglichen sind. Sie müssen sicherstellen, dass alle Chemikalien ständig im Gleichgewicht sind, um trübes Wasser und Algenwachstum zu vermeiden. Die Hauptursachen für Trübungen sind Chlor, pH-Wert, Salzgehalt, Gesamtalkalität, Cyanursäure und Calciumhärte.

Um Trübungen zu beseitigen, müssen Sie einen Flüssigchlorschock durchführen, um den Gehalt an freiem Chlor zu erhöhen (da das vom Generator erzeugte Chlor nicht ausreicht; ein Chlorgenerator hilft Ihnen nur dabei, den Gehalt an freiem Chlor aufrechtzuerhalten). Wenn der Chlor- und Cyanursäuregehalt ausgeglichen ist und das Wasser klar ist, nimmt der Chlorgenerator von dort auf und beginnt mit der Chlorproduktion, um den Gehalt an freiem Chlor aufrechtzuerhalten.

Wartung eines Salzwasser-Chlorgenerators (SWCG)

Bei der SWCG-Wartung dreht sich alles um die Reinigung und den Austausch von Zellen. Zeitraum: Die Chlorproduktion erfolgt in der Salzzelle, und eine defekte Zelle führt zu einer geringeren oder keiner Chlorproduktion. Sie müssen die Zelle genau überwachen, um sicherzustellen, dass sich kein Kalzium ansammelt, was zu einer geringen Chlorproduktion führt.

Im Idealfall wird empfohlen, die Zelle mindestens alle 6 bis 12 Monate zu reinigen, auch wenn keine Ablagerungen vorhanden sind.

Ich verwende Haywards AQR15 AquaRite Salt Chlorinator, der über eine Selbstreinigungsfunktion verfügt, mit der er jederzeit leicht zu reinigen ist. Wenn Sie weitere Informationen benötigen, bietet Hayward Chlorinators eine umfassende Anleitung zum Reinigen von Turbozellen mit Salzchlorator.

Hier ist jedoch eine kurze, schrittweise allgemeine Anleitung zum Reinigen einer Chlorgeneratorzelle:

  1. Schalten Sie die Stromversorgung aus.
  2. Entfernen Sie die Zellstecker.
  3. Entfernen Sie die Zelle mit einem Schraubendreher aus dem Gehäuse.
  4. Fügen Sie einem Eimer Wasser ausreichend Salzsäure hinzu: Vermeiden Sie zu viel Säure, da dies Ihre Zelllebensdauer verkürzen kann (etwa 6 Unzen Salzsäure pro viertel Eimer Wasser sind in Ordnung).
  5. Gießen Sie die Lösung in die Zelle und lassen Sie sie 5 bis 10 Minuten einweichen.
  6. Entsorgen Sie die Säurelösung und spülen Sie die Zelle mit einem Gartenschlauch ab.
  7. Installieren Sie die Zelle neu.

Hinweis: Möglicherweise ist eine abgelaufene Salzzelle das Problem. Die durchschnittliche Lebensdauer einer Salzzelle beträgt in den meisten SWCGs 3-5 Jahre. Danach müssen Sie die alte Zelle durch eine neue ersetzen, die ausreichend Chlor produziert.

Festlegen eines geeigneten Prozentsatzes für die Ausführung von SWCG

Grundsätzlich haben alle Chlorgeneratoren eine prozentuale Einstellung, die steuert, wie viel Chlor sie produzieren und wie viel Zeit die Pumpe läuft, um genügend Chlor zu produzieren.

In einigen Fällen müssen Sie die Pumpenlaufzeit erhöhen, um ausreichend Chlor zu produzieren, wenn das freie Chlor zu niedrig ist.

Da die Einstellung jedoch ein Prozentsatz der Pumpenlaufzeit ist, müssen Sie den Prozentsatz jedes Mal neu einstellen, wenn Sie die Pumpenlaufzeit ändern, um freies Chlor von einem niedrigen auf einen empfohlenen Wert zu erhalten.

Umgang mit Korrosions- / Metallflecken in Salzwasserpools

Salzwasser führt häufig zu verblassten Oberflächen- und Metallflecken oder korrodierten Stahlteilen.

Die meisten Benutzer von Salzchlorierungsgeräten, einschließlich meiner selbst, verwenden Zinkanoden als Teil des Poolsystems, um rostfreie Metallteile zu bilden. Auch als Opfer-Zinkanode bekannt, schützt es Metalle, die mit Salzwasser in Kontakt kommen. Die Zinkanode spielt auch eine sehr wichtige Rolle bei der Vorbeugung

  • Gipsverfärbung,
  • Heizungsschaden und
  • schwarze Flecken.

Die Zinkanode korrodiert oder "opfert" sich selbst, bevor andere Metallteile beeinträchtigt werden können, wie z. B. ein elektrisches Unterwassersystem, das Flecken entwickeln kann. Sie müssen die Anode mindestens einmal im Jahr überprüfen, um sicherzustellen, dass sie nicht vollständig abgebaut ist.

Fragen & Antworten

Frage: Wie entferne ich trübes Wasser in einem Salzwasserpool, wenn alle meine Chemikalien ausgeglichen sind?

