Interessant

Ein Leitfaden für Anfänger zum Anbau von Tomatenpflanzen

Ein Leitfaden für Anfänger zum Anbau von Tomatenpflanzen

In der Welt der Gartenarbeit könnte es eine lustige Erfahrung sein, eigene Pflanzen zu züchten. Für einige kommt es leicht. Für andere kann es schwierig sein. Bei Tomaten kann das Wachsen und Pflegen der Pflanze in beide Richtungen gehen, aber sie sind gut für Gärtneranfänger.

Wie bei fast jeder Pflanze kann man nicht einfach pflanzen und vergessen oder pflanzen und nur wässern. Während manchmal darüber gescherzt wird, dass Pflanzen wie Menschen sind und dass sie auch Pflege und Liebe brauchen, stellt sich heraus, dass diese Idee nicht so weit hergeholt ist, wie es scheint. Jede Pflanze ist anders und einzigartig. Obwohl eine Pflanze von derselben Art sein kann wie die daneben, muss jede Pflanze auf unterschiedliche Weise gepflegt werden, wenn Sie zwei gleiche nebeneinander haben. Wenn Sie eine Pflanze vernachlässigen, können Sie die Belohnungen verlieren, die sie bringen könnte.

So starten Sie Ihre Tomatenpflanze (n)

Wenn Sie anfangen, Tomaten aus einem Samen zu pflanzen, kann dies viel länger dauern als erwartet. (Ich hatte Momente, in denen sie sofort auftauchten und Zeiten, in denen sie im Frühjahr gepflanzt wurden, nur um im Herbst aufzutauchen.) Sie können wirklich ein bisschen Versuch und Irrtum erleben. Aber das ist okay. Wir müssen alle lernen, oder? Irgendwann bekommen wir den Dreh raus.

Die beste Zeit, um eine Tomatenpflanze zu starten, ist das Ende des Winters und / oder der Beginn des Frühlings. Sie können einen Behälter aufbewahren, der so einfach wie ein Eierkarton oder eine Dose sein kann, und eine anständige Menge Schmutz hineinlegen. Sie brauchen nicht gerade Blumenerde, um zu beginnen. Sie können nach draußen gehen und kostenlos etwas Schmutz aus Ihrem Garten schöpfen. Wenn Sie sich für eine Route entscheiden und sich für eine Blumenerde entscheiden, stellen Sie sicher, dass diese ein Gleichgewicht zwischen Stickstoff und Phosphor aufweist. Sie benötigen jedoch etwas mehr Phosphor als Stickstoff und sind langsam fütternd. Wenn es sich nicht um ein langsames Futter handelt, wird es ziemlich schnell weggespült.

Nehmen Sie mit Samen einen Ihrer Finger, graben Sie in den Schmutz und pflanzen Sie die Samen. Decken Sie die Samen vorsichtig ab und packen Sie sie nicht ein. Stellen Sie sich vor, Sie stecken sie ins Bett. Sanft ist der Schlüssel zu den meisten Pflanzen, ebenso wie liebevoll.

Überprüfen Sie im Laufe der Zeit, was Sie gepflanzt haben, und stellen Sie sicher, dass genügend Sonne vorhanden ist. Da jedes Haus und jede Gegend auf der Welt anders ist, prüfen Sie, ob der Boden feucht, aber nicht durchnässt ist. Feuchter Boden ist am besten. Sie können den Boden feucht halten, indem Sie sanfte Wassertropfen oder einen leichten Sprühnebel hinzufügen. Sie wollen den Boden nicht wirklich stören, sehr. Mit der Zeit beginnen Ihre Sämlinge zu wachsen.

Wenn Sie Setzlinge in einem Geschäft kaufen oder eigene Setzlinge haben möchten, möchten Sie diese bald in Ihrem Garten pflanzen. Die beste Zeit, um die Sämlinge zu pflanzen, wenn die Temperatur 50 Grad Fahrenheit oder 10 Grad Celsius erreicht und wärmer ist. Sämlinge kommen bei kälteren Temperaturen oder bei Frost nicht besonders gut zurecht. Achten Sie daher auf konstante Temperaturen in diesem Bereich.

Balance zwischen nass und trocken

Wenn Sie in Ihrem Garten pflanzen, möchten Sie einen Bereich voller Sonne finden, und Sie müssen den Boden belüften. Sie können dies tun, indem Sie eine Schaufel nehmen, den Boden ausgraben und ihn hacken, damit er nicht so klumpig und hart ist. Stellen Sie sicher, dass Sie Zweige und alles, was Ihrem Boden fremd ist, entfernen. Dies hilft Ihren Tomatenpflanzen zu wachsen.