Antworten: Wenn Sie sicher sind, dass alle Chemikalien einschließlich Salzgehalt und Kalziumhärte gut ausbalanciert sind, haben Sie möglicherweise Partikel und Sie können ein Poolflockungsmittel verwenden und dann den Pool absaugen.

Frage: Mein Salzwasserpool enthält kein Chlor. Was können wir tun?

Antworten: Ein niedriger Gehalt an freiem Chlor (FC) in einem Salzwasserpool wird durch 4 Hauptprobleme verursacht. Der erste ist ein niedriger Salzgehalt. Überprüfen Sie erneut, ob der Salzgehalt je nach SWG-Empfehlung ständig zwischen 2500 und 3500 ppm liegt.

Das zweite Problem ist die Kalziumbildung in der Salzzelle. Stellen Sie sicher, dass Ihre Salzzelle keine Kalziumbildung aufweist, da dies die Funktion Ihrer Zelle bei der Produktion von ausreichend Chlor beeinträchtigt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Salzzelle nicht abgelaufen ist.

Drittens haben Sie möglicherweise überschüssigen oder weniger Chlorstabilisator (Cyanursäure) in Ihrem Wasser, was immer einer der Hauptgründe dafür ist, dass freies Chlor in keinem Pool länger hält. Dies ist der ideale Bereich für Cyanursäure, damit Ihr FC hält im Salzwasserpool liegt zwischen 60 und 80 ppm, dies hängt jedoch auch von der Temperatur ab, in der Sie sich aufhalten. Bei sehr niedrigen Temperaturen wie in Kanada muss die Cyanursäure bei etwa 60 ppm liegen.

Überprüfen Sie abschließend mit Ihren Filterpatronen, ob sie rückgespült oder ausgetauscht werden müssen, da eine schlechte Durchblutung viel Chloramin in Ihrem Wasser verursacht.

Frage: Unser Kalziumspiegel stieg von 250 vor 60 Tagen auf heute über 650, es gibt überall auf dem Boden des Pools Rückstände. Was könnte das verursachen?

Antworten: Der Kalziumspiegel ist hoch, um den Wasserstand zu senken, einen Teil Ihres Poolwassers abzulassen und wieder aufzufüllen, möglicherweise auf halber Strecke. Wenn es sich um einen Salzwasserpool handelt, kann dies durch einen hohen Salzgehalt oder einen übermäßigen Anstieg der Kalziumhärte verursacht werden.

Frage: Wir haben die Salzzelle in unserem Salzwasserpool getestet und sie funktioniert. Außerdem sind alle chemischen Konzentrationen gut, außer dass Chlor nicht verbleibt. Was können wir tun?

Antworten: Ein niedriger Gehalt an freiem Chlor (FC) in einem Salzwasserpool wird durch 4 Hauptprobleme verursacht. Der erste ist ein niedriger Salzgehalt. Überprüfen Sie erneut, ob der Salzgehalt je nach SWG-Empfehlung ständig zwischen 2500 und 3500 ppm liegt.

Das zweite Problem ist die Kalziumbildung in der Salzzelle. Stellen Sie sicher, dass Ihre Salzzelle keine Kalziumbildung aufweist, da dies die Funktion Ihrer Zelle bei der Produktion von ausreichend Chlor beeinträchtigt. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Salzzelle nicht abgelaufen ist.

Drittens haben Sie möglicherweise überschüssigen oder weniger Chlorstabilisator (Cyanursäure) in Ihrem Wasser, was immer einer der Hauptgründe dafür ist, dass freies Chlor in keinem Pool länger hält. Dies ist der ideale Bereich für Cyanursäure, damit Ihr FC hält im Salzwasserpool liegt zwischen 60 und 80 ppm, dies hängt jedoch auch von der Temperatur ab, in der Sie sich aufhalten. Bei sehr niedrigen Temperaturen wie in Kanada muss die Cyanursäure bei etwa 60 ppm liegen.

Überprüfen Sie abschließend mit Ihren Filterpatronen, ob sie rückgespült oder ausgetauscht werden müssen, da eine schlechte Durchblutung viel Chloramin in Ihrem Wasser verursacht.

Frage: Der Salzgehalt auf meinem Display zeigt an, dass mein Pool bei 3900 ppm liegt und der Stick wenig freies Chlor und Gesamtchlor sowie den pH-Wert anzeigt. Was ist los?

Antworten: Ihr Salzgehalt liegt etwas über dem empfohlenen Wert zwischen 2500 und 3500 ppm. Leider besteht die einzige Möglichkeit, den Salzgehalt in einem Pool zu verringern, darin, das Wasser teilweise abzulassen und dann mit frischem Wasser aufzufüllen. Der Chlorwert kann niedrig sein, obwohl der Salzgehalt aufgrund einer fehlerhaften oder verschmutzten Salzzelle, die repariert oder gereinigt werden muss, hoch ist. Korrigieren Sie also zuerst den Salzgehalt, indem Sie das Poolwasser ablassen und nachfüllen, dann den pH-Wert durch Hinzufügen von pH plus, und reinigen Sie schließlich Ihre Salzzelle, wenn Sie dies längere Zeit nicht getan haben und Ihre Chlorproduktion wieder auf den empfohlenen Wert zurückkehren sollte Niveau. Wenn das freie Chlor nach all den oben genannten Schritten immer noch niedrig ist, müssen Sie möglicherweise eine kleine Menge flüssiges Chlor hinzufügen, um den Spiegel zu erhöhen.

Frage: Mein Salzwasser-Chlorgenerator zeigte einen niedrigen Salzgehalt an. Ich habe das Wasser auf Salzgehalt getestet und sicher war es niedrig. Auf dem anderen Indikator wurde immer noch Chlor produziert, und die getestete Zahl an freiem Chlor war gut. Ich fügte Salz hinzu und brachte die Salzzahl innerhalb der Spezifikationen. Das "niedrige Salzlicht" blinkt immer noch. Hast du irgendwelche Gedanken?

Antworten: Möglicherweise müssen Sie Ihre Salzzelle reinigen, wenn Sie dies längere Zeit nicht getan haben. Bald kann es zu einem Problem mit niedrigem Chlorgehalt kommen, wenn die Salzzelle nicht effizient arbeitet.

Frage: Meine Salzzelle produziert einen sehr niedrigen chlorfreien Gehalt. Es ist ein Jahr alt. Was soll ich machen?

Antworten: Überprüfen Sie, ob der Salzgehalt in Ihrem Pool zwischen 2500 und 3500 ppm liegt, damit Chlor in Ihrem Wasser ausreicht. Versuchen Sie auch, die Salzzelle zu reinigen. Sie ist möglicherweise verschmutzt und kann daher nicht genug Chlor produzieren.

Frage: Der Salzgehalt meines Salzwasserpools reicht von 3200 ppm bis zu 2200 ppm am Ende des Tages. Es ist ein 38k Gallonen Pool in einem Mehrfamilienkomplex. Der Pool scheint das Salz zu "essen". Irgendwelche Ideen?

Antworten: Ihre Salzzelle ist möglicherweise verschmutzt und muss möglicherweise gereinigt werden, um effizient zu arbeiten. Versuchen Sie, die Salzzelle zu reinigen, und beobachten Sie jede Änderung des Salzgehalts. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Chemikalien im Pool alle ausgeglichen sind, insbesondere pH-Wert, TA und Kalziumhärte, da diese den Salzgehalt und die Produktion von freiem Chlor beeinflussen können.

Frage: Warum ist mein Poolwasser klar, wenn ich es zum Testen herausschaufele, aber im Pool einen grünen Farbton hat? Die Wände und der Boden des Pools sind sauber.

Antworten: Grüne Farbe bedeutet zwei mögliche Ursachen; Grünalgen- oder Kupfermetallfleck. Wenn sichergestellt ist, dass Ihr Gehalt an freiem Chlor ausgeglichen ist und kein Algenausbruch möglich ist, befindet sich möglicherweise Kupfermetall in Ihrem Pool, das durch Chlor zu einer grünen Lösung oxidiert wird. Um sicherzugehen, führen Sie den Chlorverlusttest über Nacht durch, indem Sie den Pool abends, wenn die Sonne untergeht, chlorieren und abends und am nächsten Morgen kostenlos Chlor ablesen. Wenn Sie viel freies Chlor verlieren, d. H. 1 ppm und mehr, haben Sie Algen und müssen Chlor in den Pool geben. Wenn Sie weniger als 1 ppm freies Chlor verlieren, ist dies ein Kupferfleck, und Sie müssen Ihrem Wasser Metall-Sequestriermittel hinzufügen.

Frage: Unser Pool wurde bewölkt. Wir haben das System überprüft und festgestellt, dass das Wasser nicht zirkuliert. Wir haben rückgespült und es schien das Problem zu beheben. Wille

Super Chlorierung reicht aus, um sich um die Trübung zu kümmern?

Antworten: Eine Superchlorierung ist nur erforderlich, wenn das freie oder Gesamtchlor weniger als 3 ppm beträgt. Stellen Sie vor der Zugabe von Chlor sicher, dass es weniger als 3 ppm beträgt. Das Problem scheint im Kreislaufsystem zu liegen. Stellen Sie einfach sicher, dass alle Chemikalien ausgeglichen sind, und lassen Sie die Poolpumpe mindestens 24 Stunden lang laufen. Alles wird gut.

Frage: Ich habe einen 20.000-Gallonen-Pool und der Salzwert sollte zwischen 2800 und 3200 liegen. Er liegt bei 4200 und alle anderen Tests sind gut. Muss ich abtropfen lassen und Wasser hinzufügen oder ist das in Ordnung?

Antworten: 4200 ppm für den Salzgehalt sind zu hoch und dies wirkt sich auf FC und andere Chemikalien aus, wenn es nicht früher reduziert wird. Ja, Sie müssen den Pool entleeren, da dies keine Chemikalie kann.

Lassen Sie nicht viel Wasser auf einmal ab, sondern etwas unterhalb des Skimmers, damit Sie Ihre chemischen Werte nicht durch Süßwasser beeinträchtigen.

Füllen Sie frisches Wasser nach und testen Sie den Salzgehalt. Wiederholen Sie den Vorgang ein- oder zweimal, bis Ihr Salzgehalt im Bereich liegt, und gleichen Sie Ihre Chemikalien aus, beginnend mit pH und TA, dann FC und Cyanursäure, dann alle anderen Chemikalien in Ihrem Wasser.

Frage: Mein Enkel hat Blasen in unseren Pool gekackt. Wird dies unser Salzwassersystem zerreißen?