Halten Sie sich beim Gießen an einen leichten Nebel und gießen Sie leicht. Ein- oder zweimal pro Woche, je nach Wetterlage, sei es zu sonnig oder zu viel Regen, möchten Sie möglicherweise stark oder gar nicht gießen. Auch dies hängt davon ab. Es ist am besten, darauf zu achten und den Boden weiterhin feucht zu halten.

Wenn Sie Ihre Tomatenpflanzen zu viel gießen oder einen tonreichen Boden haben (der Wasser enthält), treten zufällige Probleme auf. Wie Saugnäpfe oder Schädlinge. Da sie ein saftiges Fruchtprodukt produzieren, bedeutet dies nicht, dass sie immer viel Wasser benötigen. Wenn Sie zu viel Wasser haben, können geschmacklose Tomaten entstehen.

Warum färbt sich meine Tomatenpflanze gelb?

Wenn Ihre Tomatenpflanzen wachsen, benötigen Sie Käfige, damit sie nicht umfallen, brechen oder sterben. Dies fördert das Wachstum und unterstützt die Pflanze, wenn die Blüten zu Tomaten werden. Sie können entweder mit Käfigen beginnen, wenn Sie sie zum ersten Mal in den Boden pflanzen, oder wenn sie ungefähr so ​​hoch wie Ihr Schienbein werden. Wenn die Käfige zu früh platziert werden, müssen sie angepasst werden, da sich die Pflanze aufgrund von starkem Wind und Stürmen verschieben und dazu neigen kann, sich etwas zur Seite zu lehnen. Bodenbewegungen können auch zu einer Veränderung des Pflanzenwachstums führen, so dass sie auch etwas schief bleiben. Wann immer Sie das Bedürfnis haben, sie einzusperren, ist es am besten, wenn Sie ungefähr die Höhe Ihres Schienbeins haben.

Während der Pflege Ihrer Tomatenpflanze (n) können Sie feststellen, dass die Blätter gelb werden. Wenn dies passiert, entfernen Sie zunächst die Blätter nacheinander. Sie müssen schließlich diesen ganzen Zweig der Blätter entfernen, da er langsam absterbt, um Wasser zu sparen. Wenn sich die Blätter kräuseln und nicht nur gelb werden, kann es auch sein, dass die Pflanze an Sauerstoffmangel leidet und zu viel Wasser hat. Und zu viel Wasser kann auch zu Wurzelfäule führen, die Ihre Pflanze tötet.

Möglicherweise möchten Sie auch den Zweig der Blätter von Zeit zu Zeit vom Boden der Pflanze abschneiden, damit mehr Wasser weiter die Pflanze hinauffließen kann. Achten Sie nur darauf, nicht zu viel und nur die verwelkten und sterbenden Teile wegzuschneiden, da Sie sonst die Pflanze beschädigen können. Sie müssen auch die "Saugnäpfe" wegschneiden. Saugt einen Seitenschuss und ist Wachstum, das zwischen dem Zweig und dem Stamm der Pflanze stattfindet. Wenn Sie wissen möchten, wonach Sie suchen, machen Sie mit Finger und Daumen eine L-Form. So sollten Ihre Tomatenpflanzen zwischen Stiel und Zweig aussehen. Neues Wachstum an einem solchen Ort ist nicht immer so gut. Obwohl das Beschneiden gut ist, ist es auch bis zu einem bestimmten Punkt gut. Tun Sie dies nur bei Bedarf.

Mögliche Probleme mit Tomatenpflanzen

Denken Sie beim Wachsen Ihrer Pflanze daran, dass keine Pflanze jemals perfekt sein wird und keine zwei Pflanzen gleich sind. Einige wachsen möglicherweise schneller und produzieren Tomaten schneller, andere wachsen möglicherweise langsamer als andere. Es wird auch Zeiten geben, in denen Probleme auftreten und besondere Sorgfalt erforderlich sind. Solange Sie wachsam sind und sich um Ihre Pflanzen kümmern, sollte es nicht zu schwer sein. Und manchmal, obwohl Sie wachsam und fürsorglich sind, kann es völlig außer Kontrolle geraten, wenn Probleme auftreten. Die meisten Probleme können jedoch gelöst werden.

Wenn es um Schädlinge geht, muss jeder Schädling anders gelöst werden. Eile zur Lösung der Probleme oder Unfälle oder Missverständnisse können die Anlage schädigen. Einige Lösungen zur Schädlingsbekämpfung sind einfach, andere nicht. In der folgenden Tabelle sind einige häufige Schädlinge aufgeführt.