Antworten: Nein, stellen Sie einfach sicher, dass alle Chemikalien auf Salzgehalt abgestimmt sind, und lassen Sie die Pumpe laufen. Alles wird gut.

Frage: Unser SWG ist neu und wir haben ein großes Problem mit weißen Kalziumflocken, die in den Pool und das Spa gelangen! Pool-Typ sagt, dass alle chemischen Werte korrekt sind, aber das Problem besteht seit über einem Monat! Irgendwelche Ideen?

Antworten: Kalziumschuppen entstehen durch hohe Kalziumspiegel. Für Spa sollte die Kalziumhärte (CH) zwischen 100 und 150 ppm liegen. Beginnen Sie mit der Messung und dem Ausgleich Ihres Kalziumspiegels.

Frage: Das Filtersystem zirkuliert kein Wasser in unserem Pool. Es hörte zufällig auf und rotes Licht auf dem Aquaritus, das letzte Nacht auf "no flow" beleuchtet wurde, führte unseren ersten Rückspül- und Spülzyklus durch und war in Ordnung. Was könnte falsch sein?

Antworten: Das Rückspülen sollte das Problem beheben. Wenn es nicht funktioniert, liegt möglicherweise ein Problem mit Ihrem Filter vor und er muss möglicherweise ersetzt werden.

Frage: Ich habe ein paar kleine Rostflecken in meinem kleinen Salzwasserpool aus Glasfaser. Wie kann ich sie sicher entfernen?

Antworten: Rostflecken können Eisenmetallflecken sein, die entstehen, wenn Chlor das Eisenmetall oxidiert. In Ihrem Füllwasser befindet sich wahrscheinlich Metall. Abgesehen von der Beseitigung des Flecks müssen Sie weitere Flecken vermeiden. Hier ist ein Link zum Entfernen und Verhindern von Metallflecken: https://dengarden.com/swimming-pools/Fixing-Swimmi ...

Frage: Mein Salzwasserpool macht unsere Haare grün. Wir haben die Poolfirmen gewechselt und sie geben nicht so viel Salz ein wie die ehemalige Poolfirma. Könnte das das Problem sein? Beeinflusst die Art des Salzes die Wasserqualität?

Antworten: Nein, das ist kein Salz. Sie haben wahrscheinlich Kupfer in Ihrem Poolwasser. Kupfermischung mit Chlor, um eine grüne Lösung zu bilden, die das Haar grün färbt. Kupfer kann in Ihren Pool gelangen, wenn Sie einen Brunnen mit Wasser oder Leitungswasser mit Kupfer für Ihren Pool verwenden oder Haarprodukte mit Kupfer verwenden. Verwenden Sie Metallentferner wie Metal Magic, um Kupfer durch Ihren Poolfilter zu entfernen. Alternativ können Sie beim Schwimmen Kopfbedeckungen verwenden, um Ihr Haar vor dem Grünton zu schützen.

Frage: Ich brauche Ratschläge zu Alternativen für Cyanursäure, die hier in Burma nicht erhältlich sind. Ich habe ein Salzwasserpoolsystem (8400 Gallonen). Die durchschnittliche Außentemperatur: 90 Grad. Pool nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Auch nur minimal jodiertes Salz erhältlich - 98% raffiniert. Werden wir in der Lage sein, das System zu betreiben - ich weiß, dass es die Zelllebensdauer des Chlorinators verkürzt? Alternative für Cyanursäure? Laufen ohne? Irgendwelche Empfehlungen?

Antworten: Leider gibt es keine Alternative zu Cyanursäure. Wenn Sie in einem Salzwasserpool ohne Chlorstabilisator arbeiten, wird Ihr Salzgenerator überlastet, da er mit einem hohen Prozentsatz und Druck arbeitet, um den korrekten Gehalt an freiem Chlor in Ihrem Poolwasser aufrechtzuerhalten. Sie müssen nur Cyanursäure für Ihren Pool finden. Alternativ können Sie Ihren Salzgenerator für einige Zeit schließen und Tablettenchlor (mit Cyanursäure) zur Desinfektion Ihres Pools verwenden. Tablettenchlor setzt Cyanursäure in Ihrem Pool ab und Sie können Ihren Salzgenerator einschalten, nachdem Sie einen Cyanursäurespiegel erreicht haben stabilisieren Sie Ihr freies Chlor. Denken Sie daran, bei der Verwendung von Tablettenchlor sehr vorsichtig zu sein, da Sie den Cyanursäurespiegel nur senken können, wenn Sie einen Teil Ihres Schwimmbadwassers ablassen und nachfüllen.

Frage: Was ist bei einem niedrigen Kalziumspiegel in meinem Pool zu tun?

Antworten: Fügen Sie vorsichtig Calciumchlorid hinzu, um den empfohlenen Wert nicht zu überschreiten. Die einzige Möglichkeit, eine hohe Kalziumhärte zu korrigieren, besteht darin, einen Teil Ihres Poolwassers abzulassen und dann frisches Wasser hinzuzufügen.

Frage: Wie kann ich den Chlorgehalt in meinem Salzwasserpool senken?

Antworten: Wenn Sie in Ihrem Salzwasserpool einen hohen Gehalt an freiem Chlor haben, bedeutet dies, dass die prozentuale Einstellung im Chlorgenerator zu hoch ist. Je höher Sie die prozentuale Einstellung in Ihrem Chlorgenerator einstellen, desto höher ist die Chlorproduktion.

Um den Gehalt an freiem Chlor zu senken, reduzieren Sie daher die prozentuale Einstellung in Ihrem Chlorgenerator.

Wenn die prozentuale Einstellung nicht ungewöhnlich hoch ist, stellen Sie sicher, dass die Pumpenlaufzeit nicht zu hoch eingestellt ist, da dies auch die Chlorproduktion beeinflusst.

Frage: Mein pH-Wert, Alkohol, freies Chlor, Stabilisator, Salz, Kalziumhärte usw. im Salzwasserpool sind korrekt, aber das Wasser ist trüb. Was ist los oder was muss ich tun?

Antworten: Erstens könnte Ihr Filter verstopft sein und eine Rückspülung benötigen. Zweitens könnte Ihr Filter fertig sein und Partikel durchlassen und muss ersetzt werden, wenn Sie dies in 3-5 Jahren nicht getan haben. Wenn Sie sicher sind, dass alle chemischen Werte in Ordnung sind, könnte das Problem Ihr Filter sein. Überprüfen Sie es.

Frage: Ich verwende den Color Q Pro 11-Tester in meinem Pool. Mein FCL-Wert beträgt 4,74 und der TCL-Wert 5,8. Sind diese Werte zu hoch? Der CC ist 1,14. Was soll ich machen? Ich bin ein neuer Poolbesitzer.

Antworten: Ihr Chlor ist zu hoch. Das freie Chlor sollte 3 ppm betragen, was auch der Wert des gesamten Chlors sein sollte. Dies bedeutet, dass Ihr kombiniertes Chlor für ein gut gepflegtes Schwimmbad immer 0 ppm beträgt.

Frage: Salzwasser mit Glasfaser - wie entfernen wir braune Flecken dauerhaft?

Antworten: - Niedrigeres Chlor auf 0 ppm und pH auf 7,2

- Fügen Sie 60qugaalgizid hinzu, um Algen vorzubeugen

- Schalten Sie Ihren Filter in den Kreislauf und fügen Sie Ascorbinsäure hinzu, die auf von Flecken betroffene Bereiche abzielt. Wenn der Fleck nicht innerhalb von 30 Minuten verschwunden ist, fügen Sie mehr Ascorbinsäure hinzu und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie keine Flecken mehr sehen.

- Sequestriermittel hinzufügen

- Erhöhen Sie den pH-Wert und die TA mit Back-Sada. Wenn die TA ausgeglichen ist, der pH-Wert jedoch immer noch unter 7,2 liegt, erhöhen Sie den pH-Wert mit Borax, ohne die TA zu beeinflussen.

- Erhöhen Sie das flüssige Chlor von FC-Natriumhydrochlorit auf 2 ppm und beobachten Sie, ob weitere Flecken auftreten. Wiederholen, bis kein Fleck mehr zu sehen ist.

Frage: Wie erhöhe ich den Stabilisatorstand in einem Salzwasserpool?

Antworten: Fügen Sie Cyanursäure in das Wasser ein, um den Stabilisatorgehalt auf etwa 80 ppm zu erhöhen.

Frage: Mein Mann benutzt Badeseife im Pool, nachdem er auf dem Hof ​​gearbeitet hat. Wird dies Trübungen verursachen?

Antworten: Ja, das führt zu Trübungen im Poolwasser. Dies kann auch zu mehr gelösten Substanzen im Wasser führen und die Korrektur kann sehr kostspielig sein.

Frage: Warum ist der pH-Wert meines Salzwasserpools immer hoch, auch wenn ich einen pH-Reduzierer hinzufüge?

Antworten: Ein hoher pH-Wert kann durch einen Calciumhypochlorit-Poolschock (Granulat / Pulverchlor) verursacht werden, wenn er regelmäßig zum Schockieren des Pools verwendet wird.

Cal Hypo enthält einen hohen pH-Wert und Kalzium. Wenn Sie diese verwenden, können Sie wahrscheinlich gegen einen hohen pH-Wert und eine hohe Kalziumskalierung kämpfen. Haben Sie einen Salzwasserpool? Wenn es sich um einen Chlorpool handelt, vermeiden Sie Kalziumhypochloritschocks und verwenden Sie Natriumhypochlorit (flüssiges Chlor), um Ihren Pool zu desinfizieren.

Sie können Borat verwenden, um den pH-Wert zu stabilisieren, anstatt viele pH-Verstärker zu verwenden, bis Ihr pH-Wert zwischen 7,4 und 7,6 stabil ist.

Frage: Wissen Sie, warum ein Salzwasserpool bei mehreren Menschen Haut- und Augenreizungen und Husten verursachen würde?

Antworten: Haut- und Augenreizungen werden häufig durch niedrige pH- und TA-Werte verursacht. Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr pH-Wert und Ihr TA immer im empfohlenen Bereich liegen.

Die zweite Ursache könnte viel angesammelter Urin in Ihrem Poolwasser sein. Dies kann rückgängig gemacht werden, indem insgesamt gelöste Materialien in Ihrem Pool reduziert werden. Eine andere Ursache könnten sehr hohe FC-Werte sein, dies ist jedoch unwahrscheinlich, da dies nur bei FCL ab 10 ppm der Fall sein kann.