Die meisten Schädlinge können mit einer Mischung aus Wasser und einigen Tropfen Seife in einer Sprühflasche bekämpft werden. Und wenn es immer schlimmer wird, schwören viele auf die Verwendung von Pestiziden der Marke Sevin. Wenn Sie Pestizide verwenden, denken Sie daran, Ihr Gemüse vor dem Verzehr abzuwaschen.

Ein weiteres mögliches Problem bei Tomatenpflanzen besteht darin, dass die Pflanze beschlossen hat, keine Blumen zu produzieren ... Daher keine Früchte zu produzieren. Wenn dies der Fall ist, werden Sie feststellen, dass die Pflanze stark gewachsen ist, aber auch hier keine Blüten. Es gibt normalerweise einige Gründe für diese Situation ... Spät blühende Tomatenpflanzen (sei es, dass es zu spät für eine Versorgung ist oder dass sie später im Jahr produzieren), zu viel Stickstoff oder Dünger oder zu wenig Sonnenlicht.

Obwohl Stickstoff für Tomaten großartig sein kann, ist es am besten, ein Gleichgewicht zwischen Phosphor und Kalium mit einem niedrigeren Stickstoffgehalt aufrechtzuerhalten. Die meisten Düngemittel und pflanzlichen Lebensmittel geben dies auf ihren Produkten an. Sie können auch nach pflanzlichen Lebensmitteln Ausschau halten, die speziell für Tomaten bestimmt sind. Denken Sie jedoch daran ... Es ist niemals eine gute Idee, einem Tomatenpflanzendünger oder Pflanzennahrung zu früh zu geben. Dies kann später zu Problemen führen.

Wenn Sie neutralisieren, dass zu viel Stickstoff, Knochenmehl und / oder Weichholzmulche wie Kiefernrinde vorhanden sind, können Sie die Menge senken.

Was das Sonnenlicht betrifft ... Eine Tomatenpflanze sollte bis zu 8 Stunden Sonnenlicht pro Tag haben. Mehr als das, gemischt mit der richtigen Menge an Wasser, ergibt eine Tomatenpflanze, die wächst und weniger Blüten gibt, als sie geben sollte. Wenn Sie Ihre Pflanze im Auge behalten und die unteren Zweige entfernen, können Sie dieses Problem lösen und mehr Blüten erhalten.

Art des Schädlings:Wonach schauen:

Hornwurmarten

Gekaute Stiele und Entlaubung

Flohsamen

Purpurvenen in Blättern

Stielbohrer

Löcher im Stiel

Floh-Beatles

Löcher in Blättern

Leaf Miners

Zickzackmuster oder Tunneln in Blättern

Blattläuse

Gekräuselte Blätter und Gelbfärbung können auch weiße Stäbchenreste ("Honigtau") hinterlassen.

Weiße Fliegen

"Honigtau", ein weißer klebriger Rückstand

Stinkbugs

Helle oder verfärbte Flecken auf Tomaten können auch Löcher in Früchten und dunkle Nadelstichspuren hinterlassen

Schnecken

Löcher in Tomaten

Tomatenfruchtwurm

Dunkle Nadelstiche oder Löcher in Früchten

Andere Probleme mit Tomatenpflanzen

Es gibt viele Möglichkeiten, Probleme mit Tomatenpflanzen zu lösen, außer den hier aufgeführten. Im Zweifelsfall sollte es hilfreich sein, einen örtlichen Kindergarten zu konsultieren (kein Baumarkt, egal wie groß der Name ist).

Krankheiten usw .:Art des Problems:Lösung:

Anthracnose

Kleine, kreisförmige Fläche auf Tomaten, die eingerückt zu sein scheint. Kann oder kann nicht Ringe haben.

Fungizid (das ist okay für Tomaten)

Septoria-Blattflecken

Kreisförmiger Fleck, klein, schwarze Flecken in der Mitte oder ein graues bis weißes Zentrum mit dunklen Rändern (wodurch die Blätter gelb werden und absterben)

Fungizid (das ist okay für Tomaten)

Verticillium und Fusarium verwelken (Wurzelfäule)

Blätter ganz unten oder ganz oben an der Pflanze kräuseln sich, welken zurück und sterben ab

Die Pflanze ist zum Scheitern verurteilt und kann nicht gerettet werden. In den Müll werfen, um eine Ausbreitung auf andere Pflanzen zu verhindern, und den Bereich als kontaminierten Bereich behandeln, der nicht verwendet werden kann.

Alternaria (frühe Seuche)

Sieht aus wie ein Ziel auf Blättern, aber mit braunen bis schwarzen Flecken mit dunklen Rändern. Stängelbereiche, die mit Tomaten verbunden sind, können einen eingefallenen schwarzen Bereich aufweisen.