Frage: Wie kann ich den Chlorgehalt in unserem Salzwasserpool senken?

Antworten: Chlor verbraucht sich von selbst und es ist nicht erforderlich, neutralisierende Chemikalien hinzuzufügen, die mehr chemische Probleme in Ihrem Pool verursachen könnten. Das Beste, was Sie tun können, wenn Sie nicht darauf warten können, dass es sich von selbst verringert, ist, einen Teil Ihres Poolwassers abzulassen und wieder aufzufüllen. Stellen Sie außerdem sicher, dass der Salzgehalt zwischen 2500 und 3500 ppm liegt, damit die richtige Menge Chlor produziert wird.

Frage: Warum sollte meine Zelle 100 ppm anzeigen, wenn ich 3 Beutel Salz hinzufügte? Wann füge ich das Chlor meinem Pool hinzu?

Antworten: Versuchen Sie, den Salzgehalt in Ihrem Wasser mit einem Testkit zu messen, falls Sie eines haben. Es sollte zwischen 3500 und 4000 ppm liegen.

1 Beutel Salz sollte den Salzgehalt in einem 10.000-Gallonen-Pool um 480 ppm erhöhen. Drei Beutel sind immer noch zu niedrig, um den Salzgehalt auf maximal 4000 ppm zu erhöhen.

Sie müssen Chlor nicht manuell hinzufügen, es sei denn, Ihr Chlorgenerator kann nicht genug Chlor produzieren, um den empfohlenen Gehalt an freiem Chlor aufrechtzuerhalten.

Frage: Wir haben einen neuen Salzwasserpool und die Poolfirma hat versehentlich zu viel Salz hinzugefügt. Es liest 25.000 ppm. Ist es sicher zu schwimmen? Wird dies die Ausrüstung beschädigen? Die Poolfirma hat unseren Anruf nicht zurückgegeben.

Antworten: Der empfohlene Bereich für den Salzgehalt in einem Salzwasserpool liegt auf der höheren Seite zwischen 25.000 ppm und 35.000 ppm. Ja, es ist sicher zu schwimmen, da der Salzgehalt von 25.000 ppm immer noch im empfohlenen Bereich und auf der niedrigsten Seite liegt, es sei denn, er liegt über 35.000 ppm.

Frage: Was kann neben der Entleerung des Pools verwendet werden, um einen hohen Gehalt an Cyanursäure zu reduzieren?

Antworten: Derzeit ist es sehr bedauerlich, dass es in Ihrem Pool oder Spa keine Chemikalie gibt, die den Cyanursäurespiegel senkt, außer das Entleeren und Nachfüllen oder zumindest das Nachfüllen Ihres Pools mit frischem Wasser.

Wenn Sie sich jedoch keine Sorgen über die Kosten machen müssen, gibt es spezielle Umkehrosmosemaschinenfilter, mit denen Sie unter anderem Cyanursäure abfangen und durch Umkehrosmose (RO) aus Ihrem Poolwasser entfernen können.

Diese RO-Filter sind teuer und ich denke nicht, dass es eine Option sein könnte, nur den Stabilisatorpegel in Ihrem Pool zu senken. Es könnte jedoch eine Option sein, wenn Sie die Kosten nicht berücksichtigen und Ihren Pool nicht entleeren und nachfüllen können Wasser aus irgendeinem Grund.

Um eine Erhöhung des Cyanursäurespiegels in Ihrem Pool zu vermeiden, sollten Sie zur Desinfektion Ihres Pools kein stabilisiertes chlorähnliches Dichlor und Tablettenchlor verwenden, sondern flüssiges Chlor (Natriumhypochlorit).

Frage: Ich habe einen kontinuierlich sehr hohen Gehalt an freiem Chlor. Alle meine anderen Wasserchemien sind sehr ausgewogen. Das Ausschalten des Chlorators, die zusätzliche Schwimmzeit mehrerer Personen, so viel direktes Sonnenlicht wie möglich und das Erhitzen des Pools scheinen die Reduzierung des hohen Niveaus nicht zu beeinträchtigen. Ich habe noch nicht versucht, Wasserstoffperoxid, Chlorneutralisator oder Natriumthiosulfat. Irgendwelche Ideen, warum ich so viel freies Chlor generiere?

Antworten: Anscheinend haben Sie einen hohen Prozentsatz an Einstellungen in Ihrem Chlorgenerator. Denken Sie daran, je höher der Prozentsatz in Ihrem Chlorgenerator ist, desto mehr Chlor wird produziert und desto höher ist Ihr FC-Wert in Ihrem Salzwasserpool. Wenn möglich, verringern Sie die prozentualen Einstellungen in Ihrem Chlorator, wenn er zu hoch ist.

Alternativ kann die Pumpenlaufzeit auch hoch sein und Sie müssen möglicherweise die Laufzeit Ihrer Pumpen neben den prozentualen Einstellungen reduzieren, um die Chlorproduktion schneller zu senken. Je höher die Laufzeit Ihrer Pumpen ist, desto mehr Chlor wird im Chlorgenerator produziert und desto höher ist Ihr Gehalt an freiem Chlor in Ihrem Wasser.

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 30. Juli 2020:

Verwenden Sie Natriumbikarbonat nur, um die Gesamtalkalität zu erhöhen, und Natriumchlorid, um den Salzgehalt in Ihrem Salzwasserpool zu erhöhen.

Aaron Owen am 30. Juli 2020:

Natriumbicarbonat anstelle von Natriumchlorid? Ich kann diese Antwort nirgendwo im Internet finden

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 23. Juli 2020:

Clorox Pool Salt ist eines der besten auf dem Markt, nur um Ihnen zu versichern, dass es keinen Bleichgeruch verursacht und Ihre Kleidungsstücke nicht ausbleicht. Dies könnte das Problem mit Ihrem Chlorgehalt sein. Niedriger Chlorgehalt verursacht Chloramin, das einen leichten Bleichgeruch abgibt. Testen Sie Ihren kombinierten Chlorgehalt und stellen Sie sicher, dass er nicht höher als 0,5 ppm ist.

Das Ausbleichen von Kleidung kann durch Chlor in Ihrem Pool verursacht werden, sollte jedoch schrittweise erfolgen. Die Sonne könnte auch Ihre Kleidung ausbleichen und dies hängt so sehr von der Farbe der verwendeten Kleidung ab. Sie können versuchen, helle Kleidung zum Schwimmen zu verwenden, im Gegensatz zu schweren, die sich leicht ausbleichen, wenn sie der Sonne oder mehr Chlor ausgesetzt sind.

Ralph D Ekonen am 23. Juli 2020:

Mein Salzwasserpool ist kristallklar und läuft zwischen 3100 und 3300. Das einzige Problem, das ich habe, ist ein bleichartiger Geruch und ein Bleichen aus einem Kleidungsstück. Ich benutze Clorox Pool Salt von Sam's. Ist das Clorox Pool Salz schlecht oder fehlt mir etwas? Der Pool sieht gut aus. Der Geruch ist leicht; Keine brennenden Empfindungen, aber einige Kleidungsstücke sind ausgebleicht.

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 12. Juli 2020:

Jeder Pegel zwischen 2500 und 3500 ppm ist in Ordnung.

Lisa Fechter am 12. Juli 2020:

Mein Salzwasser ist nur 4000 Gallonen. Ist es richtig, dass es 3500 ppm Salz benötigt?

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 29. Mai 2020:

Dies können Kalziumansammlungen sein, die durch hohe Kalzium- oder Salzgehalte in Ihrem Poolwasser entstehen. Sie müssen den Kalziumspiegel senken, indem Sie einen Teil Ihres Poolwassers ablassen und nachfüllen. Denken Sie daran, Ihren Salzgehalt ständig zwischen 2500 und 3500 ppm zu halten, um Kalziumschuppen zu vermeiden.

Darrell Russell am 29. Mai 2020:

Ich habe weiße Flocken aus den Einlässen. Der Reiniger nimmt sie auf, aber was verursacht sie und wie kann ich sie aufhalten?

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 06. Mai 2020:

Der ideale Salzgehalt für einen Salzwasserpool liegt zwischen 2500 und 3500 ppm. Sie müssen langsam Salz hinzufügen, während Sie Ihren Salzgehalt messen, um den Maximalwert nicht zu überschreiten.

Seien Sie beim Hinzufügen von Salz sehr vorsichtig, da der einzige Weg, den Salzgehalt in Ihrem Pool zu senken, darin besteht, einen Teil Ihres Poolwassers abzulassen und wieder aufzufüllen.

Steve am 06. Mai 2020:

Wie viel Salz sollte ich meinem Salzwasser hinzufügen, das ich gemahlen habe?

Barack James (Autor) von Green City in the Sun am 25. Juli 2019:

Seems you have algae in your pool and you need to shut down your Saltwater Chlorine Generator(SWCG) and shock your pool manually using liquid chlorine.

After putting off your SWCG, scrub your pool and remove any debris you can spot in your water using large leaf net or hand skimmer.

Get liquid chlorine (sodium hypochlorite) if you don't have one. You are going to add chlorine to raise your FCL to higher shock level and maintain the shock level until you get rid of all algae.

Before adding chlorine, get your Cyanuric acid level in water. The ideal range of cya is between 70 to 80ppm, but to avoid using a lot of chlorine, the idea level is 70ppm.

The ideal chlorine shock level when your Cya is 70ppm will be 28ppm, cya above this level will need higher shock levels and that can damage your pool parts. The harder you hit the algae in your first shock the better.

With Cya level at 70ppm, add enough liquid chlorine to raise your FC level to 28ppm. You need a test kit that can measure high FC levels like LaMotte ColorQ Pro series or Taylor Technologies test kit 2006 with FAS DPD.

The process of eliminating algae is not a one day venture, but can take longer depending how frequent you add chlorine. You will need to measure your FC level at least twice a day and add more chlorine to raise FC back to 28ppm when it drops until you see no algae and FCL is stable around 6ppm.

Raise your pH using any pH plus or 20 Mule Team Borax, and TA using alkalinity increaser. Borax is the best option if you need to raise pH level without affecting TA levels.

When all chemicals are balanced and FC stable between 4 - 6 ppm, put on your SWCG and reset recommended percentage setting to maintain ideal FCL.