Späte Seuche

Unregelmäßige grünlich-schwarze Flecken. Tomaten haben seltsam geformte Flecken, die braun sind und schnell verrotten.

Fungizid (das ist okay für Tomatenpflanzen)

Mosaik-Virus

Die Blätter werden unförmig und ähneln einer Farnpflanze. Die Blätter haben eine Mischung aus Grün und Gelb. Tomaten beginnen zu flecken.

So absurd dies auch erscheinen mag ... Wenn Sie Tabak verwenden, berühren Sie diese Pflanze nicht, wenn Risse im Stiel oder in anderen Teilen der Pflanze vorhanden sind, da dies sie beschädigen und dieses Problem verursachen kann.

Tomatenfrucht

Wenn Ihre Tomaten wachsen, werden Sie feststellen, dass sich auf einem Ast eine grüne Sternform bildet, von der sich mehrere in der Nähe befinden. Dies ist der Beginn Ihrer Tomaten. Schließlich werden Sie eine Änderung der Farbe bemerken, die eine gelbe Farbe sein sollte. Dies ist ein normaler Vorgang Ihrer Tomatenpflanzen. Nach dieser Änderung werden Sie bemerken, dass ein grüner kleiner Ball erscheint, über den es sich zu freuen lohnt ... Es ist eine Baby-Tomate, die sich zu bilden beginnt! Während sie sich zu formen und zu wachsen beginnen, setzen Sie Ihre übliche Pflege Ihrer Pflanzen fort. Bald haben Sie viele rote Tomaten, die reif für die Ernte sind, und etwas Erfrischendes an einem Sommertag!

Der Anbau von Tomaten sollte eine Person nicht entmutigen. So viel es auch zu tun scheint, es ist es wirklich nicht. Alles was benötigt wird ist Liebe und Fürsorge, Geduld und Wachsamkeit. Wenn Sie sich beim Anbau Ihrer Pflanzen weiterhin entmutigt fühlen, denken Sie daran, dass Sie anfangen, eine köstliche und gesunde Belohnung zu kreieren. Ja, das kann sich lohnend anfühlen! Denken Sie daran, sich zu sagen, wenn Sie aus Ihrer ersten Tomate einen Bissen nehmen, dass Sie gewachsen sind "Wow. War das lohnend!". Und vielleicht wachsen Sie genug, um die Belohnungen mit anderen zu teilen.

Viel Spaß beim Gärtnern und viel Hoffnung für Sie und ein reichhaltiges Jahr!

© 2015 Kryssy Bruckheimer

Julie am 04. August 2020:

Danke für das Lesen. Es ist mein erstes Mal, dass ich Tomaten anbaue, also hilft das Lesen. Im April wurden 6 Töpfe Tomaten in meinen Kühlschrank gestellt, die ich aus Island bekommen hatte. Sie sind auf ungefähr 4 Fuß gewachsen und es ist jetzt August und blühen schön. Einige der Blumen fallen und Tomaten kommen. Also muss ich etwas richtig machen. Ich liebe den Geruch der Tomatenpflanzen.

Allan ssuuna am 30. April 2020:

Danke für den schönen Beitrag

Mike am 14. Mai 2019:

Mein Freund hat jedes Jahr Kollosalpflanzen und keine Früchte. Ich muss immer wieder Äste entfernen und ihn bitten, nicht so viel zu düngen. Innerhalb einer Woche blühen seine Pflanzen. Ich dünge, wenn ich pflanze und dann, nachdem die Pflanze Früchte gesetzt hat. Mit dieser Methode mache ich Tonnen von Tomaten.

Susan am 16. Juli 2018:

Ich habe versehentlich meine Stiele geschnitten, als ich eine Kürbisrebe zurückgeschnitten habe. Wie kann ich die Pflanzen retten? Es gibt grüne Tomaten auf ihnen.

Margies südländische Küche aus den USA am 12. Juni 2018:

Vielen Dank für all Ihre tollen Tipps. Mir geht es dieses Jahr besser als jemals zuvor, wenn ich Tomaten anbaue! Hoffe ich habe es nicht verarscht! Ha, ha. Meine Enkelin hatte einen Hornwurm auf ihrer Tomate und sie starb. Ich hoffe es wird für sie überleben.

Al am 04. August 2016:

Meine Tomaten sind 6 Fuß groß, haben aber nie geblüht. Warum. Sie bekommen 6 Stunden Sonne und werden an der Basis mit Tropfsystem bewässert. Die Tagestemperaturen liegen zwischen 92 und 100


Schau das Video: Kaffeesatz als Dünger für Tomaten - Mein Balkon Garten Tipp (August 2021).