Bill Jaramillo on July 25, 2019:

Hi Barack,

My above ground Saltwater pool (Kayak Pool) is turning green. When I tested the water my results were:

Free Chlorine and total alkalinity=0 - low

pH=6.2 - low

Appears to have green algae

What do I have to do to raise my Free Chlorine and total alkalinity levels as well as raisie my pH levels?

Barack James (author) from Green City in the Sun on July 20, 2019:

Turning down the nano CG is enough and should work in stabilizing your chlorine without having to shut it. Also make sure your salinity level is within the range because excess may result in high production of FC especially when above 75%.

Anthony Napoli on July 20, 2019:

Hi Barack

I am a new pool owner with a SWCG. My FCI seems to be running high- around 5 or a little above. My ph is 7.2 and my alkalinity is 80.

If I turn my nano CG down to 75% will that help reduce the fci or should I turn off the nano altogether until the fci stabilizes?

Vielen Dank

Tony

Barack James (author) from Green City in the Sun on June 02, 2019:

Dwight, are you sure the colour is blue and not green? I suspect this could be metal stain probably copper stain from Well water, the mineral cartridge, precipitated copper pool parts, or sources like copper algaecide.

Test for copper metal using reliable test kit like Lamotte ColorQ Pro 11 and take the steps necessary to prevent any more copper getting in the water by following instructions in this article: https://dengarden.com/swimming-pools/Why-Swimming-...

Dwight on June 01, 2019:

Salt water pool filter cartridge and plastic parts of skimmers turning blue. What is the fix?

Barack James (author) from Green City in the Sun on April 06, 2019:

Hello Kings, I recommend using a better test kit like Taylor Technologies test kit or Lamotte ColorQ Pro test kit for more accurate readings and best results. Also, foam may be forming because of low calcium levels. Make sure your calcium hardness is between 200 and 400ppm and run your pump and foam should clear up.

Find more about pool foaming here: https://dengarden.com/swimming-pools/How-to-Clear-...

Kings on April 03, 2019:

Vielen Dank! This is helpful.The levels were way off when we checked with Clorox strips and we've tried everything to balance them out and nothing is working. What about foam? Now we're seeing foam gather as well. I would love to send some pictures of the pool and the test strip if possible. [email protected]

Barack James (author) from Green City in the Sun on April 02, 2019:

Cloudiness in any pool be it salt water or chlorine based pool is associated with low chlorine level. But also, stability of chlorine level will depend on readings of other chemicals especially the pH, Cyanuric acid, TA, and calcium hardness. So, the very first thing you need to do is to ensure that all your chemicals are balanced before considering free chlorine.

After balancing all Chemicals, you can add regular chlorine shock (1 pound per 10,000 gallons) then make sure free chlorine is reading between 3-5ppm and your pool should clear up soon. SWCG is there to maintain free chlorine levels and when free chloride is too low it won't help at all.

Finally, if you have done all Chemicals balancing and the pool still appears cloudy after 24 hours, your salt water cell may be faulty and not producing sufficient free chlorine to maintain your pool and you may need to clean your salt cell and make sure you adjust salinity level that is recommended for your SWCG so that enough chlorine is produced to keep cloudiness away and avoid algae growth.

Kings am 02. April 2019:

We opened our pool last week. It was clear when we removes the cover to raise water levels, however after our pool guy came over to officially "open" the pool and add the proper chemicals (along with salt for the 1st time since we got the pool only 6 months ago), its now super cloudy. We have tested the levels and added the recommended shock (clorine and none chlorine) but it still cloudy after 4 days. Please help!!! Could it be the pump or filtration causing the issue? It's driving us crazy!

Barack James (author) from Green City in the Sun on March 28, 2019:

Hollo Larry, vomiting in kids after swimming is majorly caused by swallowing pool water that may cause recreational water illness and chlorine poisoning and all these may lead to digestive distress, such as abdominal cramping, vominting, and diarrhea.

Vomiting is normal for toddlers in many cases during swimming because they drink a lot of pool water. The only solution is to prevent them from drinking pool water. However, if they vomit lots of food, that may be food poisoning and you need to seek medical help.

Visit here for more:https://consumer.healthday.com/fitness-information...

Larry Gross on March 27, 2019:

I'm looking for expert help. My children take swimming lessons at an indoor saltwater pool. Recently, my daughter has gotten ill (vomiting) a few hours after coming home from the pool - her most recent two visits. Another parent told me that her child was similarly ill, recently.

Zufall? Possible causes?

Irgendwelche Gedanken dazu?

Barack James (author) from Green City in the Sun on March 26, 2019:

Just like non saltwater pool, water will turn cloudy when free chlorine level is low. Since chlorine produced by the SWCG is low, it's always meant to maintain the level at the recommended levels. As such, you need to add chlorine shock manually to raise the level. Firstly, test for the pH, Alkalinity, and Calcium and note that they are all balanced, then add your chlorine shock, and let your salt chlorine generator maintain the shock level.

Darlene’s on March 26, 2019:

I just opened my pool and added the recommended salt and it turned cloudy and my sand filter has been running and is still cloudy do I need to check chemical balances or should I shock it sand filter hasn’t been running for 24 hours yet before I start up the salt system


Schau das Video: Infos zum INTEX Salzwassersystem 26670 und 26668 (August 2021